Startseite Foren Halle (Saale) Mutter aller Probleme

Dieses Thema enthält 327 Antworten und 26 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 7 Stunden, 3 Minuten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 201 bis 225 (von insgesamt 328)
  • Autor
    Beiträge
  • #324042

    Halle muss einfach die Uni und die Burg loswerden, dann geht es den Farbis besser.

    #324043

    Die werden doch nicht von Halle, sondern vom Land bezahlt. Aber die Sozialfälle, die die Burg produziert, werden von Halle verpflegt.

    #324044

    Wie du als gut informierter Bundesbürger weißt, die Stadt Halle keinen einzigen. Hei-wu hat das denke ich auf die Gesellschaft allgemein bezogen.

    #324045

    ?

    #324046

    Du willst also ernsthaft behaupten Russland hat ebenso viel Schaden in Afrika, dem Nahem Osten und Asien angerichtet wie der Westen unter seiner Führungsmacht?

    Nein. Explizit wollte ich das nicht. Das Russland vermutlich weniger Schaden anrichtet als „der Westen“ in seiner Gesamtheit wäre jetzt erwartbar.

    Wahrscheinlich führst du jetzt den Konflikt in Syrien an. Dabei ist auch dieser Konflikt durch den Westen initiiert.
    Die sogenannten „Rebellen“ sind eine vom Westen gestützte Truppe, die gegen das eigene Volk vorging, um Assad zu stürzen. Dieser sollte weg, da er nicht so will wie die USA und ihr Bettvorleger Westeuropa. Russland räumt jetzt nur den Dreck weg, der dort angerichtet wurde.
    Und jetzt fordert derselbe Westen die Einhaltung von Menschlichkeit im losgetretenen Krieg.

    Also durch den Westen initiiert? Sehr komische Sicht auf die Dinge. Zweifelsohne hat die von der USA geführte Koalition dort „Rebellen“ unterstützt. Aber stelle bitte die Russen nicht als die Guten dar. Die spielen da, wie die USA, ihre eigenen Spielchen. Aufgrund ihrer Interessen stellt man sich auf die Seite von einem Diktator der bewiesenermaßen (da geht es nicht mal um umstrittenen letzten Einsätze) Giftgas gegen die eigene Bevölkerung einsetzt. Zum Glück hat die russische Propaganda auch selbst die Beweise für den Einsatz verbotener Waffen durch die Russen geliefert. Man sollte sich die Moralkeule sparen, wenn man für eine Großmacht argumentiert.

    Das ausgemerkelte Deutschland will sich da willfährig einbringen.
    Das ist großes Theater. Und das hörst du tagtäglich auch in der Tagesschau.

    Die Bundesregierung hat zurecht einen möglichen Einsatz geprüft.

    #324047

    „Deshalb seien viele Künstler zwecks Grundsicherung, teils auf Sozialleistungen und teils auf auf diverse Jobs angewiesen.“
    https://www.mz-web.de/halle-saale/kultur-debatte-in-halle-kaum-verstaendnis-fuer-kuenstler-3047562

    Ich möchte nur daraufhinweisen, wer alles zu den von Heinzi genannten Ronnys zählt, die durchgefüttert werden müssen.
    Manchem ist ein Panoramablick nicht gegeben, um alles zu sehen.

    #324048

    teu

    „Deshalb seien viele Künstler zwecks Grundsicherung, teils auf Sozialleistungen und teils auf auf diverse Jobs angewiesen.“
    https://www.mz-web.de/halle-saale/kultur-debatte-in-halle-kaum-verstaendnis-fuer-kuenstler-3047562

    Ich möchte nur daraufhinweisen, wer alles zu den von Heinzi genannten Ronnys zählt, die durchgefüttert werden müssen.
    Manchem ist ein Panoramablick nicht gegeben, um alles zu sehen.

    Willst du Künstler jagen?

    #324049

    Du hast auch keinen Panoramablick. Den haben die vom linken und rechten Rand noch nie gehabt. Das ist wohl ein Hauptgrund dafür, dass ihre Systeme immer auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet sind. Mit Tunnelblick wird das halt nichts.

    #324065

    teu

    ZDF-„Politbarometer“

    Auf die Frage, ob in der AfD rechtsextremes Gedankengut verbreitet sei, antworten 77 „Ja“, 18 Prozent „Nein“. Unter den AfD-Anhängern ist das Verhältnis völlig anders: 26 Prozent sagen „Ja“, 72 Prozent „Nein“. Zudem sehen 66 Prozent der Befragten in der AfD eine Gefahr für die Demokratie in Deutschland.

