Startseite Foren Halle (Saale) Messerplage

Dieses Thema enthält 223 Antworten und 23 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 6 Monate, 4 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 224)
  • Autor
    Beiträge
  • #326642

    Gerichtlich verfolgte, aufgeklärte, also anerkannte rechtsextreme Morde, fanden von 1990 bis 2016 88 statt. – richtig?
    Natürlich ist das kaum zu vergleichen mit z.B 1944.

    Sag du mir wie Viele die Gerichte 1944 festgestellt haben. Aber wir leben im hier und jetzt und nicht vor einigen Generationen. Aktuell sieht die Gefahr eher so aus:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-geiselnahme-polizei-schliesst-terroristischen-hintergrund-nicht-aus-a-1233437.html

    #326647

    teu

    Sorry, ich wusste nicht, dass du erst ca. 12 bist.

    Dann lerne: Wenn ein Land Terroristen unterstützt, also die IS, also durch Deutschland, dann muss man akzeptieren, dass Terroristen nun mal Deutschland als Schutzmacht ihrer selbst beanspruchen.

    #326648
    #326654

    Gesellschaftlicher Umsturz von 8 Leutem mit einem Luftgewehr und einigen Schlagstöcken? Politik und Medien machen sich lächerlich.

    #326655

    Das haben deine Eltern vielleicht 1923 auch gesagt… und warum bist du dann eigentlich nach Ost/Mitteldeutschland gekommen? Hat es Dir in Schlesien nicht mehr gefallen? Oder war es die vergangene Lächerlichkeit?

    Wehret den Anfängen!

    #326657

    Wolli, merkst du noch, dass du nicht mehr Argumenten zugänglich bist?
    Sag mal endlich der CDU Tschüß und gehe dahin, wo du mit deinem Gedankengut und deiner mentalen Haltung gehörst.

    #326682

    Ich werde es hier nicht weiter dulden, dass Terroristen, egal ob von rechts oder von links oder vom fliegenden Teppich verharmlost werden. Haben wir uns verstanden?!

    Terrorabwehr Omaha Beach, Riosal

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #326703

    Ich werde es hier nicht weiter dulden, dass Terroristen, egal ob von rechts oder von links oder vom fliegenden Teppich verharmlost werden. Haben wir uns verstanden?!

    Terrorabwehr Omaha Beach, Riosal

    Lustig dann genau hei-wus Posting der genau das macht stehen zu lassen. Also darf man wohl zumindest eine Art von Terrorismus hier relativieren.

    #326706

    nicht den Admin nerven, nixi, ich sage es nur ungern. hei-wu bekommt auch noch seine Keile, keine Angst.

    Grober Klotz Riosal

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #326710

    Lustig dann genau hei-wus Posting der genau das macht stehen zu lassen

    Wo denn?
    Bitte keine unbelegten Unterstellungen.

    #326745

    Wo denn?
    Bitte keine unbelegten Unterstellungen.

    Wie wäre es mit Beitrag #326648. Whataboutism ist doch das Mittel der Wahl bei Relativierungen. Den Fokus verschieben. Vom Anschlag am Bahnhof oder dem nächsten Einzelfall:
    https://www.nrw-aktuell.tv/2018/10/koln-kommt-nicht-zur-ruhe-erneuter.html

    #326747

    Aha, der Hinweis, dass es gefährlichen Terrorismus von Rechts gibt, ist also Verharmlosung des Terrorismus allgemein? Es hackt wohl.
    Ich gebe zu: mein Link zur Chemnitzer Terrorzelle war bewusst als Störung der von dir und deinen Freunden so fleißig ergoogelten Messerpostings gedacht. Mit denen ja nix groß bezweckt wird. Es ist halt nur so eine Leidenschaft…

    #326760

    Admin: Wurde gelöscht. Hier wurde Terrorismus verharmlost und mit kriminellen Aktivitäten relativiert. Ich habe geschrieben, dass ich das nicht mehr dulde.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 1 Woche von  Riosal.
    #326766

    Die User vom linken Rand haben sicher sofort erkannt das der Geiselnehmer vom Hbf Köln ein armer kranker Verwirrter war und diese Tat hat absolut nichts mit dem Islam zu tun.

    #326767

    Admin: Wurde gelöscht. Hier wurde Terrorismus verharmlost und mit kriminellen Aktivitäten relativiert. Ich habe geschrieben, dass ich das nicht mehr dulde.

    Hast du gesagt, ich habe es zwar nicht ansatzweise gemacht aber gut. Sonst hätte man bei einem längeren Post ja ggf. die entsprechende Passage entfernen können aber da der ganze Text nichts dergleichen lieferte ist es verständlich das du ihn im gesamten gelöscht hast.

    Dann versuche ich es noch mal anders zu formulieren:

    Aha, der Hinweis, dass es gefährlichen Terrorismus von Rechts gibt, ist also Verharmlosung des Terrorismus allgemein? Es hackt wohl.
    Ich gebe zu: mein Link zur Chemnitzer Terrorzelle war bewusst als Störung der von dir und deinen Freunden so fleißig ergoogelten Messerpostings gedacht. Mit denen ja nix groß bezweckt wird. Es ist halt nur so eine Leidenschaft…

    Es scheint zu hacken, da du es ja mit niederen Motiven im zweiten Abschnitt begründest. Eine wunderbare Brücke zur Mutter aller Probleme und wie man damit umgeht.

