Startseite Foren Halle (Saale) Putins Krieg

Ansicht von 25 Beiträgen - 2,576 bis 2,600 (von insgesamt 3,006)
  • Autor
    Beiträge
  • #429023

    Der Bundestag erkennt den Holodomor endlich als Völkermord an.

    Völlig unbeeindruckt von irgendwelchen seriösen wissenschaftlichen Erkenntnissen und historischen Fakten hat der Bundestag die von Goebbels propagierten und später von Hitlers faschistischen ukrainischen Hilfstruppen übenommenen Geschichtsfälschungen per Dekret in den Rang historischer Wahrheiten erhoben. Da kommt die Bundesrepublik endlich wieder bei ihren eigenen historischen Wurzeln wieder an.

    Heute braucht das deutsche Kapital (neudeutsch auch die deutschen Oligarchen) keine Faschisten mehr. Die rot-grüne Regierung dient deren Interessen auch freiwillig, mit der Merz-CDU in Warteposition. Die AfD sitzt da nur noch auf der Auswechselbank.

    #429024

    Völlig unbeeindruckt von irgendwelchen seriösen wissenschaftlichen Erkenntnissen und historischen Fakten hat der Bundestag die von Goebbels propagierten und später von Hitlers faschistischen ukrainischen Hilfstruppen übenommenen Geschichtsfälschungen per Dekret in den Rang historischer Wahrheiten erhoben. Da kommt die Bundesrepublik endlich wieder bei ihren eigenen historischen Wurzeln wieder an.

    Du und wissenschaftliche Erkenntnisse, ein Witz in sich. Die einzigen die daran Zweifeln sind eigentlich pro russische Akteure. Wundert also nicht, dass Du auch hier wieder auf Linie bist. Also unter Wissenschaftlern, also die nicht ideologisch völlig verblendet sind, gibt es da eher weniger Zweifel. Traurig ist eher, dass man hier solange gebraucht hat und sich bis heute den Russen so angebiedert hat.

    Heute braucht das deutsche Kapital (neudeutsch auch die deutschen Oligarchen) keine Faschisten mehr. Die rot-grüne Regierung dient deren Interessen auch freiwillig, mit der März-CDU in Warteposition. Die AfD sitzt da nur noch auf der Auswechselbank.

    Also die AfD ist doch auf Linie mit den Linken und wie Du auf Seiten der russischen Faschisten. Sollen wir Dir nochmal die Grundzüge erklären? Ist gar nicht so schwer, wir können dir auch nochmal Völkermord erklären, anhand der aktuellen russischen Taten in der Ukraine, deine Defizite sind ja wie immer sehr groß.

    #429025

    Damit fractus auch mal was lernt:
    https://cla.umn.edu/chgs/holocaust-genocide-education/resource-guides/holodomor

    Und der Herr Raphael Lemkin sollte es wissen, er prägte den Begriff und hat die „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“ maßgeblich formuliert.

    Wollen unserer Russlandfans noch etwas Schwurbeln? Dann bitte aber etwas kreativer.

    #429026

    Völlig unbeeindruckt von irgendwelchen seriösen wissenschaftlichen Erkenntnissen und historischen Fakten hat der Bundestag die von Goebbels propagierten und später von Hitlers faschistischen ukrainischen Hilfstruppen übenommenen Geschichtsfälschungen per Dekret in den Rang historischer Wahrheiten erhoben.

    Damit die Fakten nicht rauskommen, hält Russland 90 Jahre alte Archivalien unter Verschluss:

    http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/europe/8119320.stm

    Die Ehre Stalins gehört offenbar zum Kern putinistischer Identität.

    #429027

    Die Ehre Stalins gehört offenbar zum Kern putinistischer Identität.

    Das ist ein unfairer Vorwurf, Putin duldet keinen „Gott“ neben sich. Die Ehre von Stalin dürfte im noch mehr am Hintern vorbei gehen als die eigenen Leute die im Schützengraben erfrieren.

    Der Kratzer am sowjetischen/russischen Mythos stört ihn da wohl mehr.

    #429028

    Damit die Fakten nicht rauskommen, hält Russland 90 Jahre alte Archivalien unter Verschluss:

    Anstatt deine Feindbilder reflektionsfrei und irrational wie ein Pennäler auf dem Schulhof wiederzukäuen, könntest Du Dich ja mal mit den allseits bekannten historischen Fakten auch rational auseinandersetzen. Zumal es ja bisher auch die Ukraine nicht geschafft hat, ihr ideologisches Geschichtsbild anhand der bekannten Fakten halbwegs rational zu begründen.

