Startseite Foren Halle (Saale) Maritim-Hotel wird Flüchtlings-Unterkunft für 700 Personen

Schlagwörter: 

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 170)
  • Autor
    Beiträge
  • #171814

    Und ich habe keine Lust auf 700 Flüchtlinge die sich langweilen. <a

    Dann spiel doch Halma mit ihnen.

    #171821

    Überlassen wir Halle einfach fremden Leuten 🙂

    Freunde, Bekannte und auch ich überlegen ob wir auf´s Land ziehen werden und es sieht ganz danach aus, dass auf dem Land nicht soviel Krieg herrschen wird…

    Meine Uroma war bevor sie 1996 gestorben ist, 98 Jahre. Sie hat also 2 Weltkriege mitgemacht und sich immer auf dem Land verkrochen und immer dann, als Deutsche gegen Deutsche und Ausländer gegen Ausländer und auch Ausländer gegen Deutsche und Deutsche gegen Ausländer auf der Straße sich geschlagen und beschossen haben.

    In Frankfurt plant man das Bankenviertel durch die Bundeswehr und durch private Söldner aus Griechenland abzuschotten. In Mannheim sind wieder Polizisten mit dem MG im Anschlag auf dem Paradeplatz unterwegs.
    In Hamburg werden Stadtteile stärker abgefahren und in München wird neue Ausrüstung für die Polizei verteilt. Darüber hinaus sind in den letzten 2 Monaten mehr als 4500 radikale Islamisten aus Syrien wieder nach Deutschland zurück gekehrt. In Berlin werden 200 Bemate damit beschäftigt sein, Terrorismus zu bekämpfen und Profilings radikaler Islamisten zu erstellen. In Kaiserslautern dürfen Flüchtlinge Supermärkte nur noch zu zweit betreten. In München wurden für Schleierfahndungen zusätzlich 500 Beamte der Polizei eingestellt, die nun die Aufgabe haben, Züge und PKW im gesamten Bundesgebiet zu kontrollieren ohne eindeutigen Verdacht. Flüchtlinge werden nun verstärkt in Zeltstädten und in ehemalige Konzentrationslager umgesiedelt und verteilt. Autobahnen werden nun stärkeres Tempolimit bekommen, da immer mehr Flüchtlinge dort laufen. In köln werden Förderschulen für Flüchtlinge geschlossen. In München wurde der Katastrophenfall ausgerufen, da die Ankunftszentren aus allen Nähten platzen. In Sachsen herrscht polizeilischer Notstand, da sie der Flut an Rechten und Linken nicht mehr Herr werden. In Deutschland stiegen die Gewalttaten erheblich. Abgesehen von der wirtschaftlihen Krise und der Finanzkrise sind das nur die Punkte, die mir eben Spontan eingefallen sind.

    Ihr linken und rechten Idioten tut noch euer Übriges…..

    Musik liegt in der Luft!

    #171822

    Die radikale Mitte ist durch ihre Passivität viel schlimmer.

    #171823

    Das wüsste ich aber. Quelle?

    Vergiss nicht den Alu-Hut…..

    #171824

    Die radikale Mitte ist durch ihre Passivität viel schlimmer.

    In deiner kleinen Welt bestimmt. Egal ob man Ausländer oder Polizisten verprügelt, Arschloch bleibt Arschloch.

    #171825

    Anonym

    tja westdeutscher…dann hoffe ich mal, dass du auf dem Land nicht als Zugezogener Gebietsfremder erkannt wirst…sonst ziehen die auch alle weg. oder schlimmeres

    #171827

    Für die Kopfrassisten hier mal über PN gewünschte Quelle:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/fluechtlinge-schwerte-kz

    #171828

    tja westdeutscher…dann hoffe ich mal, dass du auf dem Land nicht als Zugezogener Gebietsfremder erkannt wirst…sonst ziehen die auch alle weg. oder schlimmeres

    Welches Problem hätte ich denn, wenn alle weg ziehen? Dass ich nicht auf die unterbezahlte Polizei hoffen brauche, wenn mich 5 Leute abziehen, während der eigene Landsmann nur verächtlich mit der Nase rümpft? lol?

