Startseite Foren Halle (Saale) Protest im Zoo

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #57482

    Peta protestiert am Bergzoo in Halle gegen Tierhaltung

    Eine artgerechte Haltung der genannten Großtieren ist in einem Zoo nicht möglich, im halleschen Bergzoo schon gar nicht. Aber was wäre ein Zoo ohne Löwen, Tiger, Elefanten und Affen?

    #57484

    Max

    Eine begrüßenswerte Aktion. Ich bin der Meinung, dass das ganze Konzept eines Zoos im 21. Jahrhundert recht antiquiert wirkt.

    #57502

    Solidarität von außen zu zeigen ist immer leicht… wie wäre es mit Solidarität innen??? Dann wären die Kritiker wohl schon verstummt …

    Und wie sieht es überhaupt mit den Menschenrechten aus? Sind die schon erfüllt? DA hätte PETA ein ausreichendes Geschäftsfeld…

    #57510

    Die Zoos stecken da in einem Dilemma, ohne Großtiere könnten sie noch unwirtschaftlicher werden, als sie jetzt schon sind.
    Ich hatte gedacht, dass die Großtiere in den Zoos durch die Fernsehberichte mit Großtieren in der Natur nicht mehr so interessant sind, aber das scheint nicht so zu sein.

    #57513

    Ich bin dafuer, die Tiger frei zu lassen.

    #57517

    Mehr Platz für Rauptiere. Ich bin für die Umsiedlung in das „Großgehege Gut Gimritz“. 🙂

    #57519

    Nein, die Tiger gehören in den Tank !

    #57968

    Mehr Platz für Rauptiere. Ich bin für die Umsiedlung in das “Großgehege Gut Gimritz”.

    Viel zu gefährlich, wegen Hochwassergefahr, die armen Tiere. Und mit dem neuen Damm werden dort Tsunamis erwartet, reißende Ströme, Strudel, Verwirbelungen und lauter solch gefährliches Zeug. Nein, nein, viel zu gefährlich für die armen Tiere, sowas darf man denen nicht antun. :->

    #57970

    Der Tiger gehört weder in den Tank noch in irgendwelche Wundersalben aus Asien. Den PETA Aktivisten ist wohl leider noch nicht aufgefallen das Zoos mit den Zuchtprogrammen auch für Großtiere etwas zur Arterhaltung tun.
    Wo sind die PETA Aktivisten wenn in Indien oder anderen asiatischen Ländern Großtiere gewildert werden, solange dort die Tiere nicht in ruhe gelassen werden müssen Zoo’s dafür arbeiten damit die Arten nicht ganz aussterben.
    Ich kann nur jedem den Zoo Aschersleben empfehlen ganz groß in der Arterhaltung von Großkatzen.

    #57975

    Mir gefällt der Zoo in Leipzig bisher am besten. Wenn schon eingesperrt, so haben die Tiere dort wenigstens etwas Bewegungsfreiraum. Der Zoo in Halle hingegen ist in meinen Augen nichts als Tierquälerei und gehört geschlossen.

    Ansonsten muss ich McPoldy völlig recht geben. Raffgierige Drecksäcke und geisteskranke Vollidioten sollten heutzutage wissen, dass irgendwelche Wundermittel aus Fernost, Afrika und wo auch immer her nicht funktionieren und für die Tiere unendliches Leid bedeuten. Die Strafen für derartige Verbrechen können gar nicht grausam genug sein. Das wenigste was man solchen „Menschen“ antun kann ist das, was sie den Tieren antun.

    #57978

    Im Zoo Halle gefallen mit vor allem die Innengehege der Großkatzen nicht, die haben für mich was von „sterielem OP“ der glatte Betonboden hat nur einen Vorteil, er ist gut mit dem Kärcher zu reinigen mehr aber auch nicht.

    #57981

    Der Zoo Halle hat in den letzten Jahren auch eine Menge getan. Nur irgendwer muss den „Spaß“ ja auch bezahlen. Ich denke ohne den Zoo gäbe es noch deutlich weniger Aufmerksamkeit für die Tiere. Wie gesagt besser geht sicher immer aber es könnte deutlich schlimmer sein.