    Das von dir kenntnisfrei vertretene Vorurteil, dass die antikommunistischen Regierungen Russlands von Jelzin und Putin angesichts der kommunistischen Partei als einzig relevanter Oppositionspartei Interesse an der Verdeckung sowjetischer bzw. Stalinistischer Verbrechen haben, spottet jeglichem rationalen Verstand. Aber der ist in Deutschland seit einiger Zeit ja wieder Mangelware.

    https://www.jungewelt.de/artikel/312978.der-erfundene-völkermord.html

    Der russische Botschafter verweist übrigens auf die Tatsache, dass mit 3,5 Millionen Toten in Kasachstan etwa ein drittel der Bevölkerung neben den vielen Hungertoten anderer Nationalitäten dieser Hungersnot zum Opfer gefallen ist, was weit oberhalb ukrainischen Todesrate liegt. Allein die reale Verteilung der Hungeropfer widerspricht diametral der Holodomor-Hypothese.

    Aber wie eingangs gesagt: Angesichts handfester politischer Interessen des Westens in der Ukraine sind Fakten Glückssache. Und die haben sich seit 1935 (dem Jahr der Goebbels-Lüge) nicht geändert.

    #429029

    Thanasis Spanidis in junge Welt. Geht es noch unwissenschaftlicher?

    „Folgendes soll sich in den Jahren 1932/33 demnach abgespielt haben: Stalin, der zumeist in eins gesetzt wird mit der gesamten sowjetischen Führung, habe die Landwirtschaft auspressen wollen, um damit die Industrialisierung der Sowjetunion zu finanzieren.“

    Der Herr leugnet ja nicht nur das es, wie von Experten klar dargelegt wurde, ein Völkermord war, er leugnet ja alles.

    Aber gut, die übliche Schwurbelei die man gewohnt ist.

    #429030

    Das den Textverständnis unterirdisch ausgeprägt ist, ist für Leser hier nichts neues.

    #429031

    Das den Textverständnis unterirdisch ausgeprägt ist, ist für Leser hier nichts neues.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Industrialisierung_der_Sowjetunion

    Also wie nun? Die böse Natur oder Folgen des russischen Handelns?

    Und es ist natürlich einfach Pech wenn u.a. in der Kornkammer die Opferzahlen so hoch sind. Aber wenn die „Ehrensowjets“ auch andere Nationalitäten gezielt verhungert haben lassen, dann ist ja offensichtlich alles okay. Gutes Argument.

    #429037

    Das von dir kenntnisfrei vertretene Vorurteil, dass die antikommunistischen Regierungen Russlands von Jelzin und Putin

    Ähm…
    Nein. Putin ist nicht Antikommunistisch. Er ist Russist, der sich der Stalin-Ideologie bedient

    Angesichts handfester politischer Interessen des Westens in der Ukraine sind Fakten Glückssache. Und die haben sich seit 1935 (dem Jahr der Goebbels-Lüge) nicht geändert.

    Wenn es um Interessen geht, liegen doch die des Putin-System auf der Hand: den Getreidehandel zu kontrollieren. Dazu musste eine Hafenstadt mit einer halben Million Einwohnern (überwiegend russischsprachig, übrigens, nur mal am Rande) zerbombt und entvölkert werden. Eine Stadt, so groß wie Dresden.

    Wenn der Westen kein Gas mehr will, perspektivisch auf Erneuerbare setzt, Russland aber nicht auf dem Gebiet der Technologie punkten kann: dann erpresst man halt die Welt mit Agrarprodukten. Vor allem solchen, die einem nicht gehören.

    Theoretisch könnte Russland auch ohne den Überfall auf die Ukraine genügend landwirtschaftliche Produkte erzeugen. Aber ein Land mit 120 Mio (immerhin, ein Drittel der,EU-Bevölkerung, allerdings auch nicht mehr) überwiegend dummgehaltener Schwachköpfe bekommt es ja auch sonst nicht hin, seine Rohstoffe selber zu höherwertigen Produkten zu verarbeiten.
    Was sie können: zerstören, morden, kaputtmachen, was andere mühevoll aufgebaut haben.

    #429049

    teu

    @fractus: Danke für deine Beiträge!

    #429052

    B2B

    Aber ein Land mit 120 Mio (immerhin, ein Drittel der,EU-Bevölkerung, allerdings auch nicht mehr) überwiegend dummgehaltener Schwachköpfe bekommt es ja auch sonst nicht hin, seine Rohstoffe selber zu höherwertigen Produkten zu verarbeiten.

    Klingt wie waschechter Rassismus.

