Startseite Foren Halle (Saale) Konflikt um einen 100 Jahre alten Ahornbaum in der Gütchenstraße

Dieses Thema enthält 35 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Clemens vor 2 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 26 bis 36 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #353005

    Heute Vormittag hat eine Firma aus Niedersachsen im Auftrag des Hauseigentümers versucht, den Baum zu fällen. Begleitet wurden die Baumpfleger von vier Personen eines vom Eigentümer engagierten privaten Sicherheitsdienstes. Weil es sich herumgesprochen hatte, dass die Stadt die Fällgenehmigung zurückgenommen hat, haben Bewohner des Hauses und Nachbarn das Ordnungsamt gerufen, auch Frau Eichstädt und Herrn Aldag. Der Chef des des Fachbereichs Sicherheit der Stadt, Herr Teschner, unterband schliesslich die Fällaktion, indem er den dazu verwendeten Kran (oder die Hebebühne?) ausschaltete. Der Baum ist allerdings deutlich beschädigt.

    #353007

    Dreiste Aktion. Offenbar scheint der Eigentümer zu glauben, seine Interessen in Wildwestmanier durchsetzen zu können. Bin mal auf das Nachspiel gespannt. Könnte teuer werden.

    #353018

    Eine Frechheit sondergleichen. Einige bilden sich ein über dem Gesetz zu stehen. Man kann den aufmerksamen Anwohnern nur danken.
    Hoffentlich gibt’s ne saftige Geldstrafe … und bei Wiederholung noch mehr.

    #353020

    Der hat echt einen in der Krone.

    #353021

    Warum wurde denn die Fällgenehmigung zurückgezogen?

    #353023

    teu

    Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, ist der Besitzer.
    Also ein Mitesser am Arsch des Kapitalismus.

    #353028

    Da weiss ich nichts aus erster Hand, und bevor ich was falsches sage, sage lieber nichts.
    Was ich oben beschrieben habe, das war so.

    #353072

    Es ist schön wie hier symbolhaft um einen Baum gekämpft wird.
    Leider ist der Eigentümer scheinbar durch seine Verwaltung schlecht beraten u. scheint dem Ganzen nicht viel Interesse bei zu gewichten.

    #353077

    Google informiert, dass in dieser Adelsfamilie fleißig um das Erbe gestritten wird. Im roten Halle hätte dieser Blaublütige besser keine Immobilien erworben, der hat jetzt die ganze Stadt gegen sich und den Adel aufgebracht.

    #353107

    Es ist schön wie hier symbolhaft um einen Baum gekämpft wird.

    Es wird nicht symbolhaft um einen Baum gekämpft.
    Den Nachbarn gefällt einfach der große Baum auf dem Nachbargrundstück. Deshalb haben sie eine Advokatin eingeschaltet. Mit aufgesprungen auf den Zug ist eine aggressive neue Umwelttruppe.

    #353122

    Gegen die Baum Fällung haben sich eine ganze Menge Leute eingesetzt, die um den betroffenen Innenhof wohnen, zum Teil Mieter des betroffenen Hauses, zum Teil Bewohner des Nachbarhauses.

Ansicht von 11 Beiträgen - 26 bis 36 (von insgesamt 36)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.