Startseite Foren Halle (Saale) Lieber Spielplätze sanieren: Linke wollen keine neue Saline-Brücke

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 113)
  • Autor
    Beiträge
  • #120510

    Die Stadtratsfraktion „Die Linke“ will keine weitere Brücke zur Saline. Auf Antrag der Fraktion soll der Stadtrat das Bauvorhaben einer Überführung in
    [Der komplette Artikel: Lieber Spielplätze sanieren: Linke wollen keine neue Saline-Brücke]

    #120511

    Diese Brücke würde das gesamte Saaletal im innerstädtischen Bereich enorm aufwerten, und dieses Ziel muss weiter verfolgt werden, deshalb nein und nochmals nein zum Nein der LINKEN.

    #120512

    Außerdem:
    Wenn dort keine Brücke gebaut werden sollten, dann wäre die kürzliche errichtete Brücke über den Kotgraben sinnlos.
    Und eine Fußgänger-/Fahrradbrücke über die Elisabeth-Saale wäre in diesem Zusammenhang sehr sinnvoll.

    #120513

    Ohne eine weitere Brücke am Ende der Hafenstraße über die Elisabethsaale bringt diese Brücke keine Vorteile für ein besseres Erreichen der Peißnitz auch nicht für die Führung des Saale-Radwanderweges.

    #120522

    Die Frage sollte sein, wer diese Brücke bezahlen soll, die bisher nicht so recht fehlte. Ich denke da an die Bauherren des neuen Wohngebietes! Diese sind ganz sicher Nutznießer, dann sollen sie dieses Bauwerk auch finanzieren!

    #120523

    Da spricht mal jemand einen wesentlichen Punkt an. Im übrigen würde auch eine Fährverbindung genügen. 🙂

    #120527

    Ein absolutes JA zu diesem Antrag!
    Es ist in meinen Augen Wahnsinn, ein derartiges Luxuprojekt für 2,7 Millionen Euro zu planen.
    (Mal abgesehen davon, dass es optisch absolut kein Gewinn wäre.)

    Ich hatte eigentlich gehofft, dass diese Idee still, leise und für immer in der Versenkung verschwunden wäre.

    #120533

    Diese Brücke würde das gesamte Saaletal im innerstädtischen Bereich enorm aufwerten, und dieses Ziel muss weiter verfolgt werden …….

    Das müßtest du mir bitte mal genauer erklären. Ich sehe als „Nutznießer“ auch nur die Bauherren des neuen Wohngebietes. Eine bessere Anbindung an die Innenstadt hebt den Preis. Gehört diese Brücke nicht auch zu dem Projekt des Wohngebietes?

    …deshalb nein und nochmals nein zum Nein der LINKEN.

    Oder geht es nur darum?

    #120535

    Die Saline-Halbinsel ist auch weitgehend von Spaziergängern und Radfahrern unbenutzt, ja fast unbekannt, mit dieser Brücke wird sie erschlossen.

    #120536

    Mir erschließt sich die Dringlichkeit auch nicht. Ich sehe nur eine geringe bessere Anbindung des Stadthafens, in dem allerdings sowieso keine Fremden anlegen dürfen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahre, 2 Monaten von admin.
    #120537

    Diese Brücke wird das Saaletal verschandeln.

    #120539

    @wolli, das ist doch nicht Dein Ernst, oder?
    2,7 Millionen Euro verbraten, um ein Gebiet für Spaziergänger und Radfahrer zu erschließen?

    #120543

    Natürlich ist das mein Ernst, nach Deinen Vorstellungen hätte man weder die Rabeninsel noch den Forstwerder mit Brücken für Fußgänger und Radfahrer erschließen dürfen.
    Die vielen Radwanderer, die den Saaleradweg fahren, können dann direkt weiter entlang der Saale fahren.

    #120545

    Die PARTEI überlegt, ob man nicht einen Teil des Geldes auch für Bänke an Haltestellen nutzen könnte.

    #120546

    Die vielen Radwanderer, die den Saaleradweg fahren, können dann direkt weiter entlang der Saale fahren.

