Startseite Foren Halle (Saale) Proteste beim G20 Gipfel in Hamburg

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 274)
  • Autor
    Beiträge
  • #292990

    Frage: Wem nutzt diese Hetze gegen Links?

    #292991

    Ganz einfach: Sie nützt, von der Unfähigkeit der Regierung und den wahren Problemen abzulenken.

    #292992

    Wenn ich nicht mir oder jemand anders durch Abwehr helfen kann, natürlich. Was denn sonst? Ich bin kein Polizist und habe demnach keine Berechtigung Gewalt auszuüben.

    Notwehr wird ja gerne als Gewalterklärung missbraucht, ist ja nun nix neues. Ich fand auch doof, dass der Dieb den Plattenverkäufer verklagt hat, der ihm zweie runter gehauen hat. Aber so ist die Rechtslage.

    #292993
    #292994

    Wenn ich nicht mir oder jemand anders durch Abwehr helfen kann, natürlich. Was denn sonst? Ich bin kein Polizist und habe demnach keine Berechtigung Gewalt auszuüben.

    Notwehr wird ja gerne als Gewalterklärung missbraucht, ist ja nun nix neues. Ich fand auch doof, dass der Dieb den Plattenverkäufer verklagt hat, der ihm zweie runter gehauen hat. Aber so ist die Rechtslage.

    Wenn dich jemand mit Molotowcocktails bewirft (Originalaussage) dann darfst du Notwehr anwenden. Verdreh doch nicht Sinnlos die Worte. In der Vergangenheitsform (also auch längere zeitliche Vergangenheit) wäre es in der Tat Selbstjustiz.

    #292995

    Frage: Wem nutzt diese Hetze gegen Links?

    Der Warheit

    #292996

    Durch Hetze zur Wahrheit. Das ist mal interessant.

    #292999

    Ok, jemand wirft ein Molotowcocktail auf mich. Dann wäre meine erste Wahl ausweichen. Die zweite Wahl, wenn das nicht klappt, wäre das Feuer loswerden. Wäre mir dann in der Situation sicher sehr wichtig. Was soll ich dann noch aus Notwehr tun?

    #293001

    Ok, jemand wirft ein Molotowcocktail auf mich. Dann wäre meine erste Wahl ausweichen. Die zweite Wahl, wenn das nicht klappt, wäre das Feuer loswerden. Wäre mir dann in der Situation sicher sehr wichtig. Was soll ich dann noch aus Notwehr tun?

    Du begreifst es nicht oder? Die Gefahr kann in Selbstverteidigung vor dem Werfen mit geeigneten Mitteln abgewehrt werden.Und das auch zu Gunsten Dritter. Höre doch auf, die linken Idioten vom Wochenende zu verteidigen, oder gehörst du etwa dazu?!

    #293002

    Anonym

    Das Rechtsverständnis einiger Kommentatoren ist höchst bedenklich. Demnächst wird sich schon im Supermarkt gewehrt, wenn jemand Mineralwasser kauft, weil man aus der Flasche ein Molotow bauen kann. Solche fiktiven Taschenspielertricks helfen überhaupt nicht.

    #293003

    Porbitzer schrieb:

    „Du begreifst es nicht oder? Die Gefahr kann in Selbstverteidigung vor dem Werfen mit geeigneten Mitteln abgewehrt werden.Und das auch zu Gunsten Dritter. Höre doch auf, die linken Idioten vom Wochenende zu verteidigen, oder gehörst du etwa dazu?!“

    Du hast bei deinen Ausführungen ein entscheidendes Wort vergessen: Verhältnismäßigkeit.

    #293004

    Du hast bei deinen Ausführungen ein entscheidendes Wort vergessen: Verhältnismäßigkeit.

    Das kriegen wir erst in der Oberstufe.

    #293009

    Die Anwendung geeigneter Mittel im Rahmen der Selbstverteidigung bzw. Nothilfe setzt Verhältnismäßigkeit voraus!

    #293015

    Ja, wir drehen uns im Kreis. Verhältnismäßigkeit kennt er halt nicht. Da kann er nur noch die Beschuldigungs-Keule raus holen. Witzig einerseits, dass er mir Gewalt nahelegen will, was irgendwie nicht klappt und mich aber als Gewaltchaoten darstellen will. Pfffffff. Ach ja, Bad Spencer dreht sich sicher im Grab um.

    #293020

    Die Verhältnismäßigkeit bei der Anwendung von Selbstverteidigung ist eine Voraussetzung, in einem solchen Fall eigentlich selbstverständlich ist.Das SfK und Hei-wu das besonders betont wissen wollen, zeigt das es bei deinen eben nicht zum Selbstverständnis gehört. Ist aber für dich kein Grund zum Heulen. Du gehörst ja auch zu dieser komischen Treppe.

