Startseite Foren Halle (Saale) PR-Aktion der Bundesregierung – Staatsstreich verhindert

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 139)
  • Autor
    Beiträge
  • #429454

    Mit einem riesigen Aufgebot an Sicherheitskräften soll ein Staatsstreich verhindert worden sein, einige zwanzig Personen wurden verhaftet, eine scharfe Waffe wurde bisher gefunden, dazu ein paar Schreckschusspistolen. Bargeldreserven und Prepper-Vorräte sind verdächtig (sollen wir nicht alle ein paar Vorräte wegen Bläckout-Gefahr bunkern?). Im Rundfunk war von Armbrüsten und Steinschleudern die Rede. Ein merkwürdiger Prinz, ein Feldwebel und eine Richterin (exAfD-MdB) sollen die Rädelsführer sein. Also, James-Bund-Filme sind irgendwie spannender.

    #429455

    Also die ganze Aktion war in sofern spannend, dass die Informationen wohl mehr als eine Woche vorher an die Presse durchgesteckt wurde. Am Ende des Tages ist es sicher nicht verkehrt die Spinner aus dem Verkehr zu ziehen, das mediale Echo war schon etwas zu viel des Guten.

    #429456

    wolli, man merkt leider deutlich, aus welchen Quellen du dich informierst.

    #429464

    wolli, man merkt leider deutlich, aus welchen Quellen du dich informierst.

    https://www.tagesspiegel.de/meinung/razzia-mit-medien-wo-offentlichkeit-falsch-ist-8994625.html

    Also die grundlegende Kritik ist wohl breit gefächert und nicht falsch. Auch wurde die Story sehr offensichtlich sehr aufgeblasen. Am Ende des Tages wurde wohl wie erwähnt eine scharfe Waffe, legale Dienstwaffe, gefunden. Wir werden sehen was in den Ermittlungen herauskommt aber es sieht aktuell danach aus, dass es bei weitem nicht mit der Berichterstattung mithalten kann und da muss man sich eben Fragen wie es dazu kam, dass diese Artikel mit Namen vorproduziert wurden. Es wirkt wirklich mehr nach PR Aktion als nach dem großen Schlag gegen die ultimative Gefahr der Demokratie. Und dann kommen direkt solche Forderungen:

    merkur.de/politik/maischberger-reichsbuerger-razzia-nancy-faeser-spd-kuendigung-putschversuch-migration-illerkirchberg-mord-zr-91963688.html

    Solche Nummern sind gefährlich, vor allem weil man sich selbst da raus nimmt. Eine Frau die Gastbeiträge bei Verfassungsfeinden schreibt, wäre doch streng genommen nach ihrer eigenen Wahrnehmung untragbar.

    #429468

    geraldo schrieb:
    „wolli, man merkt leider deutlich, aus welchen Quellen du dich informierst.“

    Hallo geraldo, wir sind hier kein regierungstreues Forum. Dein Wort leider besagt, dass ich mich offenbar nur aus den deutschen Leitmedien informieren sollte. Wer das macht, erfährt nur die halbe Wahrheit, und hierzu sage ich auch leider.

    Ich informiere mich auch aus der Berliner Zeitung und die schreibt:
    „Denn die ganze Aktion wirkt nicht wie die Vereitelung eines bevorstehenden Staatsstreichs, der die Bundesrepublik in ihren Grundfesten hätte erschüttern können, sondern wie ein gut orchestrierter PR-Stunt des Bundesinnenministeriums und der Sicherheitsbehörden.“

    #429470

    Zitat
    Jörg van Essen:
    „In meinem beruflichen Leben war ich einige Zeit (sehr gerne) Pressesprecher der größten Generalstaatsanwaltschaft in Deutschland.
    Je mehr ich zu der unter Leitung des Generalbundesanwalts gestern durchgeführten Aktion gegen Reichsbürger lese und höre, desto erstaunter bin ich.
    Natürlich können auch Verwirrte extrem gefährlich sein.
    Hanau ist ein Beispiel dafür.
    Aber gerade deshalb und wegen der im Umfeld von Rechtsradikalen immer besonders intensiv vorhandenen Waffen müssen solche Aktionen streng geheim verlaufen und die durchführende Behörde hat in ihrer Leitungsfunktion auf deren Einhaltung ebenso streng zu achten.
    Nachdem in den Medien offen darüber berichtet wird, wer alles mit vielen Einzelheiten zu Tatverdächtigen,Zugriffsorten und – zeiten seit über einer Woche versorgt war, erwarte ich eine schnelle und sorgfältige Aufklärung darüber, wer für diesen dienstlichen Geheimnisverrat verantwortlich ist.
    Wer-wie ich- Durchsuchungen bei diesem Personenkreis geleitet hat, weiß, daß es pures Glück ist,daß keine der beim Zugriff eingesetzten Personen durch die offenkundig breite vorherige Einschaltung der Medien zu Schaden gekommen ist.“

    #429471

    Hallo geraldo, wir sind hier kein regierungstreues Forum. Dein Wort leider besagt, dass ich mich offenbar nur aus den deutschen Leitmedien informieren sollte. Wer das macht, erfährt nur die halbe Wahrheit, und hierzu sage ich auch leider.