    Ich verstehe, du willst sie näher ans Stadtzentrum holen und den Saaleradwanderweg verlegen.

    #120553

    @wolli,
    es geht um Verhältnimäßigkeiten
    und 2,7 Mio sind in meinen Augen angesichts der Haushaltslage nun mal komplett unverhältnismäßig
    zumal es 200m Luftlinie weiter eine Saalebrücke gibt (der Forstwerder dagegen hätte sonst keinen Zugang, , die Lage an der Rabeninsel ist auch komplett anders – also komm mir bitte nicht mit solchen blöden Totschlagargumenten)



    @Parteimitglied

    ganz schön subversiv 😉

    #120554

    @Parteimitglied
    Ich überlege, ob ich mich von der PARTEI in Sachen Bänke statt Brücke ein wenig korrumpieren lasse.



    @rincewind

    Von den 2,7 Mille sind 1,8 Mille Fördermittel, die sonst woanders verbraten werden.

    #120555

    Dan verliert das Saaletal auch noch seinen Welterbestatus!

    #120556

    @wolli
    ich weiß, aber ich habe ganz bewusst die Gesamtsumme genannt, weil auch die 1,8 Millionen nicht irgendwo auf dem Baum wachsen
    hier in der Stadt werden die 900.000 ganz spürbar irgendwo fehlen
    und wie man weiß, werden Bauprojekte der öffentlichen Hand ja automatisch teurer, da kannst Du also noch getrost was draufschlagen

    von der trostlosen Optik mal ganz abgesehen, das wollen wir doch nicht vergessen

    #120560

    Es wird immer ausreichend sanierungsbedürftige Spielplätze geben, sodass mit diesem Argument der LINKEN die Brücke nie gebaut werden kann.

    #120561

    Die Saline-Halbinsel ist auch weitgehend von Spaziergängern und Radfahrern unbenutzt, ja fast unbekannt, mit dieser Brücke wird sie erschlossen.

    Wir gehen regelmäßig auf der Saline spazieren. An schönen Tagen ist da richtig was los. Am ehem. Karstadt kann man gut mit dem Auto parken und der Zugang über die Mansfelder ist perfekt.

    Es wird immer ausreichend sanierungsbedürftige Spielplätze geben, sodass mit diesem Argument der LINKEN die Brücke nie gebaut werden kann.

    Es geht also doch um die LINKEN.

    #120563

    „Es wird immer ausreichend sanierungsbedürftige Spielplätze geben, sodass mit diesem Argument der LINKEN die Brücke nie gebaut werden kann.“

    Es gibt hier kein richtig oder falsch, sonder nur Vernunft. Es geht nur um die Frage, ob wir angesichts der Haushaltslage eine Brücke benötigen, obwohl gefühlte 300m weiter eine ist.

    #120564

    weil auch die 1,8 Millionen nicht irgendwo auf dem Baum wachsen

    Doch sie wachsen auf Bäumen, aber ernten werden dann andere. 😉

    #120565

    @Rosengärtnerin
    Es bin nicht für die Brücke, weil die LINKEN dagegen sind, sondern weil ich mir mit der Brücke eine weitere Aufwertung des Saaletals verspreche. Am Saalestammtisch, an dem ich teilnehme, haben sich alle dafür ausgesprochen, die Saale noch besser mit der Stadt zu verbinden, und diese Brücke tut das.

    Und die Ablehnung der Brücke durch die LINKWEN ist ja nicht grundsätzlich, sondern nur wegen der maroden Spielplätze, die zunächst in Ordnung gebracht werden sollen. Wenn das geschehen ist, kann die Brücke nach Verlautbarung der LINKEN gebaut werden.
    Ich meine dazu lediglich, dann wird die Brücke nie gebaut, weil es immer genügend marode Spielplätze in Halle geben wird, so schnell wie die nämlich demoliert werden, kann gar nicht repariert werden.

    #120603

    Es gibt auch genug „marode“ Strassen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 113)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.