Startseite Foren Halle (Saale) „HWG geht rechtswidrig mit Denkmal um“

Dieses Thema enthält 60 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Luckyman vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #334467

    Sie haben bedauerlicherweise ihren Auftrageber missverstanden.

    Mal sehn, was bei einer Vernehmung der Bauarbeiter rauskommt. Diese „Missverständnisse“ kennt man.
    Es entbindet die HWG auch nicht davon, das „Missverständnis“ durch originalgetreuen Wiederaufbau zu bereinigen.

    #334486

    Zumal die Hasis noch so viele Rechtsverstöße begangen haben können – an der rechtlichen Würdigung des Handelns des HWG-Vorstands dürfte das nichts ändern. Interessant wäre, wer konkret die Vandalismusaktion angeordnet hat bzw. wessen Unterschrift unter dem Auftrag steht.

    Ersteres, es kommt darauf an, wenn die kriminellen Vandalen das Häuschen so geschädigt haben, dass es nicht richtig zu retten war,könnte es was ändern.

    Und was hat der Vorstand damit zu tun? Problematisch wäre es nur, wenn er es angeordnet hätte. Hast Du Insider Informationen oder schmeißt Du wie immer nur mit Dreck?

    #334487

    Sie haben bedauerlicherweise ihren Auftrageber missverstanden.

    <ins data-ad-format=“horizontal“ class=“adsbygoogle“ data-ad-client=“ca-pub-5424905018445665″ data-ad-slot=“4982432834″ data-ad-channel=“WordPressSinglePost+pso-lv-10″ data-adsbygoogle-status=“done“ style=“display: block; margin: 10px auto 20px; background-color: transparent; height: 60px;“><ins id=“aswift_2_expand“ style=“display:inline-table;border:none;height:60px;margin:0;padding:0;position:relative;visibility:visible;width:310px;background-color:transparent;“><ins id=“aswift_2_anchor“ style=“display:block;border:none;height:60px;margin:0;padding:0;position:relative;visibility:visible;width:310px;background-color:transparent;“><iframe width=“310″ height=“60″ frameborder=“0″ marginwidth=“0″ marginheight=“0″ vspace=“0″ hspace=“0″ allowtransparency=“true“ scrolling=“no“ allowfullscreen=“true“ onload=“var i=this.id,s=window.google_iframe_oncopy,H=s&&s.handlers,h=H&&H[i],w=this.contentWindow,d;try{d=w.document}catch(e){}if(h&&d&&(!d.body||!d.body.firstChild)){if(h.call){setTimeout(h,0)}else if(h.match){try{h=s.upd(h,i)}catch(e){}w.location.replace(h)}}“ id=“aswift_2″ name=“aswift_2″ style=“left:0;position:absolute;top:0;border:0px;width:310px;height:60px;“></iframe></ins></ins></ins>

    Mal sehn, was bei einer Vernehmung der Bauarbeiter rauskommt. Diese „Missverständnisse“ kennt man.
    Es entbindet die HWG auch nicht davon, das „Missverständnis“ durch originalgetreuen Wiederaufbau zu bereinigen.

    Auch das kommt darauf an. Lieber ein schönes Häuschen, lässt sich besser vermieten.

    #334490

    Außerdem ging es doch allen nur um Freiraum. Warum macht man da jetzt so ein Gewese um ein paar Ziegelsteine? Baut man es halt wieder auf…

    #334505

    „Steine, Ziegel, Holz und Backsteine unordentlich durch einander geworfen, sind zu nichts nütze“, so der alte Xenophon. Daran muss ich bei deinem Posting unweigerlich denken, @schulze.

    #334506

    Ersteres, es kommt darauf an, wenn die kriminellen Vandalen das Häuschen so geschädigt haben, dass es nicht richtig zu retten war,könnte es was ändern.

    Haben sie das?

    Und was hat der Vorstand damit zu tun?

    Wenn er nichts damit zu tun hat, stellt sich ja auch die Frage, wozu er da ist.
    Wenn das so was ist, wie damals das Politbüro, dann ist Marx eben Murx.

    #334513

    Also mal die Bauarbeiter beschuldigen oder als Zeugen vernehmen. Es gibt sonst nicht weiter was wichtigeres zu tun in Halles Kriminalitätsbekämpfung
    Allerdings muß man nur als Zeuge vor Gericht wahrheitsgemäß aussagen.

    #334514

    Ich rätselte, warum dieses Haus ein Denkmal ist und nicht abgerissen werden darf. An diesem armseligen Ziegelbau ist doch nun wirklich nichts dran.

    #334521

    Aber Wolli, ganz viele Denkmäler bestehen aus Ziegeln. Willst du nur noch Ytong-Häuser zum Denkmal erklären?

