Startseite Foren Halle (Saale) Hambi bleibt

Dieses Thema enthält 79 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  farbspektrum vor 2 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 80)
  • Autor
    Beiträge
  • #324441

    „Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Räumungsarbeiten im Braunkohlerevier Hambacher Forst nach dem Tod eines Journalisten „bis auf weiteres” ausgesetzt. „Wir können jetzt nicht einfach so weitermachen”, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul in Düsseldorf. (dpa)“

    Die NRW-Regierung wird von den Baumbesetzern vorgeführt, seit 6 Jahren werden dort Baumhäuser gebaut, ohne dass die Polizei eingreift. Jetzt ist einer vom Baum gefallen und sofort wird der Einsatz ausgestzt. Das ist doch lächerlich.

    #324453

    Es handelt sich auch hier um ein Menschenleben, Wolli. Das ist keinesfalls lächerlich.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #324474

    Seit 6 Jahren werden dort Baumhäuser gebaut“ und die Erde drehte sich in der Zwischenzeit weiter!

    #324475

    Das ist doch super, dass wir weiter fossile Brennstoffe verfeuern können. Millionen Jahre hat kein Hahn um die faulen Bäume gekräht, und jetzt macht Rot-Grün so ein Theater. Die muss man abschaffen.

    Die geförderte Kohle wird natürlich supergerecht an an alle HartzIV – Empfänger verteilt

    #324478

    Lächerlich ist nicht der Tod eines Menschen,der sich allerdings selbst auf diese gefährlichen Bretterbuden begeben hat, sondern die Einstellung der Räumumgsarbeiten durch die Polizei.
    Wenn auf der Straße jemand zu Tode kommt, wird auch nicht nach Bergung des Toten der Verkehr eingestellt.

    #324486

    Bei einem selbstverschuldeten Todesfall fordern gewisse Leute die sofortige Einstellung jeglicher Polizeimaßnahmen, bei einem fremdverschuldeten Todesfall vor Kurzem kritisierten die selben Leute daß angeblich nicht genug Polizei vor Ort war. Verstehe einer diese Leute.

    #324489

    Wolli, du hast als Hobbyhistoriker rein gar nichts vom Hambacher Fest verstanden. 🙂 🙂 🙂

    #324490

    Also Journalist trifft es wohl nur sehr bedingt. Der Herr hat von seinen Aktivitäten dort gebloggt. Das seine „Freunde“ ihn gleich verleugnet haben, ist schon sehr bezeichnend.

    Ich bin auf den weiteren Verlauf gespannt, wird eine interessante Lektion, wer welche Toten instrumentalisieren darf.

    #324491

    So bitter hat sich also bestätigt, dass die Baumhäuser gegen Baurecht verstoßen. Man sollte so etwas gleich von Anfang an nicht dulden. Jeder normale Bürger wird mit Vorschriften bis zum Gehtnichtmehr getrietzt und solche Chaoten können jahrelang lebensgefährliche Bauten errichten.

    #324492

    Beweise doch mal, dass es für ein Baumhaus einer Baugenehmigung bedarf.

    #324493

    Beweise doch mal, dass es für ein Baumhaus einer Baugenehmigung bedarf.

    Baugenehmigung für ein Baumhaus

    Das die Baumhäuser dort „illegal“ waren ist wohl unstrittig. Das diese Form von Protest, auch ohne extra Anschläge auf Polizisten, zu gefährlich ist, weiß wohl jeder aller spätestens seit gestern.

    Jetzt muss der Rechtsstaat mal tätig werden und die Leute vor sich selbst schützen und ggf. Ermittlungen zum Tod aufnehmen. Irgendwer wird das Baumhaus dort gebaut haben.

    #324494

    Das war leider keine Antwort auf meine Frage.

    #324495

    Weise doch mal nach, dass es nicht ungesetzlich war. Nicht immer andere denken lassen.

    #324497

    Du verarbeitest selbst deine eigenen Aussagen zu Fake-News.

    Du hast nicht geschrieben, dass es (irgendwie) „ungesetzlich“ war. Du hast geschrieben:

    „So bitter hat sich also bestätigt, dass die Baumhäuser gegen Baurecht verstoßen.“

    Alte Regel: Wer behauptet, muss beweisen.

