Startseite Foren Halle (Saale) Merkels Rückzug

Dieses Thema enthält 72 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 73)
  • Autor
    Beiträge
  • #328265

    Meine Noch-Parteivorsitzende hat mir wie allen CDU-Mitgliedern mit Mailadresse eine lange Mail geschickt und versucht, ihren Rückzug vom Parteivorsitz zu erklären. Nicht nur Haseloff und Stahlknecht haben diesen Schritt begrüßt.
    Es fehlt leider der zweite Schritt: Rücktritt als Kanzlerin und zwar sofort.

    #328270

    Angela Merkels lange Rücktrittserklärung habe ich in der Mittagspause im Radio verfolgt. Es war eine würdevolle Erklärung, die sich so wohltuend gegen dieses hysterische „Merkelmussweg“ Gesabber abhob. Merkels Politik habe ich immer gerne kritisch gesehen. Es war ja auch CDU-Politik. Aber man muß mal konstatieren: Sie hat keine Politik der schwarzen Geldkoffer betrieben. Und sie war ständig auf Ausgleich bedacht, soweit dies im Mitte-konservativen Lager möglich war. Dafür meinen Respekt.
    Merkels Eintritt für ein offenes und modernes Europa weiß ich auch zu schätzen, und auch für die Flüchtlingspolitik wurde sie für ihren Mut bewundert, und mit Abstrichen erkenne ich auch das als großartig an. Gemessen an dem, was man von der CDU erwarten kann, war Merkel schon ziemlich OK.
    Und Ihr, liebe CDUler, zieht Euch mal warm an. Die Messerstecherei auf dem konservativen Paukboden kommt jetzt, und es wird unwürdig.

    #328273

    Rücktritt als Kanzlerin und zwar sofort.

    Stammtischparole, sie (die Parole) hat mittlerweile ausgedient. Was ist die Alternative zu Merkels Politik aus konservativer Sicht (insgesamt)?

    #328274

    Es fehlt leider der zweite Schritt: Rücktritt als Kanzlerin und zwar sofort.

    Das ist mir zu sehr auf AfD Niveau. Sie hat sicher nicht alles richtig gemacht aber da gab es deutlich schlimmeres. Die Frage ist doch, wer würde es besser machen?

    Ich denke der Rücktritt zu genau diesem Zeitpunkt war das beste was sie zum wohle der CDU machen konnte. Es liegt an der CDU diese Vorlage zu nutzen und aus dem Tief zu kommen. Auch hier wird Merkel noch wichtig sein um das ganze zusammen zu halten. Wenn man jetzt auf Bundesebene noch mal die GroKo auf die Reihe bekommt und der AfD nicht weiter Auftrieb verschafft, haben alle was davon.

    #328277

    Och, und jetzt, wo Merkel bald weg ist, kann ich Nixidee nicht mal fundamental widersprechen. Irre Zeiten sind das.

    #328279

    Irre ist vor allem, dass der Intim-Feind Merz jetzt aus der Versenkung kommt, weil er meint, dass die Erfahrung der alten Hasen nicht fehlen dürfe. Dann muss auch Norbert Blüm wieder ran!

    #328280

    Grünrot möchte natürlich, dass Merkel noch lange Kanzlerin bleibt, sie hat ja auch deren Politik betrieben.

    #328281

    Merz.. den gibt’s noch? der mit dem behaupteten frisierten Mofa? Der nicht mal wüsste, wie man einen Zahnkranz tauscht?
    Ach komm..
    Obwohl: spätpubertierende alte Männer mit jugendlichem Nachholbedarf scheinen weltweit angesagt zu sein..
    Habt Spaß damit.

    #328284

    Ich finde es interessant, wie Merz in einigen Medien gepusht wird.

    #328288

    Sein Bekanntheitsgrad ist erstmal einfach größer. Beispiele bei google:

    Friedrich Merz = 7.890.000 Ergebnisse

    Jens Spahn = 3.170.000 Ergebnisse

    Annegret Kramp-Karrenbauer = 900.000 Ergebnisse

    Bei den Wettanbietern führt aber Kramp-Karrenbauer.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/merkel-nachfolge-kramp-karrenbauer-fuehrt-bei-wettanbieter-a-1235899.html

    #328289

    Die Schleppenträger von Merkel dürften wohl keine Chance haben. Die CDU scheint von „weiter so“ geheilt zu sein. Sie wird sich auch nicht von dem Google-Bekanntheitsgrad beeindrucken lassen. Es wird sicherlich ein spannender Flügelkampf.
    Die Mehrheit der Bevölkerung verlangt die Wiederherstellung von Recht und Ordnung.

