Startseite Foren Halle (Saale) Karamba Diaby in den Bundestag

Ansicht von 25 Beiträgen - 126 bis 150 (von insgesamt 282)
  • Autor
    Beiträge
  • #64077

    Es war Reuters @proband80

    #64113

    es ist schon erstaunlich, wie dieser mittelmäßige Typ, durch die Presse gepusht wird.
    Hätte Karamba keine afrikanischen Wurzeln, würde sich die Presse nicht mal ansatzweise für diesen Herrn, mit zweifelhaften Demokratieverständnis interessieren, geschweige denn über diesen halleschen Obama-Verschnitt berichten.

    #64114

    Boah @braegel – das ist ja die Wahnsinnserkenntnis… willst du nicht in den investigativen Journalismus wechseln? Deine Auffassungsgabe ist ja der Wahnsinn.

    #64115

    Brägel schrieb: „Hätte Karamba keine afrikanischen Wurzeln, würde sich die Presse nicht mal ansatzweise für diesen Herrn, mit zweifelhaften Demokratieverständnis interessieren, geschweige denn über diesen halleschen Obama-Verschnitt berichten.“

    Was willst du uns damit sagen?

    #64118

    @Braegel: Karamba und Du kommen aus einfachen Verhaeltnissen. Der eine hats geschafft, der andre nicht. Das musst du erstmal in dein rechtskonservatives Weltbild einpassen. So ist das Leben nun mal in einer freien Welt. Uebrigens: Eine Promotion in Chemie bekommt man nicht geschenkt. Das ist nun mal das Wesentliche, was Dich und Dr. Diaby trennt. Ende der Durchsage.

    #64179

    Karamba Diaby bleibt für mich eine zweifelhafte, politische Erungenschaft, mit fragwürdigem Demokratieverständnis. Dies werde ich auch immer so kommunizieren.

    #64186

    Wie eine kaputte Schallplatte.

    #64203

    aber wenn so wäre hätte er ja auch noch was mit Dir gemeinsam @braegel 😀

    #64245

    Alfred Braegel ist ein lumpenreiner Demokrat. Also ich bitte Dich, @ Enrico.

    #64267

    OK, du kannst Karamba nicht waehlen, weil Du wegen HartzIV de SPD nicht waehlen willst. Das ist eine nachvollziehbare These. Ich halte HartzIV in vielen Punkten auch für grundfalsch ( Zerstörung des ersten Arbeitsmarktes durch 1-€-Jobs), denke aber, dass es viele Genossen in der SPD gibt, die das auch so sehen.. Du koenntest ja mal Karamba Diaby fragen, was er von HartzIV haelt.

    #64270

    Siehste HeiWu und das ist die Verlogenheit die in der SPD herrscht trotz „dass es viele Genossen auch so sehen“, werden jene Spitzenkräfte in der Partei vorbehaltlos unterstützt, die diesen ganzen Mist verzapft haben.
    Allein deshalb ist die SPD nicht glaubwürdig, ob da nun ein (Zitat Hadie) “ freundlicher Neger von nebenan“ kandidiert, ist da schon zweitrangig.
    Von hadies raissistischeem Zitat, distanziere ich mich ausdrücklich, ich habe Diaby immer wegen dessen inhaltlichen Standpunkten kritisiert.

    #64274

    Es gibt vermutlich in allen Parteien wenig Parteimitglieder, die allen Parteizielen zustimmen, wenn nur die Grundrichtung stimmt.
    Bei der CDU sage ich mir ja auch: unterm Strich – Mutti !

    #64276

    Was ist daran denn rassistisch? Trifft sogar relativ gut zu, schließlich wohnt er in Halle schon seit Jahren bei mir um die Ecke im gleichen Viertel und macht auf mich – völlig unabhängig von seinen politischen Standpunkten – stets einen freundlichen Eindruck.

    Bei der Verlogenheit der SPD gehe ich sogar mit dir d’accord. Gregor Gysi und einzelne Sozen sagen ja selber, dass man die Linkspartei wählen muss, wenn man will das die SPD sozialdemokratisch wird. Kommenden Samstag werd ich mir evtl. mal Peer live geben, mal sehen ob er im Wahlkampf mehr als die Kanzlerin zu bieten hat.

