Startseite Foren Halle (Saale) Ex-Ramada-Hotel in Halle-Peißen: Verhandlungen als Flüchtlingsunterkunft laufen weiter

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #184043

    Am Mittwoch informierte ein Vertreter des Innenministeriums den halleschen Hauptausschuss darüber, dass ab November 800 Plätze für Flüchtlinge in der
    [Der komplette Artikel: Ex-Ramada-Hotel in Halle-Peißen: Verhandlungen als Flüchtlingsunterkunft laufen weiter]

    #184044

    Wird immer besser in diesem Staat.
    Beim Maritim wars doch genauso.

    Mal schaun ob nächste Woche die erste Busse davorstehen und die Hotelmitarbeiter zum 1.12.2015 ihre Kündigungen in der Post haben, als Weihnachtsgeschenk von der Firma.

    #184045

    Hab mich immer gefragt, wer in diesem Schuppen in der gottverlassenen Gegend freiwillig übernachtet.

    #184046

    Anonym

    @roshi nimm doch ein paar bei dir auf. Du guter Samariter.

    #184047

    Anonym

    Und mich würden heute noch interessieren, welche Beweggründe der Bauherr hatte, dort ein Hotel zu bauen. Welchen ökonomischen Nutzen wollte er damit erzielen?

    #184048

    Es war von der Autobahn aus schnell erreichbar, ohne erst ewig durch die Stadt gurken zu müssen. Interessant für Geschäftsleute, für Tagungen. Und immerhin 4 Sterne.

    #184050

    Anonym

    Außerdem war die Autobahn dort zu Ende. Wer zu der Zeit auf der Strecke nach Magdeburg unterwegs sein musste, konnte einen Zwischenstopp gut gebrauchen.

    #184051

    Wieder ein Tagungshotel weniger in Halle und Umgebung…

    #184052

    Dir kann es egal sein, deine Tagungen beschränken sich auf das Hallespektrum. 😀

    #184053

    Stefan Voß vom Stadtmarketing befürchtet einen dauerhaften Weggang von Besuchern der Stadt. Dabei sind gerade Hotelbetten durch Großveranstaltungen in Halle gefragt wie nie zuvor. (TV-Halle vom 16.10.2015)

    #184054

    Da haben die Asylanten gleich eine Vorstellung davon , wie der Durschschnittsdeutsche in diesem Staat so untergebracht ist.

    Da wird sich der Einkaufszentrum Saale Center aber freuen über so viele Neukunden.

    #184279

    Hättest du sicher nicht geschrieben, wenn du mal vom Ramada zum Saalecenter gelaufen wärst…

    #184284

    Wird immer besser in diesem Staat. Beim Maritim wars doch genauso.
    Mal schaun ob nächste Woche die erste Busse davorstehen und die Hotelmitarbeiter zum 1.12.2015 ihre Kündigungen in der Post haben, als Weihnachtsgeschenk von der Firma.

    Selbst ein Verschwörungstheoretiker musst anhand des Namens erkennen, dass das Hotel von Anfang an zu diesem Zweck errichtet wurde!

    #185158

    Ab 1.11. geht die Einquartierung von 600 Asylanten los.
    Am letzten Wochenende hat die Bundeswehr den Umbau schon begonnen.

    Peißen und die Dörfer drum herum sind sicherlich „begeistert“.
    Die Mitarbeiter sind jedenfalls „begeistert“. Die wussten es bereits vorige Woche.
    Gekündigt soll natürlich niemand werden. Die können in anderen Hotels dieses Konzernes beschäftigt bleiben.

    Quelle:

    Neues Deutschland (MZ)

    #185164

    Ramada:
    „Sollte es zu einer Vertragsunterzeichnung kommen, werde der Kontrakt frühestens zum 1. Dezember gelten, sagte die Sprecherin.“ (MZ)

    Ist ja auch egal. Es geht sicher nur noch ums Geld.
    Nicht nur der Markt, Halle wurde insgesamt auf Ramschniveau runtergestuft.

    #185437

    Und mal bitte auch berichten, daß die Lizenz zur Nutzung des Namens durch die H+ Gesellschaft seit September nicht mehr besteht… nicht, daß mal jemand anwaltliche Post aus der Ramada-Chefetage bekommt… es würde dann sehr teuer werden…

    #185585

    Anonym

    Ja, da hinter den brennenden Barrikaden kann man das H+-Hotel in Peißen erkennen. Aber das müsste doch dann an der Halle-Saalekreis-Grenze sein? Trotzdem danke @roshi für dieses sehr aussagekräftige Video!

    #185649

    In der Tat: H+ ist bereits im Saalekreis…

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.