Startseite Foren Halle (Saale) Im Gimritzer Gutspark wird gefällt

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 71)
  • Autor
    Beiträge
  • #147420

    Der dicke Baum am Rundweg stört schon lange.

    #147425

    Auch dafür müssen wieder Fördermittel herhalten.

    #147428

    Die Flut war schlimm Die Fluthilfe ist schlimmer.

    #147429

    Keine Sorge, heiwu, der Verein AHA wird die Sichtschneisen verhindern, notfalls durch Anketten.

    #147445

    Wie breit soll die Sichtschneise werden und wieviel Bäume sollen gefällt werden?

    #147463

    Was Hei Wu nicht weiß, die Sichtachsen sind die Trasse für die neue Saalebrücke!

    Nur noch 2 min bis zur Arbeitsstelle, davon hat er doch immer geträumt! 😉

    #147482

    Dann aber bitte die Trasse vierspurig ausbauen.

    #147519

    Jetzt übertreibste aber, her-wu.

    #147520

    hei-wu soll es natürlich heissen.

    #147548

    kaum ist das fluthilfegeld sicher, wird es für die „verkehrssicherungspflicht“ benutzt, für die angeblich „dringende handlungserfordernis“ besteht.

    – was war denn vor einem monat, standen da die bäume noch fest oder war es noch nicht ganz so dringend mit der verkehrssicherungspflicht, weil das geld noch nicht da war?
    – welche wachholdersträucher könnten eigentlich derart unterspült sein, dass sie parkbesuchern auf den kopf fallen könnten?
    – warum kann zumindest das auslichten nicht auf die zeit nach der brutperiode verschoben werden?
    – seit wann interessiert sich die stadtverwaltung um vorgaben der denkmalpflege, wenn es um baumfällungen geht? welche vorgaben sollen das im speziellen fall des gimritzer gutsparks denn sein?
    – warum wird ausführlich über die anzahl der wenigen neupflanzungen berichtet, aber zur anzahl der zur fällung vorgesehenen bäume erfährt man nichts? wenn man fachlich untermauert festgestellt hat, welche bäume nicht mehr standsicher/ vital genug sind, weiß man doch auch, wieviele gefällt werden sollen?

    fragen über fragen…



    @wolli

    meinst du immer noch, dass es keiner vernünftigen baumschutzsatzung bedarf? offenbar muss man den baumbestand in halle sogar vor der eigenen stadtverwaltung schützen, wie man sieht. vielleicht wurde ja auch die vorhergehende version der ebenfalls schon ungenügenden baumschutzsatzung deshalb überarbeitet, damit sich die stadtverwaltung ungehemmt austoben kann? noch mehr fragen…

    #147551

    Die Baumschutzsatzung hindert die Stadtverwaltung nicht, sich selbst Ausnahmen für die öffentlichen Flächen zu genehmigen. Wenn sie also Sichtschneisen im Gimritzer Gutspark freischneiden will, so wird sie das tun, da kann in der städtischen Baumschutzsatzung stehen was will.

    #147565

    Genau das ist ja das stetige Problem zwischen Legislative und Exekutive, nicht nur in Halle an der Saale.

    #147579

    Wie die Stadtverwaltung „Grünpflege“ und „Gehölzschnitt“ definiert, kann man im übrigen sehr gut am Anhalter Platz/ Wernigeröder Strasse sehen…da ragt nichts mehr aus dem Mulch heraus.

    #147598

    Wie die Stadtverwaltung “Grünpflege” und “Gehölzschnitt” definiert, kann man im übrigen sehr gut am Anhalter Platz/ Wernigeröder Strasse sehen…da ragt nichts mehr aus dem Mulch heraus.

    an der großen wallstraße sieht es nicht besser aus…

    #147635

    Wo bleiben die one million Osterglocken?

    #147636

    Anonym

    Eene, die immer alles wissen will, fragt an und bittet um Aufklärung,am besten von @ hei-wu, weil der immer alles so scheene weeß:

    Was unterscheidet
    Sichtschneisen,
    Gradachsen,
    Sichtachsen (und wieso sind selbige auch gute Wasserdurchflussachsen
    lt. Wolli),
    Blickachsen und
    Sichtachsenschneisen voneinander?

    @ Hei-Wu würde staunen, wenn er vor 60 Jahren in seiner „Heemte“ gradeaus jekneistet hätte( Winkelgrad=0 geradeaus?)
    Da hätte er das gegenüberliegende “ Luft-und Sonnenbad“ gesehen, das eine Freundin und ich auch zum Baden in der Saale nutzten, weil es am nächsten war von der Wohnung.Eine Leiter, um in den Fluss steigen zu können, war vorhanden.Dann schwammen wir zur obersten Kante des Wehrs, waren quietschfidel und saßen dort, um eine Weile zu quatschen,abzuhängen, wie die Jugend heute sagt. Dass das Augenblicke des absoluten Glücks eigentlich waren, begreifen wir erst heute.Vorbei- verweht- nie wieder !(Tucholsky)

    (Eine von uns hatte zu dieser Zeit 2 Malern von der Burg und einem Fotografen Absagen erteilt, die um Akt-Modell-Stehen baten, trotz schlechtester pekuniärer Lage der Angesprochenen. Auch die zweite war attraktiv, hatte aber nicht sderartige Bekanntschaften)
    Ist Deine Aussicht geradeaus besser als die vor 60 Jahren gewesen wäre,hei-wu?

    @ rosengärtnerin: Nee, Meine, Jimmerz is scheen, besonners dr Bargk. Meine Eldern liebten den und ich ooch. Awwer die Bewohner sollten mah „NAW“ machen odder Subottnick, wennse dort hausen. Da duhn se ooch jlei was for de Jesundheid, denn Bewejunk is jut…Velleicht findn se denn ooch noch VOLLE Flaschen mit griech’schen Weun beim Offreim im Jebisch. Denn gennse denn siffeln, wenn se fertch sinn. Awwer NAW un Subottnick sin Bejriffe, die se jar nich genn. Schade.
    @Osmao: Schkobau seine Rauchfahne zeicht mr immer an, woher dr Wind weht-echt( nich bollidisch jemeent).

    #147642

    Was is´n NAW?

    #147644
    #147647

    Die Gaststätte Buchenweg war auch ein NAW Objekt.
    War damals eine sehr erfolgreiche Bewegung!

    #191846

    Das ausmaß der Zerstörungsarbeiten im Park ist erschreckend. -zig Bäume gefällt, alle intakt, eine gewaltige „Sichtschneise“ wurde in den Auenwald gehackt, die vorher anmutigen wege werden begradigt und bekommen Betoneinfassungen. Das Werk der Verwüstung wird mit Flutmitteln gezahlt.

    Schöne Aussichten…
    Eine bewußt in den intakten Baumbestand eingeschlagene „Sichtachse“ auf die Neubauten am Sophienhafen…

    Hier stand ein eindrucksvoller, ca 40 Jahre alter Thuja-Busch. Weg, wie seine drei anderen Artgenossen im Park.

    #191847

    Manch einer scheint seinen Fetisch in Form eines Kettensägen-Massakers auszuleben.

    #191854

    Manch einer hält Thuja für heimisch.

    #191856

    Gebt Rassismus keine Chance.

    #191861

    Was sind da nur für Vandalen an der Macht.

    #191862

    Oh danke StadtfürKinder, hab lange nicht mehr so gut gelacht.
    Thuja ist keine Frage der Rasse, sondern einzig, das man die Büsche hübsch eckig schneiden kann.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 71)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.