    #64277

    interessant, ihr diskutiert so ernst, man könnte glauben die Wahlen würden was ändern. für einen Politiker vielleicht, was seine Gage betrifft, nicht aber für die anderen, sie leben und kämpfen jeder für sich, was eigentlich völlig normal ist.

    #64278

    Eine Promotion in Chemie bekommt man nicht geschenkt.

    Völlig richtig! Allerdings haben nicht wenige aus fernen Kulturen ihren Doktortitel zu DDR-Zeiten gekauft. Einen davon kenne ich persönlich, dieser „Doktor“ praktiziert jedoch seit geraumer Zeit als „Dr. Autoverkauf“… 😀

    Ansonsten kann ich dem nur voll und ganz zustimmen.

    #64279

    Natürlich kann sich durch Wahlen was ändern, wenn die AfD 40% bekommen würde, würde sich gewältig was ändern. Vielleicht würde das Bankensystem, danach die Wirtschaft zusammenbrechen und danach eine Revolution kommen!

    #64280

    Das Bankensystem und auch die Wirtschaft werden nicht zusammenbrechen, weil diese ja die Politik steuern, nicht umgekehrt. 😉

    #64290

    genau Lackmus, deshalb solltest DU die MLPD wählen, dann wird alles besser

    #64291

    @Lackmus

    Als Diaby promovierte, war die DDR bereits Geschichte.

    #64292

    Viele Wählern werden sich nicht vorstellen können, dass ein Schwarzafrikaner mit deutschen Pass auch deutsche Interessen im Bundestag vertreten kann.
    Diaby reagiert aber m.E. gut darauf, in dem er sich nicht auf Integrationspolitik reduzieren lassen will.

    #64308

    @wolli: Können die sich das nicht vorstellen oder Wollen die sich das nicht vorstellen?
    Ist doch irgendwo schade, dass er – ob er will oder nicht – eben doch auf seine Herkunft/Hautfarbe reduziert wird.

    Ich würde ihm jedenfalls eher meine Stimme geben als so manch anderem „Politprofi“ aus Halle, der/die schon seit x Jahren in Berlin dabei sind….

    #64309

    Ich meine die, die sich die Vertretung deutscher Interessen durch Diaby eher schlecht vorstellen können. Sein Job bei der Migrationsbeauftragten des Landes leistet dieser Meinung auch Vorschub, denn in dieser Dienststelle geht es vorrangig darum, wie Ausländer in Deutschland bleiben können.
    Wenn er einen Job als Chemiker in der Uni oder in der Wirtschaft hätte, wären m.E. sein Wahlchancen für ein Direktmandat besser.

    #64495

    Ich will ihn nicht auf seine Hautfarbe reduzieren. Auch nicht auf seine Tätigkeit beim Land. Aber was für Themen hat er denn noch so? Im Stadtrat sagt er ja manchmal was zu Bildung und Kleingärten…und sonst?

    #64517

    Mirror

    Aus den Diskussionen im Stadtrat fällt mir auch kein Thema ein, welches Herr Dr. Diaby besetzt. Liegt wohl daran, dass die Altvorderen der Fraktionen keine jüngeren, potentiellen Kandidaten aufbauen, ob für den Bund oder OB. Nur große Verwunderung, wenn ein schnell eingeflogener Kandidat die Wahl nicht gewinnt.

    #64523

    @hadie: selten so einen Schwachsinn gelesen wie in deinem Freitag-Artikel. Es ist ja jetzt nicht so, dass Karamba aus dem Nichts kam. Aber laut dir wurde er aufgestellt, damit die SPD gewinnt, weil sie so allen ein schlechtes Gewissen macht? Positiver Rassismus? Also hätten sie ihn mal lieber nicht aufstellen sollen? Wer solche verqueren Gedankengänge unter eigenem Namen publiziert, braucht sich über jahrelange Arbeitslosigkeit echt nicht wundern.

Ansicht von 25 Beiträgen - 126 bis 150 (von insgesamt 282)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.