Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

  • Dieses Thema hat 2,651 Antworten und 32 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Minuten von fractus.
Ansicht von 25 Beiträgen - 751 bis 775 (von insgesamt 2,652)
  • Autor
    Beiträge
  • #419416

    teu

    So? worin besteht denn der „Blödsinn“ ?

    Twitter wird dir bestimmt helfen.

    #419419

    Twitter wird dir bestimmt helfen

    Bei Filterblasenentzündung empfehle ich eher einen Gang an die frische Luft.

    #419421

    teu

    Twitter wird dir bestimmt helfen

    Bei Filterblasenentzündung empfehle ich eher einen Gang an die frische Luft.

    „Nix Idee“ hat ein Problem mit seiner Blase? Und was soll das entschuldigen?

    #419422

    Du hast ein hübsches Häuslein im Mansfelder Land. Stell Dir vor, es wäre in Mariupol und jetzt ein Haufen Asche, Dir hat man eine weiße Armbinde umgebunden, und gerade kommt die Planierraupe, um einen Schub Mansfelder Erde über Dich zu schieben.

    Mit „Nix Idee“ werde ich sicher gerne auf dem Boden demokratischer Gepflogenheiten meine Wortgefechte führen. Gerne auch über meinen persönlichen Unsympathen Melnyk. Das kommt später, aber leider hast Du dich da als Massenmörderversteher da aus der Diskussion selbst rausgeschmissen.

    Dass Leute wie Du und Fraktus den Begriff „Links“ für sich verwenden, erinnert doch sehr an den stadtbekannten braunen Schreihals vom Marktplatz.

    #419423

    Der Begriff „links“ scheint sich sehr gewandelt zu haben. So sehr, dass ein Großteil linker Wählerschaft zur AfD abgewandert ist. Links ist für mich in erster Linie eine menschenzugewandte Politik. Rechtfertigungs- und Erklärungsmuster für Angriffskriege oder Stalinistische Unterdrückung gehören jedenfalls nicht dazu.

    #419432

    teu

    @hei-wu: Lies dir deinen Text noch mal durch. Die Farben passen nicht zur Propaganda. Die“Weißen“ sind die bösen Russenfreunde. Tschüss.

    #419433

    Wie die Toten von Butscha?

    #419435

    B2B

    Mit „… gerne auf dem Boden demokratischer Gepflogenheiten meine Wortgefechte führen. … hast Du dich da als Massenmörderversteher…

    ?????

    #419436

    Na, wer ist wohl der Massenmörder?

    #419437

    B2B

    Da gibt es viele.
    „Zu Buche stehen bis zu 185 000 zivile Opfer, viele Frauen und Kinder, 66 000 tote afghanische Soldaten und Polizisten, 3 600 tote Soldaten der Allianz.“

    #419438

    teu

    Wie die Toten von Butscha?

    Die hatten weiße Armbinden. Drei Tage nach dem Abzug der Russen.

    #419442

    Scholz liefert Waffen, for die es keine Munition gibt, eine elegante Lösung!

    #419443

    Wie die Toten von Butscha?

    Die hatten weiße Armbinden. Drei Tage nach dem Abzug der Russen.

    Die Ukrainer haben blau gelbe, nur die Russen weiße.

    #419444

    Die hatten weiße Armbinden. Drei Tage nach dem Abzug der Russen.

    Zum Glück gab es Videos die genau zeigen wann die Massengräber ausgehoben wurden, wann die Leichen auf den Straßen erschienen und ach ja, ein Video wo ein russischer Panzer bewusst auf eine Frau (wie wir jetzt wissen) mit Rad schießt. Wir verstehen, dass Du die Faschisten mit weißer Bind und Z auf dem Panzer liebst aber ist doch kein Grund sich völlig von der Realität zu verabschieden.

    #419445

    Mit „Nix Idee“ werde ich sicher gerne auf dem Boden demokratischer Gepflogenheiten meine Wortgefechte führen. Gerne auch über meinen persönlichen Unsympathen Melnyk.

    Ich weiß nicht ob wir über den Herrn übermäßig diskutieren müssen, Sympathisch ist er mir auch nicht. Ohne das deutliche größere Übel, die Russen, hätte der Mann sicher nicht so ein Oberwasser. Aber wie Du schon sagst, es gibt auch eine Zeit darüber zu Reden und sich darum zu kümmern, denn dieser Krieg verschiebt auch in der Ukraine einiges und nicht immer zum Guten, da wird hoffentlich ein Selenskyj genug Kraft haben die Gedanken der Leute wieder einzufangen und in geregelte Bahnen zu lenken.

    #419446

    @hei-wu: Lies dir deinen Text noch mal durch. Die Farben passen nicht zur Propaganda. Die“Weißen“ sind die bösen Russenfreunde. Tschüss.

    Was könnten weiße Binden nur noch bedeuten. Nur weil deine geliebten Faschisten aus Russland diese auch nutzen, hat es ja durchaus auch eine andere Bedeutung. Natürlich hilft es leider nichts bei Russen, die scheren sich eh nicht ums Völkerrecht.