    #326774

    teu

    Die User vom linken Rand haben sicher sofort erkannt das der Geiselnehmer vom Hbf Köln ein armer kranker Verwirrter war und diese Tat hat absolut nichts mit dem Islam zu tun.

    Der Mann ist 50 Jahre alt.
    Halte doch einfach mal deinen rechten Rand!

    #326775

    teu

    Ich korrigiere mich:
    Der Mann ist 55 Jahre alt.

    Die Kölner Kripo sagt:

    – In insgesamt 13 Fällen sei es um Drogen, Diebstahl, Bedrohung, Betrug und Hausfriedensbruch gegangen.
    – Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien arabische Schriftzeichen mit muslimischem Bezug gefunden worden.
    – Es gebe dabei aber keinen konkreten islamistischen Bezug, insbesondere nicht zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat

    #326777

    @teu und deshalb ermittelt jetzt der Generalbundesanwalt im Fall des Kölner Vorfalls. Wenn jemand mehrere Brandsätze bei sich hat und diese in einem gut besuchten Fastfood Restaurant zündet und danach in einer Apotheke eine Geisel nimmt trägt das schon terroristische Züge.

    #326778

    teu

    Das war maximal die Tat eines, warum auch immer, „Durchgeknallten“.
    Terrorismus ist geplant und wesentlich effektiver.

    #326779

    Es ist genauso terroristische Aktion, wie auch der NSU eine terroristische Vereinigung war und wie die Bundespolizei sich der Rechtsterroristen aus Freital und aus Chemnitz annehmen musste.

    Das Problem ist doch, dass wenn Leute immer nur auf eine Sache schauen, dann sie irgendwann auch immer nur die eine Sache wahrnehmen.

    Deswegen bringt Bild (und mittlerweile auch die sonstige bürgerliche Meanstreampresse a la MZ) jeden Vorfall mit nichtdeutscher Täterschaft nicht nur groß raus, sondern es wird bei diesen Fällen auch mehrmals nachgehakt und nachgefragt, so dass diese Fälle in der Presse viel präsenter sind, wohingegen zum Beispiel rechte Übergriffe auf Nichtdeuteutsche allenfalls mal im kleingedruckten unter ferner liefen erwähnt werden.

    #326781

    @teu, der war also völlig ungeplant mit nem Rucksack voller Molotowcoctails unterwegs und war einfach nur krass drauf im McDoof als er zwei Mollis gezündet hat und in der Apotheke hat die Polizei in dem Moment zugegriffen als er die Geisel mit brennbarer Flüssigkeit übergossen hat und zünden wollte. Ja es war ein 55 Jähriger der hier abgedreht hat, war er mit seinem Asyl etwa unzufrieden? Er hatte doch ne Duldung bis über 2020 hinaus also keinen Grund hier frei zu drehen in seinem Gastland. Wir haben in Deutschland wirklich ein Talent zu verharmlosen egal in welcher Richtung. Wenn zb. in Belgien ein Afghane Menschen an einem Flughafen ersticht ist das Terrorismus, wenn in Deutschland ein Syrer oder Iraker einen Deutschen ersticht oder ganze Banden von Jugendlichen mit Migrationshintergrund mit Messern bewaffnet durch die Gegend ziehen und Menschen verletzen, zum Glück nicht töten, sind es Gewalttaten. Da wird noch nicht mal von bandenmässiger oder organisierter Kriminalität gesprochen. Warum trauen wir uns nicht es so zu benennen wie es ist, die Jugendbanden terrorisiern ganze Wohnviertel mit Ihrem Handeln, das muss man Ihnen mal schonend beibringen und dafür brauchen wir eine Polizei die massiv auch mittlerweile in Halle gegen solche Gruppierungen vorgeht. Völlig unabhängig ob die Schlägertruppe aus rechten, linken oder Jugendlichen mit Migrationshintergrund besteht. Diese Gruppen die glauben Gewalt als probates Mittel nutzen zu müssen um Ihre Ziele durchzusetzen haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen.

    #326782

    Deinen letzten zwei Sätzen pflichte ich mit voller Überzeugung und vollem Vergnügen bei.

    #326783

    teu

    Die Kriminalpolizei wird ermitteln.
    Ich habe nichts verharmlost.
    Wenn deutsche Kriminelle ähnliches tun,
    dann sind das sowas wie Heimat-Kunden?

    Molotow-Cocktails sind übrigens bei den derzeitigen Benzinpreisen eher unattraktiv.

    #326784

    „Molotow-Cocktails sind übrigens bei den derzeitigen Benzinpreisen eher unattraktiv. “
    Das ist bezogen auf den Fall, wo der Täter Menschen verbrennen wollte, einfach eine unverschämte Kaltschnäuzigkeit.

    #326785

    teu

    Ach du grüne Neune!
    Geh hin zum halleschen Hauptbahnhof. Beobachte.
    Menschen vieler Nationalitäten, davon 50% Deutsche gehen völlig friedlich miteinander um.
    Mach es einfach @farbspektrum

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 224)

Das Thema „Messerplage“ ist für neue Antworten geschlossen.