Startseite Foren Halle (Saale) Fußball-WM, deutsche Nationalmannschaft

Dieses Thema enthält 278 Antworten und 25 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Riosal vor 3 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 279)
  • Autor
    Beiträge
  • #316341

    Özil hat gar nicht gespielt, Herr Nationalist!

    #316392

    „Nachdem beide zur Mannschaft benannt wurden, sollten sie wenigstens auf der Ersatzbank ausharren müssen.“

    Dieser Satz disqualifiziert dich von jeder Fußballkenntnis.

    Statt regelmäßig zur Parteiversammlung zu gehen solltest Du mal ein Fußballstadion besuchen.Nach einigen Jahren besitzt Du vielleicht Fußballsachverstand und kannst Leistungen der Spieler objektiv beurteilen.
    Nach den derzeitigen Leistungen wären Gündogan und Özil nicht erste Wahl.

    #316393

    extra für den kritischen Mediennutzer @wolli noch ein Hinweis vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestages für die Berichterstattung aus und über Russland während der Fussball-WM:

    https://www.heise.de/tp/features/Wachsende-Zweifel-an-Darstellung-westlicher-Staaten-im-Fall-Skripal-4075140.html

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von  fractus.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von  fractus.
    #316409

    Doppelstaatler sollten bei Nationalmannschaften nicht aufgestellt werden.
    Patriot Wolli

    #316419

    Warum?

    Damit die nationalistische Erregung nicht durch Realität und Vernunft gebrochen wird. Schliesslich braucht man diese, wenn deutschland mal wieder am Hindukusch, in Syrian, im Kosovo oder gar auf der Krim verteidigt werden muss.

    Und was ist besser als Fussball zum Schüren solch nationalistischer Erregung geeignet, gibt es doch historisch gesehen auf anderen Gebieten ein paar unschöne Ereignisse beim Schüren nationalistischer Erregungen.

    Appropos nationalistische Erregungen: Welches Mahnmal in Gedenken des 22. Juni besucht die deutsche Fussballnationalmannschaft eigentlich? Schliesslich ist sie da gerade vor Ort und es hat ja schliesslich auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion ca. 27 Millionen Menschen das Leben gekostet (mehr als die Hälfte davon Zivilisten).

    #316432

    Doppelstaatler vertreten Deutschland nur zur Hälfte und wenn es Ernst wird vielleicht gar nicht, es sind unsichere Kandidaten..
    Die Fußball-Weltmeisterschaft ist nunmal ein Turnier der Nationalmannschaften mit Nationalsymbolen und kein Turnier mit zusammengekauften Spielern aus aller Welt.

    #316464

    Doppelstaatler sollten bei Nationalmannschaften nicht aufgestellt werden.
    Patriot Wolli

    Sowohl Özil als auch Gündogan haben NUR die deutsche Staatsbürgeschaft. Ansonsten sind deine Ansichten etwas kurios, würde sagen aus einer anderen Zeit.

    #316465

    Ich möchte in dieser Welt überhaupt nicht von Fußballern vertreten werden. Und nationale Symbole sind allenfalls was für den Fahnenmast im Kleingarten.

    #316466

    Das ist dein persönliches Problem. Sich für irgendwas oder irgendjemanden interessiern oder nahe fühlen, symphatisieren etc. ist menschlich und nicht verwerflich.

    Ich interessiere mich zum Beispiel nicht für Motorsport. Dann halte ich aber auch die Fr…., wenn es darum geht. Wenn´s nicht interessiert, sollte sich einfach nicht äußern.

    #316470

    Die Presse berichtet unterschiedlich über die Staatsbürgerschaft von Özil und Gündogan, wenn sie also doch keine Doppelstaaler sind, dann bitte ich um Nachsicht.
    Mit dem Trikot „für meinen Präsidenten“ (Gündogan) und dem Nichtmitsingen unserer Nationalhymne (Özil) haben sie jedoch gezeigt, dass sie sich nicht zu Deutschland bekennen.
    Wenn sie auflaufen wird gepfiffen.

