Startseite Foren Halle (Saale) Neustädter Schandfleck kommt weg: DVZ wird abgerissen

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #43895

    Das Datenverarbeitungszentrum wird abgerissen. https://hallespektrum.de/nachrichten/vermischtes/neustaedter-schandfleck-kommt-weg-dvz-wird-abgerissen/43892/

    Dort gibt es interessante Keramikkacheln, @ftbneu weiß da sicher mehr.

    #43896

    Endlich kommt das Ding weg.

    #43897

    wird auch Zeit, dass diese Bruchbude endlich verschwindet

    #43904

    Was ist schon ein Schandfleck? Selbst das MZZ ist schon heute einer.

    #43907

    @sfk das ist relativ. Den MMZ-Bau finde ich nicht schlecht, freilich kann man über den Standort streiten 😉

    #43909

    Ups. Habe mich verschrieben. Aber gut, die Delitzscher Straße 65 ist auch so ein Schandfleck. 🙂

    Hat der MMZ-Bau irgendeinen Architektur-Bau gewonnen? Wenn ja, wäre ich erschüttert, weil er in Sachen Nachhaltigkeit (Energieverbrauch) eine 6,0 bekommen würde.

    #43917

    Anonym

    Das MMZ ist ein Schandfleck – egal wo es stehen würde. Von innen sieht der Klotz auch viele Jahre nach der Fertigstellung noch immer aus wie gewollt und nicht gekonnt. Überall ist blanker Beton sichtbar. Es sieht z. T. so aus als ob dieser gerade aus der Verschalung befreit wurde. Und das Beste: Das alles hat tatsächlich einen Architekturpreis gewonnen. Mich wundert heute wirklich gar nichts mehr.

    #43926

    Mir gefällt auch nicht, wo man das MMZ hingebaut hat.

    Aber
    muss man bei jeder Meldung, in der es um irgendeinen Bau geht, immer auf das MMZ abdriften??

    #43928

    Anonym

    Eigentlich nicht. Aber bei dem Wort „Schandfleck“ fällt automatisch immer das MMZ ein.

    #45188

    Mir sagte gestern jemand, unter dem Kellergeschoss befände sich noch ein weiteres, bunkerartiges Geschoss. Kennt sich jemand mit dem Gebäude aus? Ist das so?

    #45297

    In Neustadt wo das Grundwasser so drückt?
    Aber warum eigentlich nicht, die wussten ja die Daten zu DDR Zeiten bestimmt auch zu schützen.

    #45307

    Da hinten drückt m.W. das Grundwasser nicht.

    #45316

    Ich habe früher zwischen Eselsmühle und DVZ gewohnt und wir hatten öfters einen nassen (überfluteten) Keller.

    #61492

    Am ehemalige Datenverarbeitungszentrum (DVZ) in Halle-Neustadt beginnt der Abriss heute wurden die ersten Container gestellt zur Entkernung.

    DVZ in Halle-Neustadt

    #61507

    Endlich!
    Seit gut 2 Wochen wird am DVZ gewerkelt 🙂
    Die Entkernung läuft eigentlich seit fast einer Woche, ich hoffe die Arbeiten schnell damit dieser markante Schandfleck endlich verschwindet!

    Wie schaut es eigentlich dort mit Asbest aus? Wenn da welcher ist sollten doch die Arbeiter eigentlich Schutzkleidung tragen!?

    P.S.: Schade aber für die Feuerwehr, denn da fällt ja jetzt ein Löschübungsobjekt weg 😀

    #61510

    @guenther als ich vor zwei Wochen dort war sah es doch schon so aus 😀

    #61526

    @ Enrico – ich dachte Deine Meldung war nur eine Vorankündigung 🙁

    #61578

    >Dort gibt es interessante Keramikkacheln, @ftbneu weiß da sicher mehr.

    Das war schon fast aus dem Fokus. Danke für die Erinnerung. Werde ich mich sofort drum bekümmern.
    Wäre ja schade, wenn das als Teil neustädter Geschichte nicht wenigstens dokumentiert ist.

    #63775

    @enrico
    Ich habe zu DDR-Zeiten da drin gearbeitet. Es gab keine bunkerartigen Kellerräume.
    Es gab Anfangs zwei Objekte (Flachbauten), da stand das große Bürohaus noch nicht. In den Flachbauten waren am Rand Büros mit Fenstern und im inneren Kern hinter mehrfachen Brandschutztüren und -mauern die Rechnerräume. Der Flachbau auf den Bildern (hiiinter dem Hochhaus) war die Kantine und der damalige Eingang. Dann wurde das Bürohaus gebaut. Der Eingang war dann vorn.

    Hinten wurde nach der Wende ein Teil von der Volksbank noch als Rechenzentrum genutzt. Die Filiale steht glaube ich immer noch.

    Das Ding war nur teilweise unterkellert. Die Flachbauten waren teils auf Felsen, teils auf Fließsand gebaut. Die Stromversorgung war auch oberirdisch zwischen den Objekten. Wenn es einen Keller gab dann nur teilweise unter den Objekten mit Versorgungsfunktion. Der Fließsand führte in den 70-er Jahren vor allem an dem Gebäude das zur Magistrale zu stand zu erheblichen Problemen von Absenkung und Rissbildung.

    Der Verfall des Bürohauses hätte aber nicht sein müssen. Es stammte aus der DDR und das war Grund genug es verfallen zu lassen. So ist es zum Schandfleck geworden – dass es nun weggerissen wird ist richtig.

    #63776

    ESER for ever !!

    #63778

    @bollwerk
    jooo das ist neudeutsche architektonische Kultur und nennt sich Sichtbeton!
    Sieht immer aus wie „nicht fertig geworden“. So werden jetzt viele Objekte gebaut.
    Man spart Tapete und Farbe hihi

    #63779

    aber zuletzt ist der DVZ-beton eher vor sich hin gesiecht.

    335 = IPL nach Gewitter

    #63781
    #63782

    Das ist ja Insiderwissen !

    218 = IPL nach IPL 🙂

    #65518

    Ist das DVZ schon weg?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 28)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.