    Generell halten 79 Prozent Rechtsextremismus für eine große Gefahr für die Demokratie, nur 48 Prozent sagen das über Linksextremismus.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/verschiebungen-zdf-politbarometer-33163842

    #324066

    @nix idee

    So ist es! Der Syrienkrieg ist eine Folge des IS-Terrors und dieser eine Folge des völkerrechtswidrigen Irakkrieges, durch die USA initiiert.

    Der Westen hat die IS Terroristen in Syrien und Nordirak nicht bekämpft, um einen Regimwechsel in Syrien zu erreichen. Man hat z.B. die Versorgungspässe des IS durch das Natoland Türkei absichtlich zugelassen und nicht gekappt. Wie passt das in dein Weltbild?

    Syrien als traditionell mehr mit Russland verbunden, sollte fallen. So einfach ist das. Nichts mit Menschenrechten und westlichen Werten.

    Du hast keine Ahnung, deshalb auch die törichte Behauptung die Bundesregierung hätte dort irgendwelche Kriegsoptionen mitzutragen.

    Am besten ist aber deine Behauptung, der Giftgaseinsatz Assads (oder der Russen?) gegen die eigene Bevölkerung sei bewiesen. Wo hast du denn das her? Bitte Quellen nennen!!

    #324067

    Ich könnte wetten, dass es wieder zum „Giftgaseinsatz“ kommt und mindestens die schlimmsten Kriegstreiber der westlichen Welt USA und Großbritannien bombardieren werden. „Seit x Uhr wird zurückbombardiert.“

    #324071

    ZDF-„Politbarometer“

    Auf die Frage, ob in der AfD rechtsextremes Gedankengut verbreitet sei, antworten 77 „Ja“, 18 Prozent „Nein“. Unter den AfD-Anhängern ist das Verhältnis völlig anders: 26 Prozent sagen „Ja“, 72 Prozent „Nein“. Zudem sehen 66 Prozent der Befragten in der AfD eine Gefahr für die Demokratie in Deutschland.

    Generell halten 79 Prozent Rechtsextremismus für eine große Gefahr für die Demokratie, nur 48 Prozent sagen das über Linksextremismus.

    https://www.gmx.net/magazine
    /politik/verschiebungen-zdf-politbarometer-33163842

    Es gibt tatsächlich noch Leute welche glauben was die Propagandisten des ZDF so ablassen.

    #324074

    teu

    Ich könnte wetten, dass es wieder zum „Giftgaseinsatz“ kommt und mindestens die schlimmsten Kriegstreiber der westlichen Welt USA und Großbritannien bombardieren werden. „Seit x Uhr wird zurückbombardiert.“

    Die Gruppe Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS) hat am 9.9.2018 Trump einen Brief geschrieben.
    Nachzulesen hier: https://www.nachdenkseiten.de/?p=46001#more-46001

    Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, das Trump lesen kann.

    #324076

    @nix idee

    So ist es! Der Syrienkrieg ist eine Folge des IS-Terrors und dieser eine Folge des völkerrechtswidrigen Irakkrieges, durch die USA initiiert.

    Nope, der kleine Diktator hat sein Volk schon vor dem IS abgeschlachtet.

    Der Westen hat die IS Terroristen in Syrien und Nordirak nicht bekämpft, um einen Regimwechsel in Syrien zu erreichen. Man hat z.B. die Versorgungspässe des IS durch das Natoland Türkei absichtlich zugelassen und nicht gekappt. Wie passt das in dein Weltbild?

    Dir ist schon aufgefallen, dass die Türkei dort eigene Interessen forciert hat? Hat nichts mit der Nato oder meinem Weltbild zu tun.

    Syrien als traditionell mehr mit Russland verbunden, sollte fallen. So einfach ist das. Nichts mit Menschenrechten und westlichen Werten.

    Da glüht aber langsam der Aluhut.

    Du hast keine Ahnung, deshalb auch die törichte Behauptung die Bundesregierung hätte dort irgendwelche Kriegsoptionen mitzutragen.

    Putzige Aussage für jemanden der es nicht so mit Geschichte und Fakten hat. Ich sagte nicht sie hätten Kriegsoptionen zu tragen. Man hat aber zu prüfen, welche Konsequenzen so ein Giftgasangriff haben kann.

