Startseite Foren Halle (Saale) Homosexuelle sind krank: Bergner kritisiert gefälschte Plakate über sich

  • Dieses Thema hat 28 Antworten und 16 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre von Schulze.
Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #114063

    Wegen seiner Unterstützung des LEO-Vereins aus Mansfeld-Südharz, einer Ablehnung der Adoption durch Homosexuelle und auch anderen Aussagen in diversen
    [Der komplette Artikel: Homosexuelle sind krank: Bergner kritisiert gefälschte Plakate über sich]

    #114064

    Naja, wenn irgendwer keine Kosten scheut und sich die Mühe macht, solche Plakate zu erstellen und aufzuhängen, dann wird sicher was dran sein…

    #114065

    “Homosexuelle sind krank”: “Eine sexuelle Orientierung als Krankheit zu bezeichnen halte ich für falsch.

    Sodomie und Pädophilie sind auch sexuelle „Orientierungen“…

    #114066

    Aha, wenn ich also keine Kosten und Mühen scheue, dann muss was dran sein ?

    #114068

    Solche Leute wie „sei-fern“ wundern sich, dass die Zeitungen die Kommentarfunktion abschalten.

    #114069

    Bei solchen Aufpassern wie „Adiop“ wundert es eher, dass es überhaupt noch irgendwo Kommentarefunktionen gibt.

    #114077

    Das Plakat sagt mehr über die Verfasser als über Herrn Bergner selber aus.

    Einzelne Aussagen aus dem Zusammenhang zu reißen, dadurch ein Menschenbild erstellen und dies dann durch Plakate zu verbreiten, ist schon sehr armselig.
    Aber solche Gruppierungen wollen sich dann ja gern hinter der „Meinungsfreiheit“ verstecken. Das sie sich selber diskreditieren, merken sie meist gar nicht.

    #114081

    Bergner versucht doch nur zu kaschieren, was er wirklich denkt. Ich glaube ihm kein Wort.

    #114087

    Die Gedanken sind frei,
    wer kann sie erraten?
    Sie fliegen vorbei
    wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen,
    kein Jäger erschießen
    mit Pulver und Blei.
    Die Gedanken sind frei!

    Ich denke, was ich will
    und was mich beglücket,
    doch alles in der Still‘,
    und wie es sich schicket.
    Mein Wunsch und Begehren
    kann niemand verwehren,
    es bleibet dabei:
    Die Gedanken sind frei!

    Und sperrt man mich ein
    im finsteren Kerker,
    ich spotte der Pein
    und menschlicher Werke;
    denn meine Gedanken
    zerreißen die Schranken
    und Mauern entzwei:
    Die Gedanken sind frei!

    Drum will ich auf immer
    den Sorgen entsagen,
    und will mich auch nimmer
    mit Grillen mehr plagen.
    Man kann ja im Herzen
    stets lachen und scherzen
    und denken dabei:
    Die Gedanken sind frei!

    #114095

    Mal ganz unabhängig davon, was man zum Thema Homosexualität, Bergner und die Beziehung zueinander hält. Daß hier ganz offensichtlich gezielt eine Fälschung zu Propaganda-Zwecken mißbraucht wird, ist einfach nur widerlich. Wenn auf dem Plakat stehen würde: „Herr Bergner hat gesagt: …“ wäre alle ok. So aber sollte sich der Verursacher ernstahft fragen lassen, ob es ihm um die inhaltliche Auseiandersetzung mit dem Thema geht oder nur darum, jemanden zu diffamieren.

    #114096

    Bei solchen Aufpassern wie “Adiop” wundert es eher, dass es überhaupt noch irgendwo Kommentarefunktionen gibt.

    Es gibt auch Aufpasserinnen, du vergisst schon wieder, dass du ein Genderino bist. Sei Vorbild!

    #114106

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Halle soll Bergner im Sommer 2009 gesagt haben, dass die höhere Selbstmordrate bei Homosexuellen auf Störungen in der Persönlichkeitsentwicklung zurückzuführen sei.

    Quellen dazu gibt es bei Wikipedia reichlich. Jeder kann sie nachlesen.

    Ich finde daher die entsprechende Aussage auf dem Plakat fast schon schmeichelhaft.

    #114117

    “Homosexuelle sind krank”: “Eine sexuelle Orientierung als Krankheit zu bezeichnen halte ich für falsch.

    Sodomie und Pädophilie sind auch sexuelle “Orientierungen”…

    Homosexualität auch. Aber: während Homosexualität mittlerweile gesellschaftlich akzeptiert ist, ist die Auslebung von Sodomie und Pädophilie nicht akzeptiert und strafbar. Die Neigung zu haben ist ebenfalls nicht strafbar. Man darf sie nur nicht ausleben. Das ist der kleine aber erhebliche Unterschied.

