Startseite Foren Halle (Saale) Keine Schweinefleischgerichte in Kita – möglich auch bei uns?

Schlagwörter: 

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 79)
  • Autor
    Beiträge
  • #351390

    teu

    So schleichend erobert der Islam unsere Heimat. Kein Wunder, dass es da Menschen gibt, die dagegenhalten.

    Natürlich nicht.
    Es gibt im Mansfeldischen sogar noch Katholiken.

    #351391

    Wer keine Heimat und kein Vaterland hat, der kann das natürlich nicht nachempfinden
    .

    #351395

    teu

    Wie kommst du darauf, dass Flüchtlinge keine Heimat haben?

    #351397

    Wie kommst du darauf, dass Flüchtlinge keine Heimat haben?

    Wo doch bekannt ist, dass sie immer mal zur Familie dorthin reisen.

    #351398

    teu

    Wie kommst du darauf, dass Flüchtlinge keine Heimat haben?

    Wo doch bekannt ist, dass sie immer mal zur Familie dorthin reisen.

    Ja, und?

    #351399

    Wie kommst du darauf, dass Flüchtlinge keine Heimat haben?

    Das fragst du ausgerechnet Wolli.

    #351401

    Wundert mich, dass Leute, die schon lange hier schreiben, nicht wissen, wie Wolli das gemeint hat.

    #351407

    Es gibt demnächst eine Fischwoche. Es droht die Überfremdung durch Norddeutsche, Friesen und Dänen. (Sorry, ihr Jüten!) Da hilft nur anschließend eine Spätzle-Woche mit Weißwurst!

    Kulturmanager Riosal

    #351410

    Nun, wenn die Kita-Leitung aus Respekt vor den Jungmuselmaninnen die Speiseliste ändert, ist sie dann auch richtig konsequent? Kriegen die Nicht-Moslems während Ramadan dann nichts zu Essen?

    #351411

    Kinder sind von den Fastenregeln im Ramadan ohnehin ausgenommen.

    #351419
    #351426

    Es gibt auch arme deutsche Kinder, und zwar ungläubige, die reihenweise vor Hunger umkippen. Die Diskredition einer Religion zu politischen Zwecken kannst du dir daher herzlich verkneifen.

    #351427

    Herzchen, ich lasse mir von dir nicht verbieten, meine Meinung zu sagen. Und nein, du brauchst nicht zu hoffen, dass du irgendwann mal das Sagen hast.

    #351428

    Färbchen, das war keine Meinung von dir, sondern ein Vorurteil. Den Unterschied verstehst du bis heute nicht.

    #351429

    Herzchen, die können in ihrer Heimat leben wie sie wollen. Unsere über Jahrhunderte gewachsene Kultur zerstören sie nicht.

    #351430

    Definiere „unsere“. Rechnen wir Napoleons Einfluss da raus? Soll Pizza gleich verboten werden?

    #351431

    Bisher gibt es bei Kindergärten hier hauptsächlich Disskusionen über die Qualität der Speisen. Einige Eltern wünschen möglichst Zutaten aus Ökoprodukten, anderen geht es mehr um ein gesundes u. ausgewogenes Essen.
    Die Disskusion Schweinefleisch findet in Halle zur Zeit gar nicht statt.

    Das Hauptproblem ist aber, soweit die Güte der Essen steigt, steigen auch die Kosten. Das kann bei Familien bei manchmal 2 Kindern in der Kita richtig ins Geld gehen. Wir reden hier von Preisunterschieden von 3,50 zu 6 Euro.

    Aber man kann natürlich auch weiter über Ihren Schwachsinn diskutieren, wegen Deutschen Essen wie Spaghetti oder Ravioli, oder Bürger.

    Ich denke die meisten Kitabetreiber achten auf die Ausgewogenheit der Ernährung ohne Zusätze von allen möglichen Geschmacksverstärkern usw. , möglichst auch mit regionalen Produzenten, aber halt bezahlbar.

