Startseite Foren Halle (Saale) Ist es gesundheitsgefährdend in der Saale zu baden?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #253286

    Nachdem Winkus sich in die Qualitätsanforderungen an Badewasser eingearbeitet hat, wäre es doch nett, wenn sie etwas darüber schreiben könnte.

    #253289

    Auf jeden Fall ist es gesundheitsgefährend, wenn Eltern ihre Kleinkinder (!) in der Saale baden lassen – konkret gegenüber Boothaus Nr. 5 – und dabei telefonieren oder ein Bier trinken.

    #253290

    Wenn Kinder schwimmen können, ist das in Ordnung, aber darum geht es hier nicht, SfK.

    #253292

    Kleinkinder – das hast du wohl geflissentlich überlsen – können nicht nur nicht schwimmen, schon gar nicht in einer Strömung, sondern auch kann für sie ein Kontaminierung mit Darmbakterien u. ä. gesundheitsgefährend für sie sein, weil sie eben was Wasser auch in den Mund nehmen oder aspirieren. Anders gefragt: Wer trinkt aus der Saale pur?

    #253293

    Ich habe gehört die Saalekutter sollen sehr Gesundheitsschädlich sein, wenn man drunter kommt. Ansonsten ist die Wasserqualität wohl seit Jahren ganz gut. Wenn nicht mal wieder das Klärwerk Weißenfels überläuft. Auch um die Schleusen und Seitenarme soll es wohl noch ein paar Schwermetalle im Boden geben. Zumindest wird beim Rudern davor gewarnt.

    #253295

    Ich erinnere mal an diesen Link von vor einem Jahr:

    Wasserqualität: Stadt überwacht die offiziellen Badegewässer


    Vorallem der letzte Satz läßt aufhorchen!!

    #253297

    sondern auch kann für sie ein Kontaminierung mit Darmbakterien u. ä. gesundheitsgefährend für sie sein

    Die meisten Kleinkinder nehmen Darmbakterien zu Hause, in der Kita oder auf dem Spielplatz auf.

    #253306

    … und man kann nur hoffen, dass die Erzieher nicht telefonieren oder Bier trinken (?).

    #253316

    Ich habe gehört die Saalekutter sollen sehr Gesundheitsschädlich sein, wenn man drunter kommt. Ansonsten ist die Wasserqualität wohl seit Jahren ganz gut. Wenn nicht mal wieder das Klärwerk Weißenfels überläuft. Auch um die Schleusen und Seitenarme soll es wohl noch ein paar Schwermetalle im Boden geben. Zumindest wird beim Rudern davor gewarnt.

    Wir brauchen nicht nach Weißenfels zu schauen, denn bei fast jedem Starkregen in Halle läuft auch der Hauptsammler über und die Kloaken ergießen sich an mindestens 16 Überläufen in die Saale!!

    http://www.saalepfad.de/05abwasser.html

    #253319

    Ich könnte mir vorstellen, dass zur großen Zeit der Saalebadeanstalten der Gehalt an Darmbakterien im Fluß weitaus höher war als heute (Was, zugegebenerweise, kein Argument sein muß)
    Auch die heute so beliebten Kinderplanschbecken dürften, besonders wenn sie tagelang in der Sonne herumstehen, alles andere als keimfrei sein (es sei denn die besorgten Eltern schütten Sagrotan rein).

    Möglicherweise hilft frühes Saalebaden sogar, später auftretende Allergien zu vermeiden.

    #253333

    Kinder, die von allem Dreck und Keimen ferngehaltehn werden, werden später öfter krank.

    #253341

    Das mag richtig sein. Aber warum interessiert Dich dann die Gewässerqualität? Von jedem Bakterium oder Schwermetall etwas extra, kann ja Deiner Meinung nach nicht schaden.

    #253345

    Wenn man schwimmen kann, den Kopf oben behält, kann das Saalebaden nicht schaden, habe es bis 1955/56 selbst praktiziert. Es härtet ab- gegen alles- deshalb lebe ich wahrscheinlich noch!! 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Elfriede.
    #253356

    Die Saale ist kein offiziell zugelassenes Badegewässer, insofern geht jeder auf eigene Gefahr hinein.

    #253359

    Wer sich gesundheitliche Sorgen um die Kleinen macht, sollte weniger das Saalewasser, sondern mehr die Auensedimente mit Argusaugen betrachten. Den interessanten Schlamm, den die Kinder gerne unter dem Papenburg-Sand ausgraben.

    #253456

    Seit Wochen schwimmt weißer Schaum auf der Saale, morgens mituntert eine ganze Menge, abends wenig bis keiner. Aber jetzt, wo der real existierende Sozialismus überwunden ist, interessiert das wohl keinen mehr.

    #253490

    Setzling das sind Pappelsamen.

    #253536

    Am Sonntag wurde während des Saalegottesdienstes der Gemeinden Markt, Laurentius, Petrus und Bartholomäus sogar ein (schon größeres) Kind in der Saale getauft. Das sollte es öfter geben.

    #253537

    Das sollte es öfter geben.

    Merkwürdig, dass man das Baden im Hufeisensee verbietet und das Taufen in der Saale erlaubt.

    #253558

    Anonym

    Tja, große Verschwörung! Der solltest du offensiv nachgehen!

    #253560

    Setzling das sind Pappelsamen.

    Ja, die Saat von Populus communis, populistischer Schaum gewissermaßen, der hat grad Oberwasser.

    #253562

    Der Schaum kann auch durch Algen verursacht werden. Gerade nach Regenereignissen typisch.

    #253600

    Ob das mit dem Taufen erlaubt ist, würde ich mal bezweifeln. Am Ende wird es kaum gesundheitsfördernd sein, in der Saale zu baden. Vor allem sollte man wohl nicht mit den Füßen im Schlamm wühlen.
    Lustiger war doch eigentlich, als der OB offiziell das Saaleschwimmen eröffnete.

    #253610

    Ob das mit dem Taufen erlaubt ist, würde ich mal bezweifeln. Am Ende wird es kaum gesundheitsfördernd sein, in der Saale zu baden. Vor allem sollte man wohl nicht mit den Füßen im Schlamm wühlen.
    Lustiger war doch eigentlich, als der OB offiziell das Saaleschwimmen eröffnete.

    Warum sollte das mit dem Taufen nicht erlaubt sein? Schwimmen ist ja auch nicht verboten. Es wurde ja sogar eine Badestelle eingerichtet.

    Übrigens kannst du im Hauptarm mit den Füßen im Schlamm wühlen wie du willst. Man hat bei der Saale den verseuchten Grund abgetragen.

    #253614

    In der Saale wurde der Grund abgetragen? Hab ich was verpasst?
    Die Flutwelle hat hübsche Schwermetalle mitgebracht, die werden sich da schon noch tummeln.

    Ok, interessanter Unterschied zwischen nicht verboten und erlaubt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 37)
  • Das Thema „Ist es gesundheitsgefährdend in der Saale zu baden?“ ist für neue Antworten geschlossen.