    #419447

    Da gibt es viele.

    „Zu Buche stehen bis zu 185 000 zivile Opfer, viele Frauen und Kinder, 66 000 tote afghanische Soldaten und Polizisten, 3 600 tote Soldaten der Allianz.“

    Haben jetzt die Ukrainer Afghanen getötet? Die Russen kannst Du nicht meinen, die haben ja deutlich mehr Afghanen abgeschlachtet. Ansonsten hast Du dich wohl wieder vor lauter Whataboutismus im Thread geirrt. Du kannst uns auch erklären was Du mit den Vergleichen erreichen willst, andere waren auch böse also darf Russland jetzt auch mal Völkermorden?

    Mich würde da dein wirre kleine Welt echt interessieren. Ist der Krieg jetzt toll weil andere Kriege geführt haben? Ist der Völkermord toll weil es ein paar Neonazis in der Ukraine gibt? Ist der Völkermord geil, weil einer der Verfechter des ukrainischen Staates ein Faschist war?

    Wir haben vermutlich alle Verstanden auch andere haben böse Sachen gemacht. Aber an welchem Punkt dient sowas als Rechtfertigung? Und wenn es als Rechtfertigung dienen sollte, was machen wir mit den Russen? Die haben ja deutlich mehr auf dem Kerbholz.

    #419448

    „Nix Idee“ hat ein Problem mit seiner Blase? Und was soll das entschuldigen?

    Nur weil Du Twitter so magst:

    #419458

    Wo wir bei russischer Kultur sind, man erinnert sich an die Klassiker der russischen Völkermorde:

    #419459

    Früher waren Faschisten im Weltall nur Sci-Fi B-Movies. What a time to be alive:

    Aber spannend, dass die Faschisten jetzt wirklich immer häufiger die Sowjetflagge nutzen.

    #419460

    Hut ab vor den Polen:
    https://www.stern.de/politik/ausland/ukraine-krieg–polen-liefert-ukraine-ueber-200-t-72-panzer–31813506.html

    Polen unterstützt das Nachbarland Ukraine gegen den russischen Aggressor mit der Lieferung von mehr als 200 Panzern des sowjetischen Typs T-72. Das berichtet die polnische Radio-Nachrichtenagentur IAR unter Berufung auf Regierungsstellen. Der Großteil der Panzer habe bereits die Grenze passiert und sei auf ukrainischem Gebiet. Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hatte bereits vor mehreren Tagen große Panzerlieferungen an die Ukraine bestätigt, aber zunächst keine genaue Zahl genannt. Präsident Andrzej Duda hatte Anfang der Woche erklärt, Polen habe der Ukraine seit Kriegsausbruch bereits umgerechnet 1,5 Milliarden Euro an Militärhilfe geleistet.

    Mögen sie den Ukrainern gute Dienste leisten.

    #419466

    Bei all der plötzlichen Solidarität Polens muss trotzdem die Frage erlaubt sein, ob Polen den selben Begriff von Demokratie verteidigt, wie wir ihn verteidigen würden. Da war doch mal was….

    #419467

    Bei all der plötzlichen Solidarität Polens muss trotzdem die Frage erlaubt sein, ob Polen den selben Begriff von Demokratie verteidigt, wie wir ihn verteidigen würden. Da war doch mal was….

    Persönlich fand ich die Diskussion um die polnische Justizreform schon etwas zu sehr aufgebauscht. Soweit ich weiß hat Polen da ja auch mittlerweile eingelenkt. Ich habe da wenig Zweifel, dass die Polen da die selbe Demokratie verteidigen.

    Die Ostblockstaaten wissen aber besser als jeder andere was das Wesen der Russen ist. Man hat sie ja durchaus belächelt für ihren Standpunkt, jetzt ahnt man auch in der westlichen Wohlstandblase, dass es nicht nur Schauermärchen waren. Und ja, für die Polen ist es durchaus eine existenzielle Sache, in Deutschland hofft man ja noch, dass die Russen vielleicht doch nur die Grenzen nach 1990 wiederherstellen wollen. Die Polen wissen ganz genau, dass wenn Russland Erfolg hat, die weit oben auf der Liste stehen.

    #419468

    https://www.br.de/nachrichten/amp/deutschland-welt/krieg-in-der-ukraine-lawrow-poltert-gegen-westen-und-nato,T4SmZEU

    Also Lawrow bleibt bei der üblichen Propaganda und widerspricht sich wie gewohnt sogar im selben Interview. Die Spezialoperation läuft streng nach Plan aber wird vom bösen Westen in die Länge gezogen. Jetzt sieht sich Russland auch plötzlich nicht mehr im Krieg mit der NATO und die ganzen Drohungen mit Atomwaffen waren auch wieder ein Missverständnis. Bei den ganzen Lügen der Russen kommt man kaum hinterher.

    #419469

    Die Ostblockstaaten wissen aber besser als jeder andere was das Wesen der Russen ist.

    Vor dem Hintergrund ist allerdings das Ausscheren Orbans erklärungsbedürftig.

Ansicht von 25 Beiträgen - 751 bis 775 (von insgesamt 2,652)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.