Startseite Foren Halle (Saale) Erster Schnee der Saison gefallen: Winterdienst hat 800 Tonnen Streusalz

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #127048

    Leise rieselt der Schnee… in der Nacht auf Mittwoch fiel in Halle (Saale) der erste Schnee der Saison. Die Flocken sorgten für eine feine weiße Schi
    [Der komplette Artikel: Erster Schnee der Saison gefallen: Winterdienst hat 800 Tonnen Streusalz]

    #127049

    Es nützt überhaupt nichts 800 t Streusalz zu haben! Man muss in der Lage sein es einzusetzen!

    Spiegelglatte Hauptstraßen heute im Süden von Halle (Elsa-Brändström- Straße, Damaschkestraße…).

    Wieder mal Versagen auf der ganzen Linie!

    #127050

    Huch, es hat geschneit. Ist schon wieder Winter ? 😉

    #127053

    Die Leute arbeiten seit 2 Uhr morgens, und manchmal vereisen auch Straßen, die man Stunden zuvor geräumt hat. Es ist nun einmal Winter, da sind die Straßen schlechter zu befahren.

    Den Leuten, die da räumen, gebührt Respekt. Totalversagen könnte man allenfalls denjenigen bescheinigen, die nichts weniger dulden als die eigene maximale Bequemlichkeit.

    #127070

    Aber sonst geht’s noch, gell? Für einige der von dir gescholtenen ist die maximale Bequemlichkeit ihre Berufsausübung…

    Denen gebührt Respekt, weil sie sich trotz fast unbefahrbarer Straßen trotzdem ans Steuer ihres Berufes setzen…

    #127072

    Anonym

    Aber sonst geht’s noch, gell? Für einige der von dir gescholtenen ist die maximale Bequemlichkeit ihre Berufsausübung…

    Denen gebührt Respekt, weil sie sich trotz fast unbefahrbarer Straßen trotzdem ans Steuer ihres Berufes setzen…

    Fast unfahrbare Straßen? So schlimm war’s heute morgen?

    #127086

    @micha06-Was machst Du, wenn es Winter wird? Totalversagen doch wohl eher bei falsch eingerichteten Fahrzeugführern. Von Unfahrbarkeit konnte ich nicht viel spüren. Klar waren diverse Nebenstraßen leicht weiß und stellenweise auch rutschig, aber das soll im Winter vorkommen. Hauptstraßen fand ich bei Arbeitsbeginn um 3.00 Uhr in gut geräumten und griffigem Zustand vor. Aber das war auch im Norden von Halle….

    #127090

    Totalversagen ist nur in micha06des Oberstübchen.

    #127092

    Fragt sich nur, wie die von den Hauseigentümern beauftragten Winterdienste an ihren Einsatzort kommen, wenn die Straßen noch nicht geräumt sind und Nebenstraßen garnicht geräumt werden?
    Auch zur Information derselben könnte doch eine Winterdienst-APP durch die Stadt angedacht werden, anolog zur sog. Katastrophenwarn-APP.

    #127104

    Es entwickelt sich gerade Glatteis, ich mußte den Eiskratzer an der Frontscheibe einsetzen, also Vorsicht morgen früh.

    #127093

    Sorry, aber die Strecke zwischen Dölau und Nietleben ist für mich und viele andere Autofahrer auch eine Hauptstraße und da war es spiegelglatt ( sogar der Bus stand quer), wie leider so oft im Winter. Vielleicht nicht Totalversagen , denn die Dölauer Straße in Kröllwitz war frei („wohnt“ da nicht der Winterdienst? Ein Schelm wer böses dabei denkt …) .

    Bin gespannt, ob es morgen besser klappt!

    #127178

    Das Wort „Totalversagen“ habe ich nicht verwendet!

    Es macht aber schon einen komischen Eindruck, wenn man sich wegen toller Wintervorbereitung in den Medien feiert und wenige Stunden danach der Verkehr in Teilen der Stadt zum erliegen kommt.
    (Ich habe ca. 10 min durch die Damschkestraße gebraucht, aber das ist eher unerheblich, es gab auch Unfälle.) Zu einer funktionierenden Stadt gehört auch ein funktionierender Winterdienst! Um warum in jedem Jahr die gleichen Fehler bei Winterbeginn gegangen werden und man nicht daraus lernt, erschließt sich mir auch nicht.



    @10010110beta
    ( #127090) Verwarnung! Das muss ich mir nicht bieten lassen! @eseppelt

    #127189

    Ich habe es in der ersten Schneenacht gegen 3:00 Uhr auch geschafft, bei noch nicht geräumten Straßen von Kröllwitz über den Gimmritzer Damm, Hochstraße und Böllberger Weg unbeschadet bei entsprechender Fahrweise in den Süden zu kommen.
    Die paar Flocken waren doch garnichts, die wurden doch meistens an den Fahrbahnrand geweht.

    #127195

    @kenno
    Es war spiegelglatt (vereist), es hatte vorher geregnet.

    #127197

    Fragt sich nur, wie die von den Hauseigentümern beauftragten Winterdienste an ihren Einsatzort kommen, wenn die Straßen noch nicht geräumt sind und Nebenstraßen garnicht geräumt werden?
    Auch zur Information derselben könnte doch eine Winterdienst-APP durch die Stadt angedacht werden, anolog zur sog. Katastrophenwarn-APP.

    Das ist der Stadt egal. Und wenn die Winterdienste clever sind, sind solche Sachen unter höherer Gewalt im Vertrag wiederzufinden.

    #127209

    @kenno
    Es war spiegelglatt (vereist), es hatte vorher geregnet.

    Mit Winterreifen und entsprechender Geschwindigkeit bin ich nicht gerutscht. Vielleicht ist der Regen erst in den Frühstunden vereist!!

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.