    Am besten ist aber deine Behauptung, der Giftgaseinsatz Assads (oder der Russen?) gegen die eigene Bevölkerung sei bewiesen. Wo hast du denn das her? Bitte Quellen nennen!!

    Such dir selbst ein paar aus. Und nein, es besteht kein Zweifel das auch die Rebellen zu solchen Waffen gegriffen haben.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Use_of_chemical_weapons_in_the_Syrian_Civil_War#Incidents

    #324078

    Ohne den Einfluss der Türkei gäbe es keinen Bürgerkrieg in Syrien.

    #324079

    Morgen Abend erklärt Magdeburg Syrien den Krieg.

    #324080

    Morgen Abend erklärt Magdeburg Syrien den Krieg.

    Es geht nicht, dass Magdeburg mit irgendetwas schneller ist als Halle. wird dann Halle wieder Magdeburg weltpolitisch hinterherhinken? Da muss Mann was tun: Rann Herr Wiegand!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 4 Tagen von  fractus.
    #324083

    Wenn jetzt ein Giftgasangriff gemeldet wird, wird er von SCD den White Helmets (Syrian Civil War) gemeldet.

    #324084

    In Magdeburg oder Halle?

    #324091

    Ohne den Einfluss der Türkei gäbe es keinen Bürgerkrieg in Syrien.

    Steile These. Mal nicht der Westen™? Wenn wir das nächste Geschichtsgenie fragen war es bestimmt Merkel persönlich.

    In Magdeburg oder Halle?

    Gute Frage. Gibt es da irgendwelche Kolonien, die der weiße cis-Mann ausbeuten kann?

    #324092

    @nix Idee

    Was schreibst du nur zusammen.
    Wenn also ein Natoland völkerrechtswidrig eigene Interessen vertritt, hat das nichts mit der Nato zu tun?
    Ich denke die Nato steht für westliche Werte?
    Oder meinst du, wir können uns jetzt auf den Gewöhnungseffekt des Bruchs von Völkerrecht berufen, da er schon öfters durch die westliche Führungsmacht begangen wurde?

    Du redest immer von Giftgasangriffen und daraus folgenden Optionen, die der Westen zu prüfen hat. Eine dümmliche Überlegung.
    Dein Wikipedialink ist wirklich beeindruckend, aber beweist letztlich nicht viel.

    Der Westen will, das dieser Syrienkrieg nicht endet. Die USA will, koste es was es wolle, den Regimewechsel. Es darf im Nahen Osten keinen arabischen Staat geben, der keine Marionettenregierung des Westens ist. Dazu wird allerhand aufgefahren.

    Einmischen tun sich:
    Israel, mit Luftangriffen. Die USA unterstützen Rebellen bzw. Terroristen mit Geld und Waffen. Europa heißt das gut und überlegt sogar kriegerisch mitzumischen. In Europa sitzen Vasallen an der Macht, allen voran Frau Merkel.
    Die Türkei hat Träume von Großosmanien und wird verdächtigt Täuschungsangriffe mit Giftgas angezettelt zu haben.

    Warum sollte Assad seine Bevölkerung, die mehrheitlich für ihn ist, mit Giftgas traktieren?
    Erstens bringt dies nichts, ausser die Wut des eigenen Volkes auf sich zu ziehen. Zweitens braucht er es gar nicht, denn er ist militärisch auf der Gewinnerseite, natürlich mit den Russen im Rücken.
    Ja, die Russen haben auch Interessen. Sie wollen einen ihrer Verbündeten und einen der wenigen Auslandsposten nicht hergeben. (Wieviele Aussenposten der USA gibt es denn? Hunderte überall auf der Welt.)
    Es gibt viele Beschuldigungen und Behauptungen über Giftgas in Syrien. Die meisten Offiziellen sind falsch.
    Die Uno verlangte eine unabhängige Untersuchung zum „berüchtigten“ Giftgasangriff vom 07. April, da Beweise fehlten, dass dieser Angriff Assad zuzuordnen ist. Es wurde trotzdem bombardiert.

    Ich bin kein Fan der deutschen Medienlandschaft, da sie nachweislich manipulieren. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Hier ein erstaunliches Interview:
    https://www.youtube.com/watch?v=3Rwswcchgpk (besonders bei Minute 3:30).
    Und Merkel lädt Herrn Erdogan zum Staatsbesuch, der Aussenminister hofiert die Türkei. Wo ist Deutschland hingeraten.

