Startseite Foren Halle (Saale) Hasi freut sich über Brief einer älteren Dame: „Ich denke so an Euch“

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Elfriede vor 9 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #307502

    @hei-wu, nur ein Unternehmen welches Gewinne macht kann in neues investieren. Das vekappte Kommunisten und Sozialisten so etwas nicht begreifen ist klar. Irgendwo muss doch das Geld für sozialen Wohnungsbau herkommen, der ist wie viele Sachen im Sozialstaat nämlich nicht Kostendeckend.

    #307528

    Die Schachteln, die ich meine, sind gewiss keine Sozialwohnungen.

    #307533

    @MCPoldy, wenn das Unternehmen dann Gewinne gemacht hat, investiert es in sozialen Wohnungsbau? Na dann kann nach deiner Theorie der Lührmann dem Hasi doch jetzt mal unter die Arme greifen.

    #307536

    „Irgendwo muss doch das Geld für sozialen Wohnungsbau herkommen, der ist wie viele Sachen im Sozialstaat nämlich nicht Kostendeckend.“

    Kostendeckend kann der schon sein. Mit hochwertigem Wohnen (wo ist eigentlich der Troll hin, wenn man ihn braucht :)) lässt sich nur Rendite machen. Und Rendite ist derzeit bei Wohnen als Anlageprodukt ein Unterschied zu wieder Investieren.

    #307540

    Und was macht man mit der Rendite?

    #307541

    die wird in die Glücksscheibe investiert, wenn ich Hansi richtig verstanden habe!

    #307544

    „Und was macht man mit der Rendite?“

    Spricht für dich, dass du das nicht weißt. Ich tippe auf Porsche kaufen.

    #307602

    Oder man lässt ein Haus bauen.

    #307603

    Oder man lässt ein Haus bauen.

    Staatlicherseits großzügig gefördert, wurden In Halle Wohnungen massiv abgerissen, damit die Mietpreise hochgehen und die Rendite der Immobilienwirtschaft wieder stimmt. Wenn juckt es, wenn der Wohnraum für die sozial Schwächeren knapper wird, das ist doch eh nur totes Kapital, ohne echte privat realisierbare Rendite.

    Hinterher kann man dann wieder staatlicherseits geförderten sozialen Wohnungsbau betreiben, bei dem dann die Rendite für die Immobilienwirtschaft wieder stimmt. Dumm nur, dass dann meisten nicht Genug Geld für Wohnungen für alle diejenigen vorhanden ist, die darauf angewiesen sind.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monate, 1 Woche von  fractus.
    #307605

    Als die leerstehenden Wohnungen abgerissen wurden, vertraute man noch auf Recht und Gesetz in Deutschland. Die Situation, die 2015 einsetzte hat sich wohl keiner vorstellen können.

    #307613

    Deutschland hat ein Problem mit Bevölkerungszuwachs?

    #307628

    Deutschland hat ein Problem mit Märchenerzählern. Fing schon mit diesen Brüdern Grimm an. Und mit Hauff hat dann die Islamisierung angefangen.

    Peter Riosal mit Nachrichten aus Nimmerland

    P.S.: Hei-Wu, Grüße von Tinker Bell

    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monate, 1 Woche von  Riosal.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #307630

    Zumindest in meinem Umfeld wurden vom Eigentümer nicht vermietbare Wohnungen (P2-Typ) abgerissen, um Verluste zu minimieren; die Vormieter waren nämlich größtenteils vor der sich breitmachenden Arbeitslosigkeit in jobreichere Gebiete geflüchtet…

    #307648

    Deutschland hat ein Problem mit Bevölkerungszuwachs?

    Seit 2015.

    #307651

    Besonders Ostdeutschland.

    #307653

    Ja, wir halten es noch mit Heinrich Heine
    „Denk ich an Deutschland in der Nacht,
    dann bin ich um den Schlaf gebracht…“

    #307771

    Wie hat er das wohl gemeint, der Heinrich?

    #307787

    Geätzt hat er gegen die Deutschtümelei, Nationalismus und Antisemitismus (der Opposition) und gegen die Obrigkeitshörigkeit hat er quer durch sein Werk.

    Nicht umsonst Enden das von @wolli ,zitierte Gedicht mit der Sehnsucht nach der Mutter. Auch kannte er den Unterschied zwischen Weltanschauung und Welt anschauen.

    #307790

    In den 1980er Jahren sind Konservative aus dem CDU-Lager ( Rechte gab’s damals noch nicht in der Öffentlichkeit ) Sturm gelaufen gegen die Benennung der Düsseldorfer Uni nach Heinrich Heine.

    Aber wir sind wohl gerade gemeinsam vom Thema abgekommen.

    #307800

    Je länger die Realisierung der angedrohten/ angekündigten/ beantragten Zwangsräumung der Hasi jetzt dauert, um so besser ist einzuschätzen, wie schnell in Halle der Amtsschimmel galoppiert/ lahmt. Und wie lange ungesetzliche Dinge geduldet werden!
    Auch das wird zum Ansehen des Stadtrates beitragen und unserem geltenden Recht.

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.