    Nicht jede Verschwörungserzählung ist schon deshalb die andere Hälfte der Wahrheit, weil sie nicht in den „Leitmedien“ steht.
    Morgen wirst Du uns auch noch erzählen, die Bunderegierung hätte den Putsch selbst inszeniert.

    #429472

    B2B

    Sensationsjournalismus giert nach Klickzahlen. Die paar verhafteten Spinner sind so weit von den Führungsstäben im BMVg entfernt, nicht die geringste Chance für einen Staatsstreich.

    #429474

    Die paar verhafteten Spinner sind so weit von den Führungsstäben im BMVg entfernt, nicht die geringste Chance für einen Staatsstreich.

    Zum Glück und es soll weiterhin so bleiben. Solche „Spinner“ in Justiz, Polizei, Bundeswehr und anderen wichtigen Stellen im öffentlichen Dienst tragen aber nicht dazu bei. Ich bin z.B. heilfroh darüber, dass Herr Maaßen aktuell nicht BfV-Präsident ist. Er hätte viel Schaden anrichten können

    #429477

    Nicht jede Verschwörungserzählung ist schon deshalb die andere Hälfte der Wahrheit, weil sie nicht in den „Leitmedien“ steht.

    Morgen wirst Du uns auch noch erzählen, die Bunderegierung hätte den Putsch selbst inszeniert.

    Das ist die Frage was Verschwörungstheorie sein soll:
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/razzia-gegen-reichsbuerger-journalisten-wussten-frueh-bescheid-18520128.html

    Es gibt wenig Zweifel, dass Medien gezielt mit Detailinformationen versorgt wurden.

    #429478

    Zum Glück und es soll weiterhin so bleiben. Solche „Spinner“ in Justiz, Polizei, Bundeswehr und anderen wichtigen Stellen im öffentlichen Dienst tragen aber nicht dazu bei. Ich bin z.B. heilfroh darüber, dass Herr Maaßen aktuell nicht BfV-Präsident ist. Er hätte viel Schaden anrichten können

    Also so froh man bei einem Maaßen sein kann, man hat am Ende den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben.

    Maaßen hat m.W. z.B. nicht während seiner aktiven Zeit für Verfassungsfeinde geschrieben.

    #429479

    B2B

    Zum Glück und es soll weiterhin so bleiben.

    Damit die weiterhin weit von der kritischen Masse entfernt herumspinnen, konsequente Strafverfolgung. Razzien am rechten Rand, bei den Rockern, bei der Mafia und zu guter Letzt, die klein kriminellen, jugendlichen Schläger nicht mit Wattehandschuhen behandeln, damit sie nicht in die Gewaltszene abrutschen.
    Eine Razzia bei der „Letzte Generation“ ist längst überfällig. Die spinnen nicht nur rum, die begehen Straftaten gegen die kritische Infrastruktur unseres Staates.

    #429485

    Maaßen hat m.W. z.B. nicht während seiner aktiven Zeit für Verfassungsfeinde geschrieben.

    Nee, er hat nur Frau Petry nette Tipps gegeben, wie sich die AfD der Beobachtung durch seine Behörde entziehen kann.

    #429486

    In wie weit das Bundesamt in die Pläne involviert war, ist sicher über alle Maaßen von Interesse, die parteipolitischen Verwicklungen sind ja mehr als deutlich!

    #429501

    Nee, er hat nur Frau Petry nette Tipps gegeben, wie sich die AfD der Beobachtung durch seine Behörde entziehen kann.

    Eine zu der Zeit demokratische Partei. Ja der Maaßen ist kein netter, da waren wir schon beieinander aber es wurde ja nicht besser.

    Man kann auch als „Mitgründer“ verfassungsfeindlicher Organisationen Verfassungsrichter werden.

    Der Punkt ist und bleibt ein anderer.

    #429528

    Selbst Verteidigern aller Maßnahmen der Bundesregierung muss es doch komisch vorkommen, dass die meisten Medien über diese geheime Aktion informiert waren, dass sogar das Fernsehen dabei war und zeigte wie viele schwerbewaffnete Polizisten in ein Haus zur Verhaftung gingen, dass nur eine Schusswaffe gefunden wurde bei einem, der auch Jäger ist, dass 3000 Polizisten im Einsatz waren, um ca. 23 Leute zu verhaften.
    Und diese wirre Truppe wollte die Regierung stürzen?
    Wer sich noch einen Rest gesunden Menschenverstanbd bewahrt hat, dem müssen da Zweifel kommen.

    Der Schriftstelle Uwe Tellkamp am 10.12. in der MZ:
    Tellkamp setzt das jetzige System nicht mit der DDR gleich „Es gibt aber punktuell wiederkehrende Dinge, die manche Menschen an diese Zeit erinnern“.
    Ich gehöre zu diesen Menshen und deshalb bleibt es bei DDR 2.0

    #429531

    „Selbst Verteidigern aller Maßnahmen der Bundesregierung“

    Meinst Du die Formulierung hilft? Damit bist Du Argumentativ jetzt auf einem schwerem Niveau. War die Verhaftung PR? Sicher nicht, man zaubert nicht mal eben Ermittlungen etc. aus dem Hut. Es ist absolut okay sich mit solchen Leuten zu beschäftigen. Wenn man mal die Leute bei google sucht, gibt es kein Zweifel, dass die weit drüber waren. Ein Teil war ja schon bekannt.

    Das Informationen gezielt durchgesteckt wurden, was einige bestreiten und andere bestätigen., daran habe ich keine Zweifel und es ist ein ziemlich einmaliger und finsterer Vorgang und spricht auch dafür, dass man selbst die Ambitionen der rüstigen Rentner entsprechend eingeschätzt hat. Dennoch muss jetzt einiges aufgearbeitet werden. Fängt mit den Reichsbürgern an und muss da Enden, wo die Informationen hergekommen sind. Da müssen ggf. Köpfe rollen:
    https://tinyurl.com/ysdu56px

    Und dann muss man den feuchten Traum von Faeser korrigieren, wer die Prinzipien des Rechtsstaates so außer kraft setzt, sollte ihn nicht vertreten.

    P.S.
    Bitte prüft mal euren Spamfilter, der läuft mittlerweile Amok, aktuell schluckt der einen einfachen Link vom Tagesspiegel.

    #429537

    Nach meiner Wahrnehmung wiederholt sich alles, wenn auch etwas abgewandelt.
    Ich bevorzuge Dokumentationen von ZDF info und beziehe mich jetzt nur auf diese und nenne mal einige „Wiederholungen“:

    Nazi- Zeit: HJ, BDM, Jungvolk
    DDR: Pioniere, FDJ
    Nazi-Zeit: Kraft durch Freude
    DDR: Ferienplätze des FDGB
    Nazi-Zeit: Politik- D, D, über alles
    DDR: Wir haben die größte DDR der Welt und auch den größten Microchip 🙂 stellen wir her, gehören zu den 10 bedeutendsten Industrieländern der Welt.

    Angeben und wenig dahinter. Das zeigt sich besonders jetzt, weil uns durch fehlende Rohstoffe ( Energie) die Möglichkeit zur Produktion wichtiger Güter genommen/ eingeschränkt wird.
    Das waren nur Beispiele.

    Und 3000: 23 zuviel Aufwand? Lieber zu viel Aufwand als zu wenig, man wusste ja nicht, wie alles ausgehen würde. Wer weiß, wie viele nach den Untersuchungen in diesem Netzwerk involviert sind. Man wird es erfahren.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Elfriede. Grund: Meine Bemühungen der Gegenüberstellung bei der Textgestaltung gingen nach de3m Senden völlig daneben. Ich musste es anders und neu gestalten. Schwierig
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von wolli.
    #429542

    Es gibt möglicherweise eine schlimmere Variante: die Medien waren den Ermittlungen der Verfassungsschützer sogar voraus. Im Umgang mit rechtsextremen Strukturen hat der Verfasungsschutz sich selten mit Ruhm bekleckert – vielleicht musste man einfach schnell etwas tun, bevor alle Medien über die rechte Bande schreiben, ohne das die Sicherheitsorgane tätig geworden sind.

    #429543

    Klar man musste spontan etwas tun und gibt gleich noch den Zeitpunkt mit. Wie nett.

    Und ich bin gespannt auf die Ermittlungen. Wenn das nicht die wirre Spitze des Eisbergs war, dann wird das ein ziemlicher Rohrkrepierer.

    https://www.merkur.de/politik/reichsbuerger-razzia-video-verhaftung-nachbarin-warnung-91968020.html

    Für mich klingt es mehr nach Verwirrung als echter Umsturz. Da helfen Details über Sterneköche in der Truppenküche, Hellseher und Heilpraktiker auch nicht weiter.

    #429545

    Die DDR-Polizei hätte bei einer solchen Aktion mindestens ein Waffenlager gefunden, das fehlt bei dieser Operettenaktion.

    #429549

    Bei der Berichterstattung fiel mir sofort die Nacht der langen Messer Ende Juni 1934 ein. Nur daß man die Festgesetzten heuer nicht ermordet hat.

    #429554

    Da gab es doch mal was!

    Mehr als ein Verdacht!

    #429568

    B2B

    Nach Informationen der Zeitschrift WELT wurde bei der Razzia eine scharfe Schusswaffe gefunden. Man munkelt, tausende Teddybären.

    #429571

    Nach Klimaleugner Corona-Leugner, dann Putin-Versteher, jetzt Terror-Verharmloser. Ist das noch steigerungsfähig?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 139)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.