Startseite Foren Halle (Saale) Haseloff entlässt Innenminister Holger Stahlknecht

Ansicht von 12 Beiträgen - 26 bis 37 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #386392

    Es bleibt auf jeden Fall spannend. Ich bin hier klar auf Haseloffs Seite. Stahlknecht hatte vorher schon genug Dreck am Stecken, irgendwann löst sich da mal was und fällt runter.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 12 Monaten von Osmo.
    #386394

    Würden CDU und SPD nicht gegen das Volk regieren, gäbe es keine starke AfD.

    #386395

    Haseloff kann doch nicht den Parteivorsitzenden der CDU entlassen, das hat er sich nicht überlegt, jetzt wackelt sein eigener Stuhl.

    Was sollte er mit einem „Putschistewn“ sonst machen?

    #386399

    Die Politiker finden immer eine Formulierung, dass das nicht so gemeint war etc.pp.

    #386404

    Minister haben eigene Pressesprecher und müssen den MP nicht fragen.

    Den eigentlichen Fehler hat Haseloff gemacht, ihm bleibt eigentlich nur die Vertrauensfrage oder gleich der Rücktritt.

    Oder Stahlknecht tritt als MP von CDU und AFD an!

    #386405

    @Osmo, genau. Alles Naatzies, oder so…

    So selbstkritisch?

    #386408

    Würden CDU und SPD nicht gegen das Volk regieren

    In der Corona-Krise kann man nur froh sein, dass die AfD nichts zu sagen hat.

    #386428

    Ich habe das Interview gelesen, Minderheitsregierung lehne ich ab, der Rest passt für mich.

    #386443

    Armer @wolli, wieder aufs falsche Pferd gesetzt!

    #386444

    So selbstkritisch?

    Ich weiß, Satire ist nicht so deine Stärke.

    #386465

    teu

    Die Wolfsbrigade44, vorher Sturmbrigade44 genannt, wurde am 1. Dezember verboten.
    In Hessen, NRW, MV gab es Durchsuchungen in Wohnungen von Gruppenmitgliedern. In Sachsen-Anhalt wurde das abgelehnt, weil die zuständigen Gerichte dies als unbegründet „empfanden“.
    Die Zahl 44 bezieht sich auf einen Kommandanten einer Sondereinheit der WaffenSS.

    Kann man jetzt, nach der Entlassung eines unfähigen Ministers, davon ausgehen, dass künftig Gerichte Sachsen-Anhalts nicht rechts, sondern wieder nach geltenden Recht urteilen?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 12 Monaten von teu.
    #386467

    Gerichte sind keinem Minister gegenüber weisungsgebunden.

Ansicht von 12 Beiträgen - 26 bis 37 (von insgesamt 37)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.