Startseite Foren Halle (Saale) Halles wirklich abartige Infrastruktur

  • Dieses Thema hat 95 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von geraldo.
Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 97)
  • Autor
    Beiträge
  • #413249

    Oh, ich dachte immer, sie führen… aber bei dir donnern sie. Diese Art der Fortbewegung kannte ich nun noch nicht…

    Davon aber abgesehen: Würden si sich nicht zum EDEKA bewegen, hättest du mal keine Milch oder Kartoffeln auf dem Tisch. Also sei dankbar und heul hier nicht rum. Und zum anderen: So wie vor 40 Jahren möchte ich auch keine LKW mehr fahren wollen; es war nicht so dolle.

    #413253

    Ich muss sagen, diese „überbreiten“ Spuren vor dem Riebeckplatz lassen sich nur mit etwas Angstschweiß neben einem anderen PKW passieren.

    #413259

    Davon aber abgesehen: Würden si sich nicht zum EDEKA bewegen, hättest du mal keine Milch oder Kartoffeln auf dem Tisch. Also sei dankbar und heul hier nicht rum.

    Man kann, nein muss (!) das eine tun ohne das andere zu lassen. Also Supermärkte beliefern und die Verkehrssicherheit anderer nicht beeinträchtigen.

    Und zum anderen: So wie vor 40 Jahren möchte ich auch keine LKW mehr fahren wollen; es war nicht so dolle.

    Und was genau hat das mit dieser unnötigen und die übrigen Verkehrsteilnehmer benachteiligenden sogenannten überbreiten Fahrspur zu tun?

    #413279

    Ich muss sagen, diese „überbreiten“ Spuren vor dem Riebeckplatz lassen sich nur mit etwas Angstschweiß neben einem anderen PKW passieren.

    Dann weißt du in etwa, wie sich ein Radfahrer fühlt, wenn er mit Abstand von 30 cm überholt wird und seitlich noch Autos parken.

    #413283

    wie sich ein Radfahrer fühlt,

    Straßenverkehr ist kein Ort zum Wohlfühlen. Es ist ein Ort gespannter Aufmerksamkeit. Ja ich weiß, Radler sehen das nicht so verbissen.

    #413284

    Dann weißt du in etwa, wie sich ein Radfahrer fühlt, wenn er mit Abstand von 30 cm überholt wird und seitlich noch Autos parken.

    Die armen. Ich sehe die vor allem sich an allem und jedem vorbei drängen und rote Ampeln ignorieren, da scheint das Gefühl ein anderes zu sein.

    #413286

    Straßenverkehr ist kein Ort zum Wohlfühlen. Es ist ein Ort gespannter Aufmerksamkeit. Ja ich weiß, Radler sehen das nicht so verbissen.

    Straßen sind nicht nur Orte des motorisierten Verkehrs. Es sind auch die Orte, an denen Häuser stehen, in denen Menschen leben. An denen entlanggelaufen wird und die auch überquert werden müssen, von Jung und Alt.

    #413291

    Ja, das mit den 30cm ist schon schlimm, besonders wenn es vor Ampeln ist. Dort ist oftmals noch viel weniger Platz zum Nebenmann. ich stelle mich dann schon mal mit 10cm zur Bordkante auf, um hier keine Begehrlichkeiten zu wecken… Außerdem ist es im Notfall auch besser so für die Einsatzfahrzeuge.

    #413297

    Ja, das mit den 30cm ist schon schlimm, besonders wenn es vor Ampeln ist. Dort ist oftmals noch viel weniger Platz zum Nebenmann. ich stelle mich dann schon mal mit 10cm zur Bordkante auf, um hier keine Begehrlichkeiten zu wecken… Außerdem ist es im Notfall auch besser so für die Einsatzfahrzeuge.

    Wenn ihr schon schwurbeln wollt, dann bitte nicht so plump! Gängige Fahrradlenker sind ungefähr 60cm breit, selten schmaler, öfter breiter. Selbst wenn man sich bis an den Bordstein drückt, was realistisch betrachtet fahrend gar nicht geht, kommt man da nicht rechts an stehenden Autos vorbei.

    #413304

    ich stelle mich dann schon mal mit 10cm zur Bordkante auf,

    Mache ich auch so. Vom 1,50 m Abstand haben Radler noch nichts gehört.

