Startseite Foren Halle (Saale) und der Rest der Welt Landtagspräsident Hardy Güssau tritt zurück

Dieses Thema enthält 34 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 1 Jahr, 1 Monat.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #264078

    Der Landtagspräsident von Sachsen-Anhalt, Hardy Peter Güssau (CDU), tritt von seinem Amt zurück. Eine entsprechende Erklärung, die hier nachzulesen is
    [Der komplette Artikel: Landtagspräsident Hardy Güssau tritt zurück]

    #264059

    Der Landtagspräsident Harry Güssau ist in die Schusslinie geraten und es sieht ganz so aus, als ob er zum Abschuss freigegeben ist bzw. wird, und zwar egal ob schuldig oder unschuldig.
    So geht es zu in der Politik, das sollten alle wissen, die sich da hineinbegeben.

    #264061

    Anonym

    egal ob schuldig oder unschuldig

    Meinst du, er hat sich nichts zu Schulden kommen lassen? Also gar nicht mal nur juristisch, sondern auch und vor allem politisch gesehen.

    #264066

    Das weiß ich nicht, aber die Medien haben ein Opfer und werden es vermutlich zur Strecke bringen, denn die SPD hat bereits den Rücktritt gefordert und wird nicht dahinter zurückgehen, ganz gleich was Güssau noch sagt. Und der CDU bleibt nichts Anderes übrig, als ihm zu sagen, lieber Harry, es tut uns leid, aber Du siehst ja selbst wie die Lage ist.
    In wenigen Minuten werden wir wissen, wie der Ältestenrat entscheidet.
    Es würde mich wundern, wenn es anders kommt.

    #264067

    Güssau ist zurückgetreten.

    #264070

    Anonym

    Harry Güssau

    Hardy Peter Güssau

    #264076

    Danke, aber ob Harry oder Hardy, übermorgen ist er vergessen.

    #264077

    Anonym

    Das weiß ich nicht

    Ich fragte ja auch nach deiner Meinung. Bist du nicht auch CDU-Mitglied? Wie schätzt du sein Verhalten ein? Aus politischer Sicht.

    ob Harry oder Hardy, übermorgen ist er vergessen.

    So richtig gekannt hast du ihn ja bisher auch nicht. 🙂

    #264087

    Es macht ihn schon schuldig, weil er CDU-Mitglied ist.

    #264088

    Ich kenne ihn überhaupt nicht. Es ist ein beliebtes „Spiel“ der Medien, einen Politiker abzuschießen, denn die Leute lesen es gern, wenn einer von denen da oben nach unten fällt. Und trotz aller Unschuldsbekundungen bleibt die allgemeine Volksmeinung, da wird schon was dran sein….
    Und die politische Konkurrenz macht da fleißig mit, weil sie sich Vorteile davon verspricht.
    Am Ende bleibt den engsten Parteifreunden nichts Anderes übrig, als ihm den Rücktritt nahezulegen, um Schaden von der Partei abzuwenden oder sogar den Koalitionsbruch mit Neuwahlen und drohendem Mandatsverlust zu verhindern.
    Jetzt sollte sich der gute Hardy mit seinem schönen Motorrad auf eine kleine Weltreise begeben, vermisst wird er sicher momentan nicht.

    #264089

    SfK, da ist er mindestens schon so schuldig wie du, du geistiger Brandstifter

    #264090

    Anonym

    Hätte er denn bleiben sollen?

    Das Festhalten an Ämtern wurde ja schon vielen Politikern vorgeworfen. Am Ende ging es aber selten gut aus. Weder für die Person noch für die zugehörige Partei oder Institution.

    Wenn es also zu einer solchen Situation kommt, ob nun durch Schassen oder tatsächliche persönliche Verfehlungen, ist es doch schlauer, wenn man zeitig den Rückzug/Rücktritt angeht. Natürlich ist wiederum jeder davon überzeugt, nichts falsch gemacht zu haben und diesen Widrigkeit standhalten zu können.

    Teufelskreis. 🙂

    #264091

    Haben nicht vor allem eigene Leute gewettert auch in der MZ als Kommentar?

    #264094

    Er hätte es viel besser und viel früher ohne Probleme haben können… aber er wollte die Ochsentour. Nun soll keiner meckern.

    #264096

    SFK, dein geliebter Kommunismus ist zum Glück weit hinter uns. Radel doch aus Protest zum Südpol, vielleicht kannst du da das Parteibuch wieder stark machen.

    #264097

    Hinz und Kunz müssen gehen und die Parteien werden immer kleiner. Ich bin dafür, dass auch Striegel sein Mandat wegen dem Diesel-Bus niederlegt.

    #264098

    Anonym

    Hinz und Kunz …

    Er heißt wirklich Hardy! 🙂

    … müssen gehen und die Parteien werden immer kleiner.

    Und er ist nicht aus der Partei ausgetreten. Er hat sein Amt (sehr spät) niedergelegt.

    #264103

    Der Landtagspräsident ist der erste Politiker und Repräsentant des Landes, ihm unterstehen ca. 120 Landtagsmitarbeiter, er hat eigenen Pkw mit Fahrer und doppelte Diäten – darauf sind sicher auch andere scharf.

    #264105

    Anonym

    Ein gewisser Herr Rausch war schon mit dem Posten als Vize überfordert. Wär der jetzt nachgerückt? Mich schaudert’s. 🙂

    #264106
    #264107

    Der Rausch war da wenigstens ehrlich, auch zu sich selber und machte Platz für Andere, die glauben, dass sie es besser können. Wenn mehr Politiker zu ihrer Überforderung stehen würden, wären wir schon weiter

    #264122

    Anonym

    Der Rausch war da wenigstens ehrlich, auch zu sich selber und machte Platz für Andere, die glauben, dass sie es besser können.

    Güssau hat ja jetzt auch Platz gemacht. Es wurde meines Wissens (m.W.) auch keine Kritik an seiner Arbeit als Landtagspräsident laut. Lediglich sein Ansehen und seine Integrität waren durch sein Verhalten beschädigt. Und ich finde, Herr Augustin hat (wie in von wolli verlinktem Kommentar geschrieben) Recht, wenn er vom Landtagspräsidenten fordert, er müsse „über jeden Zweifel erhaben“ sein.

    Wenn mehr Politiker zu ihrer Überforderung stehen würden, wären wir schon weiter

    Das trifft nicht nur auf die Politik, sondern so ziemlich alle Bereiche des Lebens zu! 🙂

    #264150

    Da bin ich gespannt, welcher Edelmensch jetzt Landtagspräsident wird.

    #264154

    Anonym

    Sind denn noch Wessis übrig? 🙂

    #264158

    Tscha wolli, das ist der Fluch der frühen Geburt… du bist nicht auserwählt…

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 35)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.