Startseite Foren Halle (Saale) Fraktionsbildung im Stadtrat

Ansicht von 24 Beiträgen - 1 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #348075

    Dass die Mitbürger Dr. Wend aufnehmen, ist nachvollziehbar, dass sie aber auch die Spasspartei integrieren, darüber kann ich nur den Kopf schütteln, offenbar sind sie für jeden Blödsinn zu haben.
    Quo vadis, winkus und Schöpsi?

    #348377

    Wer mit dem Teufel paktiert, riecht auch nach Schwefel, analog gilt, wer mit der Partei für jeden Blödsinn paktiert, den kann man auch nicht für voll nehmen.

    #348403

    Alles besser als ein Pakt mit Rechtsextremisten.

    #348405

    Wenn du die AfD meinst, die waren klüger als die Mitbürger und wollten DIE PARTEI nicht haben.

    #348415

    Dafür wollen sie gerne Deine Partei übernehmen. Du willst das sicher nicht, oder möchtest du Mörder ins Haus holen?

    #348432

    Na ja, sprechen wir korrekterweise besser von geistigen Anstiftern.

    #348434

    „Geistig“ würde das Vorhandensein halbwegs intakter Hirnfunktionen implementieren. Reden wir lieber von was Anderem.

    #348436

    Auch wenn ein Mitglied der AfD einen Mord begangen haben sollte, so ist das kein Grund eine ganze Partei in Haftung zu nehmen. Ich kann als CDU-Mitglied auch nicht dafür, was andere CDU Mitglieder anstellen, das gilt auch für dich bezüglich der SPD und sinngemäß für alle Parteien.
    Wenn sich die AfD von rechtsextremen Mitgliedern in maßgeblichen Ämtern getrennt hat, dann wird es zu Koalitionen mit der CDU kommen, das ist für mich so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Der Vorwurf der Grünen in Sachsen-Anhalt, in der Landtagsfraktion der CDU tummeln sich Nazis, ist nicht nur Blödsinn , sondern macht deutlich, dass den Grünen angesichts ihres Höhenfluges Neuwahlen recht wären. Bei Neuwahlen könnte vermutlich der Sieg der AfD nur durch eine „Nationale Front“ wie in Meißen verhindert werden.

    #348460

    Auch wenn eine Partei einen politischen Mord komplett ausblendet, zum Teil sogar begrüßt bzw. gutheißt und einem Ermordeten die angemessene Ehrerbietung verweigert und alle christlichen Werte über den Haufen wirft, so ist das noch lange kein Grund, mit ihnen die Regierungsbank nicht zu teilen? Richtig wolli?.
    Eine nationale Front aus AFD und CDU heißt Harzburger Front!

    #348463

    Hast Du jemals mit Dörte Jacobi oder Hans-Dieter Sundermann gesprochen @wolli? Schon die Bezeichnung Spasspartei trifft den Kern der Sache nicht. Das Ding heißt Satire, nicht Spaß. Ich merke aber schon daran, dass Du allen Ernstes gedacht hast, sie hätten mit der AfD zusammengehen wollen, dass Du den Kern der Satire nicht erkannt hast.
    Wir sind mit ihnen zusammengegangen, weil sie kommunalpolitischen Gestaltungswillen haben und unsere politischen Auffassungen in den Kernpunkten übereinstimmen. Ob und wie schrecklich das werden wird, werden wir sehen. Wir sind guten Mutes, dass was Gutes dabei herauskommt, übrigens alle sechs.

    #348464

    Genau , wenn Hunderte von geistigen Brandstiftern aus der AFD ausgetreten sind , 1000e sich entschuldigt haben für rassistiche Äußerungen u. geistige Dummheit, könnte man beginnen die Partei aufzulösen.
    Wie bereits Stadtrat Nette (ehemals Mitglied der AFD-Fraktion) richtig mitgeteilt hat, es gibt noch wichtigere Themen als die Flüchtlinge.
    Und da hat die AFD ja nix zu bieten.

    #348469

    solange @winkus im Stadtrat nicht guter Hoffnung ist, wird vielleicht alles gut… 😉

    #348471

    Satire gehört ins Kabarett, aber nicht ins Parlament.

    #348473

    Ach wolli. Schon einmal im Leben „Die Anstalt“ geguckt? Oder die Vorgänger?

    #348474

    Wenn ich das richtig gesehen habe, hat nicht die Partei AfD und nicht die Fraktion der AfD dem ermordeten die letzte Ehre verweigert, sondern ein Abgeordneter der afd-fraktion.
    Soviel zu redhall von der MLPD.

    #348475

    Anonym

    Wenn ich das richtig gesehen habe, hat nicht die Partei AfD und nicht die Fraktion der AfD

    https://www.afd-main-spessart.de/luebke/

    #348478

    Außer Strafgefangenen hat jeder das Recht, Deutschland zu verlassen, Gründe müssen nicht angegeben werden. Mit dem Mord an Lübke sehe ich da keinen Zusammenhang.

    #348487

    Anonym

    Mit dem Mord an Lübke sehe ich da keinen Zusammenhang.

    Eine Nazi-Legitimation am Lübke Mord auf einer offiziellen AfD-Homepage ergibt für dich keinen Zusammenhang mit dem Nazi-Mord an Lübke?

    #348489

    Dann ist es ja jetzt einfach und klar, die AfD hat wie die Nazis zum Mord aufgerufen, da ist ein Verbot fällig.

    #348491

    Anonym

    @wolli

    werde nicht kindisch, du wolltest Belege für die mehr als ambivalente Haltung aus der AfD zum Lübke-Mord und jetzt schmollst du, weil Solidarisierung mit dem Nazi-Mörder und seinen Komplizen in der AfD offenbar keine Einzelmeinung ist.

    #348502

    Da es wolli anspricht „Das Gericht beurteilte die NPD zwar inhaltlich als verfassungsfeindlich, angesichts ihrer Bedeutungslosigkeit im politischen Geschehen sei aber nach Auffassung des Gerichts kein Verbot der Partei gerechtfertigt.“
    .
    Die Verfassungsfeindlichkeit der AFD dürfte auch im Ergebnis der Äußerungen zum Lübcke-Mord unstrittig sein, an Bedeutungslosigkeit krankt sie auch nicht,das hat wolli gut erkannt, dessen emotinal bewegenden Worte zum Tod des Herrn Lübcke für immer in die Annalen der Forums eingehen werden,

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 5 Monaten von redhall.
    #348504

    In deinen dunkelroten Kreisen mag das unstrittig sein, in meinen schwarzen Kreisen auch, aber gegenteilig.

    #348512

    Anonym

    wolli
    In deinen dunkelroten Kreisen mag das unstrittig sein, in meinen schwarzen Kreisen auch, aber gegenteilig.

    Alternative Realitäten?

    #348528

    https://www.faz.net/aktuell/politik/wolfgang-kubicki-afd-waehler-sind-keine-moerder-16260543.html?premium=0xeaac291506ab230147a5a6c89c14b239&GEPC=s2&fbclid=IwAR0UEYUS1sPgzJAVBnQu1qAxwINrFEcqmq302dwZLYgfYDLkEapjLu_kTrc
    Ich bin hier voll auf der Seite von Kubicki und unsere linken Diskutierer sollten sich das gut durchlesen. Die Gute alte FAZ ist ja jetzt eher links einzuordnen, da will es schon etwas heißen, dass sie den Artikel von Kubicki bringt.

Ansicht von 24 Beiträgen - 1 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.