    Ich bin kein Prophet aber in Syrien wird die Zukunft Europas (und vielleicht noch mehr) entschieden. Wir können praktisch darauf warten, wann der notwendige Giftgasangriff – nach dem die „humanitäre Einmischung“ des Westens nicht mehr warten kann, passiert.

    #324093

    Ich möchte nur daraufhinweisen, wer alles zu den von Heinzi genannten Ronnys zählt

    Welche Ronnys?

    #324095

    Der werte Herr im Interview sagt, „Alles hängt mit allem zusammen in diesem Konflikt, das macht ihn so kompliziert“.
    Schön, dass es uns hier im Forum so simpel erklärt wird.

    #324096

    @nix Idee

    Was schreibst du nur zusammen.
    Wenn also ein Natoland völkerrechtswidrig eigene Interessen vertritt, hat das nichts mit der Nato zu tun?
    Ich denke die Nato steht für westliche Werte?
    Oder meinst du, wir können uns jetzt auf den Gewöhnungseffekt des Bruchs von Völkerrecht berufen, da er schon öfters durch die westliche Führungsmacht begangen wurde?

    Welche westliche Führungsmacht? Bei deinem geschreibsel befürchte ich irgendwelches NWO oder Reptiloiden Geschwurbel.

    Wenn dein Onkel eine Straftat begehen würde, würde es auf dich zurück fallen? Wärst du haftbar? Ich glaube nicht.

    Wenn also die Türkei wie so ziemlich alle in Syrien (inkl. deinem geliebten Russland) das Völkerrecht ignoriert, dann machen die das auf eigene Rechnung. Wenn es ein Natoding wäre, müsste Deutschland nicht prüfen ob es sich dort irgendwie beteiligt.

    Du redest immer von Giftgasangriffen und daraus folgenden Optionen, die der Westen zu prüfen hat. Eine dümmliche Überlegung.
    Dein Wikipedialink ist wirklich beeindruckend, aber beweist letztlich nicht viel.

    Also die einzigen relevanten Stellen haben diverse Giftgasangriffe nachgewiesen. Auch zu der Zeit in der nur die syrische Armee zugriff auf die eigenen Chemiewaffen hatte (auch laut eigener Aussage), welche nachweislich in den frühen Angriffen benutzt wurden.

    Der Westen will, das dieser Syrienkrieg nicht endet. Die USA will, koste es was es wolle, den Regimewechsel. Es darf im Nahen Osten keinen arabischen Staat geben, der keine Marionettenregierung des Westens ist. Dazu wird allerhand aufgefahren.

    Darf er nicht Enden oder soll er mit einem Regimwechsel enden? Entscheide dich. Leider haben alle einen eigenen Plan verfolgt.

    Einmischen tun sich:
    Israel, mit Luftangriffen. Die USA unterstützen Rebellen bzw. Terroristen mit Geld und Waffen. Europa heißt das gut und überlegt sogar kriegerisch mitzumischen. In Europa sitzen Vasallen an der Macht, allen voran Frau Merkel.
    Die Türkei hat Träume von Großosmanien und wird verdächtigt Täuschungsangriffe mit Giftgas angezettelt zu haben.

    Die Vasallen der Macht ist gut, sollte ich mir merken.

    Aber nichts für ungut, auch diverse europäische Staaten haben da schon aktiv eingegriffen. Du solltest mal dein Geschwurbel auf die Reihe bekommen.

    Es gibt da auch wenig Zweifel, dass da diverse Staaten ihre eigene Agenda fahren. Hat dann immer noch wenig mit „der Nato“, „dem Westen“, „die da oben“ oder sonst wem zu tun.

    Warum sollte Assad seine Bevölkerung, die mehrheitlich für ihn ist, mit Giftgas traktieren?
    Erstens bringt dies nichts, ausser die Wut des eigenen Volkes auf sich zu ziehen. Zweitens braucht er es gar nicht, denn er ist militärisch auf der Gewinnerseite, natürlich mit den Russen im Rücken.

    Entschuldige aber welchen syrischen Krieg meinst du? Der aktuelle und reale Krieg brach erstens aus Wut der eigenen Bevölkerung aus, ganz ohne „den bösen Westen“. Die syrische Armee war zwischenzeitlich komplett machtlos und konnte bis zum Eingreifen Russlands gerade mal noch wenige wichtige Städte halten. Man musste sich selbst gebauter Fassbomben bedienen um überhaupt noch die eigene Bevölkerung umzubringen.

