Startseite Foren Halle (Saale) Landtagswahlen am 13.03.16 in S-A

Dieses Thema enthält 784 Antworten und 47 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  redhall vor 3 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 785)
  • Autor
    Beiträge
  • #233680

    Die „Bleiberecht-für-alle-Partei“ muss draußenbleiben.

    Ein bisschen Unterstützung braucht Frau Merkel schon!
    Sie Sirene der CDU sang: Ihr Kinderlein kommet!
    Und alle, alle kamen.

    #233681

    Anonym

    Wo gibt es den soetwas?

    Das hat er bestimmt „bei“ Google gefunden und wird dir gleich die Links um die Ohren hauen. Wenn er eins kann, dann linken. 🙂

    #233682
    #233683

    Anonym

    W.z.b.w. – Auf farbi ist eben Verlass! 🙂

    Sind zwar keine Links zum Schweinefleischverbot und die Fleischsteuer fehlt ganz, aber auch dafür hat er sicher eine Erklärung!

    #233724

    Es geht für Farbi um die Wurst: rettet das deutsche Schwein.

    #233725

    Es geht für Farbi um die Wurst: rettet das deutsche Schwein.

    Deinen Sinnloskommentaren entnehme ich, dass es dir um nichts geht.

    #233726

    Anonym

    Teile mit uns dein unerschöpfliches Google-Wissen: Welche Partei in (potenzieller) Regierungsverwantwortung verlangt eine Fleischsteuer? Als Fleischesser interessiert mich das tatsächlich.

    Den Ausrutscher mit dem angeblich geforderten Schweinefleischverbot ignoriere ich dann auch. 😉

    #233727

    @Farb8: wenn es dir um die Tradition des Christlich-jüdischen Abendlandes geht, dürftest du Schweinefleisch gar nicht, und bis Ostern gar kein Fleisch essen. Sowohl die katholische Kirche als auch die jüdische Religion kennen sehr strikte Nahrungsverbote.

    #233729

    Heinzi, unterhalte dich doch mit Sagi. Ihr seid doch ein Herz und eine Seele.

    #233731

    Anonym

    Sowohl die katholische Kirche als auch die jüdische Religion kennen sehr strikte Nahrungsverbote

    Es geht nicht um Nahrungsmittel-Tabus sondern um vermeintliche Forderungen nach (gesetzlichen) Verboten bestimmter Lebensmittel. Während erstere im Rahmen der Religionsfreiheit schon verfassungsmäßig geschützt werden, sind letztere eine reine Erfindung der so genannten

    @Farb8

    Hier ein aktuelles Fahndungsbild:

    #233732

    Anonym

    Leider ist sie immer öfter am schmollen und kann grundsätzlich nicht zugeben, dass sie im Unrecht ist.

    #233733

    Anonym

    Da mit der Fastenzeit bis Ostern gebe ich dir Recht @hei-wu. Aber ansonsten, darf er als (abendländischer) Christ, falls er einer wäre/ist, soviel Schweinefleisch essen, bis er Gicht kriegt.

    #233735

    Es muss immer vorwärts gehen mit der Zilisation und nicht zurück zum dumpfen Mittelalter. Religiöse Speisevorschriften sind Dumpfheit. Wer zu uns kommt, hat nicht über unsere Zivilisation zu bestimmen.

    #233736

    Anonym

    Wer zu uns kommt, hat nicht über unsere Zivilisation zu bestimmen.

    Oh, jetzt ist es wohl schon eine ausländische (oder außerirdische?) Partei, die angeblich eine Speisevorschrift (welch vornehmer Ausdruck!) verlangt.

    @Farb8, du übertriffst dich wieder mal!

    Ansonsten ein sehr schönes Beispiel von unlogischer Argumentation. Wie gewohnt. 🙂

    #233743

    Es muss immer vorwärts gehen mit der Zilisation und nicht zurück zum dumpfen Mittelalter.

    Das sehen deine PEGIDAfreunde offenbar anders. Die beziehen sich bewußt auf etwas, was sie für „Christentum“ halten. Und da gibt’s nun mal Fastenregeln. Deine Vorfahren haben hier ja schon vor 1000 Jahren den Kampf gegen die Christianisierung des Abendlandes verloren.

