Startseite Foren Halle (Saale) Hendrik Lange: Offene Gesellschaft hat nicht versagt

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 77)
  • Autor
    Beiträge
  • #358271

    Wer ist das?
    Also vorerst geht es ja hier lediglich um den zukünftigen Oberbürgermeister.Danach können wir ja dann den betroffensten, empörtesten und überhaupt allerbesten Antifaschisten in Halle bestimmen. Da wähle ich dann Hendrik Lange, versprochen!

    #358274

    Wiegands Offengesellschaft versagt regelmäßig Montags wenn der Zwerg seine Tiraden abläßt.

    Und ob die Schießergebnisse unserer Polizisten dem Hergang angemessen waren, wage ich schon zu bezweifeln. Bei allen abgegebenen Schüssen nur ein vielleicht-fast-Wirkungstreffer, i.d. Streifschuss am Hals, kein Wirkungstreffer am Fluchtfahrzeug!.
    Ob das nun Auswirkungen mangelhafter Ausbildung, Ausstattung oder sonstwas waren…
    Jedenfalls sind die Ergebnisse meinenweit vom „finalen Rettungsschuss“ eines Innenministers entfernt. Dazu brauch man wohl Langwaffen mit Zielfernrohr und ein geeignetes ausgebildetes Scharfschützenduo; ggf. eben nun auch eine Barret

    #358277

    Die Wahlverlierer der ersten Runde versuchen hier wieder die Verantwortlichen für die Taten eines verrückten Verbrechers bei der Alternative für Deutschland zu suchen. Bei den meisten sind das nur scheinheilige Krokodiltränen. Wo war denn die Trauer der Linken bei den Verbrechen vom Weihnachtsmarkt in Berlin oder bei den Morden an deutschen Mädchen oder Frauen? Darüber darf nicht gesprochen werden denn da ist das Instrumentalisierung .Der Mord an einem Familienvater in Chemnitz durfte auch nicht betrauert werden. Die Mörder waren ja „arme Schutzsuchende“.
    Ich habe bei linken Demos noch nie eine Israelflagge gesehen. Bei Pegida ist immer eine Israelflagge dabei. Warum ist das so?
    Die Hallenser werden keinen Politiker der Linken zum OB wählen da könnt ihr wieder rumheulen.

    #358278

    teu

    Wiegand ist Wessi.

    Wie anachronistisch Deine Bemerkung ist, zeigt auch das Verhalten der Wähler. In Ha-Neu und der Silberhöhe hat Wiegand die meisten Stimmen abgezogen, weiß Gott keine Wessi-Hochburgen.

    Hei-Wu

    Einer, der Hendrik wählt.

    Sorry, ich habe überzogen.
    Ich meinte damit, dass Wiegand keine Beziehung zu Halle hat, was ja in den letzten Jahren zu bemerken war.
    Halle ist nun mal eine Stadt in der Kunst, Kultur, Geschichte eine große Bedeutung haben. Davon weiß Wiegand nichts, oder besser, er begreift es nicht.

    Das Wahlverhalten der Neustädter und Silberhöher ist wohl infolge des Zuzuges in eine Richtung gerutscht, die Personen wie Hendrik Lange verabscheut. Und das hat nichts mit Politik zu tun.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hendrik_Lange_(Politiker)

    #358280

    Wiegand ist Wessi.

    Wie anachronistisch Deine Bemerkung ist, zeigt auch das Verhalten der Wähler. In Ha-Neu und der Silberhöhe hat Wiegand die meisten Stimmen abgezogen, weiß Gott keine Wessi-Hochburgen.

    Hei-Wu

    Einer, der Hendrik wählt.

    Sorry, ich habe überzogen.

    Ich meinte damit, dass Wiegand keine Beziehung zu Halle hat, was ja in den letzten Jahren zu bemerken war.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hendrik_Lange_(Politiker)

    Upps. Schon wieder überzogen.

    #358282

    Die Wahlverlierer der ersten Runde versuchen hier wieder die Verantwortlichen für die Taten eines verrückten Verbrechers bei der Alternative für Deutschland zu suchen.