    #171829

    Die radikale Mitte ist durch ihre Passivität viel schlimmer.

    Das die Flut von Ausländern eher ein geopolitisches Ziel ist, ist dir durch deine Opferschuld entgangen oder? Und mach jetzt nicht so Scheinheilig zu vergessen, wer eigentlich für den Krieg in den Ländern verantwortlich ist…

    #171830

    Na wenn keine Integration erforderlich ist, dann kann ja niemand mitten in der Stadt stören, kraft Gesetzes versteht sich.

    Was sagte die Staatsratsvorsitzende im Jahr 2010/2011 – „Multi Kulti ist gescheitert.

    Die Integration von Türken und Arabern wird in den letzten 10 Jahren immer schwieriger.

    Und weil es so schlecht läuft holen wir uns noch mehr „schwer integrationsfähige“ Leute ins Land, am besten in Millionenstärke.

    Ein Polizeisprecher sagt.

    „Für Polizisten ist Kreuzberg gefährlicher als Afghanistan.“

    #171835

    @Fadamo, ich schreibe nochmal langsam und deutlich: Wie bestreitet der Arbeitslose seinen Lebensunterhalt?

    Frag die Arbeitslosen selber,Ich weiß nicht,wie die finanziell über die Runden kommen.

    Mit Schwarzarbeit und Nachbarschaftshilfe, wie das schon immer so üblich war! Pauschal aus Opfern aber Täter zu machen ist bissl Dumm.

    #171836

    @Roshi: Was würdest Du machen, wenn Dir das Haus unterm Hintern weg gebombt wird? Warten, bis die mit ihrer Knarre direkt zielen?

    #171895

    Anonym

    zwischen 4% und 40% ist aber ein Unterschied, vor allem weil uns durch die Medien immer suggeriert wird, aus Syrien kämen nur gebildete Menschen.

    Wenn die Gebildeten das Land verlassen, wie wird dann eine Erhebung bezüglich der Alphabetisierung der verbliebene Bevölkerung wohl ausfallen? Da muss man nun aber kein Raketenwissenschaftler sein, um das zu erkennen!

    So wie 1994/95 im Saalkreis. Mit einem Mal ging’s da aufwärts. 😉

    #171896

    Anonym

    Frag die Arbeitslosen selber,Ich weiß nicht,wie die finanziell über die Runden kommen.

    Sie leben von staatlicher Alimentierung. Janz einfach. Zur Erinnerung: du fordertest Jobs, von deren Entlohnung der Arbeitnehmer seinen Lebensunterhalt bestreiten können müsse. Musser gar nich.

    #171941

    Wenn die Gebildeten das Land verlassen, wie wird dann eine Erhebung bezüglich der Alphabetisierung der verbliebene Bevölkerung wohl ausfallen? Da muss man nun aber kein Raketenwissenschaftler sein, um das zu erkennen!

    Dann sollten die gebildeten nach Beseitigung der unmittelbaren Fluchtgründe aber auch schnellstmöglich wieder zurück und dem Land zu neuem Glanz und WACHSTUUUUM verhelfen, statt dass Deutschland sich selbstherrlich die Rosinen rauspickt, großartig von „Integration“ und „Facharbeitern“ redet und den Rest der Welt somit vor die Hunde gehen lässt.

    Aber offensichtlich muss man, um das zu verstehen, Raketenwissenschaftler sein, denn unsere Damen und Herren Politiker schnallen das offensichtlich nicht. Die machen nur „Ausnahmen“ zur Regel.

    #171942

    „Beseitigung von Fluchtgründen“. Wie
    r macht Ihr das gerade so? Montags auf dem Marktplatz? Für mich persönlich wäre Sven Liebig ein Fluchtgrund,um den Markt in alle angenehmeren Richtungen zu verkassen.