    Russland hat das Ding alleine gedreht. Mit welchem Aufwand konnte man erahnen, als man nicht mal mehr genug Truppen hatte um die Ukraine weiter zu terrorisieren.

    Ja, die Russen haben auch Interessen. Sie wollen einen ihrer Verbündeten und einen der wenigen Auslandsposten nicht hergeben. (Wieviele Aussenposten der USA gibt es denn? Hunderte überall auf der Welt.)

    Hui, endlich ein Punkt in dem wir übereinstimmen. Hättest mir auch oben zustimmen können.

    Es gibt viele Beschuldigungen und Behauptungen über Giftgas in Syrien. Die meisten Offiziellen sind falsch.
    Die Uno verlangte eine unabhängige Untersuchung zum „berüchtigten“ Giftgasangriff vom 07. April, da Beweise fehlten, dass dieser Angriff Assad zuzuordnen ist. Es wurde trotzdem bombardiert.

    Die UNO ist in diesen Fällen leider relativ nutzlos. Die Vetomächte können dort nämlich jegliche Resolutionen blockieren. Im Fall von Syrien würde es da mit Russland u.U. auch ein UNO-Mitglied treffen.

    Was die Sicht der UNO ist kannst du hier lesen:
    https://www.ohchr.org/Documents/HRBodies/HRCouncil/CoISyria/A_HRC_39_65_EN.docx

    Musst aber nicht weinen, dort stehen auch Übergriffe der anderen Teilnehmer drin. Interessant wäre:

    Throughout 7 April, numerous aerial attacks were carried out in Douma, striking various residential areas. A vast body of evidence collected by the Commission suggests that, at approximately 7.30 p.m., a gas cylinder containing a chlorine payload delivered by helicopter struck a multi-storey residential apartment building located approximately 100 metres south-west of Shohada square.

    Ich bin kein Fan der deutschen Medienlandschaft, da sie nachweislich manipulieren.

    Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Hier ein erstaunliches Interview:
    https://www.youtube.com/watch?v=3Rwswcchgpk (besonders bei Minute 3:30).

    Seine „Argumente“ wurden ziemlich schnell auseinandergenommen:

    https://www.n-tv.de/politik/Wer-ist-fuer-Ghuta-verantwortlich-article19788245.html

    Mir ist schon klar das für dich jeder Strohhalm zählt.

    Und Merkel lädt Herrn Erdogan zum Staatsbesuch, der Aussenminister hofiert die Türkei. Wo ist Deutschland hingeraten.

    Stimmt, Isolation macht alles besser. Auch wenn ich wenig Hoffnung für die Türkei unter Erdogan habe, sollte man dennoch versuchen es nicht weiter unnötig zu eskalieren.

    Ich bin kein Prophet aber in Syrien wird die Zukunft Europas (und vielleicht noch mehr) entschieden. Wir können praktisch darauf warten, wann der notwendige Giftgasangriff – nach dem die „humanitäre Einmischung“ des Westens nicht mehr warten kann, passiert.

    Da er ja einen Hang zum Giftgas hat, ist das keine sonderlich unerwartet Vorhersage.

    #324097

    „Ab März 2011 kam es zu Protesten gegen die Regierung Assads, die sich im Laufe der Monate zu einem Bürgerkrieg entwickelten. Seit Beginn des Krieges wurden 400.000 Menschen getötet, schätzte im April 2016 der Sondergesandte der Vereinten Nationen (UN) für Syrien, Staffan de Mistura.[32] Rund 11,6 Mio. Syrer sind innerhalb oder außerhalb Syriens auf der Flucht.[33] Dabei wurden mehrere Massaker, gleichermaßen an der oppositionellen wie auch der regierungstreuen Zivilbevölkerung oder auch vielerorts an Bediensteten öffentlicher Einrichtungen verübt. Die verschiedenen Oppositionsgruppen bekämpfen sich auch gegenseitig. Großes Aufsehen erregte Ende Mai 2012 das Massaker in der Region Hula. Diese Verbrechen werden einerseits dem Staat und den staatsnahen Milizen (Schabiha)[34] oder andererseits den oppositionellen Kräften, wie der Freien Syrischen Armee (FSA) und anderen kriegführenden Gruppen zugeordnet. Die FSA wird von der türkischen Regierung und von der US-amerikanischen Regierung mit Waffen beliefert. (Wikipedia)

Ansicht von 25 Beiträgen - 201 bis 225 (von insgesamt 328)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.