Startseite Foren Halle (Saale) Es ist Zeit, Verantwortung zu übernehmen!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 236)
  • Autor
    Beiträge
  • #394521

    Ein Gastbeitrag von Fridays for Future Halle/Saale zum Corona-konformen Klimastreik am 19.3. um 13:00 Uhr Schon jetzt sind die Folgen der Klimakrise z
    [Der komplette Artikel: Es ist Zeit, Verantwortung zu übernehmen!]

    #394522

    Juhu – es geht weiter!
    Wer für seine Ideen kämpft, kann was erreichen.
    Bin dabei. Mit Mundschutz und Reserve für Bedürftige!

    #394523

    Man merkt den hohen Anteil an Grünen unter den Querdenkern. Bin gespannt wie Coronakonform der Spaß wird, die letzte Party mitten in der Pandemie war ja nicht sehr Coronakonform.

    #394524

    Der Mann auf dem Foto ähnelt Herbert Feuerstein.

    #einfach mal um die Ecke denken

    #394525

    Ach Nixchen, wenn du nicht so irrelevant und für deine Fakenews allgemein bekannt und berüchtigt wärst, müsste man dich glatt wegen übler Nachrede vor irgendeinen Kadi zerren.

    #394526

    Jetzt bin ich gespannt. Was daran war jetzt Fakenews? Das unter den Querdenkern besonders viele Grünenwähler sind? Die toppen noch die Linke und die AfD Wähler, sagt zumindest eine Studie, also viel zu wissenschaftlich für klein gewachsene Klimahysteriker.
    Oder das von fff beworbene Straßenfest mitten in der Pandemie auf der LuWu? Schon vergessen? Ist doch kein halbes Jahr her. Oder war das damalige Gruppenkuscheln teils ohne Maske Coronakonform? Ich wünschte mir, Du würdest wenigstens einmal bei der Wahrheit bleiben, ganz ohne Polemik und Hysterie. Aber bei Typen wie dir und z.B. einem Liebich werde ich das wohl nicht mehr erleben.

    #394527

    “Dass mittlerweile die Emissionen sogar höher sind als vor Corona, deutet nicht darauf hin, dass die nächsten Etappenziele erreicht werden.”
    In Deutschland? In Europa?

    #394528

    Ach Nixie, für dich ist offenbar alles grün. Kann es sein, dass du eine heftige Grün-Braun-Schwäche hast?

    “Grün” wie Sven Liebich,
    “Grün” wie Oliver Janich und KenFM und Rubikon,
    “Grün” wie die Reichsbürger und
    “Grün” wie Donald Trump.

    Die Virenfreunde waren von Anfang an massiv aus der Rechten Ecke befeuert, um die Gesellschaft zu destabilisieren. Die paar Verwirrten mit Hippie-Ästhetik sind da nur Ablenkung.

    Die FFF- Aktionen waren seit den ersten Gegenmaßnahmen in Europa auf Corona-Konformität angelegt.

    Deine wiederholten massiven Lügen und Manipulationen sind wirklich erbärmlich.

    Das fertig geplante LuWu- Fest im März 2020 wurde genau wegen der Pandemie abgesagt, was schon vor dem städtischen Beschluss festgelegt war.

    Im Herbst fand es bei aus heutiger Sicht geradezu sensationell niedriger Inzidenz statt, mit Maske und Abstand, extra ohne alle Essens- und Kleidertauschstände. Und wie gesagt: deine braune Suppe jetzt ausgerechnet den Grünen in die Tassen kippen zu wollen ist niederträchtig.

    #394529

    Nächster billiger Trick vom Nixchen: einen Protest von FFF mit irgendwelchen Grünwählern zusammenzuwerfen. Bei FFF geht es um keine Partei, sondern um die Umsetzung der wissenschaftlich gesicherten und innerhalb von 23 Jahren international ausgearbeiteten und danach in Deutschland einstimmig(!) demokratisch beschlossenen Paris-Ziele.

    Du magst ja fest glauben, dass Die Grünen die einzige mit der Naturwissenschaft im Einklang stehende Partei ist, und deshalb jeglichen Klimaprotest zwangsläufig mit dieser Partei gleichsetzen.

    Aber Ende Gelände, Danni Bleibt, FFF hat nichts mit der Partei Die Grünen zu tun.

    Das sind Aktionsformen, die nicht zentralistisch von einem Föhrer oder einer Partei gesteuert werden – so schwer das Menschen mit deiner politischen Einstellung auch verständlich oder vorstellbar sein mag.

    #394531

    “sondern um die Umsetzung der wissenschaftlich gesicherten und innerhalb von 23 Jahren international ausgearbeiteten und danach in Deutschland einstimmig(!) demokratisch beschlossenen Paris-Ziele.”
    Der Quatsch ist nur, dass den Rest der Welt nicht interessiert, was Europa macht. Resteuropa interessiert ja nicht einmal was Polen macht.
    Wenn ich schon das kreischende Kind mit dem Megaphon im Video sehe, dann denke ich, sie sollte erst mal ihr Gehirn reifen lassen.

