Startseite Foren Halle (Saale) Halle gegen Rechts ruft für heute (Freitag) zur stillen Gedenkdemonstration auf

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #357777

    Heute Nachmittag findet eine Demonstration statt, bei der die Menschen unserer Stadt den Raum bekommen, ihre Anteilnahme für die Angehörigen der Opfer
    [Der komplette Artikel: Halle gegen Rechts ruft für heute (Freitag) zur stillen Gedenkdemonstration auf]

    #357778

    Demokratie bekommt man nicht geschenkt, sondern man muss sie tagtäglich erkämpfen und verteidigen. Wir Demokraten müssen lernen, Demokratie offensiver zu vertreten. Demokratische Positionen müssen gegen Rechtsextremismus, Populisten, Antisemitismus, Intoleranz, Rassismus erkennbar werden. Zeigt dem braunen Sumpf die rote Karte!

    #357779

    Die AfD sollte sich der Gedenkkundgebung anschließen. Den Hetzern aus Altparteien und Verbänden etc. sollte gezeigt werden, dass Ausgrenzung gerade bei solch schlimmen Ereignissen dummer Unfug ist und alle Seiten den Verlust zweier unschuldiger Menschen gleichermaßen betrauern.

    #357780

    Höcke darf als Faschist bezeichnet werden, solche Hetzer sollten fern bleiben!

    #357781

    Die Teilnahme an der Gedenkdemonstration wurde heute erfolgreich verhindert. Liebich hatte wohl was an stillem Gedenken nicht verstanden als er heute den Marktplatz mit seinen kruden Gedanken beschallte.

    #357782

    Auch Höcke hat sein Beileid ehrlich bekundet. Da hat ein kleines redhall nichts herumzudeuteln. Kann zwar geäußert werden, ist aber bedeutungslos.

    #357783

    Liebich hat sich auch aus meiner Sicht daneben benommen!

    #357784

    Der große Porbitzer bescheinigt Höcke Ehrlichkeit. „Das kleine Redhall“ und alle anderen haben es hinzunehmen. Selbstredend!
    Liebich, das Schmudelkind des Lagers, lassen wir aktuell hängen.

    #357785

    Er stört halt genau wie der Attentäter die gerade recht bröckelnde pseudo-bürgerliche Fassade der Alternativierung zu treuen ergebenen Volksdeutschen.

    #357873

    Liebich hat sich auch aus meiner Sicht daneben benommen!

    Ich glaube die Gruppe der Leute, die es nicht so sieht ist zum Glück sehr sehr klein.

    Höcke darf als Faschist bezeichnet werden, solche Hetzer sollten fern bleiben!

    Künast darf auch einiges genannt werden, ist jetzt nicht unbedingt der Gradmesser. Aber von mir aus darf sich jeder dort anschließen der es ernst meint und sich nicht nur (politisch) profilieren will. Bei einem Höcke scheitert es dann wohl an beiden Kriterien.

    #357877

    teu

    Du möchtest eine Diskussion über den Hessen?
    Vergiss es.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.