    #429063

    Klingt wie waschechter Rassismus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rassismus

    Russische Propaganda hält ja nachweislich auch deutsche von Jung bis Alt dumm.

    #429064

    @fractus: Danke für deine Beiträge!

    Endlich was fürs geistige Niveau der Putinversteher. In sich völlig unschlüssige Propaganda die jeglichen Fakten widerspricht, klar das ihr euch da wohl fühlt.

    #429075

    Hier gibt es noch einen sehr gut recherchierten Artuikel in der neuen Züricher Zeitung über das, was es lt. fraktus und teu nicht gegeben hat: https://www.nzz.ch/international/ukraine-krieg-und-holodomor-stalins-vernichtung-durch-hunger-ld.1714375
    (Die Bilder von den Leichen auf den Straßen sind natürlich gefälscht, die Ukrainischen Nazis waren schon ja immer gut darin, der Presse Leichen auf den Weg zu legen).

    #429094

    Wenn es um Interessen geht, liegen doch die des Putin-System auf der Hand:

    Primitive Demagogie und Propaganda eines Kriegshetzer in seinem Element. Da wo das Vorurteil anstelle des Verstandes tritt und Feindbilder das Denken ersetzen, erübrigt sich jeder Versuch einer rationale Diskussion. Da ist der Rassismus nicht weit.

    Hier gibt es noch einen sehr gut recherchierten Artuikel in der neuen Züricher Zeitung

    Wenn der verlinkte Artikel gut recherchiert sein soll, dann möchte ich nicht deine Diss nach den Standards fürs Zitieren überprüfen müssen. Kannst Du eigentlich ein Pamphlet, hingewurtschtelt aus gerade passenden Viertel- und Halbwahrheiten, ohne Bezug zur These emotionalisiert, um vom Denken abzulenken, überhaupt von einer seriösen Recherche unterscheiden?

    Auf diesem ideologisch verblendetem Niveau ist jeder Versuch eines rationalen Diskurses einfach nur verschwendete Lebenszeit.

    Nachtrag;

    (Die Bilder von den Leichen auf den Straßen sind natürlich gefälscht, die Ukrainischen Nazis waren schon ja immer gut darin, der Presse Leichen auf den Weg zu legen).

    Das bewusste Unterschieben falscher Behauptungen mag dich zwar auf das Niveau der AfD-Diskussionskultur hochhieven, aber es überdeckt deine Primitivität und Unzivilisiertheit doch nur spärlich.

    #429095

    Da wo das Vorurteil anstelle des Verstandes tritt und Feindbilder das Denken ersetzen

    Das Urteil ergibt sich evidenzbasiert aus dem wahrnehmbaren Geschehen, und nicht aus der Theorie bzw. Glaubenssätzen.

    dann möchte ich nicht deine Diss nach den Standards fürs Zitieren überprüfen müssen. Kannst Du eigentlich ein Pamphlet

    Ist jedem unbenommen, der Zugang ist online leicht möglich über die auch Dir bekannten wissenschaftlichen Plattformen. Vielleicht zu Deiner Entspannung ganz OK, kommst halt mal auf andere Gedanken dabei.

    #429096

    Primitive Demagogie und Propaganda eines Kriegshetzer in seinem Element. Da wo das Vorurteil anstelle des Verstandes tritt und Feindbilder das Denken ersetzen, erübrigt sich jeder Versuch einer rationale Diskussion. Da ist der Rassismus nicht weit.

    Wo wir bei primitiv sind, wie kann man Fakten, die nicht mal deine geliebten russischen Faschisten leugnen, so ignorieren?

    Aber gut, mit Leuten die einem faschistischem Regime so Blind folgen kann man eben nicht diskutieren.

    Mariupol ist wohl spontan kaputt gegangen. Angriffe auf Getreidesilos und der Diebstahl von Getreide und dem landwirtschaftlichen Gerät war auch wieder nur Zufall. Wie beim erwiesenen Völkermord, dem Holodomor, setzt Russland wieder Hunger als Waffe ein.

    Wenn der verlinkte Artikel gut recherchiert sein soll, dann möchte ich nicht deine Diss nach den Standards fürs Zitieren überprüfen müssen. Kannst Du eigentlich ein Pamphlet, hingewurtschtelt aus gerade passenden Viertel- und Halbwahrheiten, ohne Bezug zur These emotionalisiert, um vom Denken abzulenken, überhaupt von einer seriösen Recherche unterscheiden?

    Auf diesem ideologisch verblendetem Niveau ist jeder Versuch eines rationalen Diskurses einfach nur verschwendete Lebenszeit.