    #316471
    #316616

    “ Merkel fordert Fan-Unterstützung für Özil und Gündogan – Quelle: https://www.mz-web.de/29935176 ©2018″

    Merkel gleich mit auspfeifen.

    #316629

    Zu viel Patriotismus ist gar nicht gut:

    Du musst keine Angst haben, der Satz fasst es ja zusammen:

    Der deutsche „Party-Patriotismus“ sei nicht per se gefährlich, laufe aber Gefahr, instrumentalisiert zu werden. Jeder müsse sich deshalb gewahr sein, dass andere Gesinnungen dankbar und unauffällig an den Patriotismus der Massen andocken.

    #316650

    Ich glaube, ich halte diese WM zu einer Mannschaft mit Schwarz, Gelb und Rot.

    Am Frittenstand, Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #316732

    Dann sind alle Wettbewerbe zwischen Nationen mit Nationalhymnen, Nationalfahnen, Nationenwertung etc.etc. überholt und albern, dazu solltet ihr vaterlandslosen Gesellen euch bekennen.

    Ich bekenne mich zum albern, aber nicht zum vaterlandslos. Ich verstehe aber nicht, dass eine zufällige und nicht abänderbare nationale Zuordnung mich zu Singen, Klatschen und Sterben animieren soll. Nationalismus ist eine für das Individuum nutzlose Erfindung, die nur irgendwelchen Herrschern oder Herrschern, die es werden wollen, dient.

    Dir fehlt nur jeglicher Nationalstolz. Die meisten Fußballer anderer Nationen singen stolz ihre Nationalhymne und keiner nennt die Nazis.
    Das Mitsingen der Nationalhymne festigt den Team-Geist und kann auch motivieren zu mehr Siegeswillen.
    Wahrscheinlich falle ich wieder durch die Zensur.

    #316734

    Solange ich hier noch in der Redaktion bin, fällst Du nicht durch. Meine schwarz-rot-goldene Fahne steht schon bereit.
    Beim Fußball muss man parteiisch sein, sonst gibt es keinen Adrenalinschub und keine echte Freude.

    #316762

    Also das mit der Nationalhymne mitsingen wird deutlich überschätzt. Die Spanier beispielsweise singen aus Prinzip nicht mit. und da meckert keine Sau.

    #316788

    Die meisten Länder haben auch keine Nationalhymne von der die ersten beiden Strophen aus gutem Grund sakrosankt sind und nicht (offiziell) gesungen werden dürfen. Mal abgesehen vom dämlichen Text.

    #316789

    „Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!“

    Was ist denn daran dämlich?

    #316791

    Männerfantasien.

    #316803

    Was ist denn daran dämlich?

    Ööhm,– alles vielleicht? Es mufft halt ziemlich.
    Vielleicht ziehen solche Sprüche irgendwo im arabischen Raum. Oder in Osteuropa. Kommen ja genug Leute da her, die Du dafür begeistern könntest.

    #316822

    Die trinken keinen Wein, achten unsere Frauen nicht, singen nicht und ob sie treu sind weiß ich nicht, also das wird nichts.
    Das Lied ist vor allem für Biodeutsche gemacht.

    #316824

    Wir müssen dat mal gendern, Wolli

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #316825

    Am Lied der Deutschen wird nichts gegendert, das bleibt so wie es Hoffmann von Fallersleben 1841 auf Helgoland gedichtet und gemeint hat und wird auch in diesem Sinne gesungen. Als Nationalhymne nur die letzte Strophe, weil der GröFaZ alles versaut hat.

    #316826

    Ööhm,– alles vielleicht? Es mufft halt ziemlich.
    Vielleicht ziehen solche Sprüche irgendwo im arabischen Raum. Oder in Osteuropa. Kommen ja genug Leute da her, die Du dafür begeistern könntest.

    Willst Du dich mit der Parteizugehörigkeit neu orientieren? Ich glaube solche Vorurteile werden sonst mit einem einfachen „Nazi“ quittiert.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 279)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.