Startseite Foren Halle (Saale) Hallenser sollen bei Aufforstung helfen: Halle bittet Baumspenden

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #198221

    Die hallesche Stadtverwaltung plant eine Baumspendenkampagne. Das kündigte Umwelt- und Planungsdezernent Uwe Stäglin an. Im Frühjahr sollen Details vo
    [Der komplette Artikel: Hallenser sollen bei Aufforstung helfen: Halle bittet Baumspenden]

    #198222

    Betreffs des ausgewählten Fotos: Wird zu illegalen Pflanzaktionen aufgerufen?

    #198236

    Kein Baum ist illegal! 🙂

    #198242

    Das ist aber nix Neues. Bereits in den Jahren 2002 bis 2004 hat solche Baumspendenaktionen das damalige Grünflächenamt für Heide-Süd organisiert. Und das mit recht gutem Erfolg.

    #198243

    Im Zusammenhang mit den Schäden in der Heide Spenden für Baumpflanzungen einzuwerben, halte ich für Unsinn, dort ist Forstware zu pflanzen, die kostet nur einen Bruchteil von mehrjährigen Bäumen.

    #198316

    der Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der vom OB in den Ausschuss für Umwelt und Ordnung zur Beratung verwiesen wurde bezieht sich auf die über 1000 Bäume in Straßen und Parks im Stadtgebiet und natürlich nicht auf die Bäume in der Heide. Wir freuen uns, dass die Verwaltung eine Kampagne nach dem Vorbild von Leipzig oder Magdeburg initiieren möchte und stehen zu unserem Versprechen bereits im Frühjahr 6 neue Bäume (pro Stadtrat/Stadträtin ein Baum) zu pflanzen.

    #198319

    Im Zusammenhang mit den Schäden in der Heide Spenden für Baumpflanzungen einzuwerben, halte ich für Unsinn, dort ist Forstware zu pflanzen, die kostet nur einen Bruchteil von mehrjährigen Bäumen.

    Mit etwas Geduld entsteht der Wald von allein. Niemand ist auf die Heide als eine Plantage angewiesen, oder?

    #198324

    MaxAnton: Das ist aber nix Neues. Bereits in den Jahren 2002 bis 2004 hat solche Baumspendenaktionen das damalige Grünflächenamt für Heide-Süd organisiert. Und das mit recht gutem Erfolg.

    Das stimmt. Auch ich habe bei dieser Aktion dort einen Baum gepflanzt. Das war eine richtig tolle Sache, mit Urkunde und allem drum und dran. Als ich das später noch mal machen wollte, war da nix mehr. Schade.
    Ich wäre aber jetzt gern wieder dabei, allerdings nicht gerade in der Heide. Und auch nicht unbedingt an einer Straße. Aber solche zentralen Stellen wie Parks (z. B. wie in Heide-Süd)wären ideal.

    #198326

    Wieviel Strassen- und Parkbäume sind denn im Raum Lettin, Heide-Nord und Dolau gefallen, nur dort sind doch die Sturmschäden aufgetreten?

    #198334

    Dann hast du wohl die Heide unmittelbar nach dem Unwetter nicht gesehen; da liegen jetzt noch Bäume querbeet…

    #198337

    Ja, die Heide sah und sieht noch schlimm aus.
    Aber: Zitat SfK „Mit etwas Geduld entsteht der Wald von allein.“

    #198380

    Die Natur braucht lediglich Zeit, jedoch nicht den Menschen! Bester Beweis dafür ist die ehem. Willi-Bredel-Straße…

    #198433

    Die Heide können wir außen vor lassen, das hat Experte Wolfgang schon bestätigt, es geht um Bäume für Parks und Strassen.

    #198471

    Jahaaa. Wer lesen kann… (hab ich auch übersehen)

    Informiert jemand zu gegebener Zeit, wann das aktuell wird? Zeitpunkt, Orte etc.

    #198473

    Bin mir halt nicht so sicher, ob man der Stadt lebende Bäume in die Obhut geben sollte – ich denke da an die Kastanien 🙁

    #198528

    teu

    Bin mir halt nicht so sicher, ob man der Stadt lebende Bäume in die Obhut geben sollte

    So etwas kann man keiner Kommune antun. Die Verantwortung wäre viel zu groß.
    Ich wohne nicht in Halle. Das ist aber eigentlich egal.
    Seit vielen Jahren pflanze ich Bäume, Sträucher oder eben auch Efeu z.B. an Stellen, die von den sogenannten Umweltämtern kaum kontrolliert werden.
    Absenker dazu finde ich auf meinem Grundstück.

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.