Startseite Foren Halle (Saale) Gerlangs Saale-Nixe

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #420097

    Wer hat hier was gegen Tittinix?

    #420102

    In Verona und München wird fleißig der berühmten Julia Capulet an den Busen gegrapscht, das hat sich unser bildhauernder Bademeister zum Vorbild genommen.

    #420123

    @Wolli, du scheinst nicht zu wissen, was ein Busen ist.
    Aber ich erkläre es dir und allen anderen, die es auch nicht wissen.

    Was un den 2 Körbchen steckt in einem BH weißt du? Das ist schon einmal gut. Also davon gehen wir jetzt aus. Und was dazwischen ist,
    sozusagen das TAL, DAS IST DER BUSEN.

    Im Mittelalter versteckten Damen ihre Riechfläschchen darin. Im Busen, im Tal zwischen den 2 Gebirgen, Anhöhen, Hügeln oder Hügelchen.
    OK?

    #420125

    Am BUSEN gibts also gar nichts zu grapschen, weil gar nichts da ist. 🙂

    #420128

    „Und was dazwischen ist,sozusagen das TAL, DAS IST DER BUSEN.“

    Dann machen diese „Busengrapscher“ ja alles falsch.

    #420131

    Ich hab mir nur nicht getraut Titten zu schreiben, aber jetzt hat mich Elfriede provoziert.

    #420137

    Elfriese, der keine Meerjungische wird ein Denkmaldranchen gesetzt.

    #420138

    Das soltte das Hallespektrum nicht verhindern, elfriede strickt auch einen Pullover!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monaten, 2 Wochen von redhall.
    #420143

    Wenn der Busengrapscher sich da eine Nixe hinstellt, muss es auch einen Nix geben, dem man den Schwanz streicheln kann.

    #420151

    @keule ,keule 🙂 Recht haste, schon wegen der Gleichstellung! Gleiches Recht für alle!! Oder es muss ein geschlechtsloses Genix geschaffen werden, das von jedwedem überall gestreichelt werden darf.
    Es gibt doch eine/n Gleichstellungsbeauftragte/n bei der Stadt?
    Der/die muss das entscheiden! Vorher ordentlich Wind in allen Fraktionen des Stadtrates und dann Stadtratsbeschluss. Und eine Blühwiese noch dazu für das Genix zum Saale-Aufhübschen.
    MZ einbeziehen ist zwecklos, die schreiben evtl. noch was Verkehrtes, wie z. B. neulich über Nina Hagen, dass ihr Stiefvater Wolf Biermann war. Dabei ist der nie nich mit Eva- Marie verheirat’t jewesen. Die hat mit dem nur zusamm’jelebt, was mr zu der damaligen Zeits als WILDE EHE bezeichnet hat und NOCH verpönt war. Heute isses ja fast die Normalität….und ich finde es auch gut so.


    @redhall
    , haste een zur Brust jenomm, ich hawwe das nich jeschnallt, was’de da jeschriem hast un ich heeße doch nich Elfriese- oor. 🙂
    @Wolli- provoziern? Ph. ICH benutze dein geschriebenes Wort nur gedanklich als Hilfestellung, wenn es um die Bezeichnung von Gebilden geht, die in Tropfsteinhöhlen wachsen…..kannste foljen—-also die, die von ohm nach ungene wacksen, dasw sind die Stalagtiten(man kann ja mal ein T vergessen), klaro.
    Noch een in der Art`Bitte: Kathode is der nekative Pol,stimmts hei.wi? 🙂

    Vom Busengrapscher zur Chemie…..

    #420152
    #420212

    @elfriede , du scheinst mir gerade zur Höchstform aufzulaufen und ich will nichts verpassen. Dein Hallesch gönn mir Halunken nich.

    #420240

    Du un deine Freinde sinn Halunken? Da jeheertr in‘ Knast.

    Hallunken ( mit zwee L) jeheern zu den 3 Hallenser Einwohnergrubben ( Hallenser, Hallorn, Hallunken)un missen lange jenuch hier jewohnt hamm ( das sinn nämich die, diede hier nich jeborn sinn).
    ’sjibbt ooch e brima Jedicht iwwer die 3 Grubben un ooch enne Sgulbdur. Da musste mah ins Schtadtmuseum jehen un frachen.Den‘ hawwich das Jedicht emah jebracht, die hatten das ooch nich. Awwer ich hawwes, ätsch,und du nich!! 🙂

    Ihr gennt bloß nich richtch lesen, nämich so, wie de Buchschtaam dastehen un denn misster in eich reinheern wies klinkt, wemmers schbricht. Das is je das Scheene an dr Sache: Mundarten schbricht mr. Wenn’ch dr das vorlesen werde, dätstes vrschtehn.
    Musst mr ehmd immer andellefeniern, denn les’ichs dr vor, Meiner! Echt jezz. Denn gannste dengken, dass de e Heerbuch hast 🙂
    un de hast awwer jar keens, sondern es schbricht Elfriede im Orjinal for dich jans berseenlich un das zejaar gostenlos. ( Bedengke mah, was for een Sonderanjebod!! Jezz woh mir Inflatzjon hamm. Da muss mr doch zugreifen, wahr?) Das mach’ch alles for unser schbeckdrumm un for dich schbezjell, Geule!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monaten, 2 Wochen von Elfriede.
    #420242

    Äm, ja..äm—ich bin IMMER in Heechstform. Un das muss mr ooch sinn, das is e Erfordernis zum eichnen Schuzz, drmit mr in dr Jejenward beschtehn gann.
    Mach mit, machs nach, machs besser! ( Zidad von ALDI odder so ähnlich)

    #420245

    Schon in der Schule habe ich die Texte von Elfriede von der Vogelweide nicht verstanden.

    #420247

    Die Zeit, in der sich die Hallenser in hallescher Mundart unterhalten haben und die Kolumnen vom Schnatzjer in der Freiheit gern gelesen und auch verstanden haben, ist vorbei und sie kommt auch nicht wieder. Unsere Elfriede von der Voochelweide will es aber nicht wahrhaben, sie schreibt unverdrossen gegen die Zeit an, wie sagte doch Gorbi so treffend: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

    #420250

    sie schreibt unverdrossen gegen die Zeit an,

    Du mit deinem Beharren auf dem Buchstabieralphabet stehst da nicht hintenan.

    #420340

    Ich werde mal Gorbis Spruch varieren:

    a) Wer (überhaupt) nicht kommt, entgeht vielem!
    b) Wer nicht kommt, hat ein Problem.
    c) Wer nicht kommt, ist nicht anwesend.
    d) Wer nicht kommt, hat etwas verpasst.

    nach Belieben weiter fortzuführen. 🙂

    #420369

    @Elfriede
    Dann sag du doch mal deine mailadresse einer Ukrainerin am Telefon durch.
    Altes längenmaß mit 4 Buchstaben Baum mit Stamm weißes

    #420588

    Ich sehe schon , wie in jedem guten Touristenführer das Highlight „Saalenixe“ angepriesen wird. Alter ey – das muss man geshen haben !

    #420598

    Da werden Busladungen von bildungsreisenden Zahnarztgattinnen den Strand überlaufen.

    #420611

    Wieso Zahnarztgattinnen? Haben Nixen so schöne Zähne oder was?

    #420648

    Da werden Busladungen von bildungsreisenden Zahnarztgattinnen den Strand überlaufen.

    Und erst einmal die ganzen Japaner ! 🙂

    #422744

    Am Sonnabend kann beim Saaleschwimmen wieder die Gerlangsche Glücks-Nixe gestreichelt werden.

    #422809

    Das Wort „kann“ macht deutlich, dass es möglich wäre, sie zu streicheln. Im Kopf hast du, alter Freund, da sicher am Oberkörper befindliche Körperteile im Sinn.
    Wäre ich an besagtem Ort, würde ich die Möglichkeit nicht wahrnehmen und nenne dir auch den Grund.
    Man würde es irrtümlich deuten können und annehmen können, ich sei …..sch veranlagt. Obwohl es heute üblich ist, so irrtümlich zu denken, umzudenken, umzudeuten (quer zu denken? Nein , die Querdenker denken noch anders und die meine ich auch nicht, die sich so nennen.) und dadurch falsche Schlüsse zu ziehen.
    Ich bin keine ….. und will auch diese Assoziation nicht hervorrufen eine zu sein.
    Als Beispiel erwähne ich nur die Apotheke am Reileck. Dort reingehen und ein Rezept einlösen….oder auch nicht….
    Es löst Gedankenverbindungen aus, die will ich vermeiden.

    Awwer scheen‘ Sonndach noch, wahr? Jehsten du da hin, zum Schdreicheln meen’ich? Ich nich, keene Zeid. Un siehe ohm, Meiner!

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 54)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.