    #334522

    Ich frage mich, welchen Sinn dieses Häuschen als Denkmal auf einem Hinterhof hat. Da könnte man auch ein Herzhäuschen unter Denkmalschutz stellen. Weiterhin frage ich mich welchen Sinn es macht, Fundamente von Gasometern als Denkmal retten zu wollen. Der AKI sollte die Kirche im Dorf lassen.

    #334524

    Es ist ein Denkmal. Da gelten Rechtsvorschriften, an die sich jeder zu halten hat. Der kleine Hauskäufer und auch die HWG. Für große Wohnungsgesellschaften kann es keine Sondergesetze geben. Und an die rechtsstaatlichen Regeln hat sich auch Herr Marx und seine HWG zu halten. Verlangt er von anderen ja auch. So einfach is det! Zudem hat er auch den großen und überflüssigen Polizeieinsatz auf dem Kerbholz. Ich fürchte, der gute Mann wird noch zu Wahlkampfmunition.

    Auf dem Schießstand, Riosal

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #334532

    „Zudem hat er auch den großen und überflüssigen Polizeieinsatz auf dem Kerbholz. “
    Das ist deine persönliche Meinung, die durch keine Rechtsvorschrift gedeckt ist.

    #334533

    Siehe die Stellungnahme der Polizei, die aufgrund der rechtlichen Lage nicht geräumt hat. Dazu auch die Stellungnahme des Innenministers im Landtag.

    ¡Hay arte! ¡Hay poesía!… Debe haber cielo. ¡Hay Dios!
    Rosalía de Castro

    #334534

    Dass der Polizeieinsatz überflüssig war, hat sich erst hinterher herausgestellt, nach allem was die vernetzte Antifa anrichten kann, musste die HWG die Polizei um Unterstützung bitten.
    Nicht die HWG ist Verursacher des Polizeieinsatzes, sondern die Hasis, die Widerstand angekündigt hatten und unseren Rechtsstaat mit seiner übergroßen Nachsichtigkeit gegen seinen Feinden vorgeführt haben.

    #334536

    Siehe die Stellungnahme des Präsidenten des Amtsgerichts.

    #334537

    Siehe die Stellungnahme der Polizei, die aufgrund der rechtlichen Lage nicht geräumt hat. Dazu auch die Stellungnahme des Innenministers im Landtag.

    Siehe Stellungnahme vom Gericht. Polizei ist bei Kriminellen immer am richtigen Platz.

    #334542

    Zudem hat er auch den großen und überflüssigen Polizeieinsatz auf dem Kerbholz. “
    Das ist deine persönliche Meinung, die durch keine Rechtsvorschrift gedeckt ist.

    Da hat die Polizeiführung auch eine „persönliche“ Meinung zu.

    #334543

    Siehe Stellungnahme vom Gericht

    Was aber auch nur die persönliche und ungeprüfte Meinung eines Einzelnen war, die zudem nicht die mehrheitliche Rechtsprechung in ähnlich gelagerten Fällen wiedergibt.

    #334567

    Was aber auch nur die persönliche und ungeprüfte Meinung eines Einzelnen war,

    der i.ü. immer Straf- und kein Zivilrechtler war und ist.

    #334579

    „der i.ü. immer Straf- und kein Zivilrechtler war und ist.“
    Minister Stahlknecht ist keines von beiden und der Beamte, der den Einsatz geleitet hat, bestimmt erst recht nicht.

    #334581

    Dann wird die Entscheidung wohl jemand – möglicherweise in Rücksprache- getroffen haben, der über ein 2. juristisches Staatsexamen verfügt. Soll es auch unter der blaugrünen Lalülala-Truppe geben.

    #334582

    Minister Stahlknecht ist keines von beiden

    OK, du wartest erst, bis die Daten des Ministers auch offiziell unter einer .ru.domain geleakt werden. Ganz vertraulich, pst: Minister Stahlknecht ist Volljurist.
    Behalte diese Daten bitte so geheim wie Deinen IQ.

    #334595

    Minister Stahlknecht ist als ehemaliger Staatsanwalt wohl ein Strafrechtler.
    Nach seiner Verabschiedung vom öffentlichen Dienst als Staatsanwalt aufgrund seiner politischen Tätigkeit war er jahrelang in einer Rechtsanwaltskanzlei tätig, die sich hauptsächlich mit Zivil- und öffentlichem Recht befasst. Also Zivilrecht in seinem aktuellen Stand dürfte dem Minister auch nicht völlig unbekannt sein.

    #334596

    “ wo er von 1995 bis 2002 bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg als Staatsanwalt, u. a. in einem Dezernat für Wirtschaftsstrafsachen, arbeitete.“ (Wikipedia)
    Ist doch schön mit dem Internet. Die Leute können nicht mehr für dumm verkauft werden.

    #334597

    Was willst du jetzt damit sagen?

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.