    #114118

    Und woran liegt die höhere Selbstmordrate bei Homosexuellen? Dass sie höher ist, kann man in vielen Quellen nachlesen wie z.B. hier:
    http://www.bildungsplan2015.de/hintergrund/wissenschaft/these-1-suizidalitaet-bei-homosexuell-empfindenden-jugendlichen/

    Du weißt es sicher, SfK.

    #114119

    Kann es sein, dass es lediglich gesellschaftliche Ursachen sind, die in einer Depression oder der Flucht in den „erträglicheren“ Tod“ führen?

    #114146

    Man darf auch mal nicht vergessen, daß Herr Dr. B. Verbindungen und Unterstützungen zu diesem obskuren Verein in Bennungen pflegte… macht man doch nicht, wenn man nicht irgendwo ein klitzekleines Stückchen davon überzeugt wäre…oder?

    #114165

    Von einem ehemaligen Spitzenpolitiker darf man erwarten, dass er sich klar ausdrückt. Jetzt alles zu relativieren, womit man seine konservativen Wähler ködern wollte, spricht seine eigene Sprache. Im Übrigen ist es schon seltsam, warum Bergner nicht 2009 gegen die seiner Meinung verzerrte und verleumderische Darstellung presserechtlich vorgegangen ist. Er wird es wissen.

    #114166

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Halle soll Bergner im Sommer 2009 gesagt haben, dass die höhere Selbstmordrate bei Homosexuellen auf Störungen in der Persönlichkeitsentwicklung zurückzuführen sei.

    Quellen dazu gibt es bei Wikipedia reichlich. Jeder kann sie nachlesen.

    Ich finde daher die entsprechende Aussage auf dem Plakat fast schon schmeichelhaft.

    Reichlich? Aha. Ich sehe da 3, von denen 2 gar nicht mehr erreichbar sind.
    Und das Wort „soll“ sagt auch schon viel über die Aussage. 😉
    Einige ziehen leider einzelne Aussagen aus dem gesamten Zusammenhang und erzeugen daraus ein Menschenbild, was sich dann über Jahre hält.
    Im Endeffekt geht es hier für mich nicht um Bergner.
    Vielmehr sollte es um die Gruppe gehen, die solche Plakate veröffentlicht. Eine Diskussion entsteht dadurch nicht. Man stellt eine Person an den Pranger und fühlt sich jetzt anscheinend ganz groß. Frage mich auch, was das zu dem jetzigen Zeitpunkt soll. Wahlen stehen doch nicht an. Oder? Was will man damit erreichen? Einfach nur mit dem Finger auf jemanden zeigen, ihm Vorwürfe machen und dies dann noch als Wahlplakat der CDU zu gestalten, ist einfach stillos.
    Bin mal gespannt, ob man die Verfasser ausfindig macht. Aus welcher politischen Ecke das kommt, sollte ja klar sein.

    #114168

    Wenn man Bergner schon als Opfer stilisieren will, dann ist er aber das Opfer seiner Umstände. Die diskreditierte und stigmatisierte Minderheit, die er mit seiner Aussage 2009 getroffen hat, ist hier das wahrhafte Opfer.

    #114173

    Ob Bergner wirklich gut beraten war, mit seinem öffentlichen Großdementi auf bislang unbemerkte 20 Plakate hinzuweisen ?

    #114181

    Damit unterliegt er dem Streisand-Effekt.

    #114188

    Er hat wahrscheinlich eine ganze Plattensammlung von ihr.

    #114189

    Aus welcher politischen Ecke das kommt, sollte ja klar sein.

    Und das Wort “soll” sagt auch schon viel über die Aussage.

    #114254

    Hält mensch den ProduzentInnen der Aufkleber zugute, dass sie überspitzen/ verkürzen und sich auch etwas satirisch äußern, dann steckt in den unterstellten grundsätzlichen Positionen doch sehr viel Wahrheit. Das hat B. in seiner Pressemitteilung wenn auch etwas verquast eingeräumt. Während in vielen Großstädten und Bundesländern die Mitgliedschaft in einer Studentenverbindung für die Karriere immer mehr zum Hindernis wird, kann burschi im Büro Bergner vielleicht doch eine Anstellung finden. Ja, zu den Romahetzern in der Stadt hat er sich nicht grundsätzlich und eindeutig ablehnend geäußert, sondern Verständnis angedeutet. …

    #114286

    lederjacke, man kann deine politische Einstellung und deine Absichten schon anhand deiner Schreibweise erkennen. Und dann weiß man auch gleich, dass man sich auf Diskussionen mit dir gar nicht erst einlassen und dein Geschwurbel einfach ignorieren sollte, denn deine Meinung steht eh schon fest und du hörst/liest nur, was du hören/lesen willst und interpretierst in jedes Wort und jede Handlung das rein, was deiner vorgefertigten Meinung entspricht.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.