Startseite Foren Halle (Saale) Keine Parteiveranstaltungen im Stadthaus?

  • Dieses Thema hat 125 Antworten und 16 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre, 8 Monaten von Anonym.
Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 126)
  • Autor
    Beiträge
  • #237528

    Da will ich doch mal Sagi uptodate bringen. Der quaddert zwar immer viel,weiß aber wenig:

    http://www.abendblatt.de/region/article107638914/Fuenfmal-am-Tag-darf-der-Muezzin-in-Rendsburg-rufen.html

    #237529

    Anonym

    Gebetsruf nur knapp über 40 Dezibel laut ist. Dies entspreche der Lautstärke eines leisen Radios oder singenden Vögeln

    farbi, mach den Knicker scharf! Es ist Frühling – die geflügelten Invasoren kommen! 🙂

    Aber es wird noch besser, 2010 ist nämlich schon etwas her:

    Simsek betonte, dass der Ruf mit seinen 42 bis 43 Dezibel nicht einmal auf der anderen Straßenseite zu hören sei und hinter dem Geräuschpegel von Autos (mehr als 60 Dezibel) und Zügen (92) zurück bliebe.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/Muezzin-ruft-dreimal-taeglich-zum-Gebet-in-die-Moschee

    farbi, du musst auch mal weiterrecherchieren, falls du irgendwann mal ernst genommen werden willst, alter Quadderkopp. 😉

    #237530

    Sagi, ich komme mal vorbei und lehre dir das Googeln.
    Dann kannst du dich selber uptodate bringen.

    #237531

    Anonym

    Du musst einsehen, dass mein shiny Artikel aus dem Jahr 2011 ein klitzekleinwenig mehr uptodate ist als dein staubiger aus dem Jahr 2010. Wenigstens das?!

    Jetzt halt dich fest! Gerade beim gugeln gefunden:

    Der durch Lautsprecher verstärkte Ruf des Muezzin ist dadurch an der Eckernförder Straße kaum zu vernehmen. Kein Wunder, er darf eine Dezibelzahl von 42 nicht übertreffen. Jeder Fön ist lauter.

    http://www.shz.de/lokales/landeszeitung/terror-hat-keinen-platz-im-islam-id8773556.html

    Dat Dingen is immer noch nicht lauter. Können aber auch nüscht, die Kameltreiber.

    #237532

    Anonym

    Kannst aber trotzdem vorbeikommen. Willst du doch schon lange. 🙂

    Und vielleicht sollten wir für „aktuelle“ Beiträge, die „uptodate“ sein und nicht gerade geschichtliche Bezüge verdeutlichen sollen, ein Höchstalter von, sagen wir 3 Jahren festlegen?

    Sonst denkt noch jemand, du könntest gar nicht googeln…

    #237533

    Dann leert er dein Google.

    #237535

    Sagi, mach dich doch nicht lächerlich.
    Erst behauptest du, es gibt keine Minarette, in die Enge getrieben, behauptest du ja, aber keine hohen. und nun sind die Gebetsrufe zu leise.
    Du bist einfach nur albern.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahre, 8 Monaten von farbspektrum.
    #237540

    Klar gibts Minarette. Die gehören seit der Aufklärung zu Deutschland. Sagi kann ja nicht alles wissen, ne Farbi ? http://www.schloss-schwetzingen.de/garten/anlage/moschee/

    #237541

    Ich merke, eine große öffentliche Diskussion zum Islam im Stadthaus ist notwendig. Nach der städtischen Verwaltungsvorschrift kann praktisch nur die Stadtverwaltuntg dazu einladen.
    Aber es gibt ja wie immer auch Ausnahmen….

    #237542

    Anonym

    albern

    Du hast natürlich recht, farbi. Es sind hunderte Minarette über den ganzen Horizont verteilt. Viele sogar mit rotem Blinklicht und lustigen Drehflügeln.

    Hast du beim Hochleistungsgooglen inzwischen schon Berichte über eine Moschee mit hörbarem(!) Gebetsruf gefunden? Irgendwoher muss deine ursprüngliche Befürchtung über die Lärmbelästigung ja stammen. Oder war das nur was, was du mal im Fernsehen im Dämmerzustand aufgeschnappt hast?

