Dieses Thema enthält 302 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  farbspektrum vor 3 Jahre.

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 303)
  • Autor
    Beiträge
  • #163922

    @braegel
    „Da aber Linke (von wenigen Ausnahmen abgesehen) grundsätzlich unfähig sind, in wirtschaftlichen Zusammenhängen zu denken, werden Leute wie Du das eben nicht verstehen.“
    Grundsätzlich haben aber Linke noch nie in Griechenland regiert, nur Konservative und Sozialdemokraten, und die waren ohne Ausnahme grundsätzlich unfähig, hatten aber Parteifreunde in Deutschland und der EU, allen voran Schäuble. Für entsprechende Briefumschläge gab er sein Ehrenwort, usw. usf.

    #163923

    ach redhall das ist ja alles richtig, was haben denn Deine Syriza-Freunde zur Lösung der Krise beigetragen?
    Selbst einstige Befürworter rücken nun ab
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechenland-krugman-enttaeuscht-von-syriza-a-1044411.html

    #163929

    Anonym

    Griechenland hatte zu Beginn des Jahres erstmals seit langer Zeit einen Primärüberschuss, also ein plus ohne die kreditzinsen. warum war das kurz nach der Wahl erledigt?

    auf so einer Basis hätte man doch viel besser verhandeln können. aber sei es drum. ein funktionierendes Steuersystem wäre ein Anfang. nur dafür müsste jeder mitmachen. aber selbst in Deutschland gilt ja Geiz ist geiler

    #163949

    Griechenland hatte zu Beginn des Jahres erstmals seit langer Zeit einen Primärüberschuss, also ein plus ohne die kreditzinsen. warum war das kurz nach der Wahl erledigt?

    Was mit Vorsicht zu genießen ist:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechenland-primaer-ueberschuss-des-krisenlands-ist-ein-trugbild-a-966582.html

    #163970

    Anonym

    ok, den kannte ich noch nicht. Aber witzig, dass ausgerechnet Varoufakis der Statistikbehörde Schönfärberei vorwirft, wo er doch jetzt die Unabhängigkeit dieser Behörde ablehnt und sie lieber unter Kontrolle der Regierung behalten will.

    #163975

    Die ganzen Monate Griechenland in den Medien haben für mich wieder die Frage aufgeworfen: Wem kann man eigentlich noch trauen? Woher bekommt man verlässliche Informationen?

    #163986

    Anonym

    …dass ausgerechnet Varoufakis der Statistikbehörde Schönfärberei vorwirft, wo er doch jetzt die Unabhängigkeit dieser Behörde ablehnt und sie lieber unter Kontrolle der Regierung behalten will.

    offensichtlich beschreibt „Schwarz-weiß“ die Verhältnisse nur sehr oberflächlich. Es bedarf scheinbar einer fundierteren Betrachtung der unterschiedlichen Zielvorgaben und Methodiken um die zugehörige Diskussion zu verstehen und zu bewerten. Aus meiner eingeschränkten deutschen Erfahrung habe ich gewisse Zweifel an der Reformfähigkeit von (deutschen) Behörde, wenn man diese sich selbst überläßt. Aber das wird in Griechenland natürlich sicher ganz anders sein.

    #163989

    Die ganzen Monate Griechenland in den Medien haben für mich wieder die Frage aufgeworfen: Wem kann man eigentlich noch trauen? Woher bekommt man verlässliche Informationen?

    Hm. Nachdenken vielleicht? Kantscher Ausgang aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit ?

    Oder sehnst Du dich noch nach einem Vordenker?

    #163993

    Ich sehne mich weder nach einem Vordenker noch nach einem Forenclown, eher nach einem Whistleblower.

    #164067

    Anonym

    pfeifen gibt’s hier reichlich. Bläser auch?

    #164068

    Unmündig nennt man uns und Knechte!

    #164134
    #164139

    Wenn ich die Meldungen der letzten Tage so verfolge, ist Tsipras kein Wendehals, sondern ein Ventilator!
    Wie kann man nur sein Volk so verraten und an das Großkapital verkaufen? Tsipras sollte immer dran denken: Belohnt wird der Verrat, nicht der Verräter!