    Gegen welche Regel wurde verstoßen?

    Oder hast du die Kontrolle über deinen Account verloren?

    #324542

    Red.: Die letzten Bilder des Journalisten. Eine Kollegin, die zufällig den Absturz gefilmt hat, hat diese Bilder gesperrt. Sie werden nicht veröffentlicht.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #324543

    http: //www.baumhaus-bauen.com/baugenehmigung-fuer-ein-baumhaus/

    NRW: Außerhalb des Bebauungsplanbereiches keine Bebauung ohne Genehmigung

    „Auch das Verwaltungsgericht Aachen hat in der Zwischenzeit den Eilantrag eines Baumhausbesitzers abgelehnt, die Räumung zu stoppen. Das Gerichte beklagt in der Begründung eine fehlende Baugenehmigung und mangelnden Brandschutz.“ (Achener Zeitung)
    Zudem ist eine Hängebrücke kein Baumhaus.

    #324544

    „Zudem ist eine Hängebrücke kein Baumhaus.“

    Das heißt also, im konkreten Fall war die Hängebrücke baurechtlich nicht illegal? Was nun?

    #324546

    Eigentümer des Waldes ist der Energiekonzern RWE, der hat doch bestimmt ein Verbot zum Bau von Baumhäusern ausgesprochen.

    #324547

    Die „Räumungsverfügung“ wurde tatsächlich baurechtlich begründet (Brandschutz und so)., weil man politisch keinen Arsch in der Hose hatte.

    Eine Hängebrücke fällt wohl kaum unter Brandschutz. Sonst müsste man den Kletterwald auf der Peißnitz gleich schließen. Hat lauter Hängeseile und ein Haus aus Holz noch dazu.

    Überhaupt müsste man den ganzen Wald vor lauter Holz schließen oder jeden Waldbesucher zumindest verpflichten, einen Feuerlöscher mit dabei zu haben. Holz ist ja schließlich kein feuersicheres Material.

    #324578

    Zumindest wäre jeder Waldbesucher dort gut beraten gewesen, eine Absturzsicherung zu tragen und auch zu nutzen

    #324586

    Das war leider keine Antwort auf meine Frage.

    Doch. Es steht alles dort.

    Hier noch mal im Detail:
    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=1&bes_id=4883&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=397038

    Die „Räumungsverfügung“ wurde tatsächlich baurechtlich begründet (Brandschutz und so)., weil man politisch keinen Arsch in der Hose hatte.

    Stimmt, man hätte die Leute einfach so räumen sollen. Wie gefährlich Besetzungen sind, hat man ja gesehen. Schade das sich Einsatzkräfte für einen Haufen Kriminelle in Gefahr begeben müssen.

    #324588

    Ich lese da Genehemigungsfreiheit raus. Brandschutz für eine Hängebrücke ist Käse.

    #324608

    Ich lese da Genehemigungsfreiheit raus. Brandschutz für eine Hängebrücke ist Käse.

    Das du das heraus liest glaube ich.

    ohne Aufenthaltsräume, Ställe, Aborte oder Feuerstätten, im Außenbereich nur, wenn sie einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb dienen

    Wenn dort z.B. Kriminelle hausen können ist es eben Genehmigungspflichtig. Und wenn dein Baumhaus Genehmigungspflichtig ist, sind es auch Teile davon.

    Die generelle Gefährlichkeit, neben der puren Illegalität von Besetzungen hat sich doch gezeigt. Stell dir mal vor es wäre ein unschuldiger Gestorben, wenn man das entsprechende Video sieht waren dort Personen in der direkten Nähe. Das übrigens fernab von diversen Anschlägen auf Polizisten.

    #324639

    Es wurde demokratisch beschlossen, dass der Hambacher Forst weichen muss,wer sich mit Gewalt gegen diese Beschlüsse stellt, wendet sich gegen die deutsche Demokratie und den Rechtsstaat.

    #324641

    Welche Qualität unser Journalismus erreicht hat, zeigt sich doch in „Der Essener Energiekonzern RWE hält trotz des tragischen Todesfalls am Hambacher Forst an der geplanten Rodung fest.“ (ntv)
    Wo ist denn da auch nur ein kleiner Funke von Logik?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 80)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.