Startseite Foren Halle (Saale) Grüne: Die Fidschis können kommen

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mr.Soda vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 23 Beiträgen - 1 bis 23 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #302884

    Prof. Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) sprach als Gast auf der Delegiertenkonferenz der Grünen. Er schlug vor, dass alle, die durch den Klimawandel heimatlos werden, einen Klimapass bekommen sollen, der ihnen das Recht gibt, sich in den dafür verantwortlichen Staaten niederzulassen – da haben die Grünen jubelnd applaudiert.

    #302886

    Anders gefragt wolli, wo sollen die denn deiner Meinung nach hin, die Menschen?

    #302892

    Ich bin der Ansicht, dass die Fidschi-Inseln in absehbarer Zeit nicht untergehen.

    #302893

    Aber die Kiribati oder Tuvalu – Inseln sind bedroht.

    #302894

    Wolli ist der Ansicht, dass der Schaden, den die Industrieländer anrichten, nicht von den Verursachern bezahlt werden muss, weil das sonst den Industriestandort gefährden würde.

    #302895

    Wolli ist halt ein Konservativer und für die ändert sich die Welt eben nie.

    #302918

    Na dann ab mit den „Fidschis“ nach China, USA und Russland. Aber da will ja kein Flüchtling hin, da gibts ja kaum Grüne die klatschen.

    #302949

    Das ist eindeutig ein Problem

    #302965

    Lou

    Nein, es sind zwei Probleme, die eine gemeinsame Wurzel haben und deshalb sich ineinander verhaken. Die Konflikte beginnen aber immer, wenn es um die Problembewältigung geht und eine Interessenabwägung auf diversen Ebenen stattfindet.

    #303024

    Na dann ab mit den „Fidschis“ nach China, USA und Russland. Aber da will ja kein Flüchtling hin, da gibts ja kaum Grüne die klatschen.

    Also Flüchtlinge wollen da hin wo Grüne klatschen? Was ist denn das für ein Murcks?

    #303026

    teu

    Um es kurz zu machen:
    Sollte das Nordpolareis schmelzen, müsste der Meeresspiegel sinken.
    Physik 5. Klasse.
    Sollte zuzüglich das Eis der Antarktis schmelzen, würde das dazu führen, dass der Meeresspiegel in etwa gleich bleibt.

    Es muss also andere Gründe geben, warum der Meeresspiegel ansteigt.
    Z.B. Wasserverdrängung durch Schiffe
    oder auch das Einspülen von Segmenten durch Flüsse in die Meere etc. pp.

    #303027

    „Ich bin der Ansicht, dass die Fidschi-Inseln in absehbarer Zeit nicht untergehen.“

    Wenn die Fidschi-Inseln nicht untergehen. Und die Grünen denjenigen Heimat bieten wollen, deren Welten untergegangen sind. Wieso behauptest du, daß die Grünen die Fidschis hier haben wollen?

    Mal abgesehen davon, daß du der Frage ausgewichen bist.

    #303028

    1.Richtigstellung:
    Wenn das Eis der Antarktis komplett schmilzt, steigt der Wasserspiegel der Meere um ca. 56 m.

    2.@Sazi
    Ich wiederhole:
    Prof. Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) sprach als Gast auf der Delegiertenkonferenz der Grünen. Er schlug vor, dass alle, die durch den Klimawandel heimatlos werden, einen Klimapass bekommen sollen, der ihnen das Recht gibt, sich in den dafür verantwortlichen Staaten niederzulassen – da haben die Grünen jubelnd applaudiert.

    #303030

    teu

    zu 1.
    @wolli: wir könnten uns auf 10 cm einigen.

    #303032

    Nein, das Eis auf der Kappe der Antarktis hat einen Wasserinhalt, der beim Schmelzen den Meerespiegel um ca. 56 m steigen lassen würde lässt. Da gibt es auch kein Minderheitevotum.

    #303041

    @wolli Auch ständiges Wiederholen sorgt nicht dafür, daß du falsche Fakten verbreites. In deinem Zitat steht nichts von Fidschis !

    #303044

    Um es kurz zu machen:
    Sollte das Nordpolareis schmelzen, müsste der Meeresspiegel sinken.
    Physik 5. Klasse.

    Wie bitte?
    Setzen, sechs.

    #303046

    Beim Schmelzen des Eises vom Nordpolarmeer gilt zwar
    „Das Gewicht der vom Eis verdrängten Wassermenge ist genauso groß wie das Gewicht des schwimmenden Eiskörpers selbst. Beim Abschmelzen bleibt dieses Gewicht gleich. Wenn also schwimmendes Eis schmilzt, füllt das Schmelzwasser hinterher im Meer genau dasjenige Volumen, welches vorher vom Eis verdrängt wurde.“

    aber der Wasserspiegel des Meeres steigt dadurch,

    „Denn spiegelnde Eisflächen reflektieren Sonnenlicht. 80 Prozent des auftreffenden Sonnenlichts werden sofort reflektiert und können es deshalb nicht erwärmen. Eine eisfreie und dunkle Wasserfläche reflektiert nur etwa 10 Prozent des auftreffenden Sonnenlichts. Ein Großteil der Sonnenenergie dringt also in das Wasser ein und erwärmt es. “ Das Wasser dehnt sich dadurch aus und das Grönlandeis schmilzt noch schneller.

    #303063

    teu

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschaften_des_Wassers

    Man beachte die Dichteanomalie, die Reflektionseigenschaften von Wasser.
    Dazu kommt, dass die Wassertemperatur der Ozeane momentan nur in Küstennähe und nur bis zu einer Tiefe von 1 Meter gemessen wird.

    #303077

    Ich bin der Ansicht, dass die Fidschi-Inseln in absehbarer Zeit nicht untergehen.

    Sie gehen auch nicht unter, sie verschwinden nur unter der Wasseroberfläche.

    Und wir müssen dann die Holländer aufnehmen, den Holland ist in Not!

    #303273

    Holländer gehen als Deutsche durch.

    #303275

    Denkt keiner an die armen Reichen auf Sylt? Herzlose Diskutanten!

    Hat noch einen Strohhalm im Sansibar, Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #303277

    Holländer gehen als Deutsche durch.

    Wie bitte????

Ansicht von 23 Beiträgen - 1 bis 23 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.