Startseite Foren Halle (Saale) Himmelfahrt in Corona-Zeiten

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #375226

    Was ist denn nun erlaubt und was verboten? Dürfen wir zu fünft mit Bollerwagen und Bier in die Heide fahren und uns dort lagern? Zu sechst aber nicht? In die Kneipe dürfen wir in noch größerer Gruppe, müssen aber höchstens in Fünfergruppen hinkommen?
    Das Konzept für die Herrenpartie fehlt noch.

    #375236

    So genau kann das niemand sagen.

    Hier findest du einige Informationen: https://www.halle.de/de/Verwaltung/Presseportal/Nachrichten/index.aspx?NewsId=45334

    #375249

    Es gilt m.E. die Fünfte Durchführungsverordnung der Coro
    na-Eindämmungsverordnung, danach können sich in Sachsen-Anhalt Gruppen von bis zu fünf Personen auch ohne Verwandschaftsgrad frei bewegen, sie dürfen allerdings nicht auf öfentlichem Gelände feiern oder grillen.
    Ich denke, man kann auch zum Himmelfahrtstag zusammenkommen und gemeinsam in der Heide Bier trinken und sich traurig zuprosten, ohne zu feiern, und sich damit gesetzeskonform verhalten.
    Es ist dann erstmalig eine Herrenpartie ohne Feier.

    #375276

    Oh die armen Männer. Was für Luxusprobleme.

    #375277

    Achso Keule- du bist wohl weiblich? Eine Keulin sozusagen.

    #375336

    Doch, Mundschutz ab, und sich kräftig zuprosten, dass die Tröpfchen fliegen. Dann kommt die Himmelfahrt schneller, als du denkst.

    #375337

    Männer, „bewaffnet“ euch erst mal, dann sehen wir weiter….

    #375340

    „Himmelfahrt in Corona-Zeiten“

    Ist das wörtlich gemeint?

    #375352

    ch denke, man kann auch zum Himmelfahrtstag zusammenkommen und gemeinsam in der Heide Bier trinken und sich traurig zuprosten, ohne zu feiern, und sich damit gesetzeskonform verhalten.

    Vielleicht wäre es klug, nicht zu fragen, was gesetzeskonform ist, sondern was vernünftig ist. Die Vorschriften sind derart gelockert, dass du dir das Virus ganz legal einfangen kannst, ohne irgendwelche Verbote zu missachten.

    #375355

    ch denke, man kann auch zum Himmelfahrtstag zusammenkommen und gemeinsam in der Heide Bier trinken und sich traurig zuprosten, ohne zu feiern, und sich damit gesetzeskonform verhalten.

    Vielleicht wäre es klug, nicht zu fragen, was gesetzeskonform ist, sondern was vernünftig ist. Die Vorschriften sind derart gelockert, dass du dir das Virus ganz legal einfangen kannst, ohne irgendwelche Verbote zu missachten.

    Seine Mitmenschen ausnahmslos und ständig als gegen sich gerichtete Massenvernichtungswaffe zu betrachten, ist auf Dauer erheblich ungesünder als das Coronavirus.

    Prost, Wolli!

    #375356

    Ich denke, die Heide sieht so geschunden aus ( Trockenheit, Borkenkäfer, zerfahren von großen Fahrzeugen), da würde ich mich nicht zum Biertrinken niederlassen. Ich schlage lieber Gimritzer Park vor und schlage einen fröhlichen Männerchorgesang vor, der alle dort Wohnenden entzücken würde!!
    🙂 🙂 🙂

    Gleich wird gelöscht, wetten?
    Oder es wird von einem Mannsbild geschrieben, ich soll die Schnau– halten. Dabei wollen Frauen immer nur daqs Beste für ihr bessseres Ehe-5/8 !! Echt jetzt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 4 Tage von Elfriede. Grund: Vertipper
    #375359

    @ SfK, hier wird immer alles wörtlich genommen ( mit einem Schuss Ironie oder Humor dabei!) und das finde ich gut so! Dabei muss man um die Ecke denken und das wiederum ist intelligenzfordernd und intelligenzfördernd, wenn du verstehst, was ich meine.

    #375363

    Männergesang zu Himmelfahrt, hier nur Text:

    „Du altes Arschloch,
    duch lebst ja auch noch,
    wir hamm uns lange,lange,lange nicht gesehn…“

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.