    Hättest Du nicht einen Artikel aus junge Welt gebracht von einem sehr einschlägigen Autor wäre die Kritik ja wenigstens diskutabel aber in einem Punkt hast Du recht, bei so ideologisch verblendeten Menschen wie Dir ergibt diskutieren kein Sinn.

    Das bewusste Unterschieben falscher Behauptungen mag dich zwar auf das Niveau der AfD-Diskussionskultur hochhieven, aber es überdeckt deine Primitivität und Unzivilisiertheit doch nur spärlich.

    Für jemand der auch bei dem Thema völlig auf AfD Linie liegt, sind das harte Worte.

    #429097

    Auf diesem ideologisch verblendetem Niveau ist jeder Versuch eines rationalen Diskurses einfach nur verschwendete Lebenszeit.

    Wie der Mensch seine Lebenszeit „verschwendet“, ist – solange er bei halbwegs geistiger und seelischer Gesundheit ist – ihm selbst überlassen. Mit anderen Worten: das bleibt Dein Ding und das entscheidest Du auch selbst. Jetzt willst Du alte wissenschaftlichen Arbeiten rezensieren. Nur gut. Hält den Geist jung. Wird das ein Beitrag zu einer Festschrift? (Hach, schnief !)

    #429105

    B2B

    Polen verhindert die Teilnahme von Lawrow an der OSCE-Konferenz. Leichtfertig lässt man eine Gelegenheit verstreichen, um in Gesprächen nach Ideen zur Vermeidung des Kältetods vieler Menschen in der Ukraine verstreichen. In den gewärmten Büros in Brüssel und Berlin wollen sie nach der Schmach von Kabul endlich wieder einen Krieg gewinnen, Diplomatie stört nur.

    #429107

    Polen verhindert die Teilnahme von Lawrow an der OSCE-Konferenz. Leichtfertig lässt man eine Gelegenheit verstreichen, um in Gesprächen nach Ideen zur Vermeidung des Kältetods vieler Menschen in der Ukraine verstreichen. In den gewärmten Büros in Brüssel und Berlin wollen sie nach der Schmach von Kabul endlich wieder einen Krieg gewinnen, Diplomatie stört nur.

    Lawrow lügt und betrügt nicht erst seit 9 Monaten und hat bei allen Chancen gezeigt, dass er solche Plattformen nur für weitere stumpfe Propaganda nutzt. Gut, dass ist es ja was Ihr euch so wünscht.

    Die Ideen sind übrigens sehr sehr einfach. Russland muss nur seinen Völkermord einstellen und aufhören primär (also fast ausschließlich) zivile Infrastruktur zu zerstören. Da müssten diese Faschisten nicht mal mit ihrem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg aufhören (was natürlich der Idealfall wäre). Einfach keinen zweiten Völkermord in der Ukraine begehen, so einfach. Das zeigt wieder wie perfide unsere Putinversteher sind, so tun als ob es an irgendwem außer ihren geliebten Faschisten liegen würde.

    Aber Du hast Recht, man hat eine Chance verstreichen lassen, diesen Typen hätte man direkt nach Den Haag schicken können.

    #429111

    Leichtfertig lässt man eine Gelegenheit verstreichen, um in Gesprächen nach Ideen zur Vermeidung des Kältetods

    Da gibt es nicht nur eine einmalige Chance: Abzug aller Truppen aus der Ukraine, Zahlung von Reparationsleistungen über 30 Jahre.

    #429113

    B2B

    Da gibt es nicht nur eine einmalige Chance: Abzug aller Truppen aus der Ukraine, Zahlung von Reparationsleistungen über 30 Jahre.

    Sag ich doch, die kleinen Napoleons wollen endlich wieder einen Krieg gewinnen und die Russen zu Untertanen machen. Nennt man feminine Außenpolitik.

    #429114

    och, die kleinen Napoleons wollen endlich wieder einen Krieg gewinnen und die Russen zu Untertanen machen. Nennt man feminine Außenpolitik.

    Unser U-Boot B2B dagegen einen Diktator und Kriegsverbrecher zum neuen Herren Europas aufsteigen lassen. Danke, wir hatten das schon.

    #429115

    die kleinen Napoleons wollen endlich wieder einen Krieg gewinnen

    Unser U-Boot B2B dagegen einen Diktator und Kriegsverbrecher zum neuen Herren Europas aufsteigen lassen. Danke, wir hatten das schon.

    und die Russen zu Untertanen machen.

    Da würde sich für die nicht mal was ändern, die meisten sind gerne Untertanen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 2,576 bis 2,600 (von insgesamt 3,006)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.