    #293023

    Das SfK und Hei-wu das besonders betont wissen wollen, zeigt das es bei deinen eben nicht zum Selbstverständnis gehört.

    Ich komme mit dem Satz nicht klar. Wer ist „das SfK“ und das HeiWu, das betont das wissen will?
    Von der komischen Treppe aus rufe ich Dir zu: schreibe ma Deutsch, Meinor, du bist doch Deutscher!

    #293026

    Jetzt sind wir bei der Rechtschreibung…. kommt immer wenn die Argumente aus gehen.

    #293027

    Nö. Wenn das Verständnis fehlt.

    #293030

    Wie für jeden vernünftig denkenden Menschen von vorneherein klar war, gab es keinen Hinterhalt an der Roten Flora. Alle in dem Zusammenhang verhafteten Verdächtigten sind wieder auf freien Fuß. Die linksradikalen Verschwörungs-und Hinterhaltsfantasien der verantwortlichen Politiker und Polizeiführung haben sich offensichtlich in Luft aufgelöst.

    So zumindest berichtet es der Spiegel.

    „…keine belastbaren Anhaltspunkte für die Beteiligung an Gewalttaten ergeben hätten…“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-in-hamburg-verdaechtige-von-hinterhalt-auf-schanzendach-wieder-frei-a-1157280.html

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 years, 6 months von fractus.
    #293032

    „…keine belastbaren Anhaltspunkte für die Beteiligung an Gewalttaten ergeben hätten…“

    In der Luft aufgelöst hat sich gar nichts. Diese Aussage wurde im Zusammenhang mit der Ingewahrsamnahme getroffen. Das ist wie bei einem Drogenkurier, der bei der Verfolgung durch die Polizei die Drogen so wegwirft, dass diese nicht mehr aufgefunden werden. Die Aussage des Gerichtsprechers ist im Übrigen keineswegs eine Bestätigung der Unschuld der Täter.

    #293035

    Wie für jeden vernünftig denkenden Menschen von vorneherein klar war, gab es keinen Hinterhalt an der Roten Flora. Alle in dem Zusammenhang verhafteten Verdächtigten sind wieder auf freien Fuß. Die linksradikalen Verschwörungs-und Hinterhaltsfantasien der verantwortlichen Politiker und Polizeiführung haben sich offensichtlich in Luft aufgelöst.

    So zumindest berichtet es der Spiegel.

    „…keine belastbaren Anhaltspunkte für die Beteiligung an Gewalttaten ergeben hätten…“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-in-hamburg-verdaechtige-von-hinterhalt-auf-schanzendach-wieder-frei-a-1157280.html

    Also das mit dem auf dem linken Auge blind ist ja schon keine Beschreibung mehr für dich.

    Wenn du Propaganda betreiben willst, solltest du nicht die Quelle verlinken, wo jeder nachlesen kann was für ein Schmarrn du schreibst:

    Schwer bewaffnete Spezialkräfte hatten das eingerüstete Gebäude gestürmt, von dem aus Randalierer die Polizei Videoaufnahmen zufolge massiv angegriffen hatten.

    Der Spiegel hat auch geschrieben warum man die Leute entlassen musste. Ob man Einzeltäter bestrafen kann, wird sich zeigen, denn auf den Videos erkennt man Leider nur die absolut realen Angriffe aus diesem absolut realen Hinterhalt und keine Gesichter.

    #293039

    Aber warum wendet die Polizei da jetzt nicht Notwehr an? So wie du uns das ausführlich beschrieben hast, muss das unbedingt gehen.

    #293049

    Aber warum wendet die Polizei da jetzt nicht Notwehr an? So wie du uns das ausführlich beschrieben hast, muss das unbedingt gehen.

    Weil die Linken sich umgezogen haben und die Attacken eingestellt hatten als die Sondereinsatzkräfte kamen. Da war nichts mehr mit unmittelbar (verstehst du ja immer noch nicht). Hätten sie die Sondereinsatzkräfte da mit Waffen attackiert, hätten wir noch mehr geheule gehabt.

    #293050

    Um mal deine Logik aufzugreifen: Die Polizei hätte sich ja auch umziehen können.

    #293055

    SfK, wäre mir neu wenn die Polizei Straftaten komplett ignorieren darf. Deswegen muss sie ja auch z.B. das Vermummungsverbot durchsetzen.

    Während der erzwungenen Abwesenheit der Polizei kam es auch zu Größten Randale und selbst Anwohner waren nicht mehr sicher. Als mit voller härte eingegriffen wurde haben die Linksautonomen viel weniger randaliert.

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 274)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.