Startseite Foren Halle (Saale) Mutter aller Probleme

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 465 Antworten und 28 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 466)
  • Autor
    Beiträge
  • #323617

    Hallo Herr Schulte, das ist ja wie bei Trump hier.

    Alles gut, Sie haben recht, alles Irrtum – die Warteschlangen schaue ich mir gern an, wo kann ich das sehen u. Nachlesen ?

    Scheinbar sind alle ausser Ihnen realitätsfremd.

    #323618

    Ideenlos,kannst Du Deine Endlosbeiträge mal vernünftig struckturieren?
    Sie sind schlicht und unleserlich, schreibst Du immer so Maaslos?

    #323619

    Grüner Politiker zu Chemnitz
    youtube.com\watch?v=BTODdDy9rXE

    #323620

    Wer so Raubbau an den vorhandenen Möglichkeiten begeht, sollte eigentlioch vor Gericht gestellt werden.

    So? Vor welches?

    #323621

    Ich nehme alles zurück:
    Nachdem was der Spiegel schreibt haben die organisierten „Trauerdemos“ in Chemnitz für den getöteten DEUTSCHEN über seinen kubanischen Migrationshintergrund Nicht gewusst.
    Aber Dann meinen Respekt für die Teilnehmer besonders der demokratischen AFD für ihr Mitgefühl.

    #323622

    Es wird noch schlimmer: das Facebook Account von dem Opfer Daniel H.
    Würde für die Öffentlichkeit geöffnet:
    Das Ergebnis ist Daniel H hasste Nazis u. Hatte wohl Sympathie zur Linken….

    Es tut mir sehr leid für die Familie und die Freunde des getöteten Deutschkubaners, der wohl wegen seiner Zivicourage (Belästigung von Mädels…) ermordet wurde.
    Und dann marschieren die Politisch Braunen für Ihn durch die Strassen, das ist für die echten Trauernden wohl auch sehr schlimm.

    So läuft das , bei echten Propagandamaschinen…

    #323623

    Prof. Dr. Werner J. Patzelt des Dresdner Instituts für Politikwissenschaft an der TU Dresden:
    youtube.com\watch?v=SF9bJCH1Qck

    #323630

    Nunja Patzelt, wie verschiedentlich zu lesen ein fragwürdiger Zeigenosse mit fragwürdiger wissenschaftlicher Methodik.

    Monitor hat sich übrigens den Kopf von pro Chemnitz etwas genauer angeschaut. Herausgekommen ist ein sehr zwielichtiger, und reichlich bigotter Rechtsanwalt mit fragwürdigem Sendungsbewusstsein:

    https://www.swr.de/report/der-fluechtlingsanwalt-und-die-nazis-welche-rolle-spielt-der-drahtzieher-der-chemnitzer-demos/-/id=233454/did=22334330/nid=233454/u3p61h/index.html

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate von  fractus.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate von  fractus.
    #323635

    Danke für den Link zum Offenen Brief von der Uni Regensburg an Prof. Patzeld, daran war mir vor allem seine Antwort auf die Presseanfrage interessant, die ich ebenso wie alle seine Beiträge hervorragend finde.

    Dem öffentlichen Fernsehen wie im 2. Link traue ich nicht mehr.

    Es gibt genug Biträge im Netz, die den ganzen Unsinn der Leitmedien widerlegen.

    #323636

    Patzelt ist doch der lebende Beweis, dass sich AfD und Pegida Sympathisanten und Förderer mittlerweile überall eingenistet haben. Das schlimme an Patzelt: Er missbraucht den seriösen Ruf der Wissenschaft für niedere Zwecke. Man kann nur hoffen, dass keiner mehr seine Veranstaltungen besucht.

    #323637

    Diese Hoffnung wird sich nicht erfüllen,da bin ich mir ganz sicher.

