Startseite Foren Halle (Saale) Allgemeine Flüchtlingsproblematik

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,276 bis 1,300 (von insgesamt 1,354)
  • Autor
    Beiträge
  • #203731

    Anonym

    Soeben lese ich, dass Deutschland zwei Schnellboote an die griechische Küste entsenden will.

    Na vielleicht gehören sie ja zu einer Seenotrettungseinheit und bringen die Flüchtlinge ans sichere Ufer (nach Griechenland?)

    Aber ich glaube, da überschätzen wir die Achtung der bundesdeutsche Regierung vor dem internationalen Seenotrettungsrecht ein wenig.

    Wo kämen wir denn schließlich hin, wenn wir die internationale Rechtsprechung auch für uns akzeptieren würden und nicht immer nur deren Einhaltung bei den (bösen) Anderen einfordern würden.

    #203742
    #203749

    Wirklich lesenswert.

    #203752

    Erstaunlich, wer so alles von Steuergeldern profitiert, nachdem sich parasitäre Maden der Waffenindustrie und und deren Lobby die Taschen vollgestopft haben und dies noch immer tun…

    #203768

    Du solltest verstehen, dass es hier um den „Rohstoff“ Mensch geht.

    #203769

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-aus-syrien-an-der-grenze-zur-tuerkei-wuetend-auf-die-ganze-welt-a-1076334.html

    Gerne kannst Du Dich mal auf die andere Seite der Grenze einreihen. Wir sprechen uns dann wieder.

    #203772

    @farbspektrum

    Bezeichnend, dass sensible Syrer das Kölner Drama wütend und geschockt beurteilen,
    hier im Hallespektrum jedoch relativiert wird, das gäbe es jedes Jahr beim Oktoberfest von Deutschen.

    Fadi Abdin hat einen klaren Blick, und selbst erlebt, wie enorme Bevölkerungsverschiebungen ganze Gesellschaften verändern.Er ist Realist und sieht die Herausforderungen der Integration, die er für sich für erreichbar hält.

    In welchem Ausmaß die derzeitige Bevölkerung (egal welcher Hautfarbe) die bevorstehenden Veränderungen will, wurde in unserer repräsentativen Demokratie nicht gefragt.

    Die repräsentative Demokratie kann jedoch nur den Willen der Bevölkerung abbilden, wenn die Repräsentanten eine äußere und innere Unabhängigkeit von parteipolitischen Zwängen und deren hierarchische Strukturen haben.

    Dort, wo die Politik ihrer Verantwortung für die geliehene Machtübergabe durch das Wahlvolk nicht gerecht wird, sind die Presse und die Medien gefragt.

    Deren Rolle ist es, unideologisch Realitäten zu schildern, damit Politik und Bevölkerung sich ein besseres Bild der „Wirklichkeit“/Wirklichkeiten machen kann.

    Wenn wesentliche Realitäten verschwiegen werden, werden die Medien ihrer Aufgabe nicht gerecht, und erleiden einen Vertrauensverlust, der berechtigt ist.

    Dann gelangen wir zu solchen Situationen, wie jetzt.

    Der gegenwärtige Zustand, und insbesondere das kommende Wahlergebnis, sind Folge o.g. Unterlassungen.

    Als Demokrat kann man nur hoffen, dass Politik und Medien den zu erwartenden Vertrauensentzug als Aufgabe ansehen, das Vertrauen durch gesellschaftlich tragfähige Lösungswege wiederzugewinnen.

    #204123

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf:
    http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video327462.html

    #204124

    Anonym

    Ich möcht schon mal vorgreifen:

    Wissen wir überhaupt, was du meinst und verlinkst?

    🙂

    #204213

    Anonym

    Wie ist das eigentlich: Dürfen die Flüchtlinge in Halle (Saale) kostenlos die öff. Nahverkehrsmittel benutzen?

    #204215

    Anonym

    Nur, wenn sie ein Schreiben vom OB dabei haben.

    #204223

    Nein, wenn sie sich in Bruckdorf anstellen! 😉

    #204226

    Das spricht für sich…

    #204227

    Anonym

    „Im schlimmsten Fall haben wir den worst case …“

    Da hat er einfach Recht! 🙂

    #204231

    Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken.
    https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20160211_1930/rechtsfreie_raeume_kottbusser-tor.html

    Eigentlich wollte ich hier Kontraste verlinken. Dort wurde das Thema noch ausführlicher behandelt, aber diese Sendung gibt es nicht mehr:
    http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-11-02-2016/leichtes-spiel-fuer-kriminelle-in-der-hauptstadt.html

    #204232

    Anonym

    Also mal ernst: Was ist nun mit Fahrkarten für Flüchtline, Asylbewerber mit Fahrkarten in der Bimmel, Elektrischen, den neuen hochmodernen Langstreckenwagen und den “ außer Dienst“ gestellte Tatra-Wagen mit den hohen Stufen?

    #204238

    Ist da so wichtig? Von mir aus können sie kostenlos mit der Straßenbahn durch die Gegend fahren, damit sie keinen Lagerkoller bekommen.

    #204240

    Hallo elfriede, kannst Du deine Behauptung belegen?
    Oder ist das Blöd/frazenbuch berichtete?

    #204241

    Anonym

    Ist da so wichtig? Von mir aus …

    Aber Farbi! Wer denkt denn an die Wahrheit? Kämpfe weiter!

    Also mal ernst: Was ist nun mit Fahrkarten für Flüchtline, Asylbewerber

    Du machst wohl sonst nur Spaß?

    Wer kein Schreiben bei sich hat, dass ihn von einer etwaigen Zahlungspflicht befreit, muss einen gültigen Fahrausweis haben, um den ÖPNV zu nutzen.

    Auch der Erwerb von Waren des täglichen Bedarfs muss mit von den jeweiligen Krämern akzeptierten Zahlungsmitteln erfolgen.

    #204242
    #204243

    Sagi, apropos Wahrheit, zähl doch noch mal die Einwohner Deutschlands durch. Erstens bist du damit eine Weile mit einer auf dich zugeschnittenen einfachen Aufgabe beschäftigt und zweitens kommst du dann vielleicht auf die richtige Zahl.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahre, 7 Monaten von admin.
    #204245

    Anonym

    In der Nachbetrachtung fällt mir auf, dass es tatsächlich missverständlich gelesen werden kann. Wenn man denn möchte und den Kontext außer Acht lässt.

    Ich markiere mal die beiden Bevölkerungsgruppen zum besseren Verständnis:

    zum Glück gibt es außer Deutschen und Asylberechtigten in Deutschland auch noch einen Haufen (ca. 7 Milliarden!) anderer Menschen

    Falls es zu mühsam ist, nachzusehen. Es bezog sich auf den Beitrag direkt drüber:

    Deutsche plus alle Asylberechtigten, die sich bei uns aufhalten

    Neue Aufgabe bitte!

    #204246

    dass es tatsächlich missverständlich gelesen werden kann.

    Es haben nicht immer die anderen schuld.

    #204248

    Anonym

    Aber:

    Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken.

    #204252

    redhall
    Hallo elfriede, kannst Du deine Behauptung belegen?
    Oder ist das Blöd/frazenbuch berichtete?

    Lesen bildet! Elfriede behauptet nicht, sondern fragt. Eine Antwort darauf wurde noch nicht erteilt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1,276 bis 1,300 (von insgesamt 1,354)
  • Das Thema „Allgemeine Flüchtlingsproblematik“ ist für neue Antworten geschlossen.