    #164140

    Anonym

    Wenn man im Fernsehen zu sehen und zu hören bekommt, dass einige Gaststättenbetreiber und Geeschäftsinhaber die nun erhöhte Mehrwertsteuer gar nicht berechnen und demzufolge nicht einnehmen und zwar mit dem Argument, sie hätten sonst keine Kunden bzw. Käufer in Folge, dann ergibt sich doch die Frage: Wer kontrolliert das von Staats wegen?
    Und wenn dann die obigen sagen: Die Strafe, die es darauf gibt,WENN ich erwischt werde, wird niedriger sein, als der Gewinn, den ich durch den nedrigeren Preis erziele! Vielen der Griechen scheint der Ernst der< Lage gar nicht bewusst zu sein, sie versuchen trotz allem noch ihren SCHNITT zu machen.
    Bei allem guten Willen, dem kann man nicht folgen.
    Wer leiht einem lieben Verwandten Geld, wenn dieser immer, immer wieder kommt und wieder leihen will, weil er sich mehr leistet, als er verdient?
    Wenn dem Verwandten eindringlich gesagt wurde und wird, wie es geht, keine Schulden zu machen bzw. nicht erneut zum Pumpen zu kommen? Langmut hat seine Grenzen- bei mir ist das jedenfalls so.Da halte ich es mit dem bekannten Sprichwort: Lieber ein Ende mit Schrecken….Am Ende schränke ICH meinen Lebensstandard ein, damit der Verwandte so weiter machen kann? Ich habe schließlich auch ein paar Schulden zu bezahlen!
    Und dann kommt noch ein Sohn von dem Verwandten undbenimmt swich fläzig? Na, hallo!
    Irgendwo las ich, dass Helmut Schmidt vor langer Zeit sich äußerte, er hätte die Griechen gar nicht aufgenommen in dieReihe der Euro-Staaten.
    Und auch Peer Steinbrück, ein Mann, der Ahnung hat, hat sich geäußert über die Problematik und zwar in meinem Sinne, ja un d der Prof. Sinn wiederholt. Man sollte doch auf Experten hören. Steinbrück sagte u.a., er sähe in Gedanken schon das 4. Hilfspaket. Reicht das?

    #164154

    Es ist schon erstaunlich wie genau und gründlich noch 2011 recherchiert wurde: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-80652382.html (sehr lang lohnt aber wirklich zu lesen)

    2015 ist man ein Antieuropäer wenn man solche die reale Lage/Ursachen beschreibenden Artikel raus bringt.

    #164157

    Und auch Peer Steinbrück, ein Mann, der Ahnung hat, hat sich geäußert über die Problematik und zwar in meinem Sinne, ja un d der Prof. Sinn wiederholt. Man sollte doch auf Experten hören.

    selten so gelacht…

    #164170

    Es ist schon beachtenswert, wie Nikos Kazantzakis in „Alexis Sorbas“ sein Volk beschrieben hat.

    #164173

    Wenn man im Fernsehen zu sehen und zu hören bekommt…

    …wie die Hirne durch die Verblödungsmedien weichgespült werden… 😀

    LÜGENPRESSE,LÜGENPRESSE……

    #164191

    Anonym

    @zirkadian: Ja, wenn ich mir jetzt noch einmal meine Äußerung durchlese, muss ich auch lachen….Ist doch was Schönes, wenn man in den traurigen Zeiten lachen kann. Ich wollte natürlich sagen, dass ich die Meinungen von Peer Steinbrück und Prof.Sinn teile. Aber abgesehen davon, habe ich auch ein wenig Ahnung in Ökonomie, kannst Dir ja meine Diplomarbeit mal ansehen fahren…

    #164237

    Es ist schon beachtenswert, wie Nikos Kazantzakis in „Alexis Sorbas“ sein Volk beschrieben hat.

    Du hast das Buch gelesen oder nur den Film mit Anthony Quinn als „Alexis Sorbas“ gesehen?