    #413306

    Mache ich auch so. Vom 1,50 m Abstand haben Radler noch nichts gehört.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir mehr als 1x erklärt worden ist, dass die 1,5m nicht fürs langsame Vorbeiradeln rechts der stehenden Kraftfahrzeuge gelten.

    Es muss sich also um Blödheit, mindestens schwere Vergesslichkeit handeln, oder um absichtliche Lügen.

    #413309

    Soweit ich weiß, fährt Schulze so ein dreirädriges italienisches Pizza-Lieferauto.

    #413310

    „Die Straßenverkehrsordnung erlaubt Radfahrern wartende Fahrzeuge rechts zu überholen, solange sie dies mit mäßiger Geschwindigkeit und mit Vorsicht tun – und solange ausreichend Raum vorhanden ist. „Ausreichender Raum meint etwa einen Meter Abstand“, sagt Roland Huhn, Rechtsreferent des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC). “

    #413311

    Die neue Maßeinheit: 1 Farbspektrum ist der Abstand zwischen etwa einem Meter und 1,5 Metern.

    #413312

    Warum soll ich immer etwas raussuchen und andere labern nur.
    Mach mal ein Beweisfoto, dass ein Radler den 1m-Abstand einhält.

    #413333

    Warum soll ich immer etwas raussuchen und andere labern nur.

    Mach mal ein Beweisfoto, dass ein Radler den 1m-Abstand einhält.

    Guck doch in deine Webcam. Mal sehen, ob du den Unterschied zwischen 30cm, 1m und 1,5m richtig einschätzen kannst.

    Und du kannst gerne mal überlegen, was der Unterschied zwischen Raum und Abstand ist…

    #413337

    was der Unterschied zwischen Raum und Abstand ist…

    Hilf mir mal.

    #413343

    was der Unterschied zwischen Raum und Abstand ist…

    Hilf mir mal.

    Streng dich ein bisschen an.

    #413345

    Na gut, ich löse auf:

    Wenn ich daheim durch die Zimmertür gehe, dann hab ich 80cm Raum, aber keine 20cm Abstand.

    Bzw. für den konkreten Verkehrsfall:

    Nehmen wir mal schon sehr knapp gerechnete 20cm Abstand vom Reifen zum Bordstein, 30cm halbe Lenkerbreite und 1m Abstand. Dann würde das bedeuten, man dürfte nur rechts an stehenden Autos vorbeifahren, wenn diese 1,5m vom Bordstein entfernt stehen. Dass das so nicht gemeint sein kann, ist – denke ich – einleuchtend.

    #413346

    Gut, einigen wir uns also auf 1m zwischen Bordstein und Auto. Wo gibt es so viel Raum? Zudem gilt das Rechtsfahrgebot.

    #413347

    Gut, einigen wir uns also auf 1m zwischen Bordstein und Auto. Wo gibt es so viel Raum? Zudem gilt das Rechtsfahrgebot.

    Du darfst dich gerne weiterhin im Stau ganz rechts an den Bordstein stellen, damit auch ja kein Radfahrer an der stinkenden steuerzahlenden Kolonne vorbeikommt.

    Womit wir beim Thema wären: Halle braucht eine moderne Infrastruktur. Dann muss sich nämlich kein Radfahrer an Autos rechts „vorbeidrängeln“, sondern alle Radfahrer fahren auf einem gut ausgebauten Radweg ganz entspannt bis nach vorn durch.

    #413348

    Halle braucht eine moderne Infrastruktur

    Genau, eine die mehr auf die Rücksicht nimmt, die die Steuern erarbeiten.

    . Dann muss sich nämlich kein Radfahrer an Autos rechts „vorbeidrängeln“,

    Muss er das?

    #413349

    Muß er nicht, er darf links überholen oder vorbeifahren. Wie das allgemein so geregelt ist.

    #413352

    Halle braucht eine moderne Infrastruktur

    Genau, eine die mehr auf die Rücksicht nimmt, die die Steuern erarbeiten.

    Die Sahins fahren ja Fahrrad und nicht Auto, aber das ist natürlich kein Argument, denn die leben ja in Mainz und nicht in Halle.
    Glücklicher Westen!

    #413354

    Nach deiner Logik müsste es ja dolle viele weltbekannte Erfinder in Halle geben.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 97)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.