Startseite Foren Halle (Saale) Messerplage

Dieses Thema enthält 223 Antworten und 23 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 5 Monate.

Ansicht von 24 Beiträgen - 201 bis 224 (von insgesamt 224)
  • Autor
    Beiträge
  • #327271

    Na huch.
    Aber gut dass jetzt auch deine Beiträge gekapert werden. Entschuldigt für alles.

    #327275

    Na huch.
    Aber gut dass jetzt auch deine Beiträge gekapert werden. Entschuldigt für alles.

    Es soll gar nichts entschuldigen. Zu meinen reell geäußerten Sachen stehe ich ja auch gerne (also im Sinne von habe ich so gesagt, manchmal ändern sich auch meine Sichtweisen bzw. begehe ich Fehler).

    #327277

    Würde mich auch freuen, wenn du es wieder seltener tun würdest. Dann muss ich nichts zu putzigen Theorien raus suchen. 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate von  HansimGlück.
    #327282

    Würde mich auch freuen, wenn du es wieder seltener tun würdest. Dann muss ich nichts zu putzigen Theorien raus suchen.

    Du meinst die gefälschte Seite vom „bayrischen Verfassungsschutz“? War wirklich eine Lektion in Sachen „dumme Fehler“ und nicht zu seinen Fehlern zu stehen.

    Mir sind Kritiken an der Hufeisentheorie durchaus bekannt, auch durchaus die Grenzen. Dennoch passt sie bei Sachen wie z.B. Gewaltbereitschaft wunderbar.

    Da gibt es dann von den Relativierern die gute alte Standardfloskel „Die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos.“, findet sich natürlich auch auf deiner Fakeseite. Hat nur leider wenig mit der Realität zu tun.

    #327285

    Hat es nicht? Kann man relativieren, sollte man besser nicht.
    Es finden sich, wie du selber weißt, da genug Erklärungen. Ich hab eine der kürzeren genommen. So viel Zeit muss man für den Käse nicht vergeuden. Aber eigentlich hast du ja recht, die Wiki-Erläuterung reicht völlig aus. Dass das ne ziemlich einfache und platte Theorie ist, hast du ja selber schon mal eingesehen.

    #327288

    Hat es nicht? Kann man relativieren, sollte man besser nicht.

    Nein hat es nicht. Weil beide Seiten das volle Spektrum drauf haben, vom vermeintlich „einfachen“ Brandanschlag auf ein abgestelltes Auto (können diverse Politiker von fast allen Lagern ein Liedchen von singen) bis hin zu Anschlägen auf (potentiell) mit Menschen besetzte Objekte. Ich erinnere gerne an das IB Haus, nicht nur bei gedämmten Fassaden bringst du aktiv Menschenleben in Gefahr, wenn du dort zündelst.

    Es finden sich, wie du selber weißt, da genug Erklärungen. Ich hab eine der kürzeren genommen. So viel Zeit muss man für den Käse nicht vergeuden. Aber eigentlich hast du ja recht, die Wiki-Erläuterung reicht völlig aus. Dass das ne ziemlich einfache und platte Theorie ist, hast du ja selber schon mal eingesehen.

    Einfach ist nicht immer schlecht, gerade um Teilaspekte zu untersuchen oder darzustellen nimmt man für gewöhnlich vereinfachte Modelle.

    #327300

    ber diese anerkannte Extremismustheorie

    das der Unsinn anerkannt ist, wage ich ja zu bezweifeln, ein Wikipedia-artikel ist kein Beweis für irgendwas.

    Ergänzend zu @heiwu möchte ich anmerken, dass das Teil nicht nur inkonsistent in sich selbst ist (Die Mitte ist das, was nicht extrem ist, und Extrem ist das was nicht mitte ist), es ist nicht verallgemeinerbar (Was war Mitte bzw. Extremismus im Kaiserreich oder in der Wiener Nachkriegsordnung von 1815?, was in China, oder oder in Spanien zu Francos Zeiten)

    Zudem ist die Erkenntnishöhe viel zu gering (die Theorie ist viel zu primitiv), um daraus irgendwie sinnvoll wissenschaftlich Schlüsse ziehen zu können.