    #323638

    Ich kann die generelle Ablehnung Patzelts nicht verstehen, den nicht alle Aussagen sind so falsch , wenn man in seinen Blog geht:

    1.“ Die Ossis sind noch nicht in der Demokratie angekommen , nach 2 Diktaturen.
    2. Ähnlich äussert er sich zu der langsamen stufenweise tolerierten Migration in der Vergangenheit.als positiven Vergleich im Westen, er erwähnt auch die Ängste von Menschen in Gebieten im Osten ohne reale tatsächliche Flüchtlingsströme…
    3. Die Polarisierung am rechten u. Linken Rand u. Die Zunahme der AFD u. Grüne ist Tatsache zur Zeit.

    Allerdings andere Feststellungen u. Schlussfolgerungen ZU dem Niedergang der anderen Parteien, weil Sie vielleicht differenzierter mit politischen Lösungen u. Konzepten vorgehen, entsprechen seiner
    Grundlogik der dummen Masse. Das sehe ich bis auf die Deutschen Sozialschmarotzer kurz die Ronis anders..

    #323640

    Ich schließe mich dieser Meinung an:

    „Ich glaube es birgt die große Gefahr, dass wenn ein Professor Joseph Goebbels zitiert und absurde Vergleiche zum Dritten Reich zieht, dass das die Legitimation ist für viele Leute, das gleiche zu tun und es vielleicht noch überspitzter zu tun, dass das so etwas wie ein Dammbruch ist. Ich glaube viele rechte Gruppierungen versuchen gerade, immer mehr Grenzen zu überschreiten, immer weiter auszureizen, um zu gucken, wie weit kann man gehen. Und wenn ein Uniprofessor eine Führungsperson des Dritten Reiches zitiert, und sie so zitiert, dass sie die jetzige Willkommenskultur herabwürdigt, dann ist das schon ein Signal für viele Gruppen, dem nachzuziehen.“

    https://www.deutschlandfunk.de/besorgte-buerger-politikwissenschaftler-patzelt-wegen.680.de.html?dram:article_id=366466

    #323642

    Und ich glaube das mit vielen anderen nicht, denn obgleich wir keinen IQ von 120 haben sind wir nicht blöd.

    #323644

    Der Vorwurf an Patzelt heisst ja unsaubere wissenschaftliche Methodik (also unsaubere Arbeit) wenn es um die rechte Szene geht. Eine unsaubere Arbeit, die ihn seine Sympathien mit dem Faschismus als angeblich wissenschaftlich objektivierbaren Fakt verkaufen lässt, aber doch nur seine Vorurteile reproduziert.

    Kurz: Patzelt schummelt um an seine pro Rechts Aussagen zu kommen.
    Das findet man auch in diversen Quellen, so zum Beispiel beim MDR

    „Armin Pfahl-Traughber, ehemaliger Leiter des Referats Rechtsextremismus beim Verfassungsschutz und Professor an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, hält Patzelts Studien wissenschaftlich nicht für anschlussfähig:… „

    #323646

    Patzelt hat Sympathien für den Faschismus? Vermutlich grüßt er zu Hause mit HH.

    #323647

    Das Diffamieren politischer Gegner gehört zum politischen Geschäft. Je giftiger, um so mehr sollte man sich für die Meinung interessieren.

    Gibt es zu dem fragwürdigen Zeitgenossen Boris Palmer auch Vorbehalte?

    Noch ein fragwürdiger Zeitgenosse:
    https://www.n-tv.de/politik/Ein-Konzert-behebt-kein-Demokratiedefizit-article20614024.html

    #323648

    Red. an @wolli Vorsichtig mit Behauptungen! Das I-Net versteht keine Ironie.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #323649

    Danke, Riosal, habe es entschärft.

    #323657

    Die Mutter aller Probleme ist etwas ganz anderes,nämlich, dass es die Welt nicht schafft, dass dieser Krieg in Syrien beendet wird. Wenn Frau Merkel in den afrikanischen Ländern die Fluchtursachen bekämpfen will, sollte man zunäcchst im Nahen Osten die Fluchtursachen bekämpfen.