    #394533

    Der Schulbetrieb hat doch gerade erst wieder begonnen und da wollen die Klimahysteriker schon wieder Schule schwänzen. Bin gespannt ob die Staatsmacht da auch so brutal einschreitet wie bei den Querdenkern. Aber der Antifa-Nachwuchs wird gebraucht auch ohne Schulbildung.

    #394536

    dass den Rest der Welt nicht interessiert,

    was @farbi so über Europa denkt. Wohl aber das eine oder andere Auto aus Europa in der weiten Welt herumstinkt.

    #394539

    Wohl aber das eine oder andere Auto aus Europa in der weiten Welt herumstinkt.

    Und du glaubst, wenn Europa keine Verbrenner exportieren würde, sprängen andere nicht freudig ein?

    #394579

    Ach Nixie, für dich ist offenbar alles grün. Kann es sein, dass du eine heftige Grün-Braun-Schwäche hast?

    „Grün“ wie Sven Liebich,

    „Grün“ wie Oliver Janich und KenFM und Rubikon,

    „Grün“ wie die Reichsbürger und

    „Grün“ wie Donald Trump.

    Da muss ich dich enttäuschen. Mir ist nur die Färbung der Scheiße ziemlich egal.

    Die Virenfreunde waren von Anfang an massiv aus der Rechten Ecke befeuert, um die Gesellschaft zu destabilisieren. Die paar Verwirrten mit Hippie-Ästhetik sind da nur Ablenkung.

    Nachweislich Fakenews.

    Die FFF- Aktionen waren seit den ersten Gegenmaßnahmen in Europa auf Corona-Konformität angelegt.

    Große Zusammenkünfte und kein Abstand sind definitiv nicht Coronakonform. Also wieder Fakenews.

    Deine wiederholten massiven Lügen und Manipulationen sind wirklich erbärmlich.

    Belege? Wäre nett wenn mehr als Nebelkerzen kommen.

    Das fertig geplante LuWu- Fest im März 2020 wurde genau wegen der Pandemie abgesagt, was schon vor dem städtischen Beschluss festgelegt war.

    Das war nicht die Aussage.

    Im Herbst fand es bei aus heutiger Sicht geradezu sensationell niedriger Inzidenz statt, mit Maske und Abstand, extra ohne alle Essens- und Kleidertauschstände. Und wie gesagt: deine braune Suppe jetzt ausgerechnet den Grünen in die Tassen kippen zu wollen ist niederträchtig.

    Also während der Pandemie, während Feste verboten waren. Abstand gab es nachweislich wenig und die Maskenquote war jetzt nicht sehr rühmlich.

    Ich will keine braune Suppe verteilen, bei fff wird es vermutlich nahezu null Neonazis geben, ändert nur nichts daran, dass fff kaum weniger populistisch und undemokratischer ist. Dazu reicht es z.B. deine Relativierungen zu lesen.

    #394580

    Nächster billiger Trick vom Nixchen: einen Protest von FFF mit irgendwelchen Grünwählern zusammenzuwerfen. Bei FFF geht es um keine Partei, sondern um die Umsetzung der wissenschaftlich gesicherten und innerhalb von 23 Jahren international ausgearbeiteten und danach in Deutschland einstimmig(!) demokratisch beschlossenen Paris-Ziele.

    Du magst ja fest glauben, dass Die Grünen die einzige mit der Naturwissenschaft im Einklang stehende Partei ist, und deshalb jeglichen Klimaprotest zwangsläufig mit dieser Partei gleichsetzen.

    Du argumentierst mit der braunen Ecke und regst dich über die Vereinfachung der grünen Ecke auf. Lustig. Das ist zumindest kein Trick, nur dumm.

    Aber Ende Gelände, Danni Bleibt, FFF hat nichts mit der Partei Die Grünen zu tun.

    Das sind Aktionsformen, die nicht zentralistisch von einem Föhrer oder einer Partei gesteuert werden – so schwer das Menschen mit deiner politischen Einstellung auch verständlich oder vorstellbar sein mag.

    Aktionsformen? Zum Glück hast Du die jetzt in einen Topf geworfen.

    Es sind Aktionsformen die Hysterie verbreiten wollen und weit weg von demokratischen und rechtsstaatlichen Grundsätzen sind. Und deswegen, wie deren Teilnehmer, abzulehnen sind. Mit diversen Straftaten bis hin zu Tötungsversuchen war hier auch alles dabei.

