Startseite Foren Bunte Ecke +++ Joti und die Mirabellen +++

Schlagwörter: 

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #352294

    Ja. Kirschpflaumen sind auch dabei ( die roten ).

    #353558

    Es gibt immer noch ne Menge zu holen !
    P1160231<br />bilder upload kostenlos<br />

    #353631

    Das sind alles Kirschpflaumen.

    #353640

    haste schon mehrmals drauf hingewiesen.

    #355959

    Ihr Hallenser, Halloren und Hallunken – Schaut auf diese Stadt bzw. diese Bild:

    P1160232

    Es ist noch Obst da . Also raus in die Natur und einsammeln !

    #358906

    Am gestrigen Samstag nochmals eine schöne Wildernte eingefahren:

    IMG-20191026-WA0039

    – Äpfel
    – Birnen
    – Kirschpflaumen ( Mirabellen ? )

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 2 days von Jotemes.
    #358933

    Und respektabel vorgesorgt!

    #358965

    Joti, den Namen habe ich dir ja einmal verpasst- du solltest dich umtaufen (lassen) in „Eichhörnchen“- was hältst du denn davon? Die sammeln jetzt auch wie wild, haben aber ein schlechtes Gedächtnis und vergessen ihre Verstecke. Du sicher nicht.

    #359093

    Einmal Joti – immer Joti.

    Vergessen tue ich die Pflückstellen nicht.
    Ich entdecke gelegentlich sogar neue !

    #359100

    Was machst du mit all dem Zeugs?

    #359104

    Was machst du mit all dem Zeugs?

    – Essen
    – Essen lassen
    – weitergeben
    – verarbeiten lassen

    #359123

    @ Jotilein, mache doch nächstes Jahr mal RUMTOPF! Den könntest du mir gern vorbeibringen…Ist das ein Vorschlägchen? 🙂 🙂

    #359177

    was soll das denn sein ? Was mit Aljohol ?

    #359190

    Na ja doch, Meiner,das sagt doch schon der Name!! Und lt. der Feuerzangenbowle geht dein Sammelzeug, wenn du es lange genug irgendwo stehen lässt, auch in Alkohol über, durch die alkoholische Gärung nämlich.. Und man darf nur wönzige Schlocks nehmen. Aber ganz, ganz, ganz am Anfang kommen die winzigen Fliegen, die du so liebst. ANGEBLICH.
    🙂 Könntest du fangen für die Krötlein! 🙂

    #359193

    Elfriede, Weinbrand-Pflaumen hat meine selige Mutter mal gemacht, schmeckten nicht besonders, auch Äpfel nicht so. Kirschen ja, aber die sind jetzt nicht.
    Äpfel, Pflaumen sind was für Kuchen, aber der macht dick.
    Und wenn Obst in Gärung übergeht, entsteht im besten Fall Wein.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks von rellah.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks von rellah.
    #359197

    Jetzt muss ich euch noch erklären, wie man RUMTOPF macht, das kann doch wohl nicht wahr sein!! Fragt mal Herrn Gugel, da stehts ausführlich, mit Erdbeeren fängt man an ( 1. Früchte, die im Jahr reif sind), dann Beerenobst, Kirschen usw. Lest es selber.Ich kann nur schwärmen, was das für eine leckere Sache wird. Und ehrlich will ich auch sein: Bei mir würde ein Rumtopf nie etwas werden, ich müsste immer nur ab und zu kosten ( damit nicht etwa irgendwas schlecht wird natürlich… .-)
    Aber ich lasse mich gern einmal einladen, wenn ihr mal welchen macht!! Immer gerne!!

    #359224

    Sicher weiß ich, wie man Rumtopf macht, aber man muss mit Erdbeeren beginnen, dann Kirschen,… immer in Hochprozentigen.
    Äpfel und Pflaumen gären lassen, gibt bestenfalls sauren Wein, vielleicht auch Essig. Die eignen sich für Streuselkuchen, allerdings macht der dick.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks von rellah.
    #359227

    Äpfel und Pflaumen gären lassen, gibt bestenfalls sauren Wein

    Wenn du das danach destillierst, bekommst du Calvados bzw Slivowitz. Das wär doch mal was.

    #359229

    teu

    Meine Eltern waren beide Bergleute.
    Schachtschnaps, ein Liter zu 1,80 M, 30%, war etwas völlig Normales.
    Dazu schwarze Johannisbeeren, damit ihn die Leber sieht.
    Hach!

    #359251

    @Elfriede: ach so Aljohol-Zeugs ist nicht mein Ding.
    Ich esse es lieber.

    #359255

    Meine Eltern waren beide Bergleute.
    Schachtschnaps, ein Liter zu 1,80 M, 30%, war etwas völlig Normales.

    Gelegentlich liest man in Internet oder auch in den letzten im Wartezimmer verfügbaren Zeitschriften, dass Alkohol in der Schwangerschaft fruchtschädigend sei. Meine Frage an die Expertenrunde ist, ob Alkohol Früchten wie Mirabellen schaden könnte?

    #359256

    Sachen könnte ich euch erzählen von Wodka +schwarze Johannisbeeren= Likör, auch von Einsatz im Schacht und anschl.Bergmannsschnaps + ordentlicher Fahne + deckigem Hals—-> Empfang zu Hause:“So bist du Straßenbahn gefahren?“ Ich: “ Na und?“
    ABER: Man sieht sich ja nicht.Schade, finde ich manchmal.
    Auf alle Fälle ein lustiges Thema und besser als andere, wo-er eich immer so zanken tut, wasde nich neetch is. 🙂

    #359400

    @Jotemes:
    Der häufig anzutreffende Verlust bei der Informationsübermittlung veranlasst mich, darauf hinzuweisen, dass im Beitrag „Rumtouren in Halle mit der Hallunken-Schunkel“ ein Herr Joti Mirabelius erwähnt wurde. Schau da mal nach, offensichtlich bist du das. Es wäre doch schlimm, wenn sich Stadtmarketing geirrt hätte oder du nichts weißt.
    Ich wünsche dir maximale Studienergebnisse, die wir alle nächstes Jahr um diese Zeit beim Genuss des fertigen Objekts überprüfen werden.

    #359453

    Also falls ich mal ne‘ Mirabellenschnapsverkaufsstelle eröffne, da habe ich scheinbar eine Stammkundin schon sicher ! 🙂

    #359538

    Auf alle Fälle und Marketing mache ich sogar kostenlos für dich, wie du bemerken wirst. 🙂 Wo findet man so etwas heute noch? Ganz einfach: Nicht verzagen- Elfriede fragen!! 🙂

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 50)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.