    Nein die sind nicht Schuld. Sie bereiten nur den geistigen Nährboden mit Worten für Taten, die dann ein verrückter Einzeltäter ausführt.

    #358294

    @heiwu

    Ich meine nicht das Waffenbasteln an sich, sondern die Möglichkeiten dazu wie Bauanleitungen im Netz, Patronenhülsen, Pulver

    Ging auch ohne das Internet und modernste Technik:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Philip_Luty

    Im Internet verteilen sich solche Anleitungen am Ende nur einfacher.

    #358295

    So ist es.
    Und für den Rest, also: wo bekommt man Sprengstoff hrr: da gibt es ganz normale Foren, die sich mit chemischen Versuchen beschäftigen. Die wenden sich primär an junge Menschen, die Lust auf Chemie haben. Wenn man sich die Foren-Threads dort ansieht, fallen bestimmte Fragen und Themen durch eine gewisse Häufung auf. Grob umrissen beziehen sich diese häufigen Fragen auf Möglichkeiten, gewisse Grundstoffe, deren Beschaffung verboten sind. Wahrscheinlich sind da zu 99% Knallüten dabei, die ihren Erfolg darin sehen, in irgend einem Wald Baumstümpfe zu sprengen aus ihnen könnten vielleicht gute Chemiker werden. Das restliche eine Prozent macht mir aber ernsthaft Sorgen.

    Der Täter von Halle war mal Chemiestudent. Ihm ist die Beschaffung von Rohmaterialien für seine Verbrechen leichter gefallen. Aber den Zugang zu Chemikalien, die man nach einer gewissen Suche bei bei Ebay findet, wird man nicht weiter einschränken können. Hochkonzentrierte Schwefelsäure aus Autobatterien gewinnen: das Netz weiß, wie es geht. Ein Küchenmesser so schleifen, dass du damit Menschen tötest: brauchst du kein Internet für.

    Das Problem ist in den Köpfen der Täter, und die sind mit der Stimmung unserer Gesellschaft vernetzt. Und die Nazipartei AfD ist das Sammelbecken dafür.

    #358309

    My home is my castle- ein engl. Sprichwort. Was weiß mein Nachbar, was ich in meiner Wohnung treibe und was weiß ich, was er zu Mittag isst?

    Was bleibt, ist logischer Weise bei dem introvertierten Täter die Mutti.Über sie las ich bisher noch gar nichts. Nr Äußerungen des Vaters, dass der Sohn ständig vorm Computer hockte und das konnte, weil er arbeitslos ist, weil er Zeit hatte. Mit seiner Intelligenz( Abitur) konnte man ihm keine Arbeitsstelle anbieten? Glaube ich nicht. Aber DA sollte man ansetzen, wenn man die Fragen beantworten will. Offene oder geschlossene Gesellschaft kann man auch diskutieren, klar.
    Erziehung und Bewusstmachen der Geschichte, vorzugsweise bei Jugendlichen, ist dringend notwendig.
    Ein Herr Gauland sagt, WIR sind nicht die Schuldigen für die Gräuel der Nazizeit. Da gebe ich ihm sogar recht. Die Schuld lag bei unseren Eltern, dass sie das zuließen.
    Aber bei UNS, der/die nachfolgende/n Generation(en) liegt die Verrpflichtung, zukünftig dafür zu sorgen, dass so etwas nie, nie wieder passiert und so für die Schuld unserer Eltern zu büßen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 3 weeks von Elfriede.
    #358311

    Die Gesellschaft ist dabei zu versagen, aber Herr Lange Ihr Wahlkampfteam kriegt nix mit, daher holen Sie ja auch in der Ihrer Partei ehemaligen Hochburgen auch keine Stimmen mehr.

    Auch sind die von Ihnen gewählten Themen deren Stimmen die man aus dem Lager derer braucht, die bisher Sie nicht gewählt haben, bisher für den Endspurt lächerlich.

