Startseite Foren Halle (Saale) Lothar will doch nur arbeiten

Dieses Thema enthält 50 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  HansimGlück vor 1 Woche, 1 Tag.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #298078

    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/1-lothar-will-doch-nur-arbeiten-clip

    Lieber Lothar, niemand hindert Dich, ehrenamtlich all Deine vielen Erfahrungen einzubringen.

    #298084

    Lou

    Bloß nicht, nicht mal ehrenamtlich! Seine Wirkungsweise in der Szabados Ära (s. Kinderheime) ist allen hinreichend bekannt. Lasst ihn weiter mit dem jetzigen OB zusammen laufen und sich für die Saaleschwimmer und die Gestaltung der Saaleufer engagieren. Das reicht vollkommen und ist für alle besser.

    #298203

    Wenn er gehen müsste würde der OB 25% seiner Freunde in der Stadtverwaltung verlieren.

    #298215

    Wieder Zeit für hate speech?

    #298216

    Und ich dachte schon, die Misere tritt wieder an?

    #298250

    Der Bericht zeigt für mich ein typisch Patriachales Gehabe eines machtbesessenen Alpha-Männchens, der an dem Futterträgen der Macht schnuppern will und mit demokratischen Entscheidungen seine Probleme hat.

    Halt ein typischer DDR-„Bürgerrechtler“

    #298253

    Lou

    Wenn er zumindest ein „Alpha-Männchen“ wäre! Wenn ich auf die stadthaushaltsbedingte Rückführung der Heimkinder in ihre kaputten Familien binnen ein paar Tagen auf Geheiß der damaligen OB’in zurück blicke, dann assoziiere ich mit der Person, die ihre Unterschrift dafür geleistet hat, eher etwas wie „his master’s voice“ als ein „Alpha-Männchen“.

    Und i.Ü. was heißt „Zwangspensionierung“ bzgl. eines Beamten, der 65 Jahre alt geworden ist und vor 1963 geboren wurde? Das ist schlichtweg Gesetzeslage.

    #298263

    Ich verstehe gar nicht, über wen da getratscht wird ??????

    #298265

    Ich find’s nur peinlich.

    #298268

    Es geht um Lothar Rochau, den der OB aus seinem Vorruhestand geholt hat und der als Beamter mit 65 Jahren jetzt am 30. September gemäß. Gesetzeslage in Pension gehen muss.
    Er will aber noch zwei Jahre im OB-Team bleiben, denn er fühlt sich fit und wichtig. Mit seinem Anliegen ist er in die Öffentlichkeit gegangen, BILD, Sat1 und die MZ berichteten.
    Der OB möchte ihn auch als bezahlten Mitarbeiter in der Stadtverwaltung behalten und vermutet Ablehnung aus politischen Gründen.

    #298329

    Wenn der OB beim Halma verliert, vermutet er dahinter auch politische Gründe.

    #298350

    Lothar sollte doch mal berichten, was er in der Stadtverwaltung geleistet hat.
    Alte Männer erzählen ja gern von ihren großen Taten.

    #298351

    Er kann doch als Berater zu R gehen.

    #298354

    Lou

    Er kann doch als Berater zu R gehen.

    Damit bleibt er beschäftigt, berät weiterhin intensiv seinen Freund und die Stadt spart ab dem 01.10.2017 hohe Personalkosten. Denn seine Stelle trägt den „kw“ (künftig wegfallend) Vermerk. Der Vermerk impliziert schon, dass der Posten nicht elementar wichtig für die Stadtverwaltung ist. Der OB muss sich also etwas ganz Schlaues einfallen lassen, um die Unabkömmlichkeit des Herrn Rochau zu begründen. Anderenfalls hat er bald das nächste Ermittlungsverfahren wegen Untreue am Hals.

    #298360

    Ich fühle mich etwas unwohl, wenn wir hier öffentlich über Herrn Rochau sprechen. Andererseits ist er es ja, der sich in die Öffentlichkeit begeben hat. Ich bleibe bei meiner Meinung, die ich schon geäußert habe.

    #298366

    Du musst Dich nicht unwohl fühlen, er ist selbst in die Öffentlichkeit gegangen, das muss er nun aushalten.
    Ich kann es nicht leiden, wenn jemand von sich betont wie wichtig er ist und welch große Aufgaben er löst. Er überschätzt sich m.E.gewaltig.

    #298369

    Ich kann es nicht leiden, wenn jemand von sich betont wie wichtig er ist und welch große Aufgaben er löst. Er überschätzt sich m.E.gewaltig.

    Ich auch nicht. Aber das ist nicht neu bei L.R.. Allerdings wurde es gerne genutzt.

    #298376

    Vielleicht hat ja ein Ex Beamter auf eine Reaktivierung bei BB gehofft?

    #298386

    Mich würde ja mal interessieren, was er wirklich tolles geleistet hat. Wiegands Sprüche mit Erfahrung usw. reichen nicht aus, um seine Weiterbeschäftigung zu begründen.
    Ich hoffe doch nicht, dass die Idee, Kinder wieder in problematische Verhältnisse zu schicken, seine wertvolle Erfahrung ist. Das hat uns damals schon überregional in die Schlagzeilen gebracht und war nicht zum Vorteil der Stadt Halle und schon gar nicht für die Kinder.

    #298409

    Er läuft den Marathon in einer beachtlichen Zeit!

    #298414

    Na und? was ist da Wichtiges für die Stadt dabei? Nullkommanix.
    Wenn er was machen will, kann er ja in seiner neu gewonnenen Freizeit irgendwo ehrenamtlich tätig sein. Andere hatten nicht soviel Glück, die sind schon mit 59 unwiederruflich aus dem Arbeitsprozess gedrängt worden.

    #299006

    Lou

    Der Stadtrat hat gestern gegen die Weiterbeschäftigung von Lothar Rochau votiert. Kommt jetzt der berühmte OB Einspruch?

    #299012

    Auf jeden Fall.

    #299014

    Nu wird’s auch noch oberpeinlich.

    #299020

    Bin für Bürgerentscheid 🙂

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 51)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.