Startseite Foren Halle (Saale) Nicht mehr mein Generalsekretär!

Dieses Thema enthält 47 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Riosal vor 15 Stunden, 1 Minute.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #360019

    Gestern, 6. Nov. 2019, hat sich der Generalsekretär der CDU, Paul Ziemiak, klar gegen Zusammenarbeit und Gespräche mit der AfD ausgesprochen. Bereits
    [Der komplette Artikel: Nicht mehr mein Generalsekretär!]

    #360020

    Solche negativen Bezeichnungen wie „sogenannte AfD“ und „Anführer“ trage ich als Mitglied des Vorstandes vom Verein Halle-Transparenz e.V. nicht mit.

    #360021

    Danke, wurde verändert.

    #360022

    Ich bin gespannt, wie lange die CDU dem Werben der AfD standhält. Einigen scheint es ja nicht fix genug in Richtung Zusammenarbeit zu gehen.

    #360023

    Sozialnationalismus erinnert irgendwie an Rrittes Deich.

    #360024

    teu

    Es geht um die Tolerierung der CDU durch die AfD.
    Damit macht sich die CDU erpressbar.

    #360025

    Was bitte ist an dieser angeblich sozial-nationalen Strömung sozial? Etwa die Sprechblase, des ihr Chef angeblich das soziale mit dem nationalen versöhnen will. Wenn er das Wort sozial buchstabieren könnte und in seiner Partei wenigstens in dem einen oder anderen Arbeitszusammenhang zu sozialen Themen tätig sein würde, dann wüsste er, dass das Soziale mit dem Nationalen schlichtweg nichts zu tun hat. Es mithin nichts zu versöhnen gibt, da nichts miteinander verfeindet war. So bleibt bei ihm nur Rassismus als Versöhnungsgeste übrig.

    #360026

    Was der Parteitag Beschloss, wird sein.Das Ist noch ein richtirger Generalsekraeter!

    #360087

    Geistloses Gelaber. Wie immer.

    Die Altparteien sehen sich durch eine neue Partei bedroht.
    Das würden sie natürlich nie zugeben, deshalb verlegen sie sich aufs Moralisieren. Es nimmt ihnen nur keiner mehr ab, ausser natürlich, man ist selbst in der Fraktion.

    Wie hier selbstgefällig ca. 25% der Wähler verleumdet werden, erinnert an eine Diktatur. Wie das durch die Medien gedeckt wird, bestärkt diesen Eindruck nur noch. Die Parteifuzzies in den Redaktionen nennen sich und ihre Parteien bürgerlich und sprechen es anderen ab.

    Jetzt sollen doch mal die Altparteienanhänger schildern, was passieren könnte, wenn ‚die Bürgerlichen‘, die nicht auf den Bürger hören wollen, die ‚Rechten‘ nicht mehr verteufeln.

    Fängt Deutschland dann einen neuen Krieg an und besetzt Europa, Nordafrika …?
    Russland werden sie nicht angreifen, denn sie sympathisieren ja mit Moskau!
    Was ihnen auch angekreidet wird … von den ‚Bürgerlichen‘!

    Wird die Wolfsschanze dann renoviert und wiederaufgemacht?

    Wird der Normalbürger da mitmachen? Für wie dumm halten sie den Bürger?
    Das sollen sie mal beantworten!!
    Kleiner Tipp. Die Weltlage ist heute etwas anders als 1933 … 1945.

    Oder müssen die Altparteien ein Stück Deutungshoheit abgeben?

    #360090

    Wenn du diese Filmaufnahmen als „Verleumdung“ bezeichnest, musst du dir eine neue Welt basteln. Diese hier passt nicht zu deiner Wahrnehmung:
    https://www.spiegel.de/video/spiegel-tv-heute-wahlkampf-bizarr-unterwegs-mit-der-afd-video-99030393.html

    #360095

    Lass es sein.

    Deine bizarren Quellen, die sich immer nur Fakten selektiv herausnehmen.
    Niemand streitet ab, das es dumme Menschen gibt bei den Rechten!!
    Nur sind diese nicht repräsentativ. Sie sind nur schön fürs Panikmachen.

    Da kann ich dir aber nur erwidern. Man muß heute schon Panik haben.
    Linke schreien auf Demos „Deutschland verrecke“ und unsere Vizepräsidentin des Bundestages läuft unter diesen Parolen mit!!!! Da kann einem Angst werden.

    Linke verüben heute schon Anschlage auf den Staat!!
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/40-polizisten-bei-krawallen-verletzt/3786932.html

    Auszüge daraus:
    “ …Auf einem Transparent an der Spitze des Zuges hieß es: „Ganz Berlin hasst die Polizei.“
    „… Danach griffen sie mit einem Hagel an Pflastersteinen die heranrückende Polizei an. Dabei wurden zahlreiche Autos von Anwohnern beschädigt. Neu war, dass aus der Menge heraus die Beamten minutenlang durch einen starken Laserpointer geblendet wurden.“

    Oder in Leipzig:
    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Demo-gegen-Abschiebung-in-Leipzig-schlaegt-in-Gewalt-um
    „…Innenminister entsetzt über Gewalt gegen Polizisten:
    Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) verurteilte am Morgen das Verhalten der Demonstranten. Er sei „entsetzt darüber, mit welcher Wut und Gewalt die Polizeibeamten bei ihrer Arbeit bedroht und angegriffen“ worden seien, so Wöller. „Wer Einsatz- und Rettungskräfte mit Steinen und Flaschen bewirft, gefährdet Menschenleben und greift unseren Rechtsstaat an. Das werden wir nicht hinnehmen“, erklärte der Innenminister. Wöller kündigte an, die Täter „zügig“ und „mit harten Strafen“ zur Rechenschaft zu ziehen.
    Linken-Politikerin Nagel lobte dagegen die Demonstration: „Am Dienstagabend haben wir ein zutiefst humanistisches Gesicht der Stadt Leipzig gesehen“, erklärte sie.“

    Das findest du gut, nicht wahr?!