    #328292

    Woher du immer die „Mehrheit der Bevölkerung“ kennen willst. So viele Leute kenne ich nicht. Du kommst wahrscheinlich ziemlich viel rum.

    #328295

    Mit AKK hätten wir Merkel II. Und wen die CDU zum Vorsitzenden macht, geht euch einen Scheiß an, schließlich bin ich hier das einzige CDU-Mitgied.

    #328299

    Mit AKK hätten wir Merkel II. Und wen die CDU zum Vorsitzenden macht, geht euch einen Scheiß an, schließlich bin ich hier das einzige CDU-Mitgied.

    Miss Doppelname wird sicher keine Merkel II, bestenfalls eine weniger cholerische Nahles. Übrigens bin ich gespannt ob es die CDU-Mitglieder etwas angeht oder ob man nur nach der Bestimmung klatschen darf.

    Sein Bekanntheitsgrad ist erstmal einfach größer. Beispiele bei google:

    Friedrich Merz = 7.890.000 Ergebnisse

    Jens Spahn = 3.170.000 Ergebnisse

    Annegret Kramp-Karrenbauer = 900.000 Ergebnisse

    Bei den Wettanbietern führt aber Kramp-Karrenbauer.

    Weil Quote schon lange wichtiger als Qualifikation ist.

    #328301

    Merz hat irgendwas von notwendiger Verjüngung der CDU-Führungsspitze gefaselt,als er seinen Hut in den Ring warf. Was habe ich gelacht, der Typ wird in Kürze 63.

    Als außenstehender Interessierter hoffe ich auf den Champignon-Effekt. Alle die sich bisher aus der Deckung begeben haben, werden von Presse und Feinden=Parteifreunden weggesäbelt und es wird dann ein ganz Anderer, hoffentlich fähiger.

    #328303

    Miss Doppelname

    Es it faszinierend, dass es immer die Frauen sind, die von alten Männern mit solch abwertenden Verhunzungen bezeichnet werden.

    Ich glaube große Teile der CDU haben Frauen an der Spitze noch immer nicht verwunden.

    #328305

    Es it faszinierend, dass es immer die Frauen sind, die von alten Männern mit solch abwertenden Verhunzungen bezeichnet werden.

    Ich glaube große Teile der CDU haben Frauen an der Spitze noch immer nicht verwunden.

    Es ist faszinierend wie man immer gleich in Sexismus verfällt. Die Dame hat halt null Profil und der Name ist das einzige, was hängen bleibt. Leider halten Leute wie du Gleichberechtigung für eine Einbahnstraße.

    #328307

    Und wen die CDU zum Vorsitzenden macht, geht euch einen Scheiß an, schließlich bin ich hier das einzige CDU-Mitgied.

    Dann musst du Selbstgespräche führen. Wozu hast du dann den Thread aufgemacht?

    #328308

    nicht verwunden.

    Es ist faszinierend wie man immer gleich in Sexismus verfällt.

    genau das meinte ich. Der Mangel an politischer und intellektueller Kultur ihrer Kritiker.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 6 Tagen von  fractus.
    #328311

    Für die Fehler der Frau Merkel müssen noch einige Generationen büßen. Das die Deutschlandhasser ihren Rückzug bedauern ist ja nun keine Überraschung.

    #328314

    Das (hohle) Wort zum Reformationstag.

    #328315

    „Ich glaube große Teile der CDU haben Frauen an der Spitze noch immer nicht verwunden.“ Aber nicht der größere Teil.
    „Annegret Kramp-Karrenbauer (geb. Kramp; * 9. August 1962 in Völklingen) ist eine deutsche Politikerin und seit Februar 2018 Generalsekretärin der CDU. Sie war von August 2011 bis Februar 2018 Ministerpräsidentin des Saarlandes und von Juni 2011 bis Oktober 2018 Landesvorsitzende der CDU Saar. Seit November 2010 ist sie Mitglied im CDU-Bundespräsidium.“(wikipedia)
    usw. usf. Da lassen sich noch mehr aufzählen.
    Nur der hallesche konservative Flügel murrt noch, 😉

    #328316

    Es wird „lustig“, besser wird’s nicht. Wetten?

    #328318

    Ich persönlich halte Friedrich Merz für geeignet

    #328320

    Freu dich auf seine wirtschaftsliberale Politik.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 73)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.