    #171950

    Die Syrer „flüchten“ über 3000 km durch ein Dutzend Staaten nach Deutschland.
    Ich wäre froh , in der erstbesten sicheren Umgebung zu sein.
    Und selbst in Syrien gibt es weite Landesteile wo nicht gekämpft wird.
    Von den 210 000 „Flüchtlingen“ die bis Mitte 2015 in die BRD kamen,
    kamen 60 000 aus dem Kosovo und Albanien, 12 000 aus Serbien, jeweils 5000 aus Pakistan, Mazedonien, Eritrea, Nigeria.
    Welcher Krieg herrscht dort, abgesehen von der beschissenen wirtschaftlichen und sozialen Lage dort.
    Je 10 000 aus Afghanistan und Irak und 42 000 aus Syrien.
    Die Anerkennzungsquote für Asyl lag bei 18%, 82% aller Asylanträge wurden im Jahr 2015 bisher abgelehnt. Wobei Syrer oft einen Duldungsstatus bekommen.
    Krieg, wirtschaftliche und soziale Gründe sind laut Grundgsetz kein Garant für die Gewährung von Asyl.
    Kommt der Dublin Vertrag noch dazu.

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/154287/umfrage/hauptherkunftslaender-von-asylbewerbern/

    Und noch eine Frage.
    Wie willst du 1 000 000 Leute unterbringen und finanzieren , und wie soll das geregelt werden, wenn im nächsten Jahr 2-3 Millionen kommen werden.
    Das ist doch vollkommen irre.

    #171960

    Der „Druck auf dem Kessel“ ist groß und mit diesem Druck im Nacken werden die Politiker Entscheidungen zur Reduzierung des Zustroms und Aufenthalts treffen.
    Selbst bei den Grünen in Baden-Würtemberg beginnt es zu dämmern, dass ihre Parolen wie „Bleiberecht für alle“ u.a. nicht realisierbar sind.
    Eine generelle Lösung hat niemand.

    #171963

    Anonym

    statt dass Deutschland sich selbstherrlich die Rosinen rauspickt, großartig von „Integration“ und „Facharbeitern“ redet und den Rest der Welt somit vor die Hunde gehen lässt.

    Deutschland soll also nur Ungebildete aufnehmen? Und die dann nicht versuchen zu integrieren? Weil sonst die Welt vor die Hunde geht?

    Und wie genau kann man denn die Fluchtgründe nun beseitigen? Also heute oder morgen, meine ich. Dafür würde sogar ich meinen Kadaver bewegen.

    #171965

    @Wolli

    Das Gerede von Überforderung ist solange falsch, wie der Libanon, die Türkei und Jordanien weit mehr Flüchtlinge aufnehmen als die gesamte EU. Nein, hier stimmt die Einstellung zu den Menschenrechten nicht.

    #171966

    Auf Lesbos warten schon die nächsten. In Griechenland wollen sie nicht bleiben. Die Flüchtlinge wollen sich die Rosinen herauspicken.
    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Auf-Lesbos-liegen-die-Nerven-blank-article15871291.html
    Die Zustände auf Kos sind ähnlich:

    #171967

    Die Flüchtlinge wollen nur maximal menschlich behandelt werden, was sie in Deutschland erwarten können. Du würdest es ebenso tun. Was ist daran Rosinen picken?

    #171969

    @SfK
    Die Unterbringung der Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak in Jordanien und der Türkei ist völlig anders als in Deutschland. Trotzdem ist Deutschland mit dem hiesigen Standard noch nicht überfordert. Die Probleme der Zuwanderung sind anderer Art.

    #171987

    In Halle-Neustadt beträgt der Leerstand ca 10%, überall im Osten stehen noch Wohnblöcke leer. Außerdem gibt es in den Dörfern noch genug Leerstand.
    Und hier noch ein Vergleich:
    Für die Flüchtlinge hat die Bundesregierung jetzt 1 Milliarde Euro bereitgestellt, für das Hochwasser 2013 m.W. 7 Milliarden Euro.
    Ich bleibe dabei, finanziell kann das Deutschland stemmen, jedenfalls noch, die Probleme der Zuwanderung sind anderer Art und schwerwiegender.

    #172008

    @Wolli

    Da fehlt eine 0 es sollen 10 werden.

    „Auch hieraus ergebe sich bei 800.000 Flüchtlingen eine Summe von ungefähr 10 Milliarden Euro.“

    Quelle WEB.de

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 170)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.