Startseite Foren Halle (Saale) Maritim-Hotel wird Flüchtlings-Unterkunft für 700 Personen

Schlagwörter: 

  • Dieses Thema hat 169 Antworten und 32 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre von 10010110.
Ansicht von 20 Beiträgen - 151 bis 170 (von insgesamt 170)
  • Autor
    Beiträge
  • #172385

    Du bestätigst es, SfK,die LINKEN wollen Deutschland abschaffen. In diese Richtung geht aber auch (noch)-sicher ungewollt-die derzeitige Flüchtlingspolitik der Bundesregierung.
    Je besser die Bedingungen für Asylsuchende und Flüchtlinge in Deutschland sind, umso mehr werden kommen. Und das Signal, das von jubenden Menschen auf den Empfangsbahnhöfen und einem glücklichen Miisterpräsidenten Ramelow ausgeht, wurde auf den Handys im Nahen Osten und Afrika gesehen. Da kann man es diesen menschen nicht verübeln, dass sie sich auf den Weg machen, und wie man auf den Bildern sieht, sind es vor allem junge Männer.

    #172391

    Die Linken waren schon immer Gegner des Nationalismus. Schau Dir doch mal Ungarn an. Findest Du so eine Entwicklung gut?

    #172393

    Das Thema Nationalismus machen wir in diesem Thread nicht auf, Deine Aussage genügt.
    Klar ist, dass mit dem derzeitigen Zustrom von Menschen aus anderen Kulturbereichen Deutschland weiter verändert wird. Wer das nicht will, darf weder LINKE noch Grüne wählen, SPD eingeschränkt, CDU mit Fragezeichen.

    #172397

    Anonym

    Wenn die Gesellschaft es schafft echte Integration zu realisieren, dann hat Deutschland einen deutlichen Vorteil gegenüber den europäischen Nachbarn! Betrachtungsweise über mehr Generationen, alles andere wird Neukölln.
    Thema war aber Maritim, interessant wird ja der Umstand, das just zu diesem Zeitpunkt und fest anzunehmen der Beigeordnete wechselt.

    Was sagen denn die Kandidaten zu dem Thema?

    Maritim ist sicherlich keine schlechte Übergangslösung aber ich hoffe, dass man nach dem Einzug nicht den Dingen ihren Lauf lässt. Nämlich dann kann bei hunderten von Personen auf engsten Raum auch ein großes Stresspotential für alle Beteiligten entstehen.

    Bei aller Meinungsfreiheit hier, Kritik ist gut, Populismus eher schwer zu ertragen.
    Godwin’s law scheint nach den letzten Threads über Nationalismus zu funktionieren. Noch ein paar Threads und ihr habt es gaschafft.

    #172414

    Die ZAST Halberstadt war früher eine Kaserne, da geht es auch eng zu, beim Maritim habe ich da keine Bedenken.Das schließt natürlich nicht aus, dass es auch Reibereien geben wird.

    #172506
    #172516

    Hatte ich doch schon gesagt:
    „Mittelfristig soll das Gebäude ohnehin ganz abgerissen werden. So ist es bereits im Leitbild Riebeckplatz nachzulesen, das im vergangenen Jahr erarbeitet wurde.

    #172520

    Ja Kenno, das war ja mittelfristig, hätte doch aber keiner gedacht, dass es so schnell geht.

    #172524

    Brägel schrieb

    „Wir Deutschen haben eine fast 2000jährige Geschichte „

    Sowohl Historiker als auch Archäologen sehen das anders. Ich empfehle Dir dringend einen Besuch im Landesmuseum Halle.

    Soll ich Dir ein Zimmer im Maritim reservieren ?

    #172527

    Nur, wenn er in Reichsmark zahlen kann.

    #172532

    „Deutschland gibt sich wie ein gefühlsgeleiteter Hippie-Staat“, der darüber hinaus sogar „undemokratisch“ handele, so Glees.
    In Großbrittanien herrsche der Eindruck, die Deutschen hätten den Verstand verloren.