    Es ist eine Schande für die Menschheit, bei allen Errungenschaften von Wissenschaft und Technik, dass noch Kriege geführt werden und Menschen ihr Leben verlieren. Da zweifelt man an der Vernunft der Spezies MENSCH.

    Da tobt in Idlib die Hölle und wir….feiern das Fontänefest. Na, dann viel Spaß! Und ohne mich.

    #323658

    Dann wollen wir doch mal ein Zitat von Patzelts Verteidigung bringen:
    „Das, was ich sage ist, dass 1914 folgende und 1939 folgende 2014 folgende, jene die anderer Meinung waren, also jene, die die politische Führung gutwillig oder gutgläubig unterstützen, dass diese von denen als nicht richtig mitziehende, sich außerhalb des Kreises der redlichen und der anständigen stellend, wahrgenommen worden sind. Das behaupte ich. Und das ist auch so. An keiner Stelle steht drinnen oder meine ich oder sage ich, dass es das Gleiche ist, ob man von den Nazis ins KZ gesteckt wurde oder ob man einen kritischen Leserbrief unter den freiheitlichen Bedingungen der Bundesrepublik Deutschland erhält.“

    Er wird mir immer logischer und sympathischer.

    (Die Quelle wurde entfernt, da diese kein Impressum enthielt. Dieses ist lt. gelt. Recht in D. vorgeschrieben. Die Red.)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate von  Riosal.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate von  Riosal.
    #323666

    Es ist eine Schande für die Menschheit, bei allen Errungenschaften von Wissenschaft und Technik, dass noch Kriege geführt werden und Menschen ihr Leben verlieren.

    Vielleicht sind es gerade die Errungenschaften der Technik in der Hand des Menschen, dessen Verhaltensdisposition sich seit 30.000 Jahren Enrwicklungsgeschichte nicht verändert hat.

    #323667
    #323668

    Die Mutter aller Probleme ist etwas ganz anderes,nämlich, dass es die Welt nicht schafft, dass dieser Krieg in Syrien beendet wird. Wenn Frau Merkel in den afrikanischen Ländern die Fluchtursachen bekämpfen will, sollte man zunäcchst im Nahen Osten die Fluchtursachen bekämpfen.

    Was hat a und b miteinander zu tun? Übrigens die einzig valide Option wäre zumindest im Fall Syrien ein Einsatz einer Armee. Da heulen dir irgendwelche Schachmatten wieder die Ohren voll.

    Aber so oder so, Frau Merkel wird da nichts lösen können. Selbst Deutschland ist nur ein kleines Licht im geopolitischen Zirkus. Den Willen und einen gewissen Konsens müssen da andere haben.

    Es ist eine Schande für die Menschheit, bei allen Errungenschaften von Wissenschaft und Technik, dass noch Kriege geführt werden und Menschen ihr Leben verlieren. Da zweifelt man an der Vernunft der Spezies MENSCH.

    Auch Vernunft ist nur anerzogen. Deswegen klappt das mit der Integration auch nicht in absehbarer Zeit. Selbst mit entsprechendem Willen musst du die Wertesysteme über die Zeit anpassen.

    Da tobt in Idlib die Hölle und wir….feiern das Fontänefest. Na, dann viel Spaß! Und ohne mich.

    Konflikte gibt es aber leider zu jeder Zeit.

    #323669

    „Übrigens die einzig valide Option wäre zumindest im Fall Syrien ein Einsatz einer Armee.“

    Jetzt bin ich sicher, in deinem Kopf hat sich ein fremdes Wesen eingenistet. So dumm bist du nicht, um so eine platte These von dir zu geben.
    Gehen wir davon aus, dass „eine“ Armee alles kurz und klein schlägt, was passiert danach? Das Land und die Menschen mit ihren Probleme inmitten so vielfältiger Machtinteressen bleiben. Ich hoffe inständig, dass deine Armeeoption keinen kompletten Genozid beinhaltet.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 466)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.