    Und ein Schnitzel geht mal auch…

    #351432

    Sagte Farbi, ging, nachdem er sich die Jeans hochgezogen hatte, zum Dönermann, aß hinterher ein ita. Eis zum Nachtisch und zog sich den Rest des Nachmittags amerikanische Serien rein, genüßlich den schottischen Unausprechlichen schlürfend. Am Sonntag regte er sich über die Kirchenglocken auf, die ihn nicht ausschliefen ließen.

    Kulturbeauftragter des HalleSpektrums, Riosal

    #351433

    Ja,so ist das mit den geschichtlichen Zusammenhängen. Nicht einfach zu begreifen. Als ich 1972, von Buna kommend in Leuna zu arbeiten anfing, hatte ich mit viel „Volk“ von unserer Küste zu tun. Das war die berühmte Chemieoffensive…Ich selber und meine gesammte Sippe sind aus Halle und Umgebung.

    #351434

    Richtig Riosal, bisher hatte man in Deutschland die Wahl und dabei bleibt es. Die Dogmatiker verstehen nicht, dass es nicht um eine Bereicherung des deutschen Speiseplanes geht, sondern um eine Reduzierung.

    Rive, es war bisher in Halle kein Problem, wobei wir nicht wissen, ob es bloß nicht an die Öffentlichkeit geriet, mit dem Anwachsen der muslimischen Bevölkerung wird es aber eins werden.

    #351435

    „Die Diskredition einer Religion zu politischen Zwecken kannst du dir daher herzlich verkneifen.“

    Und ich diskreditiere weiter:
    „Der Theologe beantwortete in einer Moschee Fragen, die Anhänger zuvor schriftlich eingereicht hatten, es gibt ein Video von dem Auftritt. Jemand wollte wissen: „Rotiert die Erde oder steht sie still?“ Khaibaris eindeutige Antwort: „Sie steht still.“ Und natürlich drehe sich die Erde auch nicht um die Sonne, das hätten vor ihm ja schon höherrangige Islamgelehrte festgestellt.“
    https://www.spiegel.de/panorama/saudi-arabien-islamgelehrter-sagt-dass-sich-die-erde-nicht-dreht-a-1018916.html

    #351438

    AfD-Anhänger glauben nicht an Erderwärmung, und Islamisten glauben nicht an Erdrotation. Ihr könntet Freunde werden.

    #351439

    Es gibt auch arme deutsche Kinder, und zwar ungläubige, die reihenweise vor Hunger umkippen. Die Diskredition einer Religion zu politischen Zwecken kannst du dir daher herzlich verkneifen.

    Diskre … Was?

    Die Einschränkung der Freiheit und Gängelung von Kindern zu politischen und/oder religiösen Zwecken kann sich die Kita-Leitung verkneifen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 11 Monaten, 2 Wochen von rugby.
    #351441

    Ja, es ist leider auch bei uns möglich, was in Leipzig versucht wurde. Und da spielt es keine Rolle, ob hei-wu Schweinefleisch mag.
    Das wissen eigentlich auch alle.

    #351446

    Ich wurde zu einer Zeit geboren, in der es hieß:“ Was auf den Tiswch kommt, das wird gegessen!“

    Einige Jahre später war man froh, wenn überhaupt e t w a s auf den Tisch, will sagen auf den Teller, kam.

    Viel später dann ( noch zu DDR-Zeiten) waren 2 der zahlreichen Enkel zu Besuch, zu Mittag hatte ich gtefüllte Paprika-Schoten gemacht. „Das essen wir nicht!“ Warum: Zu Hause hatten sie es noch nie vorgesetzt bekommen ( Was der Bauer nicht kennt,…)

    Wie sich die Zeiten ändern….

    Auf einer Kreuzfahrt juammerte ein Leipziger Straßenbahnfahrer beim Essen von Hummer nach seiner heimischen Knackwurst. Mir schmeckte der
    Hummer auch nicht und Austern aß ich, ach nee, die soll man ja schlürfen, also schlürfte ich noch nie.

    Wer Hunger hat, mäkelt nicht.
    Man isst oder man isst nicht.
    Ich habe fertig.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 79)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.