    Da die deutsche Regierung derzeit Regeln missachte, drohe die EU deshalb, nach Ansicht des Politologen, auseinander zu fallen.

    http://www.welt.de/politik/article146144873/Deutschland-gibt-sich-wie-ein-gefuehlsgeleiteter-Hippie-Staat.html

    GB, Polen, Baltikum, Ungarn, Tschechei und Slowakei und Finnland könnten aus der EU austreten , wenn der Asylsturm aus Afrika, Asien und Orient wegen den Versprechungen der BRD Politiker und dessen Regierung so weitergeht.

    Die Deutschen zerstören mit ihren Wahn die Welt retten zu können, die europäische Ordnung nach 1945.
    Großbrittanien ist 2017 raus aus der EU. Das ist sicher. Weitere Staate werden folgen.

    #172610

    Anonym

    Die EU Politik ist für viele Länder einfach zu deutschlastig. Ich denke auch, dass die EU wieder zerfällt. Der Euro wird wohl erstmal bleiben. In diesem Zustand gibt es die EU in dieser Form in 5 Jahren nicht mehr.

    Länder, welche wirtschaftlich platt sind, weil die deutsche Wirtschaft auf Vollast läuft haben keinen Bock auf zusätzliche Belastungen, egal ob die Flüchtlinge oder wie diese sonst heißen. Die Jugendarbeitslosigkeit ist in fast allen Ländern eine Katastrophe. Die Regierungen kämpfen um innere Stabilität. Die heben keinen Bock auf zusätzliche Massnahmen diese instabilitätsfördernde Maßnahmen mitzutragen.

    #172612

    Der Austritt Ungarns sowie der Baltikumstaaten ist ohnehin überfällig. Sie haben in der EU schon aufgrund ihrer Demokratiedefizite nichts zu suchen.

    #172614

    Der Austritt Ungarns sowie der Baltikumstaaten ist ohnehin überfällig. Sie haben in der EU schon aufgrund ihrer Demokratiedefizite nichts zu suchen.

    Demokratiedefizite?
    Weil Ungarn sich an das „Dubliner-Abkommen“ halten will und darauf verweist?

    Die Merkel-Regierung hat nach dem „Vertrag von Masstricht“ nun zum zweiten mal geltendes EU-Recht verletzt, in dem sie den „Dubliner Vertrag“ einfach ignoriert.
    Ich denke, wir haben in Deutschland ein gewaltiges „Demokratiedefizit“.

    #172629

    Maritim: Hotelschließung laut Land ohnehin geplant

    Wenn das so ist, wie es geschrieben steht, dann lässt die Informationspolitik des Hauses aber wirklich zu wünschen übrig.

    #172644
    #173126

    Wiegand kündigte an, dass ein Spielplatz mit Basketballkörben und Tischtennisplatten in der Nähe gebaut wird.
    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/riebeckplatz-stadt-halle-investiert-rund-um-das-maritim,20640778,31780272.html
    Nicht vergessen, mehr Bänke auf dem Platz vor dem Haus des Lehrers aufzustellen. Die Sitzgelegenheiten dort sind bereits gut ausgelastet.

    #173174

    Es werden noch viel weniger Hotelbetten in Halle gebraucht:
    „Auch das ehemalige Ramada-Hotel in Halle-Peißen, jetzt H-Hotel, könnte zur Flüchtlingsunterkunft werden. Der Betreiber hat diesbezüglich dem Land ein Angebot unterbreitet.“ (Hallespektrum)

    #173185

    Ich gab mich ohnehin immer gefragt, wer in dem Hotel freiwillig absteigt.

    #173201

    Flüchtlinge (und die, die es mal werden wollen, wenn sie groß sind)

Ansicht von 20 Beiträgen - 151 bis 170 (von insgesamt 170)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.