Startseite Foren Halle (Saale) Halle Innenstadt- Samstag tote Hose

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #294715

    Was die Händler beklagen, habe ich auch bemerkt – Samstag sind relativ wenig Leute in der Innenstadt unterwegs. Wir haben mal an einem normalen Samstag, wo kein Event in der Stadt war, einen Bücherbasar auf dem Markt gemacht, das war mangels Besucher ein totaler Reinfall.

    http://www.mz-web.de/halle-saale/einkaufen-in-halle-haendler-haetten-gern-mehr-trubel-28099046

    #294798

    Meine Güte, so ein Sommerlochthema. Die Leute sind im Urlaub. Das ist überall zu merken, auch in der Innenstadt. Dafür sind Parkplätze im Paulusviertel mal übrig…

    #294800

    Winkus, das ist nicht nur im Sommer so.
    Dass weniger Autos in der Stadt unterwegs sind, ist allerdings deutlich zu merken. Ich fahre ja oft zu unserem Bücherhaus in der Großen Brauhausstr. und jetzt auch auf den Markt zu unserer Telefonzelle, das geht ohne Stau.

    #294894

    So isses ja nicht, Wolli, in der Gr. Uli ist Betrieb, sogar die Sinti/Roma arbeiten und bitten um etwas Trinkbares. Ich habe nur meistens nichts zum Trinken dabei, leider.

    #294897

    Im Hochsommer bei 35 Grad, und dann noch frei. Kenne da bessere Plätze in Halle.

    #294899

    Ich denke, es ist sehr schwer, den allgemeinen Trend vom Einkauf im Internet zu stoppen. Er wird sich verstärken. Täglich zu sehen an der Zahl von Transportdienstleistern, die früh bis spät wie Hummelbienen umher schwirren. Das ist ganz offensichtlich das Hauptproblem und der lokale Handel macht da ja auch zum Teil mit. Das ist die eine Seite. Die andere Seite sind die Offerten, die einen gemacht werden. Es fängt praktisch beim Markt an. 90% der Obst- und Gemüsehändler schieben nur Kisten. Ich halte das für falsch. Ich gehe gerne Lebensmittel einkaufen, wenn ich das Gefühl habe, ich kriege ein Produkt mit gewisser Frische und einem regionalen Bezug. Was ich bekomme, ist letztlich ein Großmarktprodukt mit entsprechenden Eigenschaften. Letztlich müssten die Händler Netzwerke und Kooperationen mit Landwirten machen, andernfalls wird sich die Ideenlosigkeit, die es auch in vielen anderen Bereichen des Handels gibt, rächen.

    #294900

    Letztlich müssten die Händler Netzwerke und Kooperationen mit Landwirten machen

    Ja, heimischen Raps und Mais vermisse ich schon lange auf dem Markt.

    #294901

    Diese Kooperationen mag ich nicht. 🙂

    #294935

    Was hat Halle denn zu bieten? Ketten, die es überall gibt und RAMSCH. Vielleicht ein Einkaufserlebnis für wen aus Quillschina oder Grube Ferdinande.

    #294936

    Hei-Wu, ich muss mich etwas korrigieren. Hast du schon mal gegrillte Maiskolben probiert? Sehr lecker. Werden auch in Ungarn und Mexiko zur Erntezeit an jeder Straßenecke als Imbiss verkauft, zumeist dampfgegart.

    #294937

    Natürlich. Gibts auch im Spätsommer in Griechenland, werden meistes dort von Romas verkauft.

    Tip: im Saalkreis ist jetzt gerade beste Erntezeit – und im Feld ist noch weniger los als auf dem Halleschen Markt.

    🙂

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.