Startseite Foren Halle (Saale) Halle-Lied gesucht

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #58883

    Ich suche dringend ein altes Lied über Halle, es beginnt so:
    “Halle an der Saale Strande ist die schönste Stadt im Lande…”
    Kann mir jemand mit Text und Melodie helfen?

    #58886
    #58890

    Na da ist doch mal ’ne richtig schön antisemitische Strophe drin, da werden der „Anti-Nazi-Toleranz-Fraktion“ bestimmt die Augen flimmern und die Ohren schlackern und sie werden sich sogleich echauffieren und nach Zensur schreien.

    😀

    #58907

    Danke heiwu, mein Google hat das nicht geschafft.

    #58948

    http://www.burschenschaftsgeschichte.de/pdf/loennecker_politische_lieder.pdf

    Hier ist der vollständige Text des Studentenhistorikers Lönnecker zu diesem Lied nachzulesen. Es soll nach der Melodie des Liedes “Die Hussiten zogen vor Naumburg” gesungen worden sein. Vor ca. 150 Jahren sicher das letzte Mal, mit Sicherheit im “Bierdorf” Passendorf außerhalb der Stadtmauern von Halle, wo es keine Sperrstunde, Pedelle etc. gab.

    #58954

    Ein garstig Lied! Pfui! Ein politisch Lied! 🙂

    #58958

    Auf Seite zwölf des von dir verlinkten PDFs steht aber:

    Gesungen wurde das Lied nach der Melodie „Alles lernt man mit den Jahren“.

    #58966

    Einer des besten Kenner der Studentenlieder sucht die Melodie zum Lied “Halle an der Saale Strande…” und hat bei mir angefragt. Lönnecker schreibt zwar, man hätte es nach der Melodie “Alles lernt man mit den Jahren” gesungen, dieses Lied wird nach der Melodie “Die Hussiten zogen vor Naumburg” gesungen, das alles kann aber nicht stimmen, weil das Hussitenlied 5 Zeilen pro Strophe hat und das Hallelied nur 4 Zeilen.
    Es ist also ein echter Forschungsauftrag.

    #58975

    Ich hoffe, Wolli will das nicht an der Eichendorffbank singen.

    #58982

    Warum nicht, Eichendorff hat das Lied bestimmt gekannt, er wohnte in der Kleinen Uli, wo Zechgelage stattfanden. Die Strophen könnten aktualisiert werden, Verfehlungen von Politikern gibt es auch heutzutage genügend, eine Strophe auf den Deichgrafen wäre natürlich auch dabei – aber noch wird die Melodie gesucht.

    #58996
    #59005

    Das ist unser Bundeslied, es wird von uns stehend gesungen.

    #59011

    Na da ist doch mal ’ne richtig schön antisemitische Strophe drin

    Antisemitisch? Nö, eher bezeichnend. 😉

    Einer des besten Kenner der Studentenlieder sucht die Melodie zum Lied

    Vielleicht können die Jungs der Fridericiana das wissen, werde mal nachfragen.

    #59015

    Schon um 1900 kannten die Ältesten der Alten dieses Lied kaum noch, inzwischen sind schon wieder über 100 Jahre vergangen, also da habe ich wenig Hoffnung.

    #59028

    Versuch macht kluch… 😉

    #59030

    @wolli
    Was für ein “Bundeslied”? Von Eurer CDU-Ortsgruppe?

    #59031

    Bundeslied der Studentenverbindung Saxo-Ascania-Hallensis, bei der CDU wird maximal manchmal zu ganz besonderen Anlässen die Nationalhymne gesungen.

    #59112

    Die CDU hat kein Lied?

    “Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
    böse Menschen haben keine Lieder”

    #59146

    Was singt denn Deine Partei, heiwu? “Völker hört die Signale”?

    #59148

    „Die Partei, die Partei, die hat immer recht“ 😀

    #59156

    So weit links ist heiwu nun auch wieder nicht.

    #59161

    Andere Parteien haben in Sachsen-Anhalt schon musikalische Highlights gesetzt:

    #59163

    @wolli: im Westen haben wir eigentlich immer das alt SPD-Lied “Brüder zur Sonne zur Freiheit” gesungen.Hier gilt das als belastet, stattdessen singt man hier “wenn wir schreiten Seit an Seit”. Andere Laender, andere Sitten. Das Bruederlied finde ich eigentlich schoener, die Melodie ist feierlicher, und der historische Text hat etwas sehr expressionistisches: ” seht wie der Zug von Millionen, endlos aus Naechtigem schwillt”

    #399942

    Ich habe noch ein sehr altes Lied aus Halle gefunden, es stammt aus 1786, ich suche dazu die Melodie:

    Halle ist ein schönes Städtchen
    so gar nah am Wasser liegt
    darin findt man schöne Mädchen
    daran man sich recht vergnügt

    Weiße Engel, schwarze Raben
    wie sie einer nur will haben
    findt man hier zum Überfluß
    dass man sich recht wundern muß

    Wer sich kann insinuieren
    kommt bei ihnen täglich fort
    und kann sie nur karessieren
    heben sie allezeit empor

    Wer nur kann mit steifen Degen
    seine Kompliments ablegen
    hört man mir geneigtem Ohr
    seine Liebe tragen vor

    Text und Musik: Verfasser unbekannt

    das Lied ist die Vorlage für „Hamburg ist ein schönes Städtchen“
    in: Sechs neue weltliche Arien“, Flugschrift, gedruckt in Leipzig, etwa 1786.
    insinuieren: „durchblicken lassen, Verdächtigung äußern; unterstellen“
    karessieren: „liebkosen, zärtlich streicheln“

    Geschichte dieses Liedes: Hamburg ist ein schönes Städtchen
    Liederthema: Erotische Lieder, Studentenlieder
    Liederzeit: 18. Jahrhundert: Volkslieder (1786)

    #399966

    Wer nur kann mit steifen Degen
    seine Kompliments ablegen

    Gehts noch?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 28)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.