    Wenn es in der Politikwissenschaft so wissenschaftlich zugeht, ist es doch erstaunlich wie stümperhaft viele Politiker Politik machen, vermutlich sind denen diese ganzen Theorien unbekannt.

    Dir sollte eigentlich aus eigener Erfahrung bekannt sein, dass politisches Handeln nicht von Erkenntnis ausgeht, sondern von Machtsicherung und Machterweiterung. Und die Extremismustheorie eignet sich nunmal hervorragung zur Machtsicherung, weil alles was grundsätzlicher dagegen spricht, mit dem Extremismusverdikt bekämpft und im Zweifel auch kriminalisiert werden kann.

    Das beste Beispiel ist die Hasi und der politische Umgang von offizieller Seite mit diesem kleinen Projekt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate von  fractus.
    #327311

    teu

    Ich kenne ein gebrauchtes Hufeisen nur als Glücksbringer.
    Habe eines an der Hauswand.

    #327336

    Ich habe aber keinen Zweifel, dass die Seitenbetreiber die Hufeisentheorie ablehnen,

    Die Seitenbetreiber lehnen alle Schemata ab.
    Wir setzen auf den Gebrauch des neuronalen Hüttenkäses zwischen den Ohren.
    Und auf die Erinnerungsfähigkeit einer Gesellschaft, die in kurzer Zeit zwei Diktaturen hinter sich gelassen hat. Die Seitenbetreiber werden hier keine Werbung für einen dritten „Vogelschiss“ dulden.

    #327337

    „Und auf die Erinnerungsfähigkeit einer Gesellschaft, die in kurzer Zeit zwei Diktaturen hinter sich gelassen hat“
    Eben, eben. Wir wollen jetzt ein freidenkendes Land sein und uns nicht manipulieren lassen. Meinungsfreiheit kann aber nicht missbraucht werden, indem man Aufrufe zur Gewalt als Kunst deklariert.

    #327354

    Da bringst du jetzt was durcheinander. Nicht Kunst und Meinungsfreiheit mischen, dass sind zwei für sich stehende Begriffe, die mittlerweile jeweils ausreichend durch Rechtsprechung erläutert sind.

    #327361

    Wir wollen jetzt ein freidenkendes Land sein

    Wer ist „wir“ und was heißt „jetzt“ ?
    Marschiert gerade der innere Parteitag vor der Couchgarnitur auf?

    #327365

    „Da bringst du jetzt was durcheinander. Nicht Kunst und Meinungsfreiheit mischen“
    Ich bringe da nichts durcheinander, das machen andere.
    Da wird nicht angeprangert, dass mit dem Aufruf zur Gewalt die Meinunsgfreiheit überschritten, sondern das einfach als Freiheit der Kunst bezeichnet wird.

    #327366

    „Wer ist „wir“ und was heißt „jetzt“ ?“
    Die Mehrheit in diesem Land, die weder eine rechte noch eine linke Diktatur wieder haben möchten. Wo nicht Leute am Ruder sind, die vorgegeben zu wissen was richtig ist und jede andere Meinung brutal unterdrücken. Auch keine spinnennetzartigen Netzwerke, die mehr im Verborgenen wirken.

    #327373

    und jede andere Meinung brutal unterdrücken. Auch keine spinnennetzartigen Netzwerke, die mehr im Verborgenen wirken.

    Klingt behandlungsbedürftig.

    #327374

    Ist deine Meinung, du stehst ja auch auf der anderen Seite.

    #327402

    das der Unsinn anerkannt ist, wage ich ja zu bezweifeln, ein Wikipedia-artikel ist kein Beweis für irgendwas.

    Eher mit Prof. und Veröffentlichungen, kennst man in der Abteilung Praktikum sicher nicht.