    Schloss Schwetzingen

    Die Liste von @10010110beta enthält ja auch einige Bauten aus konservativer Vorzeit. Irgendwann behauptet noch wer, der Islam gehöre ob der langen Tradition zu Deutschland! Dann wandere ich aus! 🙂

    #237544

    Ich erinnere mich, dass die Künstler um Werkleitz bei der Aktion „Angst hat große Augen“ einen Muezzin-Lautsprecher auf dem Marktplatz installieren wollten. Daraufhin fand eine peinliche Debatte des Stadtrates an, die übrigens, um zum Thema vollends zurück zu kehren, im Stadthaus stattfand.

    #237545

    Anonym

    peinliche Debatte

    Es soll Konservative im Stadtrat geben…

    #237549

    Ja, aller Couleur.

    #237551

    Anonym

    Sogar Verbindungsstudenten? Schau an! Aber das sind dann Importe, oder? Hat’s doch früher (hier) alles nicht gegeben. Wir hatten ja nüscht, nicht mal Couleur…

    #237552

    fand eine peinliche Debatte des Stadtrates

    Peinlicher als sich so mancher im Forum benimmt, kann es nicht gewesen sein.

    #237555

    Gegen die alten Fregatten, die unbedingt ins Stadthaus sollen, stinkt doch jeder Muezzin ab. Gegen deren Gegeifere klingt doch der Ruf des Muezzin wie Glockenklang.

    Bekanntlich hatte Epper den Bau von Moscheen, auf sächsisch „Muschis“ vorausgesehen. Der Medicus nennt sie große Ti…, bitte selbst nachlesen 😉

    Allah il Allah! ruft er von oben,
    und Frau Muezzin ruft uff hallisch von unten : Und jetzt kommste runda!

    #237558

    Nebenbei schrieb Sagi8
    „Wir hatten ja nüscht, nicht mal Couleur… “
    Dun irrst, hatten wir, meine Korporation hat sich 1986 in Kröllwitz mit den Farben rotweißrot gegründet.

    #237561

    Da hat er recht, der Wolli. Aber die Wolli-Couleurs waren gar nicht gemeint, sondern Konservative aller Farben. Mein Gott, dass man hier mit romanischen Sprachen so schlecht durchkommt, nicht mal bei den Konservat.. äh, ich meine, bei denen, die wollen, dass alles so bleibt.

    #237563

    Anonym

    1986

    Ach du Schreck! An die richtig alten Traditionsverbindungen hatte ich gar nicht gedacht. Aber der KSC war auch eine Ausnahme. Und wie wir alle wissen, bestätigen die nunmal die Regeln. Kann ich nichts dafür, ist schon seit Marcus Tullius so. Also quasi seit „immer“.

    #237567

    Anfang der 90er konnte unsere Verbindung noch einen Raum im Stadthaus für einen Kommers mieten und vom Balkon haben wir unsere Nationalhymne gesungen.
    OB Rauen war ja auch korporiert und nicht so linksgedreht wie alle Nachfolger.

    #237570

    Ich war auch korporiert. Beim SHB.

    #237572

    Anonym

    Ich merke, eine große öffentliche Diskussion zum Islam im Stadthaus ist notwendig. Nach der städtischen Verwaltungsvorschrift kann praktisch nur die Stadtverwaltuntg dazu einladen.
    Aber es gibt ja wie immer auch Ausnahmen….

    Durchaus, warum organisiert nicht der Transparenz eV eine solche Veranstaltung. Halte ich immer noch für gehaltvoller, als wenn das die konservativen von der CDU machen. Dann aber bitte mit einem deutschen, sufistischen Imam.

    Anfang der 90er konnte unsere Verbindung noch einen Raum im Stadthaus für einen Kommers mieten

    Da kam der OB ja selbst aus einer solchen institutionellen Seilschaft. Also Klüngel halt unter sich. Aber hat es was für die Stadt gebracht. Wohl eher nichts. Peinlich damals auch die offiziellen Einladung an die Korporationen zum 300 Jubiläum der alma mater hallensis. Mit Ausstellung der gedruckten offiziellen Jubiläumsschrift des Corps Palaiomarchias von 1941, die doch angeblich schon Jahre vorher so NS-verfolgt waren.

    #237574

    Allerdings war Wollis Verbindung nicht satisfaktionsfähig.

    #237592

    Korporierten der SHB geben wir keine Satisfaction.

    #237653

    Ich dachte, wolli ist jenenserischer Kabarettist…

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 126)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.