    #233744
    #233745

    Heinzi, einfach mal Horizont erweitern und über die Grenze schauen:
    http://www.welt.de/vermischtes/article151276448/Mit-Schweinefleisch-Pflicht-gegen-die-Islamisierung.html

    Das sehen deine PEGIDAfreunde offenbar anders.

    Glaubst du vielleicht, ich gehöre zur Fraktion der Wackeldackel, die irgend einem Götzen an den Lippen hängen und alles nachbeten?

    #233748

    Heinzi, einfach mal Horizont erweitern und über die Grenze schauen:
    http://www.welt.de/vermischtes/article151276448/Mit-Schweinefleisch-Pflicht-gegen-die-Islamisierung.html%5B/quote%5D

    Was sagt mir dieser Artikel mit Bild vom Schweinefleischverteidiger Henriksen? Wenn die „oft attraktiven muslimischen Männer“ endlich ganz viel Schweinefleisch essen würden, bräuchten sich ältere Philologen keine Sorgen mehr zu machen, dass sich die jungen Mädchen auf „oberflächliche sexuelle Abenteuer“ einlassen, oder?

    #233750

    Was sagt mir dieser Artikel

    Dieser Artikel sagt, dass Kantinen in einem harten Wettbewerb stehen und eine breitere Speisenpalette vermeiden möchten, was liegt da näher als, anstatt für Muslime (also so etwas wie eingebildete Kranke) extra ein schweinefleischfreies Essen anzubieten, einfach Schweinefleisch ganz zu streichen.

    #233799

    Anonym

    Also farbi, es gibt keine (deutsche) Partei, die ein Schweinefleischverbot fordert. Es gibt keine Partei, die eine Fleischssteuer fordert. Es gibt keine Kantine, die ihr Speisenangebot nicht nach der Nachfrage ausrichtet, solange sie wirtschaftlich arbeiten muss.
    Zusammengefasst: Es gibt kein Problem.

    Denkst du dir sowas aus, während du vor’m Fernseher lümmelst?

    P.S.:

    Muslime (also so etwas wie eingebildete Kranke)

    Dein Ernst?

    #233835

    Denkst du dir sowas aus, während du vor’m Fernseher lümmelst?

    Denkst du dir so was aus, während du im Sandkasten spielst?

    #233848

    Denkst du dir sowas aus, während du vor’m Fernseher lümmelst?

    Denkst du dir so was aus, während du im Sandkasten spielst?

    Ich hätte trotzdem gern einen Beleg, das eine deutsche Partei die Schweinefleischsteuer fordert.

    Oder repräsentierst Du hier die Neugründung der Biertrinkerpartei?

    #233854

    Ich hätte trotzdem gern einen Beleg, das eine deutsche Partei die Schweinefleischsteuer fordert.

    „Mehr Steuern für Fleisch?
    Umweltschützer fordern seit längerem, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Fleischprodukte zu streichen. Alle Lebensmittel werden nämlich gleichermaßen mit nur 7 statt 19 Prozent besteuert.
    Von einer solchen „Fleischsteuer“ hält die SPD-Tierschutzbeauftragte Jantz wenig.“
    http://www.nordbayern.de/politik/umweltschutzer-fordern-fleischsteuer-und-gulle-euro-1.4977220

    #233858

    Immer noch kein Beleg. Jämmerlich, wie Farbi sich hier abmühen muss. Hilft ihm keiner?

    #233864

    Anonym

    Heinzi, einfach mal Horizont erweitern und über die Grenze schauen: http://www.welt.de/vermischtes/article151276448/Mit-Schweinefleisch-Pflicht-gegen-die-Islamisierung.html%5B/quote%5D
    Was sagt mir dieser Artikel mit Bild vom Schweinefleischverteidiger Henriksen? Wenn die „oft attraktiven muslimischen Männer“ endlich ganz viel Schweinefleisch essen würden, bräuchten sich ältere Philologen keine Sorgen mehr zu machen, dass sich die jungen Mädchen auf „oberflächliche sexuelle Abenteuer“ einlassen, oder?

    Vielleicht sollten deutsche Männer, unabhängig von der Glaubensrichtung, sich den Genuss von Schweinefleisch versagen! Möglichweise werden sie dann auch so gutaussehend und attraktiv wie die muslimischen Männer! 🙂

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 785)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.