    Ergänzend zu @heiwu möchte ich anmerken, dass das Teil nicht nur inkonsistent in sich selbst ist (Die Mitte ist das, was nicht extrem ist, und Extrem ist das was nicht mitte ist), es ist nicht verallgemeinerbar (Was war Mitte bzw. Extremismus im Kaiserreich oder in der Wiener Nachkriegsordnung von 1815?, was in China, oder oder in Spanien zu Francos Zeiten)

    Zudem ist die Erkenntnishöhe viel zu gering (die Theorie ist viel zu primitiv), um daraus irgendwie sinnvoll wissenschaftlich Schlüsse ziehen zu können.

    Die Theorie soll auch gar nicht alles abbilden. Reicht aber für Teilaspekte sehr gut. Siehe Gewaltbereitschaft und Wahl der Mittel.

    Weiter in der Mitte sind es halt noch Sprüche im kleinen Kreise, irgendwann schwafelt man was von §20.4 GG um erst zu drohen und dann zu rechtfertigen und irgendwann muss der Staatsschutz Beweise sammeln.

    Für andere Teilbereich im Extremismus tut es das Hufeisen in der Tat nicht. Wenn es zum Beispiel um die Wahrnehmung der Extreme geht, da gibt es auch ohne Hetzer eine ordentliche Schlagseite.

    #327687

    Apropos, es messert mal wieder, scheint auch bei den Kulturverteidigern weit verbreitet:

    https://www.mopo.de/hamburg/politik/infostand-tumult-der-messermann-der-afd-31483212?fbclid=IwAR1baRQiFJ2NPXKrngcQ7X5JgoJG4GrGF_hXWNW-AVgccAzgt2MQc2ZLfrY

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #327710

    Achso, dann stiummt es wohl doch nicht,dass Migranten aus dem arabischen Raum öfter zum Messer greifen.

    #327715

    Womöglich messert die AfD ja schneller als ihre arabischen Schatten…

    Rio Luke

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #327744

    Womöglich messert die AfD ja schneller als ihre arabischen Schatten…

    Rio Luke

    Vermutlich. So schnell, dass die „Schnittwunden“ vom Finger auf die Hand wandern und aus dem Messer eine Machete wird. Die waren sogar so geschickt das weder die Polizisten die daneben standen etwas davon gesehen haben und auch auf den zahlreichen Fotos kein Messer zu sehen ist. Vielleicht sollten wir die AfD lieber wegen dunkler Magie beobachten.

    Vielleicht ist es aber auch einfach traurig, dass dein einziger „Beitrag“ zu dem Thema mehr als anderthalb Monate her ist und offensichtlich das einzige Problem die Schutzbehauptung des Angreifers ist.

    #327755

    Da nehmen wir doch lieber was aktuelles:
    https: //www.rnz.de/nachrichten/wiesloch_artikel,-nach-messerangriff-in-rotenberg-mutmasslicher-taeter-in-u-haft-_arid,395837.html

    #327786

    Einmal gemessert, immer gemessert. Scheint also tief im Wesen von AfD-Leuten verankert zu sein. Womöglich liegt es an reinen Herkunft: Schon der alte Sachse trug immer ein Messer am Gürtel, von dem er den Namen hatte (das Sax). Liegt es an der germanischen Herkunft? Übernehmen hier Einwanderer einheimische Unsitten? Hier besteht Forschungsbedarf.

    Wir stellen neue Entwicklungen fest: Es kommt jetzt als neue Sitte die gepflegte Prügelei am Urinal dazu. Sozusagen die Fortsetzung des mittelalterlichen Gerichtskampfes? Interessante Entwicklungen bahnen sich an. Der Unterlegene hat um die Hilfe einer weisen Frau gebeten. Erste Schritte im Zivilisationsprozeß rauhbeiniger deutscher Männer? Stumme Schreie um Hilfe?

    Volksforscher Riosal

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #327809

    Das schreibt ja auch Sarrazin, mit dem Islam gehts ins Mittelalter.

Ansicht von 24 Beiträgen - 201 bis 224 (von insgesamt 224)

Das Thema „Messerplage“ ist für neue Antworten geschlossen.