    Bitte neuen Versuch starten als Führer der Rot-rot-grünen Einheitssauce,
    Vielleicht mit Hilfe des SPD Stars A. SCHMIDT, nachdem Sie sicher führen…

    #358312

    Ich denke mal der Trops ist gelutscht. Das was Lange jetzt nach dem Anschlag von sich gibt, ist eigentlich schäbig. Man sollte bei solchen Ereignissen nicht versuchen Kapital daraus zu schlagen. Ich glaube auch nicht, dass das beim Wähler verfängt. Da ist er schlecht beraten der Herr Lange.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 3 weeks von Osmo.
    #358314

    Die Gesellschaft versagt anscheinend, weil sie versagen will, wie man hier lesen kann. Man nennt es auch „German Angst“. Aber mit Vesagen und Angst kann man keine Gesellschaft aufrecht erhalten. Es liegt an Euch selbst. Ihr müßt den A…. hochbekommen! Etwas Besseres werdet ihr nicht mehr bekommen. Es liegt an Euch selbst. Viel Erfolg.

    Wort zum Freitag, Riosal

    #358315

    So schuldig wie unsere Eltern am Naziregime waren, so schuldig bist auch Du am DDR-Regime, liebe Elfriede.

    #358322

    @Elfriede, ich las, dass seine Mutter eine beliebte Unterstufen-Lehrerin sein soll. Und die Eltern getrennt. Also hatte der Mensch auch tagsüber „sturmfrei“. Mit dem 3D-Drucker wird er ihr auch paar Gimmicks gebastelt haben. Druckpläne für Knarren gibt’s bestimmt im Web.

    MSH gehört zu den abgehängtetsten Gebieten.

    Die Mutter tut mir schon leid, noch dazu in dem Dorf.

    #358326

    Falscher Pfad für die Abrechnung mit der DDR und den Eltern des Attentäters.
    Und der Drops ist nicht gelutscht, da sitzt man schnell einem Irrtum auf.

    #358335

    @Elfriede, ich las, dass seine Mutter eine beliebte Unterstufen-Lehrerin sein soll. Und die Eltern getrennt. Also hatte der Mensch auch tagsüber „sturmfrei“. Mit dem 3D-Drucker wird er ihr auch paar Gimmicks gebastelt haben. Druckpläne für Knarren gibt’s bestimmt im Web.

    MSH gehört zu den abgehängtetsten Gebieten.

    Die Mutter tut mir schon leid, noch dazu in dem Dorf.

    Welche Gimmicks denn? Deine Phantasie und die Realität sind etwas weit voneinander entfernt. Die gute alte Angst vor dem unbekannten.

    #358373

    Am 4.Oktober 2019 dringt ein Syrier über die Absperrung einer Synagoge ein und ruft „Fuck Israel“ und „Allahu Akbar“ und zückt ein Kampfmesser. Er wird festgenommen und am nächsten Tag wieder freigelassen.Im rot-grünen Berlin wird dieser Fall als harmloser Hausfriedensbruch eingestuft.
    Wer sind die Verantwortlichen für diesen geistigen Nährboden Herr Keule?

    Qulle: „Welt“

    #358378

    Wenn du nicht weißt, was ein 3D-Drucker macht, hilft dir Tante Google weiter. Allerdings dürfte ein solcher nicht zur Standardausstattung privater Haushalte gehören (vor 30 Jahren hatten die meisten hier keinen normalen Drucker im Haushalt, außer vielleicht du) . Der Täter wohnte mit seiner Mutter zusammen. Eigentlich normal, dass man sich da unterhält und er ihr wahrscheinlich seinen Drucker gezeigt hat. Wies genau gelaufen ist, kannste vielleicht die Mutter fragen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 3 weeks von rellah.
    #358386

    Am 4.Oktober 2019 dringt ein Syrier über die Absperrung einer Synagoge ein und ruft „Fuck Israel“ und „Allahu Akbar“ und zückt ein Kampfmesser… Im rot-grünen Berlin wird dieser Fall als harmloser Hausfriedensbruch eingestuft.

    Qulle: „Welt“

    Es könnte auch Bedrohung tateinheitlich in Betracht kommen.
    Für mehr taugt der Fall, wenn deine Schilderung stimmt, nicht.