    #57985

    Die Aussengehege der Tiger sind ja schön geworden, für zwei Tiere jeweils sind die zwar klein aber okay.
    Interessant wirds dann wenn die neue Familie mit den Jungtieren zusammen auf die Aussenanlage darf, dann könnte es schnell für 5 Tiere zu klein werden, zumal die Jungtiere ja ziemlich schnell wachsen werden und in der Regel bis zu 18 Monate in der Familie verbleiben und für zwei Elterntiere und 3 Halbstarke sind die Aussengehege suboptimal.
    Ja Zoos haben auch mit Ihren Raubtieren und selbst mit Pinguinen die Aufgabe uns Zivilisationsmenschen für die Problematik Wildtierschutz und Arterhaltung zu sensibilisieren.
    Man muss die Tiere in den Zoos vielleicht als Botschafter Ihrer Art sehen die den Zivilisationsmenschen die Probleme der in freier Wildbahn lebenden Artgenossen ins Bewustsein zurückrufen.
    Zootierpfleger als Gefängniswärter zu betiteln bringt da echt wenig und erzeugt bei mir eher kopfschütteln den sogenannten Tierschützern gegenüber.

    #57986

    Rauptiere? Abgesehen von der Schreibweise gibt es solche nicht. Es gibt Großtiere, Großkatzen… und dabei sollte es auch bleiben. Ansonsten sind Raupentiere auch Raubtiere; sie fressen Pflanzen ab…

    #58352

    Also, ich habe den Tag des freien Eintritts dank MZ, in den Zoo wie 10.000 andere Hallenser genutzt. Die PETA-Aktivisten hätten sich ja mal in den Eingang stellen können. Sie hättem gemerkt, was sie für eine alberne Minderheit sind.
    Sie brauchen 4 Verkleidete und 1 mitgerachten Fotografen, um Aufmerksamkeit zu erheischen.

    ICH FINDE ZOOS HABEN EINE WICHTIGE FUNKTION!

    Das dies in unterschiedlicher Qualität geschieht ist unbestritten, Halle ist auf einem guten Weg. Fragt mal nicht nur PETA-Extremisten, sondern die Besucher.

    (4 Protestierer gegen 10.000 Besucher)

    #58356

    @murphy es gibt Länder, da jubeln Menschen bei Steinigungen zu….

    #58363

    Diesen Vergleich finde ich abwegig und niveaulos!

    #58371

    Sei nicht so zimperlich, murphy, wir sind hier nicht in einem katholischen Mädchenpensionat.

    Unbestritten ist selbst von Zoodirektoren, dass wilde Großtiere in Zoos nicht artgerecht gehalten werden können. Und wenn, dann würden z.B. die Löwen in hundert Meter Entfernung unter dem Gebüsch liegen und nicht zu sehen sein.
    Deshalb ist es sehr fragwürdig, heutzutage noch solche Tiere im Zoo zu halten, daran ändern auch 10 000 glückliche Zoobesucher nichts.

    #58389

    Die Steinigung von Menschen jedweder Religion zu vergleichen mit Haltungsbedingungen von Zootieren überschreitet in meiner Auffassung Grenzen!!

    #58390

    Sowohl Tiere als auch Menschen bestehen aus Zellen und DNA.

    #58396

    SfK hat wie immer den absoluten Durchblick. Hoffentlich genießt sie morgen kein Radieschen. Oder haben Radieschen vielleicht keine DNA?

    #58399

    Die hier geführte Diskussion erschließt sich mir entweder aus Altersgründen oder sonstigen Gründen leider nicht. Mein Hund wohnt auf 650 m² Grundstück, aber leider nicht arttypisch im Rudel, trägt aber zum Gemeinwohl unserer Bürger der Stad Halle durch die Hundesteuer bei. Jeder Zoo hat neben Erholungswert auch eine Bildungsauftrag. Die Haltungsbedingungen der einzelnen Tierarten wird international vorgegeben. Desweiteren haben die einzelnen Zoo`s auch Arterhaltungsprogramme zugewiesen bekommen. Wieviell Menschen in Halle können es sich leisten, unsere Tiere im Zoo in der freien Wildbahn sich anzusehen. Im übrigen ist die hier geführte Diskussion wenig zielstrebig, das sie schon mehr als 100 Jahre bekannt ist.

    #58403

    So ist es.

    #58415

    Geht lieber regelmäßig hin, so ändern sich auch die Haltungsbedingungen! Leipzig ist richtig teuer und trotzdem meist gut besucht. Medienpräsenz hat was!

    #58426

    Ist Tierbefreiung ähnlich strafbar wie Gefangenenbefreiung?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.