    Ich finde man muß heute schon Angst um die Demokratie haben. Der Angriff kommt von Links.

    #360102

    Niemand streitet ab, das es dumme Menschen gibt bei den Rechten!!
    Nur sind diese nicht repräsentativ.

    Sie drängeln sich halt nur mehr in die Kamera. Daran liegts, oder?

    #360127

    Schon wieder falsch.
    Die linken Medien drängeln sich ran, um reißerische Verrisse zu produzieren.

    Mich würde ja mal interessieren, was deine Reaktion wär, wenn Rechte

    – versuchen Polizisten umzubringen,
    – demonstrieren mit Afd-Politikern unter der Parole ‚Europa verrecke‘
    – Baustellen und Kräne anzünden,
    – Bauunternehmen und ihre Mitarbeiter terrorisieren
    https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Nach-Anschlag-auf-Prokuristin-Leipzigs-Baubranche-in-Angst.

    Da könnten wir uns kaum retten vor hei-wu’s Entrüstungsmanie.

    #360128

    Mich würde ja mal interessieren, was deine Reaktion wär, wenn Rechte

    Die Frage ist sicherlich nur rhetorisch gemeint. Bei diesem Pseudointellektuellen stellt sich diese Frage nicht. Der würde sogar als einziger Teilnehmer eine Lichterkette gegen Nazis bilden

    #360130

    Niemand streitet ab, das es dumme Menschen gibt bei den Rechten!!

    Nur sind diese nicht repräsentativ.

    Sie drängeln sich halt nur mehr in die Kamera. Daran liegts, oder?

    Völlig falsch. Die Lügen-und Lückenpresse arbeitet anders. Die holen sich 10 Leute vor die Kamera bis ein Dummi die gewünschte Antwort gibt und nur diese wird veröffentlicht.
    Typisch bei Befragungen für oder gegen den Brexit in GB. Da hörst Du nur Gegner des Brexit obwohl das Volk bei einer demokratischen Volksbefragung mehrheitlich für den Brexit war .

    #360133

    Das ist wie beim Angeln. Kamera aufbauen, und geduldig warten, bis einer zum Lecken kommt.

    #360142

    Der Herr Thomas irrt, denn wenn ihm sein Generalsekretär nicht paßt, darf er doch gern aus der CDU austreten, eine eigene Partei gründen und dort selbst Generalsekretär werden. Vielleicht ist das ja das Ziel seiner Tiraden; dann könnte er das aber sehr viel einfacher haben, und dort auch das „nationale“ mit dem „sozialen“ verweben…

    #360148

    Gauland, Hoecke, Meuthen und Weidel kommen Von der gut abgehangenen Altpartei CDU, das ist nichts Neues dabei, klassischer Dummenfang.

    #360152

    Deshalb ist Bernd Höcke ja auch inzwischen Staatlich anerkannter Faschist

    #nullBöckeaufHöcke

    #360154

    Dumm sind die, welche sich einbilden die Altparteien hätten das Recht für sich gepachtet, zu bestimmen wer Politik machen darf, am Bürger vorbei.
    Es hat schon Züge der DDR, immer dieselben Gestalten, immer dieselben Phrasen, Netzwerke … bis in die Medienbeiräte und Redaktionen hinein.

    Jetzt stellt sich heraus, dass es sich einge’bürgert‘ hat, Gesetze mit großer Minderheit vor fast leerer Bundestagskulisse zu beschließen.
    Wer nie rausgekommen im Altparteienclub!!! Die Medien kommen aus o.g. Gründen nicht mehr drauf. LOL!!!

    Nie war so wenig Vision so wenig Plan in einer Regierung wie heute.
    Eine Arroganz und Unverbindlichkeit dem Bürger gegenüber, unfassbar.
    Wenn es dann dem Bürger zu bunt wird, er sich zu Wort meldet, ob der ewig gleichen Worthülsen und er ‚falsch‘ wählt, wird er als Nationalist oder gar Nazi verleumdet. Ja geht’s noch? Wo leben wir eigentlich?

    Aber die redhalls und hei-wus halten sich für aufgeklärt.
    Man, das ist schon Kabarett.

    #360157

    Ein ungeheurlicher Missstand! Aber die Alternative für die Gestörten passt schon auf. Wir werden gerettet werden!

    #360158

    Danke Cata, für die Demonstration linker Gehirnwäsche.

    #360159

    Bitte, gern geschehen, ich bin bekanntermaßen für Inklusion.

    #360199

    Nein, Meinor, er wird nicht als Nationalist oder Nationalsozialist verleumdet. Das ginge an der Realität vorbei, denn er ist dann Nationalist oder Nationalsozialist. Und eine Tatsachenbehauptung ist mitnichten eine Verleumdung.
    Das hat nun auch schon der Bernd Höcke als Staatlich anerkannter Faschist erfahren müssen, als er es unbdedingt seinem Vorbild Gauleiter Sauckel nachmachen will. Ich wette, in Buchenwald war Bernd noch nie…, aber es gibt noch lebende Zeitzeugen, die ihm da was drüber erzählen könnten…

    #360200

    aber es gibt noch lebende Zeitzeugen, die ihm da was drüber erzählen könnten…

    Von der Wachmannschaft?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 48)

Das Thema „Nicht mehr mein Generalsekretär!“ ist für neue Antworten geschlossen.