    Seit dem Film denkt die Welt, dass „der Grieche an sich“ sorglos vor sich hin lebt, und am liebsten Sirtaki tanzt. „Sirtaki“ ist übrigens ein Kunstprodukt, eigens geschaffen für den Film von Mikis Theodorakis. Das Buch ist schon anders, es hat autobiographische Hintergründe. Du könntest genau so versuchen, das Wesen „der Tschechen“ am „braven Soldaten Schwejk“ fest zu machen, oder „die DeUtschen“ an dem Göthen seinen Faust oder Grimms Märchen. Die Realität ist nun mal differenzierter, und wer sich nicht die Mühe macht, die Klischeebrille abzunehmen, um genauer hinzusehen, wird eben in seiner „selbstverschuldeten Unmündigkeit“ (na, von wem ist das Zitat?) verharren müssen.

    #161739

    Quatsch! Das mag ja für eine bestimmte Bevölkerungschicht zutreffen, aber mit Sicherheit nicht für alle Bewohner in GR!

    **nicht Verändern**

    #163784

    „Diese Fakten über Griechenland solltest Du kennen“

    Kam grad von „Campact“ bei mir rein

    Sehts Euch an, mal etwas anderes,
    als das was die Medien uns jeden Tag eintrichtern:

    Obelix
    (neu hier, verfolge aber lange schon Euer Forum,
    würde mich Euch gerne vorstellen, aber weiß leider nicht,
    wie ich das in einem neuen Thread machen darf und kann,
    habe keine Möglichkeit gefuden, einen neuen Thread zu erstellen).

    Obelix

    #164255

    @hei-wu, es gibt Leute, die glauben zu sehen, was sie sehen wollen. Eifrig sind sie dabei, andere ihr so gewonnenes „Wissen“ als alleinseligmachende Wahrheit aufzudrängen.
    Es wird dich beunruhigen, aber ich habe das Buch gelesen. Und nicht nur dieses von ihm.
    Den Satz von Kant „Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines andern zu bedienen.“, solltest du dir eigentlich hinter die Ohren schreiben.
    Gehörst du nicht dieser Sekte an, die einem, nach ihrer Meinung größtem Vordenker aller Zeiten, bedingungslos hinterherlechzt? Frei nach dem Motto „Man muss nicht alles wissen wollen, man muss auch glauben können.“
    Da ist es doch gefährlich, auf diese Aussage Kants hinzuweisen.

    #164265

    Mediensülze:
    „Und hier droht Ministerpräsident Alexis Tsipras am Mittwoch die nächste Zerreißprobe. Angesichts der wackligen Mehrheitsverhältnisse befürchtet ein Syriza-Sprecher schon das Schlimmste.“ (t-online)

    „Das griechische Parlament hat ein weiteres Gesetzespaket mit Reformauflagen der internationalen Gläubiger gebilligt. In Athen stimmten 230 Abgeordnete für die Maßnahmen. Das Parlament hat 300 Sitze.“ (ntv)

    #164276

    Anonym

    @ hei- wu: Du bist hier nicht alleine „schlau“. Ich will hier mal Kants Kategorie der Unmündigkeit erweitern (…ja, so vermessen bin ich…) und zwar möchte ich von einem „Grad der Unmündigkeit “ sprechen.Dieser Grad wird durch bestimmte Medien u.a. ( das u. a. würde ich gern fett schreiben, weiß aber nicht, wie das geht) möglichst hoch gehalten.So kann man Menschen besser lenken. Und dann stimmts mit dem „Unmündig nennt man uns…“ und kann die Menschen knechten. Ab einem bestimmten Alter muss man allein für die Senkung des Grads der Unmündigkeit sorgen (soweit man durch Bildung und Erziehung dazu befähigt wurde.Eine komplizierte Angelegenheit, weil ein Prozess in den anderen greift.)Denn nur das befähigt uns zu richtigen Einschätzungen und Entscheidungen.

    @ Obelix: Danke für den Link! Mit dem „Vorstellen“ mach Dir ma keen Kopp, mit der Zeit outet (verflixt, wollte sagen: gibt bekannt) sich hier jeder allein durch seine Äußerungen!)
    Manches Ma isses jans jut, wenn de Leide nich alles vonander wissen!

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 303)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.