    #358400

    Wenn du nicht weißt, was ein 3D-Drucker macht, hilft dir Tante Google weiter. Allerdings dürfte ein solcher nicht zur Standardausstattung privater Haushalte gehören (vor 30 Jahren hatten die meisten hier keinen normalen Drucker im Haushalt, außer vielleicht du) . Der Täter wohnte mit seiner Mutter zusammen. Eigentlich normal, dass man sich da unterhält und er ihr wahrscheinlich seinen Drucker gezeigt hat. Wies genau gelaufen ist, kannste vielleicht die Mutter fragen.

    Zum Glück brauche ich nicht googlen. Die Dinger stehen schon in vielen Haushalten, der Einstieg kostet dich keine 150€, also die Preisregion eines normalen Druckers. Das häufigste Gimmick was gedruckt wird ist das Benchy. Es gibt ein paar Leute die damit ein Statement setzen wollen und sich Waffenteile und eben auch den Liberator drucken. Die Qualität ist schlecht und das Material suboptimal. Es gibt schon jetzt deutlich bessere Wege. Ein Grund warum der Herr hinter dem Liberator jetzt CNC Maschinen vertreibt.

    Im Hallenser Fall hat er den Griff und die Magazine für eine Luty gedruckt. Der 3D Drucker war offensichtlich halt da, beim Rest kam er prima ohne aus.

    Bis Du dir ernsthaft Sorgen machen musst, wird noch eine Weile vergehen. Solange kannst Du dir bei YouTube anschauen, wie Leute aus einem Spaten ein AK-47 schmieden.

    #358407

    Hoffentlich nehmen die keinen Unfix- Spaten, die kosten nur viel und taugen nichts!

    #358409

    @ Wolli, klar, wir sind alle schuld daran, dass die DDR den 40. Jahrestag feiern konnte und der Vergleich mit unseren Eltern und der Naziherrschaft stimmt. Aber genau so riskierte man in beiden Systemen
    bei Opposition und Kritik viel, im schlimmsten Falle sogar sein Leben, wie es in der Endkonsequenz meinem Vater erging als Folge vom 17.6. 53. Deshalb habe ich voriges Jahr auch an dem Gedenkmarsch teilgenommen, weil ich meinte, das meinem Vater schuldig zu sein. Und zu DDR- Zeiten habe ich mir mehrmals die Schnauze verbrannt und dafür eingesteckt, deshalb war ich die ewige Zweite. Und das in der deutschen DEMOKRATISCHEN Republik.
    Und heute haben wir echte Demokratie.Wenn ich sie noch 10Jahre erlebe, werde ich ein Fazit ziehen können von der Zeitdauer des Erlebens her. Die Schankse muss mr doch jehm „von“ wejen die Gleichzeit von verzch Jahrn.
    Dir werds ooch so jehn, denn red mr mah abschließend driwwer, okeeh, also 2029? 🙂

    #358421

    Gut 2o29, vormittag oder nachmittag?

    #358422

    Gut 2029, vormittag oder nachmittag?

    #358423

    Was der Lange macht, wird immer grenzwertiger.

    Ich bin es ehrlich gesagt leid, ständig von politischen Amtsträgern zu hören, was der politische Gegner falsch gemacht oder unterlassen hat oder wo er sich hätte besser ausdrücken müssen. Dieses Kasperletheater muss endlich aufhören. Für wie dumm hält man eigentlich den Bürger?

    An Ihren Taten sollt ihr sie messen!!! Und da hat Herr Lange verdammt wenig vorzuweisen. Das ist Fakt.

    Und hört auf die Tat eines Wahnsinnigen, anderen Parteien zuschieben zu wollen.
    Wie schrieb neulich ein Kommentator (ich glaub im Spiegel)?
    Wenn morgen ein Ököterrorist ein Flugzeug zum Absturz bringt – im Namen des Umweltschutzes – sind dann die Grünen Wegbereiter des Terrors?

    Dieses ständige schwülstig moralisierende Geschwafel, wobei man sich selbst natürlich auf dem moralischen Thron sieht, geht einem vernünftigem Menschen einfach nur noch auf den Geist.

    Ihr werdet solche Einzeltäter nie verhindern. Höchstens wenn ein Überwachungsstaat a la 1984 installiert wird. Der Attentäter war nicht politisch, er war (und ist) krank.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 77)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.