    Übrigens ist es nett wenn du immer betonst, dass diese Aktionen nicht Parteigebunden sind. Ist z.B der Liebich auch nicht und noch eins hat man mit ihm gemein, der Verfassungsschutz stuft z.B. Ende Gelände als extremistisch ein:
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/05/berlin-ende-gelaende-verfassungsschutz-verteidigt-linksextremist.html

    Ich freue mich schon auf mehr Nebelkerzen und Relativierungen.

    #394583

    B2B

    Positiv ist zu bemerken, auch die Kids haben endlich erkannt, die Saale-Wüste rund um Halle ist trotz heißem Sommer 2018 in sehr ferner Zukunft (wenn überhaupt).

    Leider haben Sie übersehen, dass die Probleme in den Entwicklungsländern (vornehmlich Afrika) nicht in der Änderung der mittleren Temperatur begründet sind, sondern in der sich ändernden Landnutzung. Immer mehr Menschen in den Entwicklungsländern wollen keinen Hunger leiden und am weltweit wachsenden Wohlstand teilhaben.

    Sind die wahren Ursachen der Probleme bekannt, muss an der Beseitigung der Ursachen gearbeitet werden. Es fehlt vollständig die Forderung, nach mehr Entwicklungshilfe zur Verbesserung der Landnutzung, Bewässerung, etc. Stattdessen wollen sie noch viel mehr Milliarden in die Öko-Lobby in Deutschland stopfen.

    Haben alle zuviel Oxfam eingeatmet; viel linke Demagogie und wenig Fähigkeit für die praktische Umsetzung. Bezeichnend, kommunaler Klimaschutz ist bei den Kids in Halle ein bildungstechnischer Totalausfall.

    #394587

    Leider haben Sie übersehen,

    ..dass gerade in den Entwicklungsländern ein ungebremstes Bevölkerungswachstum vorhanden ist.

    sondern in der sich ändernden Landnutzung.

    Es wird immer mehr Waldfläche gerodet, und das nicht nur aus Exportgründen, sondern auch auf Grund der wachsenden Bevölkerung.

    #394651

    Wir machen also alle weiter wie bisher.

    #394652

    Das hört sich so schön bequem an. Funktioniert mit Jugendlichen aber nicht. Sie tun was und die Alten meckern. Alles wie immer.

    #394653

    Wir machen also alle weiter wie bisher.

    Du kannst ja beispielsweise mal nach Indien fahren und die Inder von der CO2-Einsparung überzeugen.

    #394654

    Wir machen also alle weiter wie bisher.

    Richtig, Deutschland als Vorreiter beim einsparen an CO2. Etwas was die Demagogen und Klimahysteriker gerne unter den Tisch fallen lassen.

    Von daher, ja weiter so, ganz ohne Hysterie.

    #394656

    Na ist ja schön, wenn du mit unserer Vorreiterrolle so zufrieden bist. Die Jugendlichen sind es nicht und genauso wie du müssen sie das sagen dürfen, ohne immer gleich in die Ecke der Unwissenden und Schulschwänzer gestellt zu werden.

    #394658

    Richtig, Deutschland als Vorreiter beim einsparen an CO2.

    Hä? Habe ich da was verpasst. Es gab in der Bundesrepublik primär zwei klimapolitisch relevanten Entscheidungen. Zum ersten die Deindustrialisierung auf dem Gebiet der DDR durch eine dys(?)funktionale Währungsunion. Dieser Bonus ist erschöpft. Und zum zweiten das EEG. Dieses ist erfolgreich zerschlagen.

    Die Kampagnen gegen die dezentrale Energiewende laufen verstärkt weiter


    Sonst gab es außer nicht geahndeten Abgasskandalen und einen Auf den Sankt-Nimmerleinstag nach hinten verschobenen Kohleausstieg nichts.

    #394660
    #394688

    Hä? Habe ich da was verpasst. Es gab in der Bundesrepublik primär zwei klimapolitisch relevanten Entscheidungen. Zum ersten die Deindustrialisierung auf dem Gebiet der DDR durch eine dys(?)funktionale Währungsunion. Dieser Bonus ist erschöpft. Und zum zweiten das EEG. Dieses ist erfolgreich zerschlagen.

    Dann schau mal welche Industriestaaten die letzten 2 Jahre ihren CO2 Ausstoß erfolgreich senken konnten.

    Aber Du hast Recht, die Abwicklung des Unrechtsstaates war ein großer Gewinn. So war der faulende menschenverachtende Sozialismus eben.

    Sonst gab es außer nicht geahndeten Abgasskandalen und einen Auf den Sankt-Nimmerleinstag nach hinten verschobenen Kohleausstieg nichts.

    Der vermeintliche Skandal wurde doch sogar geahndet. Und späte Kohleausstieg ist halt alternativlos, erst die beste Alternative beerdigen und dann wundern, dass naive Träumereien nicht funktionieren. Dumme Menschen wollen ja sogar effizientere Kraftwerke verhindern. Deswegen gehören solche Planungen nicht in die Hände von Hysterikern.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 236)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.