Startseite Foren Halle (Saale) Geisterspiele der 1.und 2.Bundesliga

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #374820

    Ich bin dafür, denn ich brauche die Zuschauer nicht, wenn ich im Fernsehen zugucke und den Ton wegen meiner Holden ohnhin leise stellen muss.

    #374891

    Kannst ja auf Kopfhörer umsteigen, aber Gröhlen geht dann trotzdem nicht…

    #374901

    Zuschauergeräusche können eingespielt werden.

    #375153

    Da kann man nur hoffen, dass Werbe und TV Gelder diesen Sonderweg rechtfertigen. Welche Langzeitschäden vor allem bei Hochleistungssportlern auftreten können wird ja erst erforscht, vielleicht eine neue Welle von Sportinvaliden, denn ob ein Fussballer mit reduziertem Lungenvolumen noch mithalten kann wird sich zeigen. Auf jedenfall geht der DFB und die DFL mal wieder über Leichen in dem sie die Saison durchprügeln will und in Kauf nimmt das sich Spieler infizieren. Abbruch der Saison wäre die richtige Konsequenz gewesen und zwar schon im April.

    #375162

    Die Krankheit wird mindestens noch ein Jahr und vielleicht noch viele Jahr da sein. Soll für all diese Zeit Mannschaftssport verboten bleiben, oder sollte man nicht lieber versuchen, die mit ihm verbundenen Risiken möglichst klein zu halten?

    #375163

    DFB und DFL machen Experimente an lebenden Menschen. Hoffentlich schreitet das Gesundheitsamt ein und verbietet kategorisch alles, was geht. Nein, Fußball ist nicht systemrelevant.

    #375166

    Mal abgesehen von der Bundesliga: Kinder möchten zusammen Fußball oder sonst was spielen. Damit sind jetzt gesundheitliche Risiken verbunden. Das Ziel muss sein, diese Risiken so weit zu senken, dass den Kindern das Spielen wieder erlaubt werden kann. Die Risiken werden aber bis auf Weiteres nicht ganz verschwinden.

    #375168

    Es wird doch kein Spieler gezwungen mitzuspielen, sie können heimgehen und einen anständigen Beruf ausüben, z.B. Altenpfleger.
    Wenn ein Spieler erklärt, dass er vor lauter Angst den Ball nicht richtig trifft, wird er sicher vom Trainer freigestellt.

    #375190

    Zur Zeit wäre eigentlich Eishockey-WM in der Schweiz. Anschließend die Playoffs der französischen Rugbymeisterschaften. Fällt alles aus. Langsam werde ich wehmütig, da würde ich mir sogar den langweiligen Fußball reinziehen.

    #375196

    DFB und DFL machen Experimente an lebenden Menschen. Hoffentlich schreitet das Gesundheitsamt ein und verbietet kategorisch alles, was geht. Nein, Fußball ist nicht systemrelevant.

    Kitas, Callcenter, Fressbuden und noch viel mehr sind nicht Systemrelevant. Warum sollte also der Fußball schlechter gestellt werden? Wo sind die Risiken, bei einer kleinen überschaubaren Truppe mit recht expliziten Maßnahmen? Selbst in diesen Zeiten völlig unnötige Seuchenherde wie Museen dürfen für Jedermann öffnen. Du hättest einen Punkt, wenn man Zuschauer in die Stadien lassen würde.

    #375215

    Uwe Seeler war noch ein Fußballspieler wie man ihn heute in der Bundesliga nicht mehr findet, das sind doch heute nur noch Gladiatoren, die ihr schönen Weiber wechseln wie die Trikots.
    Leider kauft mein Enkel auch das ganze teure Fangelumpe von Bayern München und unterstützt solche Typen wie Ribery, der sein Stesk in Goldfolie verspeist.

    #375218

    Uwe Seeler war noch ein Fußballspieler wie man ihn heute in der Bundesliga nicht mehr findet, das sind doch heute nur noch Gladiatoren, die ihr schönen Weiber wechseln wie die Trikots.

    Leider kauft mein Enkel auch das ganze teure Fangelumpe von Bayern München und unterstützt solche Typen wie Ribery, der sein Stesk in Goldfolie verspeist.

    Schöne neue Welt. Aber natürlich hast Du weniger Typen, weil die sich halt selbst limitieren. Uwe Seeler würde heute in keiner der obersten drei Profiligen spielen.

    Aber die Lebensstile waren damals übrigens nicht weniger unseriös, da waren die paar Mark nur halt ziemlich schnell versenkt.

    #375221

    Das Ziel muss sein, diese Risiken so weit zu senken, dass den Kindern das Spielen wieder erlaubt werden kann

    Und wie soll das gehen? Spielen im Vollschutzanzug?

    #375232

    Wenn die Zahl der aktuellen Infektionen in Sachsen-Anhalt weiter auf ein dann sehr niedriges Niveau sinkt, wird man im Land das Fußballspielen wieder erlauben. Sehr niedrig heißt nahe, aber nicht gleich 0, denn das wird nicht zu erreichen sein.

    #375234

    Ich habe langsam das Gefühl, es gibt keine wirkliche Strategie mehr. Wenn man sich allein diese bekloppten Hygiene-Demos anschaut, insbesondere die fehlenden Abstände dort und die fehlenden Masken, dann teile ich die Auffassung von Frau Prof. Brinkmann:

    „Ich frage mich schon, warum es in Italien oder Spanien keine solchen Demos wie bei uns in Deutschland gibt. Wahrscheinlich, weil die Leute dort am eigenen Leib erfahren mussten, wie hilflos man gegen dieses Virus ist. Es gäbe sicher mehr Verständnis für die Maßnahmen, wenn jeder von uns eine Pflegekraft kennen würde, die am Ende ihrer Kräfte ist. Oder jemanden, der an Covid-19 erkrankt oder vielleicht sogar verstorben ist. In Italien überwiegt bei vielen die Sorge, dass die Lockerungen in eine neue Infektionswelle führen.“

    https://bit.ly/3bGuvnH

    #375235

    Also ich bin auch dafür. Klar erhöht sich das Risiko aber mit einer Planung kann man das schon durchziehen. Morgen ist es schon soweit–> SAMSTAGSKONFERENZ

    #375279

    Es wurde genauso gespielt wie mit Zuschauern, ich konnte keinen Unterschied feststellen. Dad kann so bleiben.

    #375282

    Naja, ich habe Dortmund gegen Schalke gesehen. Einige Schallgeräusche aus der Ferne wie in einer Schwimmhalle- sonst Ruhe. Aber selbst wenn ich den Ton wegschalte, was ich in der Vergangenheit beim fernzuschauen immer mal wieder gemacht habe, fiel auf, dass Schalke schlecht in die Zweikämpfe gegangen ist.

    Es sah anfangs so aus, als wollten die Schalker Verteidiger die Sicherheitsabstände zu den Gegenspielern einhalten. Begleitetes Mitrennen- nachdem sie zurücklagen, wurden sie gnadenlos ausgekontert… aber sehr schöne Dortmunder Tore…

    #375284

    Es wurde genauso gespielt wie mit Zuschauern, ich konnte keinen Unterschied feststellen. Das kann so bleiben.

    Dann wissen aber die Saalefront-Hools am Samstag nachmittag nicht, was sie anstellen sollen und rennen vor lauter Langerweile dem halleschen Schreihals auf dem Markt hinterher.

    #375290

    Dann wissen aber die Saalefront-Hools am Samstag nachmittag nicht, was sie anstellen sollen und rennen vor lauter Langerweile dem halleschen Schreihals auf dem Markt hinterher.

    Und die haben mehr zu tun, wenn kein Fußball läuft? Gestern war aber für jeden Verwirrten mit Langeweile was los auf dem Markt.

    #375776

    Die Mannschaften und der DFB sind besser organisiert als so mancher Staatsverein. Außerdem stehen den Mannschaften medizinisches Personal zur Verfügung.

    #375988

    Muss sagen, dass mich Geisterspiele auch null stören. Ist ja auch nicht für immer so. Etwas ungewohnt aber manche Fans machen unnötig ein Fass auf.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.