Startseite Foren Halle (Saale) Faschismus gestern und heute

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Monaten von wolli.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #368995

    Endlich mal ein vernünftiger Kommentar und das vom mdr, ist das die Wende in der regierungstreuen Berichterstattung?
    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/meinung/audio-kommentar-faschismus-echte-gefahr-oder-scheindebatte-100.html

    #368997

    Der Kommentator hat überhaupt nichts verstanden. Natürlich haben wir jetzt keinen Faschismus. Die Situation jetzt ist auch nicht vergleichbar mit 1933. Das soll auch so bleiben. Deswegen ist es falsch, einen (gerichtsfest so bezeichnenbaren) Faschisten Höcke zu wählen oder auf seine Stimmen aus Machtgründen zu bauen.

    #369006

    Nicht der Kommentartor, sondern du hast nichts verstanden. Hier geht es nicht um die Wahl einer Person, die die man lt. Gericht als Faschist bezeichnen darf, sondern úm die inflationär gebrauchte Bezeichnung Faschisten für Leute, die das nicht sind.
    Inwieweit die betreffenden Richter überhaupt sachkundig sind, steht auf einem anderen Blatt.

    #369008

    Nicht der Kommentartor, sondern du hast nichts verstanden. Hier geht es nicht um die Wahl einer Person, die die man lt. Gericht als Faschist bezeichnen darf, sondern úm die inflationär gebrauchte Bezeichnung Faschisten für Leute, die das nicht sind.

    Wie lebensfremd bist du eigentlich??? Wähler und Parteimitglieder, die sich um einen offiziell anerkannten Faschisten sammeln, auch nicht einmal im Ansatz um seine Abwahl bemüht sind, stehen voll und ganz hinter diesen Faschisten.

    #369010

    Der Verfassungsblog, geschrieben von Juristen, sieht das ganz anders, Wolli. Und Richterschelte hilft uns auch nicht weiter. Und es steht den rechts orientierten CDUler frei, endlich in die AfD zu wechseln und die CDU da zu lassen, wo sie hin gehört, in die Mitte. Da bin ich eher auf Linie mit Prien und Günther. Aber das sind für Dich sicher auch nur so Halbdänen wie ick. Mogt og nix, künt wi mit leven, heb wi ol tid.

    Gröten, Riosal

    #369016

    Wie haltet ihr es mit der Fahne? Dänemark hat da sehr strenge Gesetze. Mal sehen, ob das Wolli gefällt.

    https://www.nordschleswiger.dk/de/nordschleswig-schueler-machen-zeitung-leben-nordschleswig/stolz-flagge

    #369017

    Mit Namen Prien und Günther kenne ich nur den U-Boot Kommandanten Günther Prien, der 1939 mit seinem Boot in den englischen Kriegshafen Scapa Flow eingedrungen und 1941 mit seinem Boot untergegngen ist.
    Den meinst Du aber sicher nicht, sind Halbdänen die dänische Minderheit in Schleswig-Holstein?

    #369018

    Nö, sind nur der Ministerpräsident und die Bildungsministerin. Ganz unbedeutend. Beide CDU.

    #369023

    Wenn man die NSU Morde so gründlich ignoriert hat, wie der MDR, bleibt einem gar nichts anderes übrig als so ein Kommentar.

    Schwarzfunk halt.
    Der Kooperationsprofessor von AFD und CDU war ja Stammgast im MDR.
    Er hat da wohl bleibende Bremsspuren hinterlassen.

    Es ist den Wählern egal, wie faschistisch die AFD ist. Das ist das Problem.
    Die AFD kann zu Mord und Umsturz aufrufen, es ist ihnen egal.

    Und das sie eine Bedrohung sind, haben sie ja mordend bewiesen!

    #369024

    Nicht mal der „Prinz von Anhalt“ kann was mit Sachsen Anhalt anfangen, wie er bei Riverboot bewies.
    Die Fahne S/A ist nur für einen Briefbogen gut. Und musste mit Erlass durchgesetzt werden.
    Ob Wolli bekennender Anhaltiner ist?

    #369029

    Nicht der Kommentartor, sondern du hast nichts verstanden. Hier geht es nicht um die Wahl einer Person, die die man lt. Gericht als Faschist bezeichnen darf, sondern úm die inflationär gebrauchte Bezeichnung Faschisten für Leute, die das nicht sind.

    Inwieweit die betreffenden Richter überhaupt sachkundig sind, steht auf einem anderen Blatt.

    Das Urteil zum Nachlesen: S. s 6 ff:
    https://hallespektrum.de/wp-content/uploads/2020/02/Urteil-VG-Meiningen.pdf

    #369035

    Weise wird wolli nicht mehr. Schade

    #369042

    Diesen Satz „Inwieweit die betreffenden Richter überhaupt sachkundig sind, steht auf einem anderen Blatt.“ nehme ich nach dem Lesen des Urteils Zurück. Ich habe keinen Anlass, Höcke zu verteidigen.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.