Startseite Foren Halle (Saale) Passagier- und Frachtplus am Flughafen Leipzig-Halle

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #157775

    Der Flughafen Leipzig/Halle freut sich weiter über steigende Zahlen bei Passagieren und Fracht. So verzeichnete der Airport im Mai dieses Jahres 232.9
    [Der komplette Artikel: Passagier- und Frachtplus am Flughafen Leipzig-Halle]

    #157776

    Anonym

    Alles schön und gut aus der Sicht der Wirtschaft! Ich habe von 1990 bis 2004 in Halle gelebt, bin weggezogen und 2012 wieder nach Halle zurückgekehrt. Eins kann ich mit Sicherheit sagen, die Wohnqualität im Süden von Halle hat sich durch den Fluglärm dramatisch verschlechtert. Das will aber anscheinend keiner wissen! Gerade im Sommer, wenn es nur Nachts die Möglichkeit gibt, wegen der sich abkühlenden Temperaturen, zu lüften und die Temperaturen auf ein erträgliches Maß zu reduzieren, hat man keine Chance mehr ruhig zu schlafen. Die Zeiten sind nun entgültig vorbei. Wenn man dann noch den Vergleich hegt, früher zu heute im Fall der ICE Trasse über die Aue, dann gute Nacht! Man sieht jetzt schon überhaupt keinen Graureiher mehr.

    #157826

    „Man sieht jetzt schon überhaupt keinen Graureiher mehr.“
    Die haben die Waschbären weggeputzt.
    „Das will aber anscheinend keiner wissen! “
    Aber in die weite Welt fliegen willst du doch auch?

    #158234

    Anonym

    Ob sie es glauben oder nicht, aber ich gehöre sicherlich noch zu den ganz wenigen, die auch auf etwas verzichten können. Wir brauchen mit Sicherheit keine 20 Großflughäfen! Ein Paket kann auch einen Tag länger unterwegs sein! Wenn sie sich bitte noch einmal 5 min Zeit nehmen würden und ihr Geschriebenes an die Adresse des Gehirns schicken würden, vielleicht bemerken sie ihren Gedankenfehler? Für Passagierflugzeuge gilt Nachtflugverbot! Allerdings sind die Zahlen der letzten Jahre beim Passagieraufkommen rückläufig! Was enorm zugenommen hat, ist der Frachtverkehr und diese Maschinen haben durchgängig Start und Landeerlaubnis!

    #158236

    Dass es sich speziell auf den Nachtlärm bezieht, war mir entgangen. Ich nehme ihn in Kauf und habe mich an den Fluglärm gewöhnt. Auch weil der Frachtflughafen wenigstens etwas Wirtschaft in die Region bringt. Und weil ich die Vorteile der modernen Industriegesellschaft zu schätzen weiß.

    #158243

    Das ist deine private Haltung, das kannst du so sehen, aber nicht zwangsläufig von Anderen verlangen. Tatsache ist, dass Menschen ihr Recht auf ihre Lebensumstände beschnitten wird, zugunsten wirtschaftlicher Interessen Anderer. Letztere sind auch das primär nur Privatinteressen. Das verlangt einen gesetzlich zu regelnden Ausgleich nach Art. 14 GG.

    #158250

    Letztendlich entsteht die ganze Gesetzgebung aus Privatinteressen. Je nachdem, wie stark sie durchgesetzt werden können. Und diese Durchsetzung kann durchaus andere Privatinteressen beeinträchtigen.

    #158253

    Gejammert wird über den Fluglärm gern. Gebaut und gewohnt wird aber in den Flugschneißen trotzdem-siehe aktuell Büschdorf am Spargelweg. Die Siedlung wächst weiter, obwohl sie doch so vom Lärm betroffen ist. Einziehen werden natürlich nur potentielle Fluglärmgegner. Konnte man ja vorher nicht wissen…
    Und wenn ich in der Nacht in Diemitz oder auf dem Dautzsch unterwegs bin, dominiert der Lärm von B100, A14 und Bahnstrecke deutlich über dem der Flugzeuge. Nur scheint man den nicht mehr wahrzunehmen, da kontinuierlich vorhanden.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.