Startseite Foren Halle (Saale) H.-J.-Maaz macht Ferndiagnose über Greta

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 135)
  • Autor
    Beiträge
  • #357335

    Das Beschimpfen der Zweifler am menschlichen Anteil des Klimawandels ist unangebracht, denn die 5% der Wissenschaftler, die den menschlichen Anteil bestreiten sind nicht alles Idioten.
    Aber dass der Anteil Deutschlands an der CO2-Produktion nur ca 2% beträgt, egal ob CO2 einen Anteil am Klinmawandel hat oder nicht, wird allgemein anerkant.

    #357338

    Wie wäre es, statt mit Prozenten herumzuspielen, mal über die Sache zu sprechen.
    Kohlendioxid erwärmt die Atmosphäre. Ja oder nein? Wenn nein: warum nicht?

    #357340

    Es bestreitet ja niemand den Klimawandel, nur der Anteil des CO2 daran ist strittig. Welchen Anteil es daran hat – und damit der menschenverursachte CO2-Ausstoß – weiß niemand!!!!! Es wird nur suggeriert.

    Natürlich hat der Mensch seinen Anteil.
    Die bestimmenden Ursachen sind m.M.n. die Waldrodung, die Überbevölkerung sowie Ressourcenverschwendung durch die Heilslehre des ewigen Wachstums.

    #357344

    Da ja auch hier immer wieder gerne mit Prozenten gespielt wird:

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-wenig-co2-grosse-wirkung,RWwDmXy

    #357355

    Du machst schon wieder denselben Fehler.

    Es ist bekannt, dass es in der Natur einen Kreislauf des CO2 gibt, also Phasen der natürlichen Aufnahme und Abgabe von CO2. Ebenso ist bekannt, dass der Mensch zur CO2-Abgabebilanz beiträgt, unstrittig.

    Strittig ist aber der dem CO2 zugewiesene große Anteil am Klima. Bei der Diskussion wird gern der Anteil der Sonnenstrahlung, deren Verschattung durch Wolken, Wasserdampf überhaupt … und … und … und außen vor gelassen. CO2 absorbiert Wärmestrahlung, richtig. Gibt sie aber nicht nur Richtung Erde wieder ab. Überhaupt wird alles auf das CO2 konzentriert.
    Dabei ist das System überkomplex und bis heute nicht wissenschaftlich erklärbar, trotz Supercomputern.

    Es ist eben bequem zu sagen, aha der Mensch trägt zum CO2-Anstieg bei, also müssen wir nur den bösen Autofahrer verteufeln oder auch die Braunkohle – und dann wird alles wieder gut. Das gibt einem das Gefühl, wichtig und auf der richtigen Seite zu sein.

    #357356

    bis heute nicht wissenschaftlich erklärbar, trotz Supercomputern.

    Im Jahr 1896 berechnete der Chemie-Nobelpreisträger Svante Arrhenius, dass eine Verdoppelung des CO2-Gehalts der Atmosphäre zu einer Erwärmung 5 ºC führen würde. Er hat sich nur gering verschätzt, aber immerhin: Supercomputer hatte er nicht, ihm half ein Rechenschieber.

    #357359

    LOL.
    Jetzt hast du aber den Vogel abgeschossen.
    Schon 1896 hat ein Wissenschaftler das Problem geklärt.
    Hört her Leute!!

    Das sagt hei-wu, der sich selbst für einen Wissenschaftler hält.
    Wie bist du nur in deine Position gekommen? Da wird einem ja Angst.

    #357368

    Kleiner Tip: erst informieren,bevor man sich blamiert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Svante_Arrhenius

    #357371

    Oh, der Klimawiesenschaffler lucy

    #357372

    @lustiger Mann: Englisch kannst Du ja, oder?
    https://doi.org/10.1080/14786449608620846

    #357373

    Wie wäre es, statt mit Prozenten herumzuspielen, mal über die Sache zu sprechen.

    Kohlendioxid erwärmt die Atmosphäre. Ja oder nein? Wenn nein: warum nicht?

    Nein, natürlich nicht. Das macht wenn die Infrarotstrahlung. Aber Hauptsache der Rest ist unwissenschaftlich.

    #357374

    Feingeist. Morgen erzählst Du, dass dich deine Jacke nicht wärmt, weil es ja eigentlich dein Stoffwechsel ist.

    #357375

    LOL.

    Der „weise“ hei-wu reitet sich immer mehr rein in den Schlamassel.

    Weil es auf Wikipedia steht und auch in einem alten Buch, muss es stimmen!
    Wie gesagt, dein wissenschaftlicher Ansatz ist lächerlich.

    Aber so denken halt die FfF- oder extinction-rebellion-Geister.
    Die Welt mach ich mir, wie sie mir gefällt.

    Unglaublich, so einen Unsinn als Beweis aufzuführen.

    #357397

    teu

    Europas Wetter, also ich meine nur die Halbinsel im Nordatlantik(!), hängt vom Golfstrom ab.
    Wissenschaftler meinen, mit zunehmender Erwärmung würde der Golfstrom ausfallen, weil der Golfstrom davon lebt, dass es dort kalt ist.
    Also warmes Wasser strömt nach Norden, kühlt ab sinkt im Meer und strömt zwangsweise wieder nach Süden, um sich aufzuwärmen.
    Sehr einfach erklärt!
    Ein Ausfall des Golfstromes würde aber bedeuten, dass es im Norden sehr kalt wird.
    Dies wiederum würde einen Neuen Golfstrom entstehen lassen.
    Auch das sehr einfach erklärt!

    #357398

    Ist schon putzig für wie intelligent sich Luckyman hält. Interessant wäre woher er dieses Selbstbewusstsein nimmt. Komplexe Dinge sind immer Stoff für Verschwörungstheoretiker. Die meinen dann als Einzige die Wahrheit zu kennen. Alle Wissenschaftler sind ja soo blöd… wie konnten sie nur die Prüfungen bestehen- lol.

    #357400

    „Komplexe Dinge sind immer Stoff für Verschwörungstheoretiker.“

    Da liegt wohl der Hase im Pfeffer. Oftmals bedienen sich diese Verschwörungstheoretiker Quellen wie dem „Kopp-Verlag“, „Tichys Einblick“ oder „Russia Today“ – allesamt rechtspopulistische Sammelbecken.

    #357401

    Was ich nicht verstehe, ist diese Gutgläubigkeit.
    Man muß n i c h t intelligent sein, hinter dieser Klimahysterie, dieser unsäglichen Dauerberichterstattung, dem geradezu lächerlichen Gretatheater eine Kampagne zu erkennen.

    Hier soll von den wahren Problemen abgelenkt werden.
    Die Merkelregierung ist die absolut schlechteste, niveauloseste und verlogendste im Deutschland der Nachkriegsgeschichte. Es ist geradezu unglaublich wie sich ein so unfähiger Haufen überhaupt an der Regierung halten kann.
    Es ist nur durch einen trägen, weil noch immer satten, an die Obrigkeit glaubenden Bürger zu erklären.
    Deutschland steht heute für Schwammigkeit, Unterwürfigkeit, Kompromisspolitik bis zur Selbstverleugnung. Begleitet von Abbau der Demokratie und Zerstörung der eigenen wirtschaftlichen Grundlagen. Das zieht sich bis in die Vorstände der Unternehmen. Oder warum baut man hier keine Hochtechnologie mehr? Warum wird endlos Geld gedruckt auf den Befehl eines Italieners aus Frankfurt am Main. Niemals würde so etwas gegen Frankreichs Interessen ablaufen.
    Warum baut man eine VW-Fabrik in der Türkei bei einem Mufti, der Deutschland aufs Übelste seine Geringschätzung mitteilte?
    Warum läßt man jeden rein, der die Grenze erreicht, sogar ohne Papiere (oder gar wegen fehlender Papiere) und nennt es Toleranz oder Notwendigkeit. Kritik daran ist Nazitum. Nur wird diese Taktik auf Dauer nicht reichen.

    Das Thema war Greta. Greta ist ein armes Wesen, dass von einer kranken Medienlandschaft aufgebauscht wird.

    @Stadt für Kinder

    Da du – wie immer – null Argumente hast, gehe ich auf deinen Standardtext ein.

    Ersetze Verschwörungstheoretiker durch Gutgläubige und Kopp-Verlag … usw. durch Öffentlich Rechtliche, Spiegel und Welt … und schon hast du deine Info- und Gedankenblase erkannt.
    Natürlich mußt du auch noch rechtspopulistisch durch linksradikal ersetzen.

    #357402

    Ich persönliche empfinde vielmehr Psychoanalytiker als arme Wesen, die sich nicht einmal ansatzweise eine objektives Bild von der „Patientin“ machen können, aber dafür etwas in die Kamera quacksalbern – ganz, ganz schlimme Sorte.

    #357403

    Rein physikalisch absorbiert CO2 Strahlung und zwar mit einer Energie pro absorbierten Photon von E(Aufnahme)=hf. Jetzt können unsere Physikspezialisten mal raten, was mit der absorbierten Energie in einem stabilen Gasmolekül passiert?

    Nach meinem rein elementaren physikalischen Verständnis führt die Energie-Aufnahme zu einer Temperaturerhöhung in Form von Bewegungsenergie. Selbst bei einer erneuten Photonenemission wird verbleibt ein Teil der aufgenommenen Energie beim Molekül, da das Molekül im angeregten Zustand relaxiert. Die Energiebilanz fällt wegen E(Abstrahlung) < E(Aufnahme) immer zugunsten der der Energieaufnahme durch das CO2-Molekül aus und damit zugunsten einer Erwärmung.

    Auch wenn das einige Forenspezialisten und die Wissenschaftsfeinde von Eike etwas anders sehen wollen.

    #357406

    Was wäre denn das Ziel der Kampagne, Lucky?

    #357408

    Was wäre denn das Ziel der Kampagne, Lucky?

    Na, ablenken von den wahren Problemen, das hat er doch erklärt, @Hans im Glück. Also von der geplanten Umvolkung, der Machtübernahme Halles durch Magdeburg und von der geplanten Absetzung unseres Messias Bernd.
    Das Ende ist Nah!

    #357410

    Na da muss ja der Hans-Joachim ran!

    #357413

    @Hansi

    Wenn ich dir das sage, bin ich in deinen Augen ein Nazi.
    Dann schickt mir hei-wu die Partei auf die Pelle.
    Seine intellektuelle „Qualität“ hat er ja in diesem Thread wieder eindrücklich bewiesen.

    @fractus

    Danke für die detaillierte fundierte Analyse.
    Beeil dich. Vielleicht wirst du noch für den Physiknobelpreis nachnominiert – zumindest für nächstes Jahr.

    #357414

    Wenn ich dir das sage, bin ich in deinen Augen ein Nazi.

    Seit wann leidest du unter der Vorstellung?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 months von hei-wu.
    #357417

    Du wärst nur ein Nazi, wenn du jetzt mit echt derben Nazikram um die Ecke kommst. Damit würde aber nicht ich dich zum Nazi machen, sondern du dich selber.
    Beim Thema Klima passt der Nazikram aber nicht dazu.
    In deren Ideologie war Heimat, Feld und Natur im Mittelpunkt, Industrie wollte man eher nicht so viel.
    Und ich mein, knapp 1000 Jahre herrschen, da müsste man schon mal an die Zukunft denken.
    Das unterscheidet also den Nazi vom bequemen Klimaleugner. Nazis sind eigentlich nicht bequem, Klassische Nazis wären